Erlebnisse Lecce

Unsere Empfehlungen für Lecce

Lecce: Sightseeing-Rundgang

1. Lecce: Sightseeing-Rundgang

Beginnen Sie Ihre Tour am Platz Sant'Oronzo Platz, wo Sie ein römisches Amphitheater finden, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckt wurde. Folgen Sie Ihrem Guide durch das historische Zentrum, das reich an Kirchen und alten Gebäuden ist, die mit Barockkunst geschmückt sind. Beobachten Sie unterwegs talentierte Pappmaché-Handwerker bei der Arbeit. Diese Art von Kunst stammt aus dem 17. Jahrhundert, als Lecce Kirchen schmücken sollte. Damals war das Papier das einzige verfügbare Material. Es ziert weiterhin die Häuser und Kirchen dieser magischen Stadt dank alter Meister und junger Leute.

Lecce: Geführte Besichtigungstour

2. Lecce: Geführte Besichtigungstour

Besuche Lecce zu Fuß. Nimm an einer privaten Tour teil und entdecke die schönsten Orte mit einem erfahrenen Guide. Wähle zwischen einer Abfahrt am Morgen, am Nachmittag oder am Abend und entdecke den Geist des faszinierenden Lecce. Bewundere historische Sehenswürdigkeiten wie das römische Amphitheater auf der Piazza Sant'Oronzo, die prächtige Basilika Santa Croce und die Piazza Duomo. Lerne die authentische lokale Kultur und Traditionen kennen und probiere köstliche Speisen wie Gelato oder Bruschetta und ein Glas Wein. Genieße eine flexible Reiseroute und die individuelle Betreuung durch deinen Reiseleiter.

Lecce: Barocke Architektur und unterirdischer Rundgang

3. Lecce: Barocke Architektur und unterirdischer Rundgang

Die Tour beginnt mit einem Besuch der majestätischen Kirche Santa Croce, dem Glanzstück der barocken Architektur von Lecce. Von hier aus erkundest du die nahe gelegene Piazza Sant'Oronzo, den ehemaligen Marktplatz, auf dem du das Alte Rathaus, die Römische Säule und die Überreste eines riesigen römischen Amphitheaters findest. Setze die Tour mit einem Spaziergang durch den Corso Vittorio Emanuele fort, der mit seinen beeindruckenden Barockpalazzi und der kürzlich restaurierten Kirche Sant'Irene aufwartet. Als nächstes erreichst du die atemberaubende Piazza Duomo, eines der meistgelobten Gebäude Italiens. Besuche die erzbischöfliche Residenz, das Priesterseminar, den Glockenturm und die Kathedrale. Zum Schluss besuchst du das unterirdische Jüdische Museum und entdeckst die faszinierende jüdische Geschichte der Stadt.

Von Lecce aus: Ostuni, Alberobello, Polignano Tour

4. Von Lecce aus: Ostuni, Alberobello, Polignano Tour

Der erste Halt der Tour ist Ostuni, eine malerische Stadt, die man erleben sollte. Ostuni, auch bekannt als die "Weiße Stadt", hat ein wunderschönes mittelalterliches Dorf mit vielen Gassen und weiß getünchten Häusern, das an eine orientalische Landschaft erinnert. Du hast Zeit, um die Altstadt zu besichtigen, die von Gassen, schrägen Treppen, Höfen und kleinen Plätzen mit weiß getünchten Häusern, Handwerksbetrieben und typischen kleinen Geschäften geprägt ist. Nach Ostuni erreichst du Alberobello und durchquerst einige charmante Dörfer, die auf den Hügeln liegen. Die Landschaft ist eine kontinuierliche Abfolge von alten Olivenbäumen und Trulli. Ein Besuch im schönen Alberobello ist wie eine Reise in ein zeitloses Land. Du hast Zeit zur freien Verfügung, um das charakteristische historische Zentrum zu erkunden, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es besteht ausschließlich aus Trulli, auffälligen weißen, pyramidenförmigen Bauten, die es einzigartig auf der Welt machen und eines der außergewöhnlichsten Beispiele italienischer Volksarchitektur darstellen. Besonders auffällig sind die beiden Stadtteile: "Rione Monti" mit seinen lokalen Kunsthandwerksläden und "Aia Piccola", wo sich die ältesten Trulli und kleine Museen befinden. Nach Alberobello, das zur Adria hin abfällt, erreichst du das wunderschöne Polignano a Mare, den Geburtsort des berühmten Domenico Modugno. Polignano a Mare liegt auf einer Klippe, die steil ins Meer abfällt. Erkunde das historische Zentrum und die Überreste der römischen Herrschaft. Zu letzteren gehört die Brücke der Via Traiana, die noch immer existiert. Wenn du das historische Zentrum durch ein Labyrinth von Straßen, Gassen und Plätzen betrittst, die von lokalen Geschäften und Restaurants belebt werden, findest du dich auf drei Terrassen wieder, von denen aus du einen atemberaubenden Blick auf das Meer genießen kannst.>

