Datum wählen
Erlebnisse in

Kerak

Top-Sehenswürdigkeiten in Kerak

Unsere Empfehlungen für Kerak

Von Jerusalem aus: Petra 2-Tages-Tour mit Mahlzeiten

1. Von Jerusalem aus: Petra 2-Tages-Tour mit Mahlzeiten

Unsere zwei vollgepackten Tage beginnen in Jerusalem, wo wir uns auf den Weg zur jordanischen Grenze machen. Wir überqueren die Grenze an der König-Hussein-Allenby-Grenze und reisen nach Jordanien ein, wo wir etwa eine Stunde lang durch die judäische Wüste fahren. Wir fahren weiter nach Madaba, einer alten jordanischen Stadt, und steigen zum Aussichtspunkt des Berges Nebo hinauf. Dann essen wir zu Mittag und besuchen Kerak bekannt für seine Kreuzritterburg, die Burg von Kerak. Die Burg ist eine der drei größten Burgen in der Region. Von hier aus fahren wir zu einem Beduinenlager in der Nähe von Petra, wo du die Gastfreundschaft der Beduinen genießen kannst, einschließlich eines arabischen Abendessens und eines bequemen Bettes für die Nacht. Bevor du schlafen gehst, kannst du unter dem klaren Wüstenhimmel die Sterne beobachten, während du eine Tasse köstlichen Beduinentee trinkst. Am zweiten Tag werden wir Petra besichtigen. Petra ist eines der sieben Weltwunder und Jordaniens wertvollste Attraktion - ein unvergesslicher Ort. Es wurde im frühen 1. Jahrhundert als Grab eines nabatäischen Königs in die roten Felsen gehauen und war jahrhundertelang unter Sand verborgen, bevor es vor kurzem wieder zugänglich wurde. Wir gehen durch den Siq, eine enge Schlucht, und besichtigen die Schatzkammer und das Amphitheater mit unserem Reiseführer, der dir die Stätten und die Geschichte erklärt, während du die Schönheit der einzelnen Bauwerke bewunderst. Danach hast du Zeit zur freien Verfügung, um die Tour individuell fortzusetzen: Klettere zu den Königsgräbern, gehe den römischen Cardo hinunter, wandere zum Kloster hinauf und erkunde die verschiedenen Stätten. Wir treffen uns zum Mittagessen in Wadi Musa, bevor wir über den Grenzübergang Allenby zurück nach Jerusalem fahren. Diese vollständig geführte Tour, die den kompletten Transport und umfassende Informationen beinhaltet, kann durch die Nutzung unserer Reise-App für Smartphones und Tablets noch weiter verbessert werden. Die App bietet dir Karten, Informationen und Bilder, die du vor deiner Reise kostenlos auf unserer Website herunterladen kannst, sodass du keine Internetverbindung brauchst. Du kannst die Sehenswürdigkeiten auch auf eigene Faust erkunden, ohne den Reiseführer, wenn du das möchtest.

Ab Amman: Wadi Mujib Siq Trail - Private Wandertour

2. Ab Amman: Wadi Mujib Siq Trail - Private Wandertour

Freu dich auf eine private, selbst geführte Wanderung zur Schlucht des Flusses Wadi Mujib. Erkunde die wunderschöne Naturlandschaft auf einem leichten bis mittelschweren Wanderweg mit der Möglichkeit, im ruhigen Fluss zu schwimmen. Lass dich bequemn abholen an deinem Hotel in Amman und entspanne während der Fahrt in einem privaten, klimatisierten Freizeitfahrzeug. Fahr zur Mujib-Brücke und passiere die wunderschöne Landschaft, um Wadi Mujib zu erreichen. Diese atemberaubende Schlucht, die 400 m unter dem Meeresspiegel liegt, wird dich garantiert ins Staunen versetzen. Begib dich dann auf den Wanderweg auf dem dich eine leichte bis mittelschwere Wanderung erwartet. Genieß eine selbstgeführte Wanderung in deinem eigenen Tempo, bei der du dem Flusslauf in Richtung Damm folgst. Wenn du den Wasserfall und die Schlucht erreicht hast, kannst du je nach Wasserstand ein Bad nehmen. Danach kehrst du zurück zum Auto, um dich auf den Rückweg zu machen. Genieß eine kurze Panoramatour mit Blick auf die Stadt Amman, bevor du mit tollen Erinnerungen im Gepäck an deinem Hotel abgesetzt wirst.

Ab Akaba: Panorama-Tour zum Wadi Mudschib und ans Tote Meer

3. Ab Akaba: Panorama-Tour zum Wadi Mudschib und ans Tote Meer

Starten Sie Ihr 10-stündiges Abenteuer in Akaba und besuchen Sie zunächst das Wadi Mudschib, das am niedrigsten gelegene Naturschutzgebiet der Welt. Staunen Sie über die spektakuläre Landschaft, die sich an der Ostküste des Toten Meeres erstreckt. Bewundern Sie die Aussicht auf die unglaublich tiefe Schlucht Wadi Mudschib. Touren Sie weiter zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erdoberfläche. Das Meer befindet sich im Jordantal (südöstlich von Amman), zählt zu den beeindruckendsten Naturschauspielen des Planeten und ist reich an natürlichen Salzen. Zahllose Schätze, die sich im Lauf der Jahrtausende angesammelt haben, sind hier verborgen. Verbringen Sie drei erholsame Stunden mit Schwimmen, Sonnenbaden und einem leckeren Mittagessen vom Buffet in einem Fünf-Sterne-Hotel, bevor Sie schließlich nach Akaba zurückkehren.

Häufig gestellte Fragen über Kerak

Was kann man in Kerak unternehmen trotz Corona?

Sightseeing in Kerak

Möchten Sie alle Aktivitäten in Kerak entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Kerak: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

3.9 / 5

basierend auf 23 Bewertungen

Dies war eine großartige Reise. Alles lief perfekt von meiner Abholung und Rückgabe im Hotel. Der Sun Trail war unglaublich, ich habe ihn alleine gemacht, ohne dass ein lokaler Führer in der Schlucht benötigt wurde. Der Canyon war einfach zu navigieren und machte viel Spaß. Es ist eine großartige Kombination aus Gehen und Schwimmen und Klettern auf Leitern. Ich habe den Canyon in etwas mehr als 2 Stunden absolviert, es war eine großartige Erfahrung

tolle Erfahrung

Der Fahrer (von exquisiter Freundlichkeit) ist den falschen Weg gegangen und so hatte ich auch eine schöne landschaftliche Fahrt durch die Berge des Toten Meeres! Ich rate jedem, den Weg im Wadi Mujib zu probieren: Um die Strecke zu absolvieren, ist es nicht erforderlich, sportlich zu sein oder eine bestimmte Vorbereitung zu haben. Der Ort ist unglaublich schön und macht mehr Spaß.

Must-Do-Erfahrung in Jordanien! zwischen der schönheit der schlucht das abenteuer im inneren die guides helfen dir rein ohne zu fragen ich werde Yusud nie vergessen der guide der uns von anfang bis ende geholfen hat ohne zu fragen ich werde ihn nie vergessen nie! Ich empfehle diese Aktivität mit geschlossenen Augen

Wir hatten einen sehr schönen Tag und einen hervorragenden Guide. Obwohl mein Englisch nicht mehr so gut ist, hat er sich sehr viel Mühe gegeben und am Ende haben wir uns doch einfach gut verstanden. Er ging auf alle Wünsche von uns ein.

Es war eine sehr interessante und schöne Erfahrung, in Ölüdeniz einzutreten und meinen Körper mit Schlamm zu bedecken. Atif unser Fahrer war sehr höflich und liebte die Hilfe.