Unsere besten Empfehlungen für Aktivitäten in John o’ Groats

Inverness: John O'Groats und die Far North Tour

Inverness: John O'Groats und die Far North Tour

Erkunde den hohen Norden Großbritanniens auf einer geführten Tour ab Inverness. Bewundere die fantastischen Aussichten auf die nördliche Küstenlinie, während du bemerkenswerte Orte wie das malerische Dorf Golspie, Dunrobin Caste und John O'Groats besuchst. Du verlässt Inverness und fährst in Richtung Norden zum Loch Fleet und dem Dorf Golspie. Genieße etwas Zeit, um diesen charmanten kleinen Badeort mit seinen langen Sandstränden zu erkunden, der direkt neben dem Berg Ben Bhraggie liegt. Setze dein Abenteuer fort und fahre zum Dunrobin Castle, dem Familiensitz des Clan Sutherland. Erkunde dieses wunderschöne Herrenhaus mit seinen hoch aufragenden Türmen, die den Moray Firth überblicken. Fahre in Richtung Norden durch die Helmsdale Clearance in die Highland-Stadt Wick, wo du deine Mittagspause einlegst. Entdecke die wichtigste Stadt im hohen Norden des schottischen Festlandes und bewundere die Aussicht auf die Wick Bay. Von Wick aus fährst du nach John O'Groats, dem nördlichsten Punkt auf dem britischen Festland. Schlendere den Klippenpfad entlang, schieße ikonische Fotos am Wegweiser, genieße die dramatische Aussicht auf die Küste und halte Ausschau nach der lokalen Tierwelt. Schließlich kannst du dich auf der Rückfahrt nach Inverness entspannen. Auf dem Rückweg kannst du einen Fotostopp in Dunbeath Harbor und in Brora einlegen, das für seine Golfplätze und die herrliche Küstenlandschaft bekannt ist.

Nordküste von Schottland (NC500) (Interaktiver Reiseführer)

Nordküste von Schottland (NC500) (Interaktiver Reiseführer)

Dieser Online-Reiseführer hilft dir dabei, einen maßgeschneiderten Roadtrip zu erstellen, der dir bei der Planung deines Urlaubs hilft, sowohl vor als auch während deiner Reise, und auf den du 12 Monate lang Zugriff hast. -Deshalb empfehlen wir dir, nicht bis zu deinem Reisedatum zu warten, sondern den Reiseführer im Voraus zu kaufen, um dir bei deiner Planung zu helfen. Wähle ein frühes Datum und beginne sofort mit der Planung! - Entdecke den malerischen Norden Schottlands auf der beliebten NC500-Route, die von Inverness aus die schottische Nordküste entlangführt. - Bestaune dramatische Klippen, unberührte Strände und zerklüftete Küstenlinien. - Besuche historische Kleinode wie Dunrobin Castle und Eilean Donan Castle. - Mit unserem benutzerfreundlichen Online-Führer wird die Planung deines Urlaubs zum Kinderspiel. Wähle einfach aus den angebotenen Optionen aus, damit du nichts verpasst! Schottlands Nordküste: - Die vorgeschlagene Route des Online-Reiseführers ist völlig flexibel und hilft dir bei der Planung deiner Reise mit Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, egal ob du 3 oder 14 Tage Zeit hast. - Die Route ist völlig flexibel und kann in Inverness beginnen und entlang der Nordküste Schottlands führen. Als Rundweg sind es etwa 500 Meilen, oder du kannst zum Abschluss einen Abstecher von der "offiziellen" Route machen und die Isle of Skye besuchen. - Diese Route ist etwa 400 Meilen lang und die Fahrzeit beträgt etwa 10 Stunden und 35 Minuten. - Je nach Zwischenstopps kannst du jedoch zwischen 3 und 14 Nächten einplanen. - Die Nordküste bietet Schottlands atemberaubende Schönheit mit ihren beeindruckenden Bergen, wilden Küsten und charmanten Dörfern. - Die Nordküste ist durchdrungen von Geschichte und Kultur und lädt mit ihren unzähligen Schlössern, Museen und historischen Stätten zur Erkundung ein. - An der North Coast 500 gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, von erholsamen Wanderungen und Angelausflügen bis hin zu faszinierenden Tierbeobachtungen und unterhaltsamen Golfrunden. - Bestaune die prächtigen Klippen und die lebhaften Seevogelkolonien entlang der Küste und entdecke die UNESCO-Welterbestätten auf den Orkney-Inseln. Online & Interaktiver Reiseführer für Reiseziele: - Mit unseren Inspirationen und Wegweisern sparst du Stunden bei der Planung deiner perfekten North Coast of Scotland-Route (basierend auf der NC500). - Der Zielgebietsführer deckt 30 Zielorte ab und führt dich zu den wichtigsten Orten, die du besuchen solltest, darunter das ikonische John O'Groats und die Orkney-Inseln mit ihren UNESCO-Welterbestätten. - Der Reiseführer enthält über 100 Attraktionen, Erlebnisse und Aktivitäten, mit denen du deine eigene nordschottische Küste entdecken kannst. - Die Uncover More Karte enthält: 60+ Aussichtspunkte, 140+ Sehenswürdigkeiten, 25+ versteckte Juwelen, 10+ wilde Badestellen - Die Karte Overnight Stay enthält: 50+ Campingplätze an der Nordküste Schottlands, 15+ Wohnmobil-Stationen, 55+ Hotels, 125+ B&Bs, Gästehäuser und Lodges

