Der legendäre Fußball­trainer Bill Shankley hat einmal gesagt: „Manche Leute denken, Fußball wäre eine Sache von Leben und Tod. Ich versichere Ihnen, es ist sehr viel ernster als das.“ Wenn dir diese Aussage etwas übertrieben erscheint, dann hast du diese fußball­verrückten Städte offen­sichtlich noch nicht besucht.

Von den wilden Lokal­derbys in Istanbul und Buenos Aires bis hin zu den Kult­clubs von London oder Madrid – hier sind die Wallfahrts­orte, die du als Fußball­fan einfach gesehen haben musst.

Lerne Paris Saint-Germain auf eine neue Art und Weise kennen bei einem Besuch des berühmten Parc des Princes.

1. Paris, Frankreich

An alle Paris Saint-Germain-Fans! Das berühmte Parc des Princes Stadion, das kürzlich Gastgeber der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 war, sollte bei allen Fußballfans ganz oben auf der Reiseliste stehen. Mit dieser Tour erhältst du einen Premium-All-Access-Pass zum Stadion, Trophäenraum und zur Virtual-Reality-Ausstellung. Und keine Sorge, wenn du in einer Gruppe reisen solltest – die Tour hat für jeden etwas zu bieten (auch für Leute, die nicht wissen, was Abseits ist).

Besuche das San Siro Stadion auf deiner Reise nach Mailand.

2. Mailand, Italien


Fuball­rivalität kann kaum größer (oder intensiver) sein, als beim „Derby della Madonnina“, bei dem 2-mal pro Saison die Kämpen des AC Mailand in den schwarz-rot gestreiften Trikots gegen die blau-schwarz gewandeten Erz­rivalen von Inter antreten. Über 80.000 Mailänder schauen zu, wie diese kultigen Gladia­toren in der gemeinsam genutzten Arena San Siro ihre Kräfte messen. Zugegeben: Karten für das große Spiel zu ergattern könnte schwierig sein. Aber du kannst das ganze Jahr hindurch an der Stadion­tour teilnehmen und das vor Pokalen nur so strotzende Museum besuchen.

Für welches der drei großen Teams von Istanbul schlägt dein Herz? Beşiktaş, Fenerbahçe oder Galatasaray?

3. Istanbul, Türkei


Das Mailänder Derby ist schon eine intensive Angelegen­heit – aber jede Begegnung der „Großen 3“ Istanbuler Clubs (Beşiktaş, Fenerbahçe und Galatasaray) ist ein atem­berau­ben­der Anschlag auf die Sinne, den du dir als echter Fuball­fan keines­falls entgehen lassen darfst. Die Ränge glühen förmlich vor unge­zügelter Leiden­schaft und die Fans brechen immer neue Laut­stärke-Rekorde. Bei einem Match zwischen Galata­saray und Fener­bahçe im Jahr 2011 wurden Trommel­fell zerfetzende 131 Dezibel gemessen. Zu diesem Zeitpunkt war das der Welt­rekord für das lauteste Gebrüll in einem Sport­stadion. Also nimm besser deine Ohren­stöpsel mit.

Tritt in die Fußstapfen der legendären Spieler des FC Barcelona im Camp Nou.

4.Barcelona, Spanien


Eigentlich braucht niemand einen Vorwand für einen Besuch im sonnen­verwöhnten Barcelona – am aller­wenigsten die Anhänger des Beautiful Game. Die kata­lanische Haupt­stadt genießt schon seit langem den Ruf eines Fußball-Wunder­landes, dank des Tiki-Taka, den du im Camp Nou bewundern kannst. Wenn du dich also mit ausreichend Tapas gestärkt hast, mach dich gleich auf den Weg ins Stadion. Dort erfährst du Alles über Fußball­helden wie Messi, Ronal­dhino und Cruyff bei der Tour durch Europas größtes Stadion und das inter­aktive Museum des FC Barcelona.

Wandle auf den Spuren deiner Lieblingsspieler auf dieser faszinierenden Tour hinter die Kulissen des Etihad Stadions.

5. Manchester, Großbritannien


Zwei großartige Teams in einer wirklich großartigen Stadt. Hier im Kraft­zentrum Nord­englands dreht sich einfach alles um die beiden Fußball­giganten Manchester United und Manchester City. Begib dich ins Etihad-Stadion oder ins Old Trafford und erlebe die besten Fußballer der Welt in Aktion. Im National Football Museum kannst du dich in Englands reiche Fußballhistorie vertiefen. Und zur Krönung des Ganzen erwarten dich im Cafe Football, nur einen Steinwurf entfernt von Uniteds berühmtem Stadion, sogar Mahl­zeiten mit Fußball­thema .

Erlebe über 140 Jahre Fußballgeschichte auf einer emotionalen und interaktiven Zeitreise.

