Katharinenpark
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
bis
Top-Empfehlung

Katharinenpark: Tickets & Besichtigungen

Katharinenpark: Alle Aktivitäten & Touren
Alle 196 Tickets & Touren

Die Geschichte des Katharinenpalastes

Der [Katharinenpalast] (/katharinenpark-l3780/), die Grande Dame der russischen Paläste, diente einst als Zarenresidenz. In den 300 Jahren seit seiner Errichtung wurde der Palast von verschiedenen architektonischen Einflüssen geprägt und während des zweiten Weltkrieges zum Großteil zerstört. Doch auch heute noch strahlt er die Opulenz des goldenen Zeitalters der europäischen Königshäuser aus.

Was sagt schon ein Name?

Die Stadt Puschkin wurde im Jahr 1710 als königliche Residenz unter dem Namen Zarskoye Selo oder "Zarendorf" gegründet. Der Katharinen- und der Alexanderpalast sowie die gleichnamigen Parks sind Teil des Dorfes.

Ein Liebesdienst

Im Jahr 1717 beauftragte Peter der Große die Errichtung des Palastes und benannte ihn nach seiner Frau Katharina I. Die heutige Bauweise basiert jedoch auf dem Entwurf von Kaiserin Elisabeth, Tochter von Zar Peter und Katharina I., die den den Palast 1756 umbauen ließ.

Ein Liebesdienst

Im Jahr 1717 beauftragte Peter der Große die Errichtung des Palastes und benannte ihn nach seiner Frau Katharina I. Die heutige Bauweise basiert jedoch auf dem Entwurf von Kaiserin Elisabeth, Tochter von Zar Peter und Katharina I., die den den Palast 1756 umbauen ließ.

Raus mit dem Alten, her mit dem Neuen

Als Katharina die Große Mitte des 18. Jahrhunderts den Thron bestieg, ließ sie einige Zimmer im neoklassizistischen Stil umgestalten und erweitern, da sie den Rokokostil für altmodisch hielt.

Das Bernsteinzimmer

Im Jahr 1941 wurden die 450 kg Bernstein des ursprünglichen Bernsteinzimmers von den Nazis beschlagnahmt und nach Königsberg transportiert. Seitdem ist der Verbleib der Bernsteintafeln ungewiss. Das heutige Bernsteinzimmer wurde 2003 im Katharinenpalast rekonstruiert.

Katharinenpark: Unsere Tipps

Öffnungszeiten

In der Hauptsaison (Juni - August): mittwochs bis sonntags von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr; montags von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr; dienstags geschlossen.

Ein Liebesdienst

Im Jahr 1717 beauftragte Peter der Große die Errichtung des Palastes und benannte ihn nach seiner Frau Katharina I. Die heutige Bauweise basiert jedoch auf dem Entwurf von Kaiserin Elisabeth, Tochter von Zar Peter und Katharina I., die den den Palast 1756 umbauen ließ.

Buchungen im Voraus

Wenn Sie ihre Eintrittskarte im Voraus über das Internet buchen, erhalten Sie einen Beleg. Diesen Beleg müssen Sie vor Ort am Eingang Kirchentor (Mai - September) vorzeigen, um Ihre Eintrittskarte zu bekommen. Denken Sie daran, einen Lichtbildausweis mitzubringen und mindestens 10 Minuten vor der angegebenen Eintrittszeit am Eingangsschalter zu sein.

Anfahrt

Der Katharinenpark bei Pushkin liegt etwa 25 Kilometer von Sankt Petersburg entfernt. Von der Haltestelle Vitesby oder Kupchino nehmen Sie die S-Bahn bis zur Haltestelle "Zarskoye Selo" (Puschkin). Dort steigen Sie um in den Bus 371 oder 381 oder in das Minibus-Taxi bis zur Haltestelle Katharinenpalast und -park. Von der Metrostation Moskovskaya nehmen Sie das Minibus-Taxi 342 oder 545 bis Katharinenpalast/-park. Von den Haltestellen Zvezdnaya und Kupchino fährt der Bus 186 zum Palast.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Von Juni bis August hat der Palast mittwochs bis sonntags von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr sowie montags von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.
  • Preis
    Eine Eintrittskarte für Erwachsene kostet 8,50 EUR oder knapp 10 USD.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Ein Reiseführer wird empfohlen. Sschauen Sie sich doch einfach mal die beliebtesten Touren.
  • Anfahrt
    Schauen Sie nach Zügen in der Nähe Ihrer Unterkunft in Sankt Petersburg und nehmen Sie in Pushkin den Bus 371, 382 oder 186, oder die Minibus-Taxis 377, 342 oder 545 bis zum Katharinenpalast/-park.
  • Weitere Tipps
    • Schauen Sie sich das Gelände im Voraus schon einmal auf dem Stadtplan an, um Ihren Besuch besser planen zu können.
    • Ziehen Sie bequeme Schuhe und wettergerechte Kleidung an.