Orkney Inseln und Highlands: 3-Tages-Tour ab Inverness

Orkney Inseln und Highlands: 3-Tages-Tour ab Inverness

Tag 1 Wir beginnen unsere Reise nach Norden und fahren durch die atemberaubende Landschaft der Black Isle auf dem Weg nach Orkney. Auf dem Weg nach Orkney machen wir einen kurzen Halt in Golspie, wo du die Möglichkeit hast, ein Mittagessen für die Fähre zu kaufen. Danach machen wir einen kurzen Halt an der Helmsdale Clearance, um Fotos von der Emigrantenstatue zu machen. Wir fahren weiter nach Gills Bay, um die Fähre nach Orkney zu nehmen, und kommen kurz darauf in St. Margaret's Hope an. Wir fahren zu unserer ersten Sehenswürdigkeit auf den Inseln, der Italian Chapel, die du gegen eine kleine Gebühr betreten oder einfach nur als Fotostopp genießen kannst. Von dort aus und vor deiner Ankunft in Kirkwall können wir je nach Wetter und verfügbarer Zeit verschiedene Aktivitäten unternehmen. Wir könnten weiter zum Inganess Beach fahren, wo das Wrack der Juniata, eines Blockschiffs aus dem 2. Weltkrieg, liegt, oder die St. Magnus Kathedrale besuchen und eine kurze Tour durch Kirkwall machen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Scapa Distillery zu besichtigen und zu verkosten*. Danach kommen wir in Kirkwall an, wo du für den Abend in deiner Unterkunft eincheckst. Kirkwall ist die Hauptstadt von Orkney, in der du beide Nächte unserer Tour verbringen wirst. Orkney hat eine faszinierende Wikinger-Geschichte, über die du von deinem Driver-Guide während der Tour mehr erfahren wirst! Tag 2 Nach einem Frühstück auf der Insel verlassen wir Kirkwall und machen uns auf den Weg zum Cuween Hill Chambered Cairn, einem neolithischen Grab, das uns einen Einblick in das Leben einiger der frühesten landwirtschaftlichen Gemeinschaften Schottlands gibt. Von dort aus geht es weiter nach Skara Brae, dem besterhaltenen neolithischen Dorf Europas. Danach machen wir einen Mittagsstopp in der Küstenstadt Stromness, wo du die Aussicht auf den Yachthafen genießen kannst, bevor wir zu den Stones of Stenness fahren, vier stehenden Steinen, die zu den ältesten des Landes gehören könnten. Zusammen mit Skara Brae sind sie Teil des "Herzstücks der neolithischen Orkney" und haben den Status eines Weltkulturerbes. Bei unserem nächsten Halt, der HMS Tern, einem Flugplatz, der von der Royal Navy während des Zweiten Weltkriegs angelegt wurde, erhalten wir einen aufschlussreichen Einblick in die Militärgeschichte Orkneys. Danach machen wir uns auf den Weg zum Broch of Gurness, einem erstaunlich gut erhaltenen "Broch"-Dorf aus der Eisenzeit. Anschließend kehren wir nach Kirkwall zurück, wo du die zweite Nacht verbringen wirst. Tag 3 Wir machen uns bereit, Kirkwall zu verlassen und fahren zurück nach St Margaret's Hope für die kurze Überfahrt nach Gills Bay. Zum Mittagessen fahren wir nach John O'Groats, dem nördlichsten Punkt auf dem britischen Festland. Normalerweise kann man hier eine Reihe von Tieren beobachten, wie z.B. Papageientaucher, Robben, eine Vielzahl von Vögeln und vielleicht sogar einen Orca! Mach ein paar Fotos vom ikonischen Wegweiser und den farbenfrohen Gebäuden, bevor wir zum Castle Sinclair Girnigoe weiterfahren, das dramatisch am Rande einer Klippe liegt. Falls das Wetter nicht mitspielt, fahren wir stattdessen weiter nach Wick. Danach treten wir die Heimreise nach Inverness an, mit Zwischenstopps in Dunbeath Harbour und Golspie auf dem Weg.

