Auf Wiedersehen Winter, hallo Frühling! Endlich steigen die Temperaturen und so manches faszinierende Reiseziel erwacht aus seinem eisigen Schlummer. Damit du den Wechsel der Jahreszeiten voll und ganz genießen kannst, haben wir sieben atemberaubende Orte auf der ganzen Welt gefunden, die Naturliebhaber ins Schwärmen bringen werden. Egal ob du durch malerische Gärten streifen oder im Licht der Frühlingssonne pulsierende Metropolen erobern möchtest – wir haben die passenden Frühlingsziele für alle.

1. Erlebe die Mohnfelder der Toskana

Als wäre die Toskana nicht ohnehin schon wunderschön genug – wenn der Frühling kommt, ist die herrliche Landschaft von einem Meer aus roten Mohnblumen überzogen. Wenn du die atemberaubenden Felder bestaunen möchtest, fahre im April oder Mai ins Val d’Orcia (am besten stilecht in einem alten Fiat 500) und nimm dir Zeit für ein paar Schnappschüsse, ein Picknick oder beides. Sobald du genug von den berühmten Blumen hast, fahre Richtung Norden nach Florenz, eine Stadt, die keiner Vorstellung bedarf. Sie ist nicht nur Heimat beeindruckender Kunstwerke in den Uffizien, sondern auch Produktionsstätte einiger der besten Weine der Welt. Ganz zu schweigen vom Essen…

2. Staune über Tokios legendäre Kirschblüte

Wer träumt nicht davon, Tokio zu besuchen, wenn die Kirschbäume in voller Blüte stehen und Japans ohnehin schon spektakulären Landschaften etwas wahrhaft Magisches verleihen – besonders rund um den Berg Fuji. Aber auch wenn du nicht genug Zeit für einen Besuch am berühmten Vulkan hast, keine Sorge. Bleibe einfach in Tokio und streife durch die zahlreichen Parks, die von März bis April wie in einen sanften rosa Schleier gehüllt erscheinen. Gönn dir eine dampfende Tasse grünen Tee, während du die blumige Landschaft um dich herum genießt.

3. Entdecke die Perlen der Provence

Nichts könnte sinnbildlicher sein für den Frühling als die Provence. Zu dieser Jahreszeit ist die komplette Region von Blumen bedeckt. Tatsächlich können nur wenige Orte auf der Welt mit Südfrankreich konkurrieren, wenn das Frühjahr beginnt, und Besucher werden mit wirklich fantastischen Aussichten begrüßt. Schlendere durch die Gassen alter Dörfer, zum Beispiel Cassis, und erkunde Avignon, die Stadt mit der berühmten mittelalterlichen Brücke. Von Avignon ist es nicht weit zum Pont du Gard, ein römisches Aquädukt, das du übrigens auf dem 5-Euro-Schein sehen kannst.

4. Genieße den Frühlingszauber von Amsterdam

Genieße die milde Frühlingssonne auf deinem Gesicht, während du Amsterdams charmantes Geflecht von Kanälen erkundest. Und keine Sorge, dass du dich unterwegs verirren könntest – in einer so schönen Stadt kann man gar nicht falsch abbiegen. Schlüpf in ein Paar bequeme Turnschuhe und mache einen Spaziergang durch die grünen Gassen, die an idyllische Wasserwege grenzen. Lege auf jeden Fall einen Zwischenstopp im Van Gogh Museum ein, um die dort ausgestellten Meisterwerke zu bestaunen. Natürlich wäre kein Frühlingsausflug in die Niederlande komplett ohne einen Besuch der farbenfrohen Tulpenfelder des Keukenhof. Das Blumenmeer und die traditionellen Windmühlen des Keukenhof, auch bekannt als der Garten Europas, verbinden sich zu einer perfekten Frühlingslandschaft.

5. Erlebe Natur in New York

Den Großstadttrubel des Big Apple für ein paar ruhige Momente hinter sich zu lassen, ist einfacher als du vielleicht denkst – dank der zahlreichen Parks, die sich über die gesamte Stadt erstrecken. Aber es gibt eine Oase der Ruhe, die alle anderen überschattet: Der Central Park. Der Central Park ist mehr als nur ein bekannter Name, er ist die ideale Frühlingskulisse für New Yorker und Besucher gleichermaßen und bietet ein friedliches Stück Natur, abseits vom rasanten Tempo des Stadtlebens. Also pack den Picknick-Koffer, gönn dir ein Eis und genieße den Frühling in der City.

6. Erkunde Portugals Blumeninsel

Madeira, die portugiesische Insel vor der Küste Marokkos, ist bekannt für ihre atemberaubende Blumenpracht im Frühjahr. Tausende von Pflanzen in allen Formen und Farben säumen die grünen Hügel und schaffen ein einzigartiges Frühlingsspektakel. Aber nicht nur Blumen machen Madeira zu einem tollen Frühlingsziel. Von Wandern und Surfen bis hin zum Schwimmausflug in den bezaubernden Terrassen, der Frühling ist einfach die perfekte Jahreszeit, um die Insel zu erkunden. Madeiras Hauptstadt, Funchal, ist ebenfalls einen Besuch wert. Der entspannteste Weg, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken, ist definitiv das Tukxi, ein Tuk-Tuk-ähnliches Fahrzeug.

7. Königlich genießen in London

Die britische Hauptstadt verzaubert ihre Besucher das ganze Jahr über, aber am stärksten ist ihre Anziehungskraft definitiv, wenn sie gerade aus dem Winterschlaf erwacht. Einen Frühlingstag in London genießt man am besten bei einem Spaziergang durch den Hyde Park, bevor es Richtung Norden weitergeht zum Camden Market. Und wenn du das Glück hast, einen sonnigen Frühlingstag zu erwischen, packe ein leckeres Picknick ein und fahre nach Windsor Castle. Das königliche Schloss war Schauplatz der Hochzeit von Harry und Meghan und der Long Walk Royal Park ist ein erstklassiges Picknickgelände. Falls die Frühlingslandschaft allein noch nicht genug für dich ist, besuche einen der schönsten Gärten Europas, die Kew Gardens. Sie sind ein echtes Juwel (und absolut Instagram-würdig).

Comments

comments