Mach deinen nächsten Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis, zum Beispiel indem du eines dieser legendären Herbstfestivals besuchst. Ob du dich nun unter die Promis auf dem internationalen Filmfestival von Locarno mischst oder die Nacht durchtanzt bei einer wilden Fiesta in Barcelona – wenn die ersten Blätter fallen, erwacht ganz Europa erst so richtig zum Leben. Das einzige Problem? Entscheiden, welche Party du zuerst auschecken solltest.
Tanze während des La Mercè durch Barcelonas Straßen.

1. Mach Party als ob es kein morgen gäbe in Barcelona

Misch dich unter die Tausenden von Katalanen, die vom 20. bis 24. September durch die Straßen von Barcelona ziehen – für ein wirklich großartiges Fest. Das jährliche Festival, das als La Mercè bekannt ist, bietet alle Arten von köstlichem Essen, Live-Bands und sogar in der Luft hängende Akrobaten. Du wirst von Menschen in verrückten Kostümen umgeben sein: feuerspeiende Drachen, gewaltige Riesen und gelegentlich auch der eine oder andere schelmische Teufel.

Erlebe die Stadt der Lichter von ihrer schönsten Seite während der Nuit Blanche.

2. Erlebe Paris hell erleuchtet

Am ersten Samstag im Oktober macht die Stadt der Lichter ihrem Namen alle Ehre. Wenn am 5. Oktober die Sonne untergeht, erstrahlen alle Lichter zur Nuit Blanche, dem jährlichen Lichterfest von Paris. Weltbekannte Gebäude in der ganzen Stadt werden von renommierten Lichtkünstlern in originelle Leinwände verwandelt. Neben leuchtenden Gebäuden gibt es eine Vielzahl von Kunstinstallationen, Bühnen und Ausstellungen in der ganzen Stadt.

Genieße die Leinwand (und die atemberaubende Aussicht) beim jährlichen Filmfestival von Locarno.

3. Bring dein Popcorn nach Locarno 

Du wirst schwerlich ein malerischeres Filmfestival finden als das in Locarno. Die Schweizer Stadt bezaubert zu allen Jahreszeiten, aber vom 4. bis 17. August ist sie ein ganz besonderer Hingucker. Das Highlight ist der Hauptplatz der Stadt, die Piazza Grande, die sich in ein spektakuläres Open-Air-Kino mit 8.000 Sitzplätzen verwandelt. Sei schnell, denn die Tickets sind im Handumdrehen ausverkauft.

Koste köstliche Trüffel auf dem jährlichen White Truffle Fair in Alba.

4. Gönn dir ein paar köstliche italienische Trüffel 

Italien ist die Heimat einiger der exquisitesten Köstlichkeiten der Welt – und Trüffel sind vielleicht die leckersten von allen. Um diese schmackhaften Leckerbissen zu genießen, gehst du am besten zwischen dem 4. Oktober und dem 24. November nach Alba, einer charmanten Stadt inmitten des piemontesischen Trüffellandes, und zwar zum Internationalen Alba White Truffle Fair. Hier gibt es nicht nur die frischesten Trüffel, auch andere regionale Produkte wie Olivenöl, Wein und Haselnüsse füllen die Straßenstände.

Gönn dir ein oder zwei Bier beim Londoner Craft Beer Festival.

5. Erkunde die Londoner Bierszene

Was wäre das Vereinigte Königreich ohne Fußball, eine schöne Tasse Tee und nur ein klitzekleines bisschen Alkohol? Wenn du auf Letzteres aus bist, solltest du einen Blick auf das jährliche Craft Beer Festival in London werfen, das vom 9. bis 11. August stattfindet. Hunderte der besten Brauer der Stadt präsentieren jedes Jahr am Tabakdock ihre Erzeugnisse. Mit viel Bier, köstlichem Essen und Livemusik ist es ein Erlebnis, das du auf keinen Fall verpassen solltest.

Schwing dich hinters Steuer eines Oldtimer-Fiat 500 bei einer 3-stündigen Panorama-Tour durch Rom.

6. Werde zum Filmstar in Rom

Vom 17. bis 27. Oktober wird Rom noch glitzernder und glamouröser als sonst, denn dann beherbergt die Ewige Stadt die größten Filmstars der Welt. Das 2006 gegründete Rome Film Festival zieht das Who-is-Who der Kinoleinwand magisch an – und auch Filmfans strömen in Scharen herbei, um ihre Helden auf dem roten Teppich zu sehen. Wenn du genug Filme gesehen hast, tue einfach so, als wärst du einer von ihnen und düse in einem Oldtimer-Fiat 500 durch die Straßen von Rom.

Fahre nach Sevilla, um bei der Bienal de Flamenco ein paar ausgefallene Tanzschritte zu wagen.

7. Schwing das Tanzbein in Sevilla

Schlüpf in deine Tanzschuhe und reise nach Sevilla zur Bienal de Flamenco. Vom 4. September bis zum 4. Oktober warten großartige Tänzer, erstaunlich talentierte Sänger und fesselnde Gitarristen auf dich, die an jeder Ecke der Stadt auftreten. Bei so viel Action wirst du natürlich einen ziemlichen Appetit bekommen, also probiere unbedingt eine Auswahl an leckeren Tapas, bevor du wieder gehst.

Die Toskana ist immer eine gute Idee. Im Oktober gibt es dort mehr Maronenfeste, als du dir vorstellen kannst.

8. Lass es krachen in der Toskana 

Italiener sind geradezu verrückt nach Maronen, und im Oktober wird die Toskana quasi zum Epizentrum aller Verrückten. In dieser berühmten Region gibt es Festivals, die ganz den Maronen gewidmet sind. Bring also Appetit mit, wenn du charmante Dorffeste besuchst und durch sanfte Hügellandschaften und atemberaubende toskanische Städte wie Florenz und Siena fährst. Während du dich durch die Landschaft schlängelst, solltest du unbedingt an einem oder zwei Weingütern vorbeischauen, denn die Jagd auf die besten Maronen macht durstig.

Wenn du auf Musik aus bist, solltest du Anfang Oktober beim Genfer Musikfestival dabei sein.

9. Spüre den Rock n Roll in der Schweiz

Die Schweiz ist vielleicht nicht der erste Name, der einem in den Sinn kommt, wenn man an wilde Musikfestivals denkt. Doch eine winzige Stadt vor den Toren Genfs bietet vom 11. bis 12. Oktober eine gewaltige Show. Das Festival, das mehrere Genres umfasst, bringt jedes Jahr Tausende von Fans in die verschlafene (und doch wunderschöne) kleine Stadt Vernier.

Plane deine Reise

Comments

comments