Der Koffer ist vom Dachboden geholt und abgestaubt, der Reisepass liegt bereit, und du kannst dein nächstes großes Abenteuer kaum noch abwarten. Jetzt fehlt nur noch eines: das perfekte Reiseziel. Manchmal ist es gar nicht so leicht zu entscheiden, wo man sein Fernweh am liebsten stillen möchte. Zum Glück gibt es auf Netflix jede Menge Inspiration für deinen nächsten großen Trip. Also, bevor es in die weite Welt geht, kuschel dich erstmal aufs weiche Sofa, und lass dich von unseren Lieblingsreisefilmen bei der Urlaubsplanung inspirieren.

1. Darjeeling Limited 

RÜCKANSICHT VON MENSCHEN AUF EINEM MARKT

Schnall dich an, denn diese Zugfahrt wird wild! In Wes Andersons Klassiker Darjeeling Limited wirst du im Nullkommanichts mitten ins pulsierende Rajasthan in Indien teleportiert. Die Geschichte des Films folgt in prächtigem Technicolor drei entfremdeten Brüdern auf ihrer Reise zur Versöhnung. Du wirst dir schnell wünschen, du wärst das vierte Geschwisterchen, während die drei auf dem Motorrad durch die Wüste brettern. Und wenn dich spätestens bei bei den rasanten Szenen in der blauen Stadt Jodhpur nicht das Reisefieber packt, dann wissen wir auch nicht weiter.

2. Lost in Translation 

Licht der Regenbogenbrücke in der Nacht und Tokyo Tower mit Paar sitzend neben dem Strand

Die Neonlichter von Tokio leuchten hell in dieser rührenden Liebeskomödie. Der Film bringt dich in ein schickes Hotel, wo zwei ungleiche Reisende eine ungewöhnliche Freundschaft beginnen. (Und wer wäre schließlich nicht gerne mit Bill Murray befreundet?) Freu dich auf malerische Szenen im modernen Japan, voller friedlicher Tempel und geschäftiger Straßen, dieses Meisterwerk von Sofia Coppola lädt einfach zum Träumen ein.

3. Alles ist erleuchtet

Rückansicht eines Paares, das durch ein Sonnenblumenfeld geht, die Arme hebt und eine Gitarre trägt.

Dieser Plot klingt erstmal nicht nach einer typischen Road-Trip-Komödie: Ein junger jüdisch-amerikanischer Mann, gespielt von Elijah Wood, unternimmt eine Reise in die Ukraine, um die Frau zu finden, die seinen Großvater im Zweiten Weltkrieg gerettet hat. Begleitet von einem schrulligen Alten und einem enthusiastischen jungen Übersetzer, begibt er sich auf eine Reise in die Vergangenheit und den Dreien dabei zuzusehen, ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch absolut rührend. Wenn man sie in ihrem klapprigen Auto durch die ukrainische Landschaft fahren sieht, bekommt man direkt Lust, sich selbst auf den Weg zu machen.

4. Into the Wild 

Wanderer mit Schneeschuhen, der über eine schneebedeckte Tundra in einer wilden Winterlandschaft bei Nacht läuft.

Spoiler-Alarm: In diesem Film gibt es kein Happy End. Trotzdem sollte jeder Abenteurer, der etwas auf sich hält, ihn einmal gesehen haben. Vor allem, wenn du vorhast, alleine in der Wildnis Alaskas dein Lager aufzuschlagen. Der Film basiert auf der wahren Geschichte von Christopher McCandless, der all seine Besitztümer und Ersparnisse aufgab, um genau das zu tun. Aber selbst wenn das ein wenig zu abenteuerlich für dich sein sollte, die atemberaubenden Landschaftsszenen in der Weite Alaskas machen diesen Film auf jeden Fall zum Genuss.

5. Withnail and I 

Frontalaufnahme eines Paares, das sich beim Wandern auf einem Pfad im Lake District an die Abstandsregeln hält.

Dieser Film steckt voller wunderschöner Landschaften gut, wenn man vom allgegenwärtigen peitschenden Regen und den schlammigen Stiefeln einmal absieht. Wer schon einmal ein Wochenende auf dem britischen Land verbracht hat, wird sich hier sofort zu Hause fühlen. Der Film spielt im atemberaubend schönen Lake District und erzählt die lustige Geschichte von zwei erfolglosen Schauspielern, deren Landausflug alles andere als erholsam verläuft. Gut, von Rindern durch die Gegend gejagt zu werden, mag nicht gerade entspannend sein, dafür macht das Zusehen umso mehr Spaß.

6. Die fabelhafte Welt der Amélie 

Paar, das Hand in Hand spazieren geht und einige Tage im Urlaub in Paris in der Nähe des Eiffelturms verbringt.

Sage und schreibe fünf Oscars beweisen es: In diese Romanze haben sich sogar die Kritiker verliebt. Neben einer zarten Liebesgeschichte ist der Film von Regisseur Jean-Pierre Jeunet aber auch eine Liebeserklärung an Paris. Die schüchterne Hauptfigur Amélie Poulain besucht rund 80 Schauplätze der französischen Hauptstadt, und tut dabei auch noch Gutes für ihre Pariser Mitbürger. Eine bessere und liebenswertere Einführung in die französische Kultur findest du nirgendwo sonst.

7. Call Me By Your Name 

Berühmte Luxusvilla Monastero, herrlicher botanischer Garten mit mediterranen Oleanderblüten, Comer See, Varenna, Region Lombardei, Italien, Europa

In diesem filmischen Glanzstück tauchst du gemeinsam mit den jungen Protagonisten in den Swimmingpool einer italienischen Villa ein. Zugegeben, Call Me By Your Name mag ein wenig auf die Tränendrüse drücken, aber zwischen all dem Herzschmerz gibt es auch ein paar wirklich fantastische Aufnahmen von Norditalien zu sehen. Die Geschichte von Luca Guadignino erzählt in erster Linie von der ersten Liebe. Aber sie führt uns auch mitten in den goldenen Sonnenschein der 1980er Jahre in der Lombardei – und bei diesem Anblick wirst du dir schnell wünschen, selbst in einen italienischen Sommertag einzutauchen (falls du zwischendurch aufhören kannst zu weinen, versteht sich).

8. Die Reise des jungen Che 

"Auf dem Weg nach El Chalten (Ruta 23, Patagonien, Santa Cruz, Argentinien)"

Wenn du deine Roadtrip-Filme in epischem Ausmaß magst, dann ist dieser hier für dich. Steig mit dem jungen Ernesto “Che” Guevara aufs Motorrad, während er mit seinem guten Freund Alberto Granado durch Südamerika reist. Von den holprigen Straßen Argentiniens bis zum Inka-Pfad, führt dich dieser Trip zu einigen der atemberaubendsten Landschaften der Welt. Entlang des Weges wird Guevaras Weltbild von all den Ungerechtigkeiten geprägt, die ihm auf seinem Weg begegnen.

Hol dir Reisetipps und Inspirationen direkt in deinen Posteingang. Melde dich für den Newsletter an.

Comments

comments