Kunsthaus Zürich

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Kostenlose Stornierung

Storniere mindestens 24 Stunden vor deiner Aktivität und erhalte eine volle Rückerstattung.

Kunsthaus Zürich: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 204 Bewertungen

Die Sicht aus dem Tuc-Tuc ist mit Verdeck sehr schlecht. Sonst i.O.

Die Täufer Eine Gruppe der eifrigsten Anhänger und Anhängerinnen Zwinglis um Felix Manz und Konrad Grebel war bald unzufrieden mit dem Gang der staatlichen Reformation. Sie zielten auf eine bekennende Gemeinde nach dem Vorbild des Neuen Testamentes. Ihr Kennzeichen wurde die Verweigerung der Kindertaufe, und damit die Gehorsamsverweigerung gegen die Obrigkeit. Im Januar 1525 fanden in Zürich und Zollikon die ersten Erwachsenentaufen statt. Zwingli hielt aber am Ziel einer Reformation der ganzen Staatsgemeinschaft fest. Nach jahrelangen erfolglosen Bemühungen zur Rückgewinnung nahm er die Abspaltung der Täufer und Täuferinnen schweren Herzens in Kauf. Der Rat ging nun mit Bussen, Gefängnis, Verbannung und schliesslich Hinrichtungen gegen die Täufer vor. So wurde Felix Manz als Erster von insgesamt sechs Täufern durch Ertränken in der Limmat hingerichtet. 2004 haben Stadt und Kirche Zürichs die Nachkommen der Täuferinnen und Täufer um Vergebung gebeten und an der Limmat bei der Schipfe

Es war absolut genial! Eine Auszeit mitten in Zürich! Sehr informativ, sehr lustig, sehr unterhaltsam und einfach zum geniessen. Für Euch als Input: Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist relativ. Grundsätzlich ganz ok, als Einzelperson. Wenn nun aber eine Familie kommt, wird es ganz schön teuer und für euch eine super Rendite. Ev. könnte man da zusätzliche Angebote/ Preisstaffelung machen, Mindestpreis bzw. erst ab zwei Personen oder so Gruppentarife, etc..

Die ist eine Sightseeingtour der besonderen Art....

Es war sehr schön auf diese Weise die Sehenswürdigkeiten von Zürich kennenzulernen. Ein ganz grosses Lob an unseren Reiseleiter Stefanos, der während der Fahrt im luftigen E-Tuk Tuk - was bei der Hitze sehr angenehm war - tolle Erklärungen gab und uns Ecken zeigte, die man bei einer "normalen Tour" sicherlich nicht kennenlernen würde!

Obwohl wir (4-köpfige Familie) Stadtzürcher sind, haben wir viel Neues erfahren. Unser Fahrer/Guide Atila hat uns sehr freundlich empfangen und unterhalten. Es war insgesamt eine wunderbare, abwechslungsreiche Sightseeing-Tour.

Es ist immer wieder ein Erlebnis mit dem Tuk-Tuk durch die engen Gassen der Altstadt von Zürich zu fahren. Es war meine zweite Stadtrundfahrt und man erfährt immer wieder etwas neues über diese wunderschöne Stadt.