An alle Harry Potter-Fans: Hier kommen neun faszinierende Orte im Vereinigten Königreich, die euch direkt in die Welt der Magie katapultieren werden. Also lassen wir das Muggel-Leben hinter uns und auf geht’s über Kopfsteinpflastergassen ins Abenteuer. Entdecke die Lieblingsorte von Harry, fahre mit dem legendären Hogwarts-Express, probiere das beliebte Butterbier und vieles mehr.

BONUS: Erlebe die Welt von Harry Potter online

Dich einfach mal so ins Vereinigte Königreich rüberzaubern? Schwierig – aber wir haben da eine Idee! Hol Hogwarts in dein Wohnzimmer, inklusive Zauber-Videos und Rätselspaß. Möglich macht’s die Website Harry Potter at Home – ein Projekt von Warner Bros. und Pottermore’s Wizarding World. Einfach einloggen und “Evanesco, Langeweile!”

1- Lass dir ein Butterbier schmecken im Wirtshaus Drei Besen
Hast du dich jemals gefragt, wie Butterbier schmeckt? Nun, das lässt sich herausfinden! Gönn dir ein Glas (oder auch zwei) bei einer Tour durch die Warner Bros Studios in London. Und das ist erst der Anfang deines sagenhaften Tagesausflugs in die Welt von Harry Potter. Auf der Studio-Führung schreitest du durch die Große Halle, schwingst einen Zauberstab und saust sogar auf einem Besenstiel durch die Gegend. Gut, letzteres geht vielleicht nur vor dem Green Screen, aber manchmal brauchen wir Muggel eben ein wenig Unterstützung. Im Studio wirst du überall auf echte Requisiten aus den Filmen stoßen. Halte die Augen offen! Vielleicht entdeckst du ja einen der 15 versteckten Schnatze.

2- Unternimm eine Fahrt im Hogwarts-Express
Ganz ohne Green Screen-Magie sauste der Hogwarts-Express über die Leinwand. Es gehörte zu den sagenhaftesten Film-Momenten überhaupt, als der Zauberzug das Viadukt inmitten der verwunschenen Landschaft überquerte. Und stell dir vor: Du kannst genau dieselbe Route entlangfahren! Eine Fahrt im Jacobite Steam Train (so lautet der Muggel-Name der berühmten Dampflok) schenkt dir gleich mehrere Stunden magische Foto-Momente. Und sollte dir das nicht lange genug sein, gibt es ja noch die lange Version der Tour, die dich ganze 2 Tage durch die Highlands kutschiert – genug Zeit, um in ausgiebigen Fantasien über deine eigene Reise nach Hogwarts zu schwelgen.

3- Schieb deinen Gepäckwagen aufs Gleis 9 ¾
Es wird vielleicht nicht ganz so spektakulär wie bei Harry und Ron, als sie mit ihrem Gepäckwagen ins Gleis 9 ¾ krachten, aber bei unserer magischen Harry Potter-Führung am Bahnhof King’s Cross in London kannst du es immerhin probieren. Den Moment, als das berühmte Duo im verzauberten blauen Ford Anglia davonflog, wirst du traurigerweise nicht wiederholen können, da dies gegen das Internationale Statut zur Geheimhaltung der Magie verstoßen würde. Aber was soll man machen? Regeln sind nun mal Regeln.

4- Geh auf Shoppingtour in der Winkelgasse
In der Winkelgasse treffen sich Hexen und Zauberer zum Einkaufen (und vielleicht für ein anschließendes Schwätzchen im Tropfenden Kessel) – und wer könnte es ihnen verübeln? Die Auswahl an fantastischen Bars und Geschäften ist einfach… naja, magisch. Wir Muggel kommen zwar nicht ins Ollivanders Fachgeschäft für Zauberstäbe und auch die magische Literatur bei Flourish & Blotts bleibt uns leider verborgen. Wir können der Winkelgasse aber ein wenig näher kommen bei einem Bummel durch Londons Leadenhall Market und Borough Market. Die Magie dieser beiden Märkte, die als Kulisse für die Winkelgasse dienten, sollte jeder Harry Potter-Fan einmal erlebt haben.

5- Mache einen Spaziergang durch Hogwarts
Seien wir ehrlich, jeder Harry Potter-Fan träumt davon, in Hogwarts zur Schule zu gehen. Studenten der Oxford University tun im Prinzip genau das. Viele der jahrhundertelalten Räume der Universität dienten als Kulisse für Hogwarts in den Harry Potter-Filmen. Zum Glück kannst du auf dieser Führung auch als Nicht-Student durch die opulenten Hallen, Gärten und Bibliotheken streifen, die im Film von Harry & Co bevölkert wurden.

6- Gehe über die Milleniumbrücke
Bist du mutig genug, um über eine Brücke zu gehen, die von Todessern zum Einsturz gebracht wurde? Am besten du nimmst deinen Zauberstab mit, nur für alle Fälle. In London verstecken sich unzählige Harry Potter-Drehorte und jeder einzelne von ihnen ist einen Besuch wert. Gehe in eine der berühmten roten Telefonzellen und wähle die 62443, um dich heimlich ins Zaubereiministerium zu schmuggeln. Wer es weniger abenteuerlich mag, kann auch einen Spaziergang am Piccadilly Circus und in South Bank unternehmen.

7- Entdecke die Orte, die J.K. Rowling inspirierten
Für einen fantastischen Roman braucht es drei Dinge: Talent, Vorstellungskraft und eine inspirierende Kulisse. Was das Schreibtalent betrifft, können wir dir zwar leider nicht helfen, aber wir können dir ein paar Locations zeigen, die deine Fantasie so richtig anfeuern werden. Lass dich inspirieren bei einem Streifzug durch Edinburgh und entdecke all die Orte, die J.K. Rowling als Vorlage für ihre Ihre Harry Potter-Geschichten dienten. Wer weiß, vielleicht schreibst du danach ja deinen ganz eigenen Bestseller.

8- Finde heraus, was Harrys Kinder so treiben
Du glaubst nicht an Magie? Nachdem du „Harry Potter und das verwunschene Kind“ gesehen hast, wirst du deine Meinung sicher noch einmal überdenken. Das Theaterstück in zwei Akten wird dich sofort in seinen Bann ziehen. Begleite Harrys mittleres Kind Albus und Dracos Sohn Scorpius auf ein unglaubliches Abenteuer. Du wirst staunen, welche Magie auf der Bühne vollbracht wird. Achso, und versuche dich nicht allzu sehr vor den Dementoren zu fürchten – sie sehen unangenehm echt aus, wenn sie ohne Schrittgeräusche herangleiten und eine klamme Kälte um sich herum verbreiten.

9- Befreie eine Schlange in London
Wenn du das Reptilienhaus des Londoner Zoos betrittst, solltest du dich mit deinen Parsel-Fähigkeiten eher zurückhalten. Die übrigen Zoobesucher haben sicher keine Lust darauf, den Moment zu wiederholen als Harry das Glas verschwinden ließ, damit die Boa zurück nach Brasilien entkommen konnte. Entdecke den Original-Drehort – und bete, dass diesmal keine der Schlangen durch die Macht der Magie entkommt.

Comments

comments