Lecce: Sightseeing-Tour durch das Florenz Süditaliens

5. Lecce: Sightseeing-Tour durch das Florenz Süditaliens

Lass dich an der Porta Napoli abholen und fahre zum historischen Stadtkern von Lecce. Bewundere die Bauwerke aus dem Barock, die weiß getünchten Häuserfassaden und vieles mehr. Deine Tour durch das "Florenz Süditaliens" schließt den Dom von Lecce ein. Ursprünglich errichtet wurde diese 1144, umfangreiche Restaurationsarbeiten fanden von 1659 bis 1670 statt. Der Anbau eines fünfgeschossigen Glockenturms und einer achteckigen Loggia sorgten dafür, dass das Gotteshaus zu einer der wichtigsten Kathedralen Italiens aufstieg. Weiter geht es zur Theatinerkirche, die der Heiligen Irene geweiht ist, und du kannst die weitläufige Fassade mit ihren verschiedenen Stilrichtungen bewundern. Staune über die ausladende Fassade mit ihren unterschiedlichen baulichen Stilrichtungen. Die Pforte wird von einer Statue der heiligen Irene überragt, die von Mauro Manieri gefertigt wurde. Der Altar des Erzengels Michael hingegen verfügt über eine Kopie des namensgebenden Gemäldes von Guido Reni. In der Nähe befinden sich der Rokoko-Altar des Heiligen Andreas von Avellino und der Altar des Heiligen Orontius von Francesco Antonio Zimbalo aus der Mitte des 17. Bewundere den Altar der heiligen Irene mit seinen Gemälden von Giuseppe Verrio und den 9 Büsten von Heiligen, in denen historische Relikte aufbewahrt werden. Siehe auch den Altar des heiligen Stephanus, der das Gemälde „Die Steinigung des heiligen Stephanus“ beinhaltet. Besuche das römische Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. in der Nähe der Piazza Sant'Oronzo. Früher fanden hier mehr als 25.000 Menschen Platz, heute ist das Theater halb begraben unter den Denkmälern, die im Lauf der Jahrhunderte über ihm errichtet wurden. Geh zu der Säule mit der Statue des Heiligen Oronzo, dem Schutzpatron von Lecce, die der Stadt von Brindisi geschenkt wurde, weil der Heilige Oronzo Brindisi von der Pest geheilt haben soll. Einst war die Statue nur ein Teil eines Paars und sie markierte das Ende der legendären Via Appia, der wichtigsten Verbindungsstraße zwischen Rom und Süditalien. Bei einem Spaziergang durch die Straßen der Altstadt kannst du die Kirche Santa Chiara und das Römische Theater besichtigen.

Lecce: Private Wanderung mit Essen

6. Lecce: Private Wanderung mit Essen

Begeben Sie sich auf eine aufregende private Tour durch die Stadt Lecce, die für ihre Barockkunst und kulinarischen Spezialitäten bekannt ist. Treffen Sie Ihren lokalen Reiseleiter auf dem Hauptplatz und entdecken Sie die Ruinen eines antiken römischen Theaters mitten in der Stadt. Spazieren Sie anschließend durch die Altstadt und genießen Sie die raffinierte und elegante Atmosphäre. Bewundern Sie die lokale Architektur, einen einzigartigen Stil namens Barocco Lease. Dies bezieht sich auf die lokalen Steinschnitzereien, die die Fassaden von privaten Gebäuden, Kirchen und Balkonen schmücken, im Gegensatz zu traditionellen italienischen Goldmotiven. Während Ihres gesamten Spaziergangs können Sie regionale kulinarische Spezialitäten probieren: Rustico Leccese (herzhaftes gefülltes Gebäck), Puccia (gefülltes Fladenbrot), Pasticciotto (mit Pudding gefüllter Blätterteig) und Leccese-Kaffee.

Lecce: Rikscha geführte Stadt-Highlights-Tour

7. Lecce: Rikscha geführte Stadt-Highlights-Tour

Erlebe eine angenehme, mehrsprachige (gemeinsam) oder einsprachige (privat) Tour im Komfort moderner, umweltfreundlicher Rikschas mit einem erfahrenen Guide. Die Tour beginnt mit einer Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, durch die charakteristischen engen Gassen des historischen Zentrums. Entdecke die riesige Piazza del Duomo, einen der schönsten Plätze Italiens. Die Tour geht weiter, indem du den monumentalen Eingang zur Stadt, die Porta Napoli, entdeckst, um anschließend die faszinierende Basilika Santa Croce zu besichtigen, die die künstlerische Entwicklung des Barocks in Lecce zeigt. Die Tour endet, indem du zur Piazza Sant'Oronzo radelst, wo du zwischen historischen Gebäuden und Kirchen die Überreste des römischen Amphitheaters entdecken kannst. Zwischen Geschichte und Kultur ist die Entdeckung typischer Geschmacksrichtungen unvermeidlich, eine Verkostung der je nach Jahreszeit erhältlichen Köstlichkeiten. Genieße während der Tour eine kleine Verkostung der lokalen Produkte.>

Lecce: Walking Street Food Tour

8. Lecce: Walking Street Food Tour

Erkunde Lecce im Rahmen eines Gruppenausflugs mit einem erfahrenen Guide. Schau dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt an und schlendere durch die weiß getünchten Straßen zu berühmten Orten wie der Piazza del Duomo und der Basilika Santa Croce. Eine kleine Verkostung eines lokalen Überraschungsprodukts am Ende der Tour rundet deine Italienreise perfekt ab. Beginne deine Tour mit der Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lecce und spaziere durch die charakteristischen engen Gassen der Altstadt. Entdecke zum Beispiel die beeindruckende Piazza del Duomo, einen der schönsten Plätze Italiens. Anschließend entdeckst du den monumentalen Eingang zur Stadt, die Porta Napoli, bevor du zur faszinierenden Basilika Santa Croce weiterfährst, die die künstlerische Entwicklung des Lecceser Barocks zeigt. Zum Abschluss deiner Tour fährst du zur Piazza Sant'Oronzo, wo du zwischen historischen Gebäuden und Kirchen die historischen Überreste des römischen Amphitheaters bestaunen kannst. Nachdem du dich mit Geschichte und Kultur beschäftigt hast, kannst du eine andere Seite Italiens kennenlernen: die kulinarischen Genüsse. Probiere ein köstliches lokales Produkt - eine Überraschung - das zur Jahreszeit passt.

Von Lecce aus: Otranto, S.M. Leuca, Gallipoli & Galatina Tour

9. Von Lecce aus: Otranto, S.M. Leuca, Gallipoli & Galatina Tour

Besuche 4 der malerischsten Städte im Salento auf eigene Faust - Otranto, Santa Maria di Leuca, Gallipoli und Galatina. Nimm eine malerische Route von der Adria zum Ionischen Meer, zwischen felsigen Küsten, kleinen Buchten und weißen Stränden. Dein erster Halt ist Otranto, eine Stadt im Salento, die voller Geschichte steckt. An jeder Ecke sind die Spuren verschiedener Zivilisationen zu sehen, darunter die Römer, die Byzantiner, die Osmanen und die Aragoneser. Genieße freie Zeit, um die prächtige Kathedrale, die Kirche St. Peter im perfekten byzantinischen Stil, die Burg, die Türme, die mächtigen Pelasgi-Bastionen und die Mauern zu besichtigen, die die alte Stadt umgaben. Als Nächstes erreichst du Santa Maria di Leuca, entlang der wunderschönen Adriaküste, die von Klippen über dem Meer, Höhlen und Buchten mit felsigem Grund geprägt ist. Unterwegs kannst du Santa Cesarea Terme, Castro Marina und den Ciolo Fiord bewundern. Erkunde Santa Maria di Leuca, die Spitze Italiens, wo das Ionische Meer auf die Adria trifft. Von diesem Zipfel Apuliens aus hast du einen spektakulären Blick auf den Hafen und das Meer sowie auf die Wallfahrtskirche Santa Maria de Finibus Terrae. Fahre weiter entlang der ionischen Küste nach Gallipoli. Diese griechische Stadt lässt sich in 2 Bereiche unterteilen: das neue Dorf, in dem die touristischen Einrichtungen und modernen Gebäude entstehen, und die Altstadt. Die Altstadt liegt auf einer Kalksteininsel, die durch eine Brücke aus dem 17. Jahrhundert mit dem Festland verbunden ist. Jahrhundert verbunden ist. Während deiner Freizeit kannst du das historische Zentrum durch ein Labyrinth aus engen Gassen erkunden. Du kommst an traditionellen Handwerksläden, beeindruckenden Kirchen und aristokratischen Palazzi vorbei. Sehenswert sind auch die barocke Kathedrale, die der heiligen Agatha geweiht ist, das Schloss der Anjou und der Griechische Brunnen, einer der ältesten Brunnen Italiens. Beende die Tour mit einem Besuch in Galatina, einem echten Juwel der Kunst, Geschichte und Kultur. In der Basilika der Heiligen Katharina von Alexandria kannst du die Fresken von Giottos Schülern bestaunen. Du kannst auch die Kathedrale von SS. Peter und Paul und die Denkmäler im historischen Zentrum.

