Schwimmen im Toten Meer

8-tägiges Verwöhn-und Kulturprogramm in Jordanien

Ab 980 € pro Person

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
8 Tage
Mobiler Voucher akzeptiert
Sofortige Bestätigung
Fremdenführer
Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Russisch

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Zeit zum Entspannen am Toten Meer
  • Es erwartet Sie ein Verwöhnungsprogramm für Körper und Seele in Hammamat Ma'in
  • Besichtigen Sie die großartige Stadt Petra
  • Entedecken Sie die alte römische Provinzstadt Jerash
  • Streifen Sie durch die schöne Landschaft bei Wadi Rum
  • Besuchen Sie Madaba
  • Erklimmen Sie den Berg Nebo
  • Besichtigen Sie die gut erhaltene Ritterburg Karak
Überblick
Fliegen Sie nach Jordanien und entdecken Sie dieses wunderschöne Land. Es hat neben den vielen kulturellen Highlights auch eine Reihe von herrlichen Orten am Toten Meer zu bieten, an denen man sich entspannen und sogar den Alltag vergessen kann.
Was Sie erwartet
Erleben Sie viele kulturelle Höhepunkte und entspannen Sie sich einmal richtig bei der 8-tägigen Reise durch Jordanien.

Tag 1: QAIA – Totes Meer (Strecke beträgt etwa 40 km):

Die Rundreise beginnt am Treffpunkt im Queen Alia International Airport (QAIA). Dort wird Ihnen bei den Einreiseformalitäten geholfen. Im Anschluss fahren Sie zum Hotel am Toten Meer, in dem Sie die Nacht verbringen werden.

Tag 2: Totes Meer – Jerash – Amman – Stadtführung – Totes Meer (Strecke beträgt etwa 180 km)

In Amman werden Sie an einer Tour durch die jordanische Hauptstadt teilnehmen können. Entdecken Sie hier die Zitadelle, sehen Sie wunderschöne Tempel, Kirchen und besuchen Sie das Museum von Amman.

Später am Tag besuchen Sie dann auch die vielleicht am besten erhaltene römische Stadt des Nahen Ostens, Jerash. Besichtigen Sie das beeindruckende Hippodrom und das imposante Südtor, bewundern Sie den Tempel des Zeus, das römische Theater, die Cardo "Kolonnaden Straße" und den Tempel der Artemis. Die antike Stadt Jerash ist seit mehr als 6500 Jahren von Menschen besiedelt. Die Stadt des goldenen Zeitalters kam unter römische Herrschaft und wird jetzt allgemein als eine der am besten erhaltenen römischen Provinzstädte der Welt anerkannt.Sie war über Jahrhunderte im Sand versteckt und wurde dann in den letzten 70 Jahren ausgegraben und restauriert. Nun ist Jerash ein schönes Beispiel für den großen, formalen, provinzialrömischen Urbanismus, der im gesamten Nahen Osten zu sehen ist. Typisch sind die gepflasterten Kolonnaden, steigende Tempel, Theater, großzügigen Plätze, Bäder, Brunnen und eine Stadtmauer mit Türmen und Toren. Unter seinem externen griechisch-römischen Furnier, bewahrt Jerash auch eine subtile Mischung aus Ost und West. Seine Architektur, Religion und Sprache reflektieren einen Prozess, bei dem zwei mächtige Kulturen vernetzt wurden und nebeneinander in der griechisch-römischen Welt des Mittelmeerraums existierten. Die moderne Stadt Jerash befindet sich östlich von den Ruinen.

Im Anschluss übernachten Sie wieder am Toten Meer.

Tag 3 Totes Meer – Freier Tag :

Das Tote Meer hat ein eigenes historisches und spirituelles Erbe. Man sagt,, dass dies der Ort der fünf biblischen Städte ist: Sodom, Gomorra, Adama, Zebojim und Zoar (Bela). Heute ist das östliche Ufer nur spärlich besiedelt und sehr ruhig. Die Landschaft ist nahezu unverändert seit der Antike und es ist zu einem beliebtem Urlaubsort geworden. Genießen Sie die Sonne, das Schwimmen oder Essen. Entspannen Sie sich in den sanft plätschernden Gewässern, in denen Sie nicht sinken werden. Gönnen Sie sich eine wohltuende Massage oder probieren Sie die bekannten Heilkräfte der Mineralien aus dem Meer und dessen schlammigen Boden aus.

Wenn Sie einen ruhigeren Aufenthalt möchten, verbringen Sie die Nacht in einem komfortablen Hotel, von welchem Sie über das Meer auf die Westbank blicken können. Diese Westseite bietet den Besuchern einzigartige Sonnenuntergänge.

Tag 4 Totes Meer – Madaba – Berg Nebo – Karak – Petra (die Strecke beträgt etwa 250 km):

Besuchen Sie Madaba und die Basilika von St. George. Im Boden der Kirche befindet sich die bemerkenswerte Mosaik Karte des Heiligen Landes aus dem 6. Jahrhundert - eine aus zwei Millionen farbigen Steinen angefertigte Darstellung der Hügel, Täler und Städte des Heiligen Landes.

Auf dem Berg Nebo, der 800 Meter über dem Meeresspiegel liegt, werden Sie auf der Stelle stehen, von der aus Moses das gelobte Land sah.