North Coast 500: 3-Tage-Kleingruppentour ab Inverness

North Coast 500: 3-Tage-Kleingruppentour ab Inverness

Tag 1: Du verlässt Inverness und beginnst deine Reise auf Schottlands "Route 66". Es ist eine epische Fahrt, auf der es viel zu sehen gibt. Sorge dafür, dass du genügend Platz auf deiner Kamera hast. Auf dem Weg nach Ullapool wirst du den ersten Tag damit verbringen, dich durch die kurvenreichen Straßen der North Coast 500 zu schlängeln. Dein Driver-Guide bringt dich zu hoch aufragenden Bergen, schimmernden Seen und wunderschönen Stränden. Wir erreichen die malerische Hafenstadt Ullapool am späten Nachmittag. Tag 2: Heute wird die Landschaft immer schöner, felsiger und gebirgiger. Auf der Fahrt nach Norden bringt dich dein Fahrer-Guide zu einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten Schottlands. Deine Route hängt vom Wetter und den Tipps deines Reiseleiters ab, aber vielleicht hast du die Möglichkeit, dich in die tiefe Smoo-Höhle zu wagen, die Ruinen von Ardvreck Castle zu besichtigen und traumhafte weiße Strände zu bestaunen. Du hältst zum Mittagessen in einem Hochlanddorf und verbringst den Abend in der schönen Stadt Thurso. Tag 3: Heute hast du reichlich Gelegenheit, gemütliche Fischerdörfer, epische Klippen und alte neolithische Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Am Morgen hast du die Möglichkeit, eine feine schottische Highland-Whisky-Destillerie zu besuchen. Die Straße führt dich weiter nach Süden, wo du die Möglichkeit hast, zum Mittagessen anzuhalten. Auf deiner epischen North Coast 500-Route geht es weiter in Richtung Süden, wo du die grünen Täler und den Blick aufs Meer genießen kannst, während du zum Dunrobin Castle fährst. Du hast Zeit, das Herrenhaus zu erkunden, etwas über die Herzöge von Sutherland zu erfahren und herauszufinden, wie es als Schule und Krankenhaus genutzt wurde. Am frühen Abend kommst du wieder in Inverness an, um deine Tour zu beenden.

Schottland: Orkney und Nordküste 5-Tage-Tour

Schottland: Orkney und Nordküste 5-Tage-Tour

Tag 1 Du verlässt Edinburgh und fährst Richtung Westen nach Stirling. Vorbei am Stirling Castle und dem Wallace Monument fährst du weiter zum Doune Castle, das als Drehort für Monty Pythons "Heiliger Gral" diente. Halte in der kleinen Stadt Callander an, um dich zu erfrischen. Bestaune dann die Pracht von Loch Luibnaig, Loch Earn, Glen Ogle und Glen Dochart auf einer malerischen Fahrt über das wilde und abgelegene Rannoch Moor. Die Aussicht auf den erloschenen Vulkan wird dir den Atem rauben. Hier fand 1692 auch das berüchtigte Massaker des Clan Macdonald statt. Weiter geht es in Richtung Norden durch das Great Glen zum geheimnisvollen Loch Ness, wo du genügend Zeit hast, um "Nessie", das Monster von Loch Ness, zu entdecken. Der Abend wird in Inverness verbracht, wo du Zeit hast, die "Hauptstadt der Highlands" zu erkunden. Tag 2 Du verlässt Inverness früh, um die Black Isle zu überqueren und an Dunrobin Castle vorbei zu fahren. Von hier aus fährst du die Nordostküste entlang und kommst in eine der dramatischsten Landschaften Schottlands. Genieße die Aussicht auf einige der ältesten Landschaften Europas und beobachte Wildtiere wie Steinadler und Rothirsche. In der Nähe von John O' Groats, dem nördlichsten Ort auf dem schottischen Festland, gehst du an Bord der Fähre und überquerst den Pentland Firth zum Orkney-Archipel. Nach der Ankunft ist es nur eine kurze Fahrt zur berühmten italienischen Kapelle, wo du einen kurzen Stopp einlegst, bevor du zur Wikingerhochburg Kirkwall weiterfährst, deinem Zuhause für die nächsten 2 Nächte. Sieh dir die prächtige Wikingerkathedrale von Kirkwall an und schlendere durch die verwinkelten Gassen des historischen Stadtzentrums. Tag 3 Erkunde die uralte Insel Orkney und entdecke ein Land der Kontraste, in dem fruchtbare grüne Weiden von goldenen Sandstränden gesäumt und von den Wassern der Nordsee und des Atlantiks umspült werden. Zu den Höhepunkten gehören ein Besuch in Skara Brae, der mystische prähistorische Steinkreis von Brodgar, die stehenden Steine von Stenness und Maeshowe, wo Wikinger im 12. Jahrhundert eine der größten Sammlungen nordischer Runeninschriften hinterließen. Tag 4 Es ist an der Zeit, Orkney zu verlassen und durch die Wikingergewässer zurück zum Festland zu segeln. Von hier aus fährst du über die Spitze Schottