LAVA Centre

LAVA Centre

LAVA Centre: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Vulkanausstellung und Kino - Lava Centre Iceland

Vulkanausstellung und Kino - Lava Centre Iceland

Begib dich auf eine Reise durch die geologische Geschichte einer Nation, während du das feurige Herz Islands im preisgekrönten Lava Centre mit Blick auf die großen Vulkane Eyjafjallajökull, Katla und Hekla erkundest. Lerne anhand von interaktiven Schautafeln und Videos. Tauche ein in ein Erlebnis, das Bildung mit künstlerischen Darstellungen der verschiedenen Naturkräfte verbindet, die Island geschaffen haben. In der Abteilung "Zitternde Erde" erfährst du, wie divergierende tektonische Plattenbewegungen und aufsteigendes Magma zu häufigen Erdbeben führen. Erlebe die Dramatik eines simulierten Erdbebens. Vor der Ausstellung "Das feurige Herz von Island" erfährst du, wie Magma an den divergierenden Plattengrenzen aufsteigt und wie es mit einem Mantelplume (Hot Spot) unter Island zusammenwirkt, der sich im zentralen Hochland befindet. Wenn das gasförmige, geschmolzene Gestein in der Erdkruste und im Erdmantel, das so genannte Magma, bei einem Vulkanausbruch ausgestoßen wird, bezeichnet man es als Lava und Tephra (Schwebstoffe). In Island gibt es 30 Vulkansysteme mit vielen verschiedenen Arten von Vulkanen, die einen starken Einfluss auf die Natur und die sich schnell entwickelnden Landschaften haben. Im Magma Learning Center bekommst du einen Einblick in viele vulkanische Strukturen. Tephra bildet sich, wenn Magma auf Wasser oder Eis trifft, oder wenn das gasförmige Magma sehr zähflüssig ist. Das Magma zersplittert in unterschiedlich große Stücke, die sich über große Gebiete verteilen können. Im Bereich "Lokale Vulkane" oder von der Aussichtsplattform aus hast du einen Panoramablick auf 4 große, aktive, aber ruhende Vulkane und eine Gruppe von Vulkaninseln. Alle sind von unterschiedlicher Art und Beschaffenheit, und zwei von ihnen gehören zu den aktivsten und produktivsten Vulkanen in Island!

Vulkanfilm - Erlebe die jüngsten Ausbrüche in Island

Vulkanfilm - Erlebe die jüngsten Ausbrüche in Island

Der Film beginnt mit einem historischen Überblick über Eruptionen in Island und geht dann auf die jüngsten Eruptionen in Island ein. Es wird nur Filmmaterial in höchstmöglicher Qualität verwendet, gedreht in 4K oder besser. Es gibt keine gesprochene Erzählung (Voice-over) - nur Video und Ton, die eine Geschichte präsentieren, die dich angesichts der isländischen Naturgewalten atemlos machen wird. Der Film beginnt mit einem kurzen Überblick über die Eruptionen in Island, beginnend mit dem Ausbruch der Katla im Jahr 1918, der Hekla im Jahr 1947, der Askja im Jahr 1961, der Surtsey im Jahr 1963, den Westmännerinseln im Jahr 1973, der Krafla im Jahr 1975 und vielen anderen. Schließlich erfährst du etwas über das Jahr 2010 und den Ausbruch des Fimmvörðuháls, gefolgt vom Ejafjallajökull, der den gesamten Flugverkehr blockierte. Außerdem erfährst du etwas über den Ausbruch des Grímsvötn im Jahr 2011 und des Holuhraun in den Jahren 2014-2015 sowie über die jüngsten Eruptionen im Fagradalsfjall oder Fagradalseldar, wie wir die Eruptionsreihe nennen. Du wirst mit einem besseren Verständnis für das Ausmaß dieser Eruptionen und ihre Auswirkungen auf die Bewohner dieser zerklüfteten Insel nach Hause gehen.

Reykjavik: Private Golden Circle und Südküsten-Tour

Reykjavik: Private Golden Circle und Südküsten-Tour

Du beginnst deine Premium-Tour zum Goldenen Kreis und zur Südküste, indem du mit deinem Jeep die wunderschöne Nesjavallaleid-Landschaftsroute entlangfährst. Diese Straße schlängelt sich durch Berge und Vulkankrater und bietet tolle Ausblicke auf den Thingavallavatn, Islands größten natürlichen See. Der erste Halt der Tour ist der Thingvellir-Nationalpark, der dafür bekannt ist, dass hier das erste Parlament Islands und der Welt errichtet wurde. Danach geht es weiter zu den berühmten heißen Quellen von Geysir. Geysir bricht alle 8-10 Minuten aus und du kannst durch das Gebiet spazieren und Fotos von den heißen Quellen machen, bevor wir zum Gullfoss, dem goldenen Wasserfall, fahren, einem weiteren unumgänglichen Ort in Island. Auf der Fahrt nach Süden kommst du einem der aktivsten Vulkane Islands näher, der Hekla. Im Mittelalter war die Hekla als das "Tor zur Hölle" bekannt. Auf der Fahrt zum Lava-Zentrum, deinem nächsten Halt, hast du einen schönen Blick auf den Vulkan. Dort können wir die Überwachung aktiver Vulkansysteme, Erdbebenaktivitäten und Oberflächenbewegungen in Island beobachten. Im Restaurant Katla, das sich im Lava-Zentrum befindet, legst du einen kurzen Mittagsstopp ein. Nach dem Mittagessen fährst du weiter zum Seljalandsfoss und zum Skogafoss, zwei der berühmtesten Wasserfälle in Island. Halte deine Kameras bereit und zieh dir einen Regenmantel an, denn du wirst Zeit haben, hinter dem Seljalandsfoss zu spazieren und dich von den klaren Wasserfällen durchnässen zu lassen. Nach dem Wasserfall fährst du an Islands berüchtigstem Vulkan vorbei, dem Eyjafjallajokull, der 2010 den Flugverkehr zum Erliegen brachte und Island in der ganzen Welt bekannt machte. Dein nächster Halt ist der Solheimajokull, eine wunderschöne Gletscherzunge, die leicht zu Fuß zu erreichen ist. Hier hast du die Möglichkeit, ganz nah an den Gletscher heranzugehen und sein blaues, weißes und schwarzes Eis zu bewundern. Schließlich fährst du weiter zu den Dirholey-Klippen und Reynisfjara, wo du schwarze Sandstrände, Meeresstapel und Basaltsäulen bewundern kannst.

5 Aktivitäten gefunden

Schon unterwegs? Entdecke verfügbare Aktivitäten

Top-Aktivitäten in Hvolsvöllur

32 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Das könnte dir auch gefallen...

LAVA Centre: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Vulkanausstellung und Kino - Lava Centre Iceland

Vulkanausstellung und Kino - Lava Centre Iceland

Begib dich auf eine Reise durch die geologische Geschichte einer Nation, während du das feurige Herz Islands im preisgekrönten Lava Centre mit Blick auf die großen Vulkane Eyjafjallajökull, Katla und Hekla erkundest. Lerne anhand von interaktiven Schautafeln und Videos. Tauche ein in ein Erlebnis, das Bildung mit künstlerischen Darstellungen der verschiedenen Naturkräfte verbindet, die Island geschaffen haben. In der Abteilung "Zitternde Erde" erfährst du, wie divergierende tektonische Plattenbewegungen und aufsteigendes Magma zu häufigen Erdbeben führen. Erlebe die Dramatik eines simulierten Erdbebens. Vor der Ausstellung "Das feurige Herz von Island" erfährst du, wie Magma an den divergierenden Plattengrenzen aufsteigt und wie es mit einem Mantelplume (Hot Spot) unter Island zusammenwirkt, der sich im zentralen Hochland befindet. Wenn das gasförmige, geschmolzene Gestein in der Erdkruste und im Erdmantel, das so genannte Magma, bei einem Vulkanausbruch ausgestoßen wird, bezeichnet man es als Lava und Tephra (Schwebstoffe). In Island gibt es 30 Vulkansysteme mit vielen verschiedenen Arten von Vulkanen, die einen starken Einfluss auf die Natur und die sich schnell entwickelnden Landschaften haben. Im Magma Learning Center bekommst du einen Einblick in viele vulkanische Strukturen. Tephra bildet sich, wenn Magma auf Wasser oder Eis trifft, oder wenn das gasförmige Magma sehr zähflüssig ist. Das Magma zersplittert in unterschiedlich große Stücke, die sich über große Gebiete verteilen können. Im Bereich "Lokale Vulkane" oder von der Aussichtsplattform aus hast du einen Panoramablick auf 4 große, aktive, aber ruhende Vulkane und eine Gruppe von Vulkaninseln. Alle sind von unterschiedlicher Art und Beschaffenheit, und zwei von ihnen gehören zu den aktivsten und produktivsten Vulkanen in Island!

Vulkanfilm - Erlebe die jüngsten Ausbrüche in Island

Vulkanfilm - Erlebe die jüngsten Ausbrüche in Island

Der Film beginnt mit einem historischen Überblick über Eruptionen in Island und geht dann auf die jüngsten Eruptionen in Island ein. Es wird nur Filmmaterial in höchstmöglicher Qualität verwendet, gedreht in 4K oder besser. Es gibt keine gesprochene Erzählung (Voice-over) - nur Video und Ton, die eine Geschichte präsentieren, die dich angesichts der isländischen Naturgewalten atemlos machen wird. Der Film beginnt mit einem kurzen Überblick über die Eruptionen in Island, beginnend mit dem Ausbruch der Katla im Jahr 1918, der Hekla im Jahr 1947, der Askja im Jahr 1961, der Surtsey im Jahr 1963, den Westmännerinseln im Jahr 1973, der Krafla im Jahr 1975 und vielen anderen. Schließlich erfährst du etwas über das Jahr 2010 und den Ausbruch des Fimmvörðuháls, gefolgt vom Ejafjallajökull, der den gesamten Flugverkehr blockierte. Außerdem erfährst du etwas über den Ausbruch des Grímsvötn im Jahr 2011 und des Holuhraun in den Jahren 2014-2015 sowie über die jüngsten Eruptionen im Fagradalsfjall oder Fagradalseldar, wie wir die Eruptionsreihe nennen. Du wirst mit einem besseren Verständnis für das Ausmaß dieser Eruptionen und ihre Auswirkungen auf die Bewohner dieser zerklüfteten Insel nach Hause gehen.

Reykjavik: Private Golden Circle und Südküsten-Tour

Reykjavik: Private Golden Circle und Südküsten-Tour

Du beginnst deine Premium-Tour zum Goldenen Kreis und zur Südküste, indem du mit deinem Jeep die wunderschöne Nesjavallaleid-Landschaftsroute entlangfährst. Diese Straße schlängelt sich durch Berge und Vulkankrater und bietet tolle Ausblicke auf den Thingavallavatn, Islands größten natürlichen See. Der erste Halt der Tour ist der Thingvellir-Nationalpark, der dafür bekannt ist, dass hier das erste Parlament Islands und der Welt errichtet wurde. Danach geht es weiter zu den berühmten heißen Quellen von Geysir. Geysir bricht alle 8-10 Minuten aus und du kannst durch das Gebiet spazieren und Fotos von den heißen Quellen machen, bevor wir zum Gullfoss, dem goldenen Wasserfall, fahren, einem weiteren unumgänglichen Ort in Island. Auf der Fahrt nach Süden kommst du einem der aktivsten Vulkane Islands näher, der Hekla. Im Mittelalter war die Hekla als das "Tor zur Hölle" bekannt. Auf der Fahrt zum Lava-Zentrum, deinem nächsten Halt, hast du einen schönen Blick auf den Vulkan. Dort können wir die Überwachung aktiver Vulkansysteme, Erdbebenaktivitäten und Oberflächenbewegungen in Island beobachten. Im Restaurant Katla, das sich im Lava-Zentrum befindet, legst du einen kurzen Mittagsstopp ein. Nach dem Mittagessen fährst du weiter zum Seljalandsfoss und zum Skogafoss, zwei der berühmtesten Wasserfälle in Island. Halte deine Kameras bereit und zieh dir einen Regenmantel an, denn du wirst Zeit haben, hinter dem Seljalandsfoss zu spazieren und dich von den klaren Wasserfällen durchnässen zu lassen. Nach dem Wasserfall fährst du an Islands berüchtigstem Vulkan vorbei, dem Eyjafjallajokull, der 2010 den Flugverkehr zum Erliegen brachte und Island in der ganzen Welt bekannt machte. Dein nächster Halt ist der Solheimajokull, eine wunderschöne Gletscherzunge, die leicht zu Fuß zu erreichen ist. Hier hast du die Möglichkeit, ganz nah an den Gletscher heranzugehen und sein blaues, weißes und schwarzes Eis zu bewundern. Schließlich fährst du weiter zu den Dirholey-Klippen und Reynisfjara, wo du schwarze Sandstrände, Meeresstapel und Basaltsäulen bewundern kannst.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in LAVA Centre

Mehr Reisetipps

Weitere Sightseeing-Optionen in LAVA Centre

Möchten Sie alle Aktivitäten in LAVA Centre entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

LAVA Centre: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7
(12 Bewertungen)

Ein Besuch im Lava Center war überhaupt nicht auf unserem Plan. Aufgrund der unerwarteten Wetterbedingungen in unseren ersten Reisetagen in Island beschlossen wir jedoch, die Umgebung zu erkunden, und so fanden wir das Lava Center. Wir haben mehr gefunden, als wir erwartet hatten. Die Informationen und der Aufbau waren großartig; Bevor wir Island erkundeten, wurden wir über die Vulkane und die Lava informiert.

Ich bin immer noch begeistert von dieser tollen Ausstellung. Alles war super modern und optisch so gut dargestellt, dass man sich vieles besser vorstellen kann. Wirklich ein absolutes Must-See wenn man in der Nähe ist und sich für die Insel und deren Natur interessiert.

Sehr schöne Ausstellung, die sein Geld wert ist. Vielleicht könnte man wie in Reykjavik im Perlan eine Duftprobe von Lava installieren.

Diese Ausstellung war sehr gut gemacht und sehr informativ. Ich habe so viel über die Geologie von Vulkanen gelernt.