Datum wählen

Lares-Trek

  • Mehrtagesausflüge
1 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Lares-Trek: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Cusco: 4-tägiger Lares-Treck zum Machu Pichu mit Panoramazug

1. Cusco: 4-tägiger Lares-Treck zum Machu Pichu mit Panoramazug

Erlebe den Lares-Treck, der eine fantastische Alternative zum Inka-Pfad darstellt. Erfahre alles über das Leben in den abgelegenen Dörfern, entdecke die Andenkultur und ihre Traditionen und statte sogar einer örtlichen Schule einen Besuch ab. Der atemberaubend schöne Treck verbindet die majestätischen Anden mit spektakulären Gletschern, Gletscherseen, imposanten Wasserfällen und unzähligen Lamas und Alpakas. Genieß zum Abschluss deines Abenteuers ein echtes Highlight und verbringe einen unvergesslichen Tag mit dem Erkunden von Machu Picchu, einem der außergewöhnlichsten Orte des Planeten. Tag 1: Lass dich gegen 5:00 Uhr an deinem Hotel abholen und zu den berühmten thermalen Bädern von Lares bringen. Auf deinem Weg durchquerst du die malerische Kulisse des Heiligen Tals der Inka. Nimm ein herrliches Bad in den Heilbecken, die allesamt verschiedene Wassertemperaturen aufweisen. Das Wasser tut nicht nur deinen Knochen und Muskeln gut, es lindert auch Stress und Kopfschmerzen. Die Route am 1. Tag ist relativ einfach. Nach einer 2-stündigen Wanderung bergauf erreichst du das Dorf Kiswarani, wo du dich mit einem Mittagessen stärkst. Anschließend geht es noch einmal 2 Stunden weiter bis zum Zeltplatz für dein Lager, der sich an den Ufern eines schönen blauen Sees befindet. Tag 2: Der zweite Tag ist der längste und anspruchsvollste des Trecks. Tanke beim Frühstück Kraft und beginn eine 4-stündige Wanderung bergauf zum Condor-Pass. Dieser befindet sich auf 4.700 Metern und ist damit der höchste Punkt des ganzen Trecks. Nach einer wohlverdienten Pause folgt ein 3-stündiger Abstieg inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Tag 3: Starte in den 3. Tag mit einem malerischen Bergpanorama und einem köstlichen Frühstück, das dir die Energie für den Abstieg aus dem Hochland ins Heilige Tal der Inka liefert. Nimm dir ruhig etwas Zeit, um die uralten Straßen und den Wasserkanal zu entdecken, der seit der Inkazeit in Gebrauch ist. Kehre zum Mittagessen in einem örtlichen Restaurant in Ollantaytambo ein und nimm um 19:00 Uhr den Zug nach Aguas Calientes, wo du die Nacht in einem Hotel verbringst. Tag 4: Am letzten Tag deines Abenteuers nimmst du um 05:30 Uhr den Bus nach Machu Picchu, das du erreichst, während das erste Licht des neuen Tages den Himmel erhellt. Unternimm eine einstündige Wanderung zum Sonnentor, die dir unterwegs immer wieder fantastische Blicke auf die Stadt bietet. An klaren Tagen kannst du einen einmalig schönen Sonnenaufgang über Machu Picchu erleben. Dieser ist ein wirklich unvergesslicher Anblick. Dein Guide nimmt dich mit auf eine 2 bis 3-stündige, umfassende Tour durch die Stadt, bevor er dich in Machu Picchu zurücklässt, damit du die Stadt auf eigene Faust erkunden oder entweder den Huayna Picchu oder den Berg Machu Picchu besteigen kannst (die Tickets müssen so weit wie möglich im Voraus gebucht werden). Dein Reiseführer wird dir sagen, wie du den Bus von Machu Picchu zurück nach Aguas Calientes nimmst und dann mit dem Vistadome-Zug zurück nach Cusco fährst. Du wirst am Bahnhof abgeholt und sicher zu deinem Hotel zurückgebracht.

