Wir alle wissen einen guten Urlaub zu schätzen. Schließlich erweitert die Entdeckung einer neuen Stadt, eines neuen Landes oder gar eines neuen Kontinents immer wieder unseren Horizont. Aber was ist eigentlich mit dem Ort, den wir Zuhause nennen? Hier kommt die sogenannte “Staycation” ins Spiel. Der Urlaub zu Hause ist in letzter Zeit immer beliebter geworden – und das aus gutem Grund.

Wie du bald merken wirst, muss man nicht unbedingt die Zeitzone wechseln, um Neues zu entdecken. Manchmal reicht es, einfach vor die Haustür zu treten und zum Tourist in der eigenen Stadt zu werden. Wir zeigen dir, wie es geht.

Nimm teil an einem Kochkurs und lerne, wie man etwas Neues zubereitet.

1. Erlerne eine tolle neue Fähigkeit

Du denkst, du hast schon alles gesehen, was deine Stadt zu bieten hat? Bist du sicher? Nach ein paar Klicks (oder ein paar mal Tippen und Wischen) findest du mit Sicherheit unzählige spannende Aktivitäten in deiner Nähe, von denen du noch nie zuvor gehört hast. Egal ob du deine eigene Street Art kreierst oder für einen Tag zum Chocolatier wirst, du wirst überrascht sein, was in deinem eigenen Hinterhof so alles vor sich geht. Oder tauche Gabel voran in die kulinarische Szene deiner Heimatstadt ein, zum Beispiel bei einem Back- oder Kochkurs oder auf einer leckeren Food-Tour.

2. Erkunde die kulturellen Zentren deiner Stadt

Museumsbesuche zählen zu den beliebtesten Beschäftigungen im Urlaub. Wenn du noch keine Gelegenheit hattest, die Kulturzentren deiner Stadt zu besuchen, mach einen Tages- oder Nachmittagsausflug daraus. Du wirst bald feststellen, dass Geschichte und Kunst nicht nur interessant sind, sondern auch Spaß machen! Triff Berlins ältesten Bewohner im Naturkundemuseum oder staune über dein eigenes Innenleben im Menschen Museum. Falls du eher Künstler statt Wissenschaftler bist, ist die Gemäldegalerie sicher genau das Richtige für dich. Aber egal, wo du zu Hause bist, vergeude keine kostbare Zeit damit, in der Warteschlange zu stehen.

Lerne die Tipps und Tricks, die deine Fotos aufs nächste Level bringen.

3. Entdecke die Heimat aus einem neuen Blickwinkel

Die Fotografie ist oft der Schlüssel, um sich neue Seiten einer vertrauten Umgebung zu erschließen. Wenn du das nächste Mal einen Spaziergang machst, nimm deine Kamera mit und werde kreativ. Fordere dich selbst heraus, eine neue Perspektive inmitten alltäglicher Eindrücke zu entdecken. Jede Wette, dass du neue Schätze finden wirst, die du noch nie zuvor gesehen hast. Und um deine Fotos noch besser zu machen, kannst du entweder ein wenig schummeln oder dir einfach unsere Top-Tipps für Fotografen durchlesen.

4. Bring einen Picknick-Koffer, kein schweres Gepäck

Das Leben aus dem Koffer kann schnell lästig werden, selbst für den erfahrensten Reisenden. Glücklicherweise erfordert ein Urlaub zu Hause keinerlei Kofferpacken. Du brauchst dir also auch keine Sorgen machen, etwas wichtiges zu vergessen oder deinen Reisepasses zu verlegen (hoffentlich). Und während das Packen eines Koffers durchaus anstrengend sein kann, macht das Packen eines Picknickkorbes einfach nur jede Menge Spaß. Also, such dir einen schönen Platz aus, um zwischen Parks und Biergärten die Karodecke auszurollen

Auch wenn du nicht neben einem Märchenschloss wie Neuschwanstein lebst, überall gibt es etwas zu entdecken.

5. Schaffe Erinnerungen bei einem Tagesausflug

Wenn eine große Reise gerade nicht infrage kommt, nimm dir Zeit für eine kleine. Tagesausflüge sind eine großartige Möglichkeit, dem Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen, wenn die Zeit knapp ist, aber der Drang zum Reisen stark. Außerdem sind deine Möglichkeiten praktisch unbegrenzt, egal wo du wohnst. Ob atemberaubende Schlösser oder spannende Sagen und Legenden, du wirst überrascht sein, was deine Region so alles zu bieten hat. Außerdem brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass du Flüge verpassen oder keine Unterkunft finden könntest.

6. Mach einen Rundgang

Hinter jeder Stadt verbirgt sich eine Geschichte, aber nicht jeder kennt die Besonderheiten seiner Heimatstadt. Deshalb können Stadtrundgänge oft überraschend sein. Für Urlauber in den eigenen vier Wänden sind sie der ideale Weg, um ein tieferes Verständnis und eine bessere Wertschätzung für die Heimatstadt zu erlangen. Manche Touren erkunden historische Sehenswürdigkeiten auf herkömmliche Art, andere sind etwas herausfordernder – aber machen auch jede Menge Spaß – wie diese Schnitzeljagd. So oder so, sie werden dein Wissen darüber erweitern, was deine Stadt bewegt.

Hast du noch mehr Tipps für den Urlaub zu Hause, die du mit uns teilen möchtest? Sag es uns in den Kommentaren. Hinweis: Stelle sicher, dass du bei Facebook angemeldet bist, um deine Tipps mit uns zu teilen.

Comments

comments