6. Dortmund, Deutschland


In den meisten Wall­fahrts­orten auf dieser Liste werden heiß umkämpfte Lokal­derbys zwischen zwei Fußball­rivalen aus der gleichen Stadt ausgetragen. In Dortmund hingegen gibt es nur die sagen­hafte Echte Liebe zu einem einzigen Club. In keiner anderen Stadt der Welt stehen sämtliche Bewohner so geschlossen hinter ihrem Team, wie in Dortmund. Daher steht auch ein Besuch in der Signal-Iduna-Arena mit ihrer legendären Gelben Wand ganz weit oben auf der Wunsch­liste jedes Fußball­fans. Und ebenso wie in Manchester gibt es auch in Dortmund mit dem DFB-Museum einen nationalen Fußball­tempel, in dem du deinen inneren Fußballfreak mal so richtig von der Leine lassen kannst.

Besuche die beiden legendären argentinischen Fußballstadien auf einer 5-stündigen Tour.

7. Buenos Aires, Argentinien

Während Dortmund für sich beanspruchen kann, über eine der geschlossensten Fan­gemeinden der Welt zu verfügen, gebührt Buenos Aires der Titel für eine der am heftigsten zerstrittenen. Die Stadt ist Heimat des Superclásico zwischen den beiden Erzrivalen Boca Juniors und River Plate,  Buenos Aires eats, sleeps and breathes football (with a side of tango, of course). The derby pits two of South America’s most successful clubs against each other in a true feast for football fans.  

Erlebe die schönsten Momente des Wembley-Stadions in Sport und Kultur auf einer 75-minütigen Komplettführung.

8. London, Großbritannien


London ist wahrscheinlich die Sport­haupt­stadt der Welt. Angefangen beim tradi­tio­nellen Tennis­turnier in Wimbledon bis hin zu den action­geladenen Rugby Matches in Twickenham: In London kommt wirklich jeder Sportfan voll auf seine Kosten. Aber beim Thema Fußball übertrifft sich die Stadt selbst. Ganze 6 von insgesamt 20 Teams der englischen Premier League haben ihren Sitz in London. Du kannst also hier jede Menge Stadien besichtigen, unter anderem die von Arsenal Arsenal und Chelsea. Und lass dir nicht das Sahnehäubchen entgehen: eine Tour durch das architektonische Juwel Wembley, wo die englische Fußball-National­mannschaft ihre Heim­spiele austrägt.

Entdecke auf dieser Führung die legendäre Maracana und blicke hinter die Kulissen des wichtigsten Fußballstadions Brasiliens.

9. Rio de Janeiro, Brasilien


Ganz Rio lebt für den Fußball. Egal, wie alt sie sind – sämtliche Bewohner der Stadt ver­wan­deln jede Straßen­ecke, jeden Flecken Gras und jeden sonnen­verwöhnten Strand umgehend in ein Mini-Maracana. Das echte Maracana ist vielleicht der heiligste aller Fußball­tempel. Es ist nicht bloß die Heim­statt der brasilia­nischen National­mannschaft – sein Rasen ist getränkt mit Fußball­historie. Bei einer Tour hinter den Kulissen kannst du persönlich an den fesselnden Geschichten teil­haben, die sich um dieses Stadion ranken.

Lissabon ist das perfekte Ziel für Fußballfans. Vergiss nicht, bei deiner nächsten Reise beim SL Benfica vorbeizuschauen.

10. Lissabon, Portugal


Die Einwohner von Lissabon sind sich in vielem einig: Pastel de Natas ist das leckerste Gebäck weit und breit, ihre Heimat­stadt ist die schönste der Welt und Meeres­früchte sind einfach zum Nieder­knien. In einer winzigen Angelegen­heit kommen sie aller­dings absolut auf keinen gemeinsamen Nenner – nämlich beim Fußball. Du bist entweder für Benfica oder Sporting, für die Roten oder die Grünen, die Adler oder die Löwen. Diese Rivalität bestimmt den Alltag der portu­giesi­schen Haupt­stadt. Und du wirst sie viel besser verstehen, wenn du erst das Estádio da Luz oder das Estadio José Alvalade besucht hast.

Entdecke die Geschichte der Fußballmannschaft von Real Madrid im Stadionmuseum Bernabéu.

11. Madrid, Spanien


Keine Liste der elementaren Wall­fahrts­orte des Fußballs wäre voll­ständig ohne die spanische Haupt­stadt. Madrid, Heimat der Clubs Real und Atlético, ist seit über 100 Jahren bestimmend für die Geschicke des Spiels. Pilgere ins Bernabeu und staune über die unfassbare Anzahl von Titeln, die Real schon gewonnen hat, darunter allein 13 Champions-League-Pokale. Oder, wenn du es lieber etwas moderner magst: Schau dir das Wanda Metropolitano an, die ganz frisch generalüberholte Spielstätte von Atlético. [:]

Comments

comments