So fotogen die Welt heutzutage auch erscheinen mag, wenn es um deinen Instagram-Feed geht, ist weniger oft mehr. Mache außergewöhnliche Fotos, die wirklich instagramwürdig sind, und besuche diese atemberaubenden Städte auf deiner nächsten Reise durch Europa.

Triff deinen Guide in Soho und finde heraus, in welches Haus du gehörst, dann trete in die Fußstapfen deiner Lieblingszauberer und Hexen, während du die Winkelgasse und das Gleis 9 ¾ besuchst.

1. Entdecke die magische Seite von London

An alle Harry-Potter-Fans! Es ist an der Zeit, die Muggels und ihre langweiligen London-Fotos hinter sich zu lassen. Buche stattdessen eine exklusive Tour durch das Harry-Potter-Set und entdecke, wo die echte Magie passiert. Und falls du zu denjenigen gehören solltest, die einen Hufflepuff nicht von einem Slytherin unterscheiden können, keine Sorge! Du kannst genauso gut beeindruckende Stadtlandschaften auf dem Riesenrad London Eye bewundern. Oder schau dir die Stadt von der berühmten Tower Bridge an. Aber egal, wo du hingehst, du kannst sicher sein, dass du jede Menge tolle Porträts in den knallroten Telefonzellen aufnehmen kannst, die überall in der Stadt verteilt sind. Wenn alles andere scheitert, stell einfach das berühmte Beatles Abbey Road Albumcover nach mit deinen drei Besties auf Westminster Abbey


Spare wertvolle Zeit am Eiffelturm mit einem Vorzugsticket für die zweite Ebene.

2. Knips dich durch Paris

Sag oui zu Paris’ subtiler Raffinesse. Ob es sich um Schnappschüsse historischer Architektur handelt oder um Aufnahmen von ikonischen Denkmälern (wie dem Eiffelturm und dem Louvre), es gibt viele insta-würdige Orte in der Stadt der Liebe. Starte mit Eindrücken von Versailles, dem dekadenten ehemaligen Haus und königlichen Spielplatz Ludwigs XIV. Den funkelnden Spiegelsaal solltest du möglichst früh am Morgen besuchen (um den Besucherandrang zu vermeiden). Für noch mehr Insider-Tipps nimm einen sachkundigen Guide mit. Wenn du lieber ausschlafen und einen gemütliche Ausflug genießen möchtest, sicher dir Tickets ohne Anstehen und schreite einfach an den Menschenmassen vorüber wie … naja … ein König eben.


Besuche die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Santorins und erfahre mehr über seine Geschichte. Auf dieser Bootsfahrt bei Sonnenuntergang siehst du traditionelle Dörfer und vulkanische Strände..

3. Entdecke die Highlights von Santorin

Es ist ziemlich schwer, ein schlechtes Foto auf Santorin zu machen, der vulkanischen Insel, die etwa 193 Kilometer vor Griechenlands Festland in der Ägäis liegt. Santorin ist bekannt für seine weißen Gebäude, seine malerische Architektur, seine spektakulären Sonnenuntergänge und den (noch immer aktiven) Vulkan, und bettelt geradezu darum, fotografiert zu werden. Wenn du deine Follower vor wehmütiger Eifersucht zum Seufzen bringen willst, empfehlen wir dir diese Bootstour zum Sonnenuntergang nach Ia. Am besten kommst du an einem klaren Nachmittag in dieses charmante nordwestliche Dorf, um den Himmel inmitten der blauen Kuppeldächer, reinweißen Gebäude und Gehwege zu genießen. Und stelle sicher, dass du die klassische Aufnahme – du weißt schon welche – machst, mit der blau gewölbten Kirche, die es auf jede Santorin-Postkarte zu schaffen scheint. Für den perfekten Winkel gehe am besten in eine der kleinen Seitengassen, um die blauen Kuppeln von oben zu fotografieren. 


Sause über die Stromschnellen auf dem Fluss Sava Dolinka.

