Du sitzt zu Hause fest und sehnst dich nach der freien Natur? Klar, es gibt nichts Besseres als das Original, aber vielleicht können diese virtuellen Touren ja trotzdem ein wenig Grün in deinen Alltag zaubern.

Lies weiter und entdecke unsere Liste der schönsten Online-Naturerlebnisse. Ob kunstvoll angelegte Gärten oder unberührte Wildnis – bei diesen virtuellen Touren ist für jeden was dabei.

1. Spürst du den Duft der kalifornischen Rosen? 

Der botanische Garten der Huntington Library and Art Museum in San Marino, Kalifornien, erstreckt sich über fast 120 Hektar. Aber auf einem virtuellen Rundgang siehst du die chinesischen und japanischen Gärten und sogar die dazugehörigen Wintergärten ganz ohne schmerzende Füße. Eine der größten Attraktionen ist der Rosengarten mit über 1.400 Rosensorten. Ein virtueller Besuch in diesen historischen Gärten ist ein absolutes Muss für Pflanzenfans.

2. Fühl dich wie ein König

Kein Ort steht für Dekadenz und Glamour wie der berühmte Palast von Versailles. Aber wusstest du, dass auch die Gärten eine echte Attraktion sind? Auf einem virtuellen Rundgang kannst du die Orangerie, das Anwesen von Marie Antoinette und den exquisiten Apollo-Brunnen bestaunen. Die ausgedehnte Tour vermittelt ein echtes Gefühl für die Weite und Schönheit der zeitlosen Gärten. Und wenn du das nächste Mal in Paris bist, erkunde unbedingt das Original – es ist nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum entfernt.

3. Mach dein Wohnzimmer zum Aussichtspunkt

Du willst atemberaubende Bergpanoramen auf die kanadischen Rocky Mountains? Du hast sie gefunden! Diese fünf Webcams liefern dir regelmäßig aktualisiertes 360-Grad-Material. Bewunder die Aussicht auf Berge, See und den Himmel über den Nationalparks Banff und Jasper.

4. Verlieb dich in die Flora der US-Hauptstadt 

Der United States Botanic Garden liegt im Schatten des prächtigen Capitol Building in Washington D.C. Seine Gärten beherbergen über 10.000 Pflanzenarten. Auf einer Online-Tour durch das Konservatorium, den Nationalgarten und den Bartholdi-Park kannst du dich schon mal für deine nächste Reise inspirieren lassen. Die Gärten sind ein absolutes Muss für deinen nächsten Besuch in DC.

5. Sieh und staune

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich meditativen Erlebnis bist, empfehlen wir einen virtuellen Besuch an den Yosemite Falls. Dieser Live-Feed zeigt dir einen der höchsten Wasserfälle der Welt in seiner ganzen Pracht. Staune über die Wasserkaskade von diesem 739 Meter hohen Naturwunder aus und spür die Ruhe des Yosemite Valley. Und wer weiß? Vielleicht willst du nach dieser kleinen Kostprobe ja gleich deine nächste Tour durch den Yosemite planen.

6. Tauch ein in ein australisches Riff

Tauch ein in die australischen Ozeane und lerne mit der Riff-Cam von Port Phillip Bay ein paar neue Unterwasserfreunde kennen. Das hier ist ein wirklich entspannendes Erlebnis. Entdecke die Tiefseeflora und -fauna, die sich direkt vor der Küste Melbournes tummelt. Es gibt sogar einen praktischen Reiseführer, der dir dabei hilft, die Fische zu identifizieren, die du sanft an dir vorbeigleiten siehst.

7. Tritt in die Fußspuren von Riesen

Auf dieser virtuellen Tour reist du an die nordirische Atlantikküste zum weltberühmten Giant’s Causeway. Diese geologische Sensation wurde durch einen uralten Vulkanausbruch geformt, bei dem 40.000 ineinandergreifende sechseckige Basaltsäulen entstanden sind. Die Legende besagt, dass die Säulen die Überreste einer von Riesen gebauten Straße sind. Die Online-Tour bietet 360-Grad-Ansichten von verschiedenen Regionen entlang der Strecke dieser atemberaubenden Küstenlinie.  

8. Sieh den Himmel aufleuchten

Das Nordlicht oder Polarlicht, wie es auch genannt wird, ist eines der ehrfurchtgebietendsten Phänomene der Natur. Das Magnetfeld der Erde reagiert mit elektrisch geladenen Sonnenpartikeln, die den Himmel in schillernden Farben erstrahlen lassen. Und dank des Projekts “Lights over Lapland” hast du nun die Möglichkeit, die Lichter bequem von der Couch aus zu sehen. Begib dich auf eine virtuelle Reise zum Polarkreis und schau zu, wie die Lichter über den Himmel tanzen.

9. Genieße gewaltige Aussichten

Die schiere Größe des berühmtesten Wahrzeichens von Arizona ist auf Fotos nur schwer zu erfassen. Aber Airpano hat es geschafft: Diese virtuellen Ausblicke auf den Grand Canyon sind so realistisch, dass einem beinahe schwindelig wird. Also, wie wär’s mit einer 360-Grad-Tour durch diesen 1.857 Meter hohen Canyon? Wir hoffen, du bist schwindelfrei!

10. Geh auf eine Zuhause-Safari 

Du wolltest schon immer mal auf Safari gehen, aber in die Wildnis Afrikas hast du es noch nie geschafft? Mit den Africam-Live-Webcams kannst du die exotischen Tiere Südafrikas in ihrem natürlichen Lebensraum sehen – und zwar bequem von deiner Couch aus. Beobachte Elefanten, die aus Wasserlöchern trinken, Geparden, die durch hohes Gras streifen, und Giraffen, die über die Ebenen schlendern (wenn du Glück hast!). Vielleicht inspiriert der Blick auf die unberührte Wildnis dich ja zu einer zukünftigen Afrika-Safari.

Hol dir Reise-Tipps und Inspiration direkt in deinen Posteingang. Zum Newsletter anmelden.

Comments

comments