Leipzig

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Was man in Leipzig gesehen haben muss

Leipzig wird bei Touristen immer beliebter. Die sächsische Stadt verfügt über eine lebendige Kunst- und Kulturszene, eine blühende Kreativwirtschaft und ist nur einen Katzensprung von Berlin entfernt. Aber auch historisch hat die Stadt so einiges zu bieten. Diese sieben Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

  • Völkerschlachtdenkmal

    1. Völkerschlachtdenkmal

    Das Völkerschlachtdenkmal erinnert an die Niederlage Napoleons vor den Toren der Stadt. Zudem bietet die Aussichtsplattform des 91 Meter hohen Monuments einen sagenhaften Ausblick auf Leipzig.

  • Universität Leipzig

    2. Universität Leipzig

    Die Universität Leipzig ist nicht nur eine [der ältesten Unis der Welt, sie beeindruckt auch mit einer unglaublichen Geschichte. Eine Besichtigung des Campus lohnt sich auf jeden Fall.

  • Gewandhaus

    3. Gewandhaus

    Besuchen Sie das Konzerthaus des Gewandhausorchesters. Sie werden noch lange von der Akustik dieses Gebäudes schwärmen.

  • Thomaskirche (Leipzig)

    4. Thomaskirche (Leipzig)

    In dieser berühmten Kirche arbeitete Johann Sebastian Bach als Thomaskantor. Thomaskirche ist auch die Grabstätte des Komponisten.

  • Nikolaikirche (Leipzig)

    5. Nikolaikirche (Leipzig)

    Die bekannteste Leipziger Kirche war der zentrale Ausgangspunkt der friedlichen Revolution in der DDR. Aus den montäglichen Friedensgebeten in der Kirche entwickelten sich die berühmten Montagsdemos.

  • Das Alte Rathaus

    6. Das Alte Rathaus

    Dieses märchenhafte Renaissancebauwerk war einst der Mittelpunkt des Stadtlebens. Heute beherbergt das Gebäude das Stadtgeschichtliche Museum.

  • Grassimuseum

    7. Grassimuseum

    In diesem Gebäudekomplex befinden sich gleich drei wundervolle Museen. Besonders zu empfehlen ist das Museum für Musikinstrumente. Diese Attraktion sollten Sie bei Ihrem Besuch nicht auslassen!

Planen Sie Ihren Besuch

  • Was ist die beste Zeit für einen Besuch?

    Man kann die Stadt das ganz Jahr über besuchen, aber das Wetter ist in den Sommermonaten besonders toll. Bei einem Sommerurlaub in Leipzig kann man wunderbar Sonne und Kultur vereinen.

  • Wie viele Tage?

    Die Stadt bietet viele Attraktionen und Aktivitäten. Drei ganze Tage sind perfekt, um die Stadt zu entdecken und kennenzulernen. Sie können Ihre Reise aber auch mit einem Berlin-Trip verbinden und 1 bis 2 Tage in jeder Stadt verbringen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Deutsch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+02:00)
  • Landesvorwahl
    49
  • Beste Reisezeit
    In Leipzig wird es nicht all zu heiß. Somit ist der Sommer die perfekte Reisezeit. Dann scheint auch die Sonne am längsten.

Sightseeing in Leipzig

Möchten Sie alle Aktivitäten in Leipzig entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Leipzig: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 4.871 Bewertungen

Einfach fantastisch! Bemme Junior war in tragender Rolle,sympatisch, sehr humorvoll, anregend, komödiantisch, witzig, geschichtlich versiert, gebildet, spannend mit uns unterwegs,-die Zeit verflog leider viel zu schnell..Der nächtliche Rundgang mit 15 Teilnehmern,- angenehme Zahl,- unbedingt empfehlenswert .Weiter so auf diesem Niveau!

Führer etwas schlecht zu verstehen, humorvoll, kannte sich auf der Strecke aus, urig, witzige Erläuterungen, originell....Glühwein war willkommen, schöne Tour.... Hat die Besatzung auch genießen lassen, indem er nicht pausenlos kommentierte,- gut! Fühlten uns gut aufgehoben,- wenns noch kühler wird, wären ein paar Decken hilfreich,,,

Tolle, gebildete Gästeführerin, sehr engagiert, dynamisch, lebendige, interessant gestaltete, formulierte Wissensvermittlung, umfangreiche Kenntnisse, Gruppe gut im Blick, hohes Niveau, einfach rundum klasse!!!

Herr Johann Bremme hat uns ins Leipzig des 18. Jahrhundert entführt und Geschichten so lebhaft und mit viel Charme und Witz erzählt, dass man sich gefühlt hat als wäre man mitten drin.

Es war einfach umwerfend. Ich wollte gar nicht mehr gehen, so gefesselt war ich. So etwas beeindruckendes habe ich schon lange nicht mehr gesehen.