Wirf einen Blick hinter die glitzernde Skyline Singapurs, und du wirst eine ganze Reihe von erstaunlichen Dingen zu tun, zu sehen und (vor allem) zu essen finden. Von den verrückten Achterbahnen bis hin zum leckeren Street Food in Chinatown – der Stadtstaat ist voll von erinnerungswürdigen Erlebnissen. Hier sind die acht besten:
Profitiere von einem Ticket ohne Anstehen für die Universal Studios Singapore mit Zugang zu allen 7 Zonen. © Universal Studios Singapur

1. Besuch Asiens Premium-Themenpark

Universal Studios Singapore ist seit der Eröffnung im Jahr 2011 ein absoluter Hotspot der Stadt – zu Recht! Der riesige Themenpark beherbergt 24 Wahnsinns-Fahrgeschäfte in sieben Themenbereichen. Wenn dir die Achterbahn Battlestar Galactica: Human vs. Cylon™ zu viel des Guten ist, dann schlender einfach mal den Hollywood Walk of Fame entlang. Dort kannst du deine Lieblingsfiguren treffen (wie die Minions aus “Ich – Einfach unverbesserlich” ™) oder wie wär’s mit der spannenden Water World? Dort erlebst du verrückte Stunts und Spezialeffekte – ein Abenteuer für die ganze Familie.

Tauch ein in die Unterwasserwelt des S.E.A. Aquarium. © Universal Studios Singapore

2. Triff mehr als 100.000 Meerestiere im S.E.A. Aquarium

Ein besseres Aquarium als das S.E.A. Aquarium? Gibt es wohl kaum. Insgesamt mehr als 100.000 Meerestiere aus über 800 Arten sind hier zu Hause. Von Hammerhaien und Tümmlern bis hin zu Mantarochen – in diesem gigantischen Aquarium kannst das Who is Who der Unterwasserwelt kennenlernen. Wenn du schon mal dort bist, besuch unbedingt das Open Ocean Habitat, das Herzstück des Aquariums. Vor Ort gibt es auch eine Reihe von Bildungsprogrammen und eine Organisation (Guardians of the S.E.A.A.), die sich für den Schutz der Ozeane einsetzt.

Erlebe die Highspeed-Wasserrutschen im Adventure Cove Waterpark. © Universal Studios Singapore

3. Hab Spaß im Adventure Cove Waterpark

Vergiss nicht deinen Badeanzug, wenn du in den Adventure Cove Waterpark fährst! Es ist der einzige Wasserpark Asiens, in dem du Meerestieren ganz nah kommst. Adventure Cove ist die Heimat verrückter Wasserrutschen – wie zum Beispiel der Riptide Rocket und der Pipeline Plunge. Es ist ein wahres Paradies für Nervenkitzel-Fans – egal ob Groß oder Klein. Doch der Park ist nicht nur für Adrenalin-Junkies gedacht. Wer es langsam angehen möchte, kann sanft auf dem Adventure River entlang gleiten oder unter 20.000 Fischen im Rainbow Reef schnorcheln. Du kannst sogar die Mantas in Ray Bay füttern!

Lass dich erschrecken bei den Halloween Horror Nights in den Universal Studios.

4. Erlebe puren Halloween-Grusel

Möchtest du diesen Herbst eine gruselige Erfahrung machen? Dann bist du bei den Halloween Horror Nights 9 in den Universal Studios Singapur genau richtig! Die bedeutendste (und angsteinflößendste) Veranstaltung der Region findet vom 27. September bis 31. Oktober an ausgewählten Abenden in den Universal Studios Singapur statt. Dieses Jahr bietet die (bereits neunte) Grusel-Party fünf Spukhäuser, zwei Angstzonen und eine ganze Menge Schauder. Oh, und wenn dir das nicht genug ist, halt nach dem Leichenbestatter Ausschau. Dieser furchterregende Kerl wandert über das Gelände, um Besucher zu erschrecken. Wir warnen dich: Die Horror Nights sind nichts für schwache Nerven!

Genieß die leckersten Aromen Singapurs auf einer Food-Tour mit einem Einwohner.

5. Schlemm dich durch die Food-Szene

Du wirst nicht lange brauchen, um herauszufinden, warum Singapur als eines der weltweit besten Reiseziele für Feinschmecker gilt. Dank seiner Lage bietet der Stadtstaat eine köstliche Auswahl an malaysischen, chinesischen und indischen Gerichten. Erlebe Singapurs Street Food bei einer Tour mit einem Einheimischen vorbei an den leckersten Straßenständen. Du kannst alles probieren, von Nasi Lemak (Kokosreisgericht) im malaiischen Dorf bis hin zu Rojak (traditionelles Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegericht) in Little India und Dim Sum in Chinatown. Apropos Chinatown …

Erkunde eine traditionelle Chinesische Medizinhalle, gefolgt von einem Abendessen und einer Fahrt im Trishaw.

6. Erlebe Chinatown von seiner aufregendsten Seite

Keine Reise nach Singapur ist komplett, ohne Chinatown mit allen Sinnen erlebt zu haben – besonders nachts. Wenn die Sonne untergeht, fängt hier das Leben erst richtig an. Tauch direkt ein in die Action und übe dich im Feilschen auf dem Nachtmarkt. Oder wie wäre es mit einer Schlemmertour im Chinatown Complex Food Centre, das über 260 köstliche Essenstände beherbergt? Bummle wie ein Profi durch die schmalen Gassen und nimm an einer Nachttour teil. Dabei erfährst du alles über die reiche Geschichte des Stadtteils. Fahr in einer Rikscha zum Clarke Quay, steig in ein traditionelles Bumboot und schipper den Singapore River entlang.

Entdecke berühmte Sehenswürdigkeiten, während dein Reiseleiter die Geschichte der Stadt zum Leben erweckt.

7. Reise zurück in die Vergangenheit im Kolonialviertel

Glaubst du, dass sich in Singapur alles nur um schlanke und moderne Wolkenkratzer dreht? Stimmt nicht. Inmitten der markanten gläsernen Hochhäuser finden sich architektonische Überreste der Kolonialzeit. Lass dich von einem sachkundigen, lokalen Guide auf einen Spaziergang mitnehmen, um mehr über die Vergangenheit Singapurs zu erfahren. Auf deiner Zeitreise zurück ins 18. Jahrhundert kommst du an der Nationalgalerie, der St. Andrew’s Cathedral und weiteren Instagram-würdigen Gebäuden vorbei. 

Erlebe Singapur in deinem eigenen Tempo mit einem 24 oder 48 Stunden Hop-On/Hop-Off Sightseeing Busticket.

8. Geh auf Entdeckertour per Bus

Nur ein Grad nördlich des Äquators zu sein, bedeutet, dass du deine dicken Klamotten auch im Herbst zu Hause lassen kannst. Die Inselnation erlebt das ganze Jahr über tropisches Wetter. Um der Hitze während des Sightseeings zu entfliehen, bieten sich Hop-on-Hop-off-Busse an. Die halten nicht nur an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, du erfährst gleichzeitig auch alles Interessante per Audiokommentar. Unser Top-Tipp? Besuch den Singapore Flyer zum Sonnenuntergang und beende deinen Tag mit einem Singapore Sling mit Blick auf die Skyline.

Plane deine Reise

Comments

comments