4. Wag dich aufs Wasser in Slowenien

Rudere mit deinem Boot zum Bleder See, ein wunderschöner slowenischer Kurort nur eine Stunde von Ljubljana entfernt, den man am besten vor Sonnenaufgang oder kurz nach Sonnenuntergang fotografiert. Du kannst dort wandern oder zu einem Aussichtspunkt fahren – zum Beispiel zur Mala Osojnica, knapp 609 Meter über dem See – oder die auf der Ostseite gelegene Bergburg besichtigen. Oder erkunde die atemberaubende Landschaft der Vintgar-Schlucht mit dem Fahrrad. Aber die aufregendste Aussicht ist vielleicht von unten: Staune über die Millionen Jahre alten Höhlenformationen, während du mit der Untergrundbahn durch die Höhle von Postojna fährst. 


Mache eine romantische Tour durch die Kanäle Venedigs.

5. Gleite durch Venedig

Wir wissen, dass das Essen in Italien gut ist, aber vielleicht kannst du diesmal deinen Instagram-Followern die Pastabilder ersparen. Stattdessen solltest du einige charmante Stadtlandschaften aus dem Komfort deiner venezianischen Gondel ablichten. Venedig ist die Stadt des Wassers, wo man auf einer Kanalfahrt einen Blick auf Inseln wie Murano, Torcello und Burano erhaschen kann sowie eine einzigartige Perspektive auf die Stadt. Es könnte sich lohnen, früh aufzustehen, um die Stadt im frischen Morgenlicht zu sehen, damit du die Rialto-Brücke einfangen kannst, wenn sie noch leer ist. Oh, und stelle sicher, dass du das Äußere des Markusdoms fotografierst. Dann geht es direkt zum Dogenpalast, wo du eine perfekt königliche Kulisse für das goldene Morgenlicht vorfinden wirst. Diese Bilder werden für atemberaubende Beiträge sorgen, die deine Freunde lieben werden.


Entdecke (und fotografiere) alles, was die Hauptstadt Portugals zu bieten hat.

6. Tauche ein in die Schönheit Lissabons

Die Fotomöglichkeiten in Lissabon sind endlos: Von der legendären gelben Straßenbahn mit der Nummer 28 bis hin zu den pastellfarbenen Fassaden und gepflasterten Gassen gibt es an jeder Ecke eine Selfie-Gelegenheit. Alfama ist ein großartiger Ausgangspunkt, als ältester Stadtteil der Stadt, gefüllt mit freundlichen Einheimischen und Blick auf den Tejo und den Fluss Alfama. Vergiss nicht, für ein Foto an der Stierkampfarena in Campo Pequeno anzuhalten. Wir sind in Europa, also gibt es hier definitiv ein Schloss, das es wert ist, durch die Linse gesehen zu werden, ebenso wie der mittelalterlich aussehende Torre de Belem. Dieser Turm ist am besten vom breiten Ufer aus zu bewundern, aber du kannst auch hineingehen und ihn besteigen, um eine 360°-Perspektive des Flusses zu erhalten.


Von der berühmten Blauen Moschee bis zur atemberaubenden Hagia Sophia – Istanbul ist ein Traum für Reisende.

7. Erkunde jeden Zentimeter von Istanbul

Istanbul ist von Religion und Geschichte durchdrungen. Dies bietet vielfältige Möglichkeiten, schöne Stadtlandschaften aus verschiedenen Blickwinkeln einzufangen – zum Beispiel vom Wasser aus. Entdecke die berühmte Blaue Moschee und die Hagia Sophia, die im Morgengrauen vom Sultanahmet Akeolojik Park eingerahmt wird, und begib dich in der Frühe zu den beiden Museen. Im Erdgeschoss der Hagia Sophia kann man die Decke und die Kronleuchter sowie die schönen Mosaike bewundern – denke nur daran, eine Kamera mitzubringen, die auch bei weniger Licht gut funktioniert. 

Plane deinen Fototrip



Comments

comments