Weniger als 2 km nördlich der befestigten Stadt, steht der höchste antike Turm Jordaniens. Er ist für die Menschen immer noch ein Rätsel: ein 15 m hoher, viereckiger Turm ohne Tür oder Treppenhaus, der jetzt von Vögeln bewohnt ist. Danach besuchen Sie eine gut erhaltene Burg der Kreuzritter, Karak.

Sie werden dann in Petra übernachten.

Tag 5 Petra – Tagesbesuch Petra:

Unternehmen Sie eine faszinierende Tour, um die Natur und die atemberaubende Architektur dieser alten Stadt zu entdecken. Spazieren Sie durch den Siq, eine bunte schmale Schlucht, über einen Kilometer lang, welche Sie zum herrlichen Schatzhaus bringt. Bewundern Sie die Königsgräber, das römische Theater, wunderschöne Tempel und Museen. Unternehmen Sie eine schöne Wanderung zum Kloster oder zum Opferplatz.

Petra wird oft als das achte Wunder der antiken Welt bezeichnet und ist ohne Zweifel Jordaniens wertvollster Schatz und die größte Touristenattraktion. Die riesige Stadt wurde von den Nabatären, ein tüchtiges arabisches Volk, in die Felswand gehauen. Sie siedelten sich dort vor mehr als 2000 Jahren an und verwandelten Petra in einen wichtigen Knotenpunkt für Seide und Gewürze. Auch verbanden Sie die Handelswege nach China, Indien und Südarabien mit Ägypten, Syrien, Griechenland und Rom.

Das Königreich der Nabatäer existierte über Jahrhunderte und Petra wurde immer wieder für seine raffinierte Kultur, Architektur und den ausgeklügelten massiven Komplex von Dämmen und Wasserkanälen bewundert. Letztlich nahm aber der römische Kaiser Trajan das Königreich ein. Im 14. Jahrhundert ging Petra komplett an den Westen verloren und blieb etwa 300 Jahre lang in seiner Macht.

Im Jahre 1812 überredete ein Schweizer Reisender, Johann Ludwig Burckhardt seinen Führer, ihn an den Ort der angeblichen verlorenen Stadt zu bringen. Heimlich machte er sich Notizen und Skizzen und schrieb: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Ruinen bei Wadi Musa, die des alten Petra sind."

Tag 6 Petra – Wadi Rum – Aqaba – Ma`ain ( die Strecke beträgt etwa 340 km):

Sie werden von Petra nach Ma'ain, über das Wadi Rum und Aqaba fahren. "Überwältigend, hallend und göttlich", dies sind die Worte mit denen T.E. Lawrence Wadi Rum beschreibt. Die größte und prächtigste von Jordaniens Wüstenlandschaften, ist ein gewaltiger und zeitloser Ort, der nahezu unberührt von Menschen ist. Ein Labyrinth aus monolithischen Felsen, Hänge erheben sich aus dem Wüstenboden zu einer Höhe von 1750 Metern und schaffen eine natürliche Herausforderungen für ernsthafte Bergsteiger. Wanderer genießen die Stille der unendlichen Weite.

Erkunden Sie die Schluchten und Wasserlöcher, die bis zu 4000 Jahre alten Felszeichnungen und die vielen anderen spektakulären Schätze dieser riesigen Wildnis.

Seit den Tagen von Rom kommen die Menschen zu den Thermalquellen von Hammamat Ma'in oder Zarqa Ma'in für thermische Behandlungen oder um in ein warmes Bad einzutauchen. An diesem wunderschönen Fleckchen Erde befindet sich außerdem ein ausgezeichnetes Spa & Resort, welches eine breite Palette an professionellen Dienstleistungen, einschließlich Schlammpackungen, Hydro-Jet Bäder und Duschen, Unterwassermassagen und vielem mehr bietet.

Tag 7 Ma`in – Freier Tag:

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8 Ma`in – QAIA (die Strecke beträgt etwa 60 km):

Nach dem Frühstück werden Sie wieder zum Flughafen QAIA gefahren und es wird Ihnen bei der Abreise geholfen.

Inbegriffen
  • Sieben Übernachtungen mit Frühstück in den oben genannten Hotels
  • Meet & Assist durch einen Travco Vertreter
  • Eintrittsgelder zu den genannten Sehenswürdigkeiten
  • Lokale Steuern für die oben genannten Services
  • 800 m Pferderitt in Petra
  • 2-Stündige Tour mit dem Geländewagen durch Wadi Rum
  • Lokaler englisch sprechender Guide in Jerash für 1.5 – 2 Stunden
  • Lokaler englisch sprechender Guide in Petra für 1.5 – 2 Stunden
  • Professioneller deutsch sprechender Guide (ab 6 Personen)
Nicht inbegriffen
  • Bei Anreisen von Gruppen mit weniger als fünf Erwachsenen, fallen pro Person Visa-Gebühren von
  • 29,00 USD an.
  • Tipps für Führer, Fahrer, Hotels, Restaurants und Horse Boy in Petra
  • Persönliche Ausgaben
Treffpunkt

Amman Airport (In Google Maps öffnen)

Ab 980 € pro Person

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Angeboten von

Travco - Jordan

Produkt-ID: 21688