Kolosseum

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Die Geschichte des Kolosseums

Noch nie haben Antike und Moderne so gut nebeneinander ausgesehen wie in der Ewigen Stadt. Versprechen Sie uns, nicht abzureisen, ohne das Kolosseum in Rom besucht zu haben! Allein die schiere Größe des mächtigen Bauwerks wird Sie überwältigen. Treten Sie ein und begeben Sie sich auf eine Reise durch die Geschichte.

  • Wann wurde es erbaut?

    1. Wann wurde es erbaut?

    Das Kolosseum wurde von den Kaisern Vespasian und Titus in Auftrag gegeben und 80 n. Chr. vollendet. Die Fertigstellung wurde 100 Tage lang ausgiebig mit Zeremonien und Spielen gefeiert.

  • Gladiatoren und Spiele

    2. Gladiatoren und Spiele

    Das Kolosseum wurde für Sportveranstaltungen wie Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen konstruiert. In dem ellipsenförmigen Bauwerk fanden bis zu 50.000 Zuschauer Platz.

  • Interessante Infos

    3. Interessante Infos

    Die letzten Gladiatorenkämpfe im größten Amphitheater der Welt fanden 435 n. Chr. statt. Der Eintritt war für alle frei und anfangs wurden auch Seeschlachten nachgestellt.

  • Wieso es immer noch steht

    4. Wieso es immer noch steht

    Im Gegensatz zu früheren römischen Amphitheatern wurde das Kolosseum mit robusten, langlebigen Materialien erbaut: Beton für das Fundament, Travertin für das Stützmauerwerk, Tuff und Ziegel für den Innenbau.

  • Hinter den Kulissen

    5. Hinter den Kulissen

    Obwohl das architektonische Wunderwerk durch Erdbeben beschädigt wurde, ist es noch sehr gut erhalten. Eine Tour durch das Kolosseum auf den Spuren der Gladiatorenkämpfe ist ein Muss für jeden Besucher.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Eintritt

    Sie können ein normales Ticket für das Kolosseum online buchen, mit dem Sie alle Baudenkmäler in der Gegend besichtigen können: das Kolosseum, das Forum Romanum und den Palatin. Die Öffnungszeiten am Kolosseum sind von 8:30 Uhr bis eine Stunde vor Sonnenuntergang.

  • Touren

    Wenn Sie Lust auf mehr als eine kurze Besichtigung und ein paar Schnappschüsse haben, empfehlen wir eine Tour in einer kleinen Gruppe. Wir haben es ausprobiert und es lohnt sich wirklich. Ein Experte erzählt Ihnen Interessantes über Geschichte, Architektur und Sportveranstaltungen im antiken Rom. Dazu hören Sie kaum bekannte Fakten, die das Kolosseum während der Besichtigung zum Leben erwecken. Sie können das Ganze auch mit einer Führung durch das Forum Romanum und den Palatin kombinieren. Dann sparen Sie sich die Wartezeit an den langen Schlangen.

  • Wie Sie hinkommen

    Der U-Bahnhof Colosseo ist mit der blauen U-Bahn-Linie zu erreichen und nur zwei Stationen vom Bahnhof Roma Termini entfernt. Das Kolosseum liegt direkt am Ausgang der Haltestelle und ist nicht zu verfehlen.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Täglich geöffnet, 08.30-7: 00 PM
    Ferienzeiten können variieren
  • Preis
    Eine einfache Eintrittskarte für das Kolosseum kostet 12 EUR.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Der Besuch mit Tourguide wird dringend empfohlen.
  • Anfahrt
    Mit der Metro bis zur Haltestelle Colosseo: Das Kolosseum befindet sich direkt am Ausgang der Station.
  • Weitere Tipps

    • Kommen Sie früh, um Menschenmengen und Gedränge zu vermeiden.

    • Vergessen Sie nicht die Sonnencreme, denn das Kolosseum ist nicht überdacht.

Sightseeing in Kolosseum

Möchten Sie alle Aktivitäten in Kolosseum entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Kolosseum: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 85.894 Bewertungen

Es war wirklich toll. Einfach zu erreichen. Online alles bereits im Voraus bezahlt und dadurch natürlich sehr unkompliziert. Man sieht auf der Tour sehr viel. Kann jedem nur empfehlen, zu erst eine komplette Runde zu fahren ( ca. 1,5-2 Std.) und dabei zu gucken, wo man auf der 2. Runde aussteigen möchte. Busse kommen alle 20 min.

Unser Führer Lars hat mit viel Humor und umfangreichem Wissen die 3 Stunden im Nu vergehen lassen. Auch die Reihenfolge, mit dem Ende im Coloseum war für unsere "Zeitreise" super, da man zum Schluss noch selbstbestimmte Zeit vor Ort hatte.

Es hat alles super funktioniert. Wir haben unseren Guide Silvia super gefunden und es war sehr gut vorbereitet, so dass wir überall schnell durch kamen. Sie sprach gutes Deutsch und hat uns immer Zeit für Fotos gelassen. Immer wieder gern.

Super Führung Nur Der Meeting Point müsste besser Beschrieben Werden aber unser Guide die Claudia die war einfach Super

Sehr nette und hilfsbereite Mitarbeiterinnen im Touristenbüro. Danke nochmals an die Damen.