Ab Lecce: Salento Tagesausflug mit professionellem Guide

10. Ab Lecce: Salento Tagesausflug mit professionellem Guide

Erkunden Sie das schöne Salento und seine malerischen Städte auf einer ganztägigen Tour in einer Kleingruppe ab Lecce. Genießen Sie die Fahrt in einem komfortablen, klimatisierten Reisebus mit Platz für maximal 7 Passagiere. Lassen Sie sich bequem von Ihrem Hotel abholen und fahren Sie dann nach Galatina, ein echtes Juwel der Kunst, Geschichte und Traditionen. Von außergewöhnlicher Schönheit ist vor allem die Basilika der Heiligen Katharina von Alexandria. Noch beeindruckender ist die Basilika San Francesco in Assisi mit ihren vielen Fresken im Innern, die von Giottos Jüngern geschaffen wurden. Besichtigen Sie andere Denkmäler wie die Kathedrale von St. Peter und Paul, die alten "Hofhäuser" und die Gebäude im historischen Zentrum. Otranto ist die östlichste Stadt Italiens und ist bekannt als die "Porta d'Oriente" (wörtlich: "Tür zum Orient"). Die prächtige Kathedrale, die Kirche von St. Peter in perfektem Byzantiner Stil, das Schloss, die Türme, die mächtigen Pelasgi Bastions und die Wände, welche die gesamte antike Stadt umgeben − all diese prächtigen Bauten machen Otranto zu einem der interessantesten kulturellen Ziele im Süden Italiens. Santa Maria di Leuca liegt an der südlichsten Spitze der Halbinsel Salento und ist eingebettet zwischen zwei Meeren: das Ionische Meer im Westen und die Adria im Osten. Santa Maria di Leuca ist ein berühmtes Touristenziel mit seiner schönen bunten Naturlandschaft, die fließend über zu gehen scheint in seine majestätische Architektur. Am Japigo Vorgebirge steht die wunderbare Basilika von Santa Maria De Finibus Terrae (am Ende der Welt). Von der Basilika aus erreichen Sie den alten Hafen zu Fuß über zwei Rampen mit je 300 Stufen. Gallipoli gilt als die Perle von Salento. Diese griechische Stadt lässt sich in zwei Bereiche unterteilen: die Altstadt und das neue Dorf, wo die touristischen Einrichtungen und modernen Gebäude emporragen. Der alte Teil der Stadt befindet sich auf einer Kalkstein-Insel und ist mit dem Festland verbunden über eine Brücke aus dem 17. Jahrhundert. Verteidigungsmauern umgeben die Altstadt und wurden zum Großteil im 14. Jahrhundert errichtet. Die Altstadt zeichnet sich aus durch ihre labyrinthartigen schmalen Straßen, gesäumt von traditionellen Geschäften mit vor Ort hergestellten Kunsthandwerken. Sehen Sie auch zahlreiche beeindruckende barocke Kirchen und Adelspaläste. Ebenfalls sehenswert sind die Kathedralen, die St. Agatha gewidmet sind, eines der besten Beispiele in Salento aus der Barockzeit. Entdecken Sie auch das Angevine-Schloss aus dem 13. Jahrhundert und den griechischen Brunnen, einer der ältesten Brunnen in Italien.

Sightseeing in Lecce

Möchten Sie alle Aktivitäten in Lecce entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Lecce: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 396 Bewertungen

Unsere Rikscha Tour (4 Personen) mit Davide und Agathe ist sehr empfehlenswert. Für uns war es eine kurzweilige, unterhaltsame und vor allem bequeme Reise durch die Geschichte der Stadt Lecce. Auch Fragen aller Art konnte Davide immer beantworten. Auch die alten Legenden haben uns begeistert. Unser Fazit: wir würden immer wieder mit Agathe und Davide eine Zeitreise duch die Geschichte Lecces begehen.

Diese Tour war fantastisch! Sie waren nicht nur sehr zuvorkommend und haben unseren Termin verschoben, als wir einen Notfall hatten, sondern die Tour selbst war so informativ, angenehm und komfortabel. Wir haben Dinge über Lecce gelernt, die wir alleine nie erfahren hätten. Die Führer waren freundlich, geduldig mit unseren Fragen und einige sehr gut Englisch. Wir waren einfach nur beeindruckt!!

Ein grosses Dankeschön an unseren Guide Davide. Wir hatten Spass bei der Tour und erfuhren viel über Lecce. Er schaute auch, dass wir jeden Halt an einem schattigen Platz machen konnten. Grazie.

Unsere Reiseleiterin Audrey hat uns alles sehr gut erklärt

Tolle Tour mit vielen interessanten Einblicken und Infos