Katharinenpark: Was andere Reisende berichten

Tolle Ausflüge, eine richtige Bereicherung der Ferien

Die Tour war absolute Spitze. Die Reiseleiterin konnte ausgezeichnet deutsch sprechen und war kulturell voll Elan. Auch die Limousine (Mercedes) war sehr bequem und der Fahrer ein richtiger Profi. Die Reiseleiterin war sehr nett und hat Rücksicht auf meine Gehbehinderung genommen und sich nach unseren Wünschen und Erwartungen orientiert. Es war ein ganz toller Tag.

Eine ganz tolle Tour, gehört zu jedem Besuch in St,PETERSBURG!

Hervorragend! Die Fremdenführerin war kompetent, hat sich sehr bemüht und auch allgemeine Informationen zu St.Petersburg gegeben. Der Fahrer transportierte uns ebenfalls sehr gut durch das St.Petersburger Verkehrschaos, das Fahrzeug (Mercedes-Bus) ebenfalls sehr komfortabel. Die russische Agentur war sehr bemüht, ein Problem war lediglich die E-Mail Adresse, die unser Server als gefährlich einstufte und daher vorerst keine Antworten zuließ. Über die Homepage der Agentur erhielten wir schließlich eine brauchbare E-Mail Adresse. Auch die Kommunikation mit den russischen Telefonnummern der Agentur - ganz egal ob Sprachtelefonie, SMS oder What'sApp war etwas holprig, es schienen immer nur anonyme Anrufer auf. Ungachtete dessen war die Agentur sehr bemüht und der Wagen mit deutsch sprechhender Führerin stand überpunktlich am vereinbarten Ort. Für etwas Verwirrung bei der russischen Agentur hat auch gesorgt, dass wir als Kreuzfahrtteilnehmer ein normales Visum besaßen (eher unüblich).

Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin Bewertet von Helmut, 25.06.2016

Sehr gute Führung und sehr guter tranfer.

Ich würde die Reise gleich wieder machen. Zusätzlich zum Katharinenpalast gab es noch eine kurze Stadtführung.

Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin Bewertet von einem GetYourGuide-Kunden, 21.06.2016

Grandios - ein paar Stunden eintauchen in die Zaren-Zeit

Der Katharinenpalast ist einmalig und muss man unbedingt gesehen haben, wenn man in St. Petersburg ist. Unser Guide hat uns pünktlich im Hotel abgeholt. Auf der ganzen Strecke wusste sie viel Spannendes zu erzählen und dies in einem guten Deutsch notabene. Wir haben den Tag sehr genossen, er wird uns in bester Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank.

Unser Guide (f) war kompetent, gute Erläuterungen in Deutsch

Unsere Führerin hat sehr gut deutsch gesprochen, hat geduldig unsere Fragen beantwortet, sachkundig Auskunft zu Puschkin, Palast und Bernsteinzimmer gegeben, auch eher private Fragen liebenswürdig beantwortet. Beim abschliessenden Spaziergang durch den Park arrangierte sie die Präsentation eines Ave Maria durch 4 Sänger, dies schenkten uns eine CD mit russischen Variationen des Ave Maria. Sehr nett. Pünktliche Abholung am Hotel und sicherer Rücktransport. Meine Frau und ich bedanken uns herzlich. Mit freundliche Grüssen. RuP. PS: Einfache Handhabung der Internetbuchung vor unserer Reise, deutlich günstiger als über CH-Reiseveranstalter.

Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin Bewertet von Reinhard, 23.05.2015

Katharinenpark: Aktivitäten in der Nähe


Katharinenpark
4.6
Basierend auf 57 Rezensionen von GetYourGuide-Kunden
Titelbild: Frank Prieto, CC BY 2.0