Sightseeing in Lares-Trek

Möchten Sie alle Aktivitäten in Lares-Trek entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Lares-Trek: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 12 Bewertungen

Wir sind gerade vom Lares Trek zurück mit so vielen schönen und interessanten Eindrücken im Gepäck. Das Team von TreXperience können wir wärmstens empfehlen, der Trek war perfekt organisiert (von dem morgendlichen Coca-Tee bis zur Wärmflasche am Abend) und das Team ist mit voller Leidenschaft am Werk. Unsere beiden Guides Elisban und Maribel haben sich bestens um die Gruppe gekümmert, uns viel zur peruanischen Kultur und Geschichte erzählt und durch ihre warmherzige und offene Art für eine super Stimmung gesorgt. Das Essen (zubereitet von Carmelo und Ramon) war einfach nur köstlich und ein Erlebnis an sich. Danke auch an die fleißigen Hände Mauros und Victors, die sich im Hintergrund um alle Belange gekümmert haben, so dass wir uns nur auf den Trek konzentrieren konnten. Mit jeder Buchung über TreXperience unterstützt ihr zudem soziale Projekte - so hat das Unternehmen beispielsweise eine Bibliothek für Kinder einrichten können. Macht weiter so, TreXperience!

Ein ausgezeichneter Aufenthalt, den wir sehr empfehlen! Ein fürsorgliches Team, herrliche Landschaften und ein All-Inclusive-Service, um sich fallen zu lassen und Ihren Aufenthalt zu genießen. Der Lares-Trek ermöglicht es Ihnen, in Ruhe zu wandern (wir haben 2 Touristen in 3 Tagen getroffen); nach einer guten Eingewöhnungszeit erlaubt der Rhythmus auch den weniger Sportlichen, leicht zu folgen; Übernachtungen in einem Camp ermöglichen es Ihnen, die Einheimischen ohne all die schlechte Geschmacksfolklore zu treffen, die einige Reiseveranstalter anbieten können; Die faszinierenden Erklärungen des Führers ermöglichen es Ihnen schließlich, etwas über die Fauna und Flora sowie die Geschichte Perus von der Prä-Inka-Zeit bis zum politischen und sozialen Kontext unserer Tage zu erfahren. Ein großes Dankeschön an das gesamte Team!

1 tag sind wir ca. 2 std.mit dem klein bus zu denn heißen Quellen gefahren, dort konnte man baden und es gab Frühstück. Danach 15 min.mit dem bus zum startpunkt der Wanderung. Ca 1,5std bis zum lunch danach ca. 1,5std bis zum camp+Abendessen. 2 tag frühstück ca. 3std bis zum höchsten Punkt auf 4700m. Runter zum nächsten camp ca. 2std. + lunch, siesta,abendessen. 3 tag Frühstück ca. 2,5 std runter wo es nochmal einen lunch gab. Danch mit bus zu salzminen und nach allaytantambo abendessen und zug aguas calientes Hotel übernachtung (duschen). 4 Tag frühstücken bus nach Machu Picchu Ruinen um halb 3 wieder mit Zug 1,5std zurück nach Ollantaytambo von dort mit bus nach cusco ca. 3 std. Hat sehr viel spaß gemacht, würden die tour nochmal machen.

Trexperience - Wir kommen definitiv wieder für den nächsten Trek !

Ich habe an dem Lares-Trek (4 Tage, davon 1 Tag Machu Picchu) mit meinem Sohn (14) teilgenommen und kann das Team von Trexperience namentlich Guide Carlos mit Rosa (Köchin), Ruven (Porter), Leandro (Pferdeporter) und Vlady (Fotograf) uneingeschränkt weiterempfehlen. Wir haben unberührte Natur genießen können, trafen keine einzige andere Touristen-Gruppe, durften zahlreiche Facetten der peruanischen Kultur kennenlernen (Besuche von abgelegenen Andendörfer, peruanische Küche, schamanische Rituale) und hatten eine perfekt organisierte Crew in der stets eine freundschaftliche Atmosphäre herrschte. Wir kommen gerne wieder! Auch ohne Machu Picchu ist der Lares-Trek ein unvergessliches Erlebnis!