Ab Kiew: Kleingruppentour Tschernobyl und Prypjat

Ab Kiew: Kleingruppentour Tschernobyl und Prypjat

Ab $173,26 pro Person

Betreten Sie die Sperrzone der bekanntesten Katastrophe der Welt bei einer Kleingruppentour nach Tschernobyl und Prypjat. Profitieren Sie von Reisevorkehrungen wie den Genehmigungen und sehen Sie verlassene Schulen, Freizeitparks und vieles mehr.

Über diese Aktivität

Mühelose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
COVID-19-Schutzmaßnahmen
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Nutzen Sie Ihr Telefon oder drucken Sie Ihren Voucher aus
Dauer 1 Tag
Startzeit 07:30
Sofortige Bestätigung
Guide
Englisch
Kleingruppe
Begrenzt auf 15 Teilnehmende

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Erkunden Sie die verlassenen Straßen von Prypjat und sehen Sie den verfallenen Spielplatz
  • Erfahren Sie wenig bekannte Tatsachen über die Katastrophe von Tschernobyl und ihre Auswirkungen
  • Entdecken Sie den geheimen Woodpecker aus der Zeit des Kalten Krieges
  • Sehen Sie, wie die Natur die Stadt nach 30 Jahren verändert hat
  • Sehen Sie den Sarkophag, der den vierten Reaktor des Kraftwerks Tschernobyl bedeckt
Beschreibung
Verlassen Sie Kiew und fahren Sie nach Tschernobyl, das heute als Ort der Atomkatastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl von 1986 bekannt ist. Profitieren Sie dort von den Genehmigungen für den Zutritt zu den Ausschlusszonen. Sehen Sie die Auswirkungen der Katastrophe auf die beinahe verlassene Stadt und erfahren Sie mehr über die Evakuierung nach der Tragödie. Passieren Sie das verlassene Zalesie und sehen Sie die Gedenkstätte für die ersten Opfer der Explosion. Entdecken Sie den großen Betonsarkophag, der über dem Reaktor Nr. 4 errichtet wurde. Gehen Sie zur beeindruckenden Verteidigungsantenne Duga 1, die das Kurzwellensignal "Woodpecker" erzeugte. Laufen Sie durch die Straßen der Geisterstadt Prypjat und sehen Sie das verlassene Schwimmbecken und den Spielplatz. Erleben Sie den geisterhaften Vergnügungspark und das Riesenrad, mit dem nie ein Kind fahren konnte. Halten Sie an einer verlassenen Schule und einem Hotel, bevor Sie die Sperrzone von Tschernobyl verlassen. Passieren Sie eine spezielle Sicherheitskontrolle, an der das Strahlenniveau gemessen wird, bevor Sie zurück nach Kiew fahren.
Inbegriffen
  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • Transport entlang der Route
  • Behördliche Genehmigungen für den Besuch der Sperrzone
  • Versicherung
  • Mittagessen
    Nicht geeignet für
    • Schwangere Frauen
    • Personen im Rollstuhl
    • Kinder unter 18 Jahren
    COVID-19-Schutzmaßnahmen
    Anforderungen an Reisende
    • Kunden sind verpflichtet, Masken mitzubringen und zu tragen

    Teilnehmende und Datum wählen

    Teilnehmende

    Datum

    Vorbereitung für diese Aktivität

    Treffpunkt

    Kiew, Khreshchatyk 1/2, in der Nähe des Dnipro Hotels.

    In Google Maps öffnen ⟶
    Wichtige Informationen

    Bitte mitbringen

    • Reisepass oder Lichtbildausweis

    Nicht erlaubt

    • Kurze Röcke
    • Drohnen
    • Ärmellose Oberteile
    • Schuhe mit offenen Zehen

    Wichtige Informationen

    •  Diese Tour sollten Sie mindestens 10 Tage im Voraus buchen. Diese Zeit wird benötigt, um alle Genehmigungen für die Sperrzone von Tschernobyl zu organisieren. Buchungen, die weniger als 10 Tage im Voraus vorgenommen werden, können wahrscheinlich nicht bestätigt werden.
    •  Bitte geben Sie Ihre Passdaten, Geburtsdaten und die Nationalität bei der Buchung an
    •  Diese Tour ist nur für Teilnehmer ab 18 Jahren geeignet
    •  Bringen Sie einen gültigen Pass am Tag der Tour mit, um die Sicherheitskontrollen für die Sperrzone von Tschernobyl zu passieren
    Kundenbewertungen

    Gesamtbewertung

    4,7 / 5

    basierend auf 17 Bewertungen

    Übersicht

    • Guide
      4.5/5
    • Transport
      4.5/5
    • Preis-Leistung
      4,4/5
    • Sicherheit
      5/5
    Sortieren nach

    Anstrengende, beeindruckende Tour

    Die Tour ist sehr anstrengend, man muss fit sein. Denn der Bus ist klein, bei einer Gruppe von 14 Personen, man steigt ständig aus und ein, was richtig anstrengend ist. Die Tour dauert ca. 10,5-11 Stunden. Davon ist man 6-7 Stunden im Speergebiet. Die Fahrt von Kiew dorthin, ist sehr rumplig, weil der Zustand der Straßen katastrophal ist. Darüber sollte man sich im Klaren sein. ABER ES LOHNT SICH. Die Eindrücke sind phänomenal und einmalig. Wir haben keine Sekunde bereut und würden es gerne wieder machen, sollten wir nochmal nach Kiew kommen. Ich kann es nur empfehlen. In ein paar Jahren wird eine solche Tour in dieser Form nicht mehr möglich sein, weil die Gebäude verfallen und die Natur sich alles zurückholt. Es ist einmalig. Und gefährlich ist es nicht, keine Angst, die Veranstalter passen auf, dass uns nichts passiert.

    Weiterlesen

    17. September 2019

    Die Reiseführerin war sehr kompetent und sehr freundlich! Die Tour sehr interessant und empfehlenswert. Es waren 3 Busse a 12 Personen von dieser Gesellschaft unterwegs aber man ist immer getrennt gelaufen, das man sich nicht über den Weg läuft. Das einzige Manko ist, das wir nicht zu den Friedhof der Fahrzeuge gefahren sind, was die damals benutzt hatten.

    Weiterlesen

    15. September 2019

    Tolles Erlebnis

    Alles gut abgelaufen und äußerst interessant. Unser Guide war sehr nett und kompetent. Beim Vergnügungspark und dem Kindergarten hätte man sich etwas mehr Zeit nehmen können für Fotos! Das Schwimmbad haben wir leider nicht gesehen. Vom Essen in der Kantine sollte man nicht zu viel erwarten, aber Hunger ist ja bekanntlich der beste Koch. Würde diese Reise noch einmal buchen. Kleingruppen sind hier ca. 16 Personen, was nicht ganz einer Kleingruppe entspricht.

    Weiterlesen

    30. Juli 2019

    Angeboten von

    Produkt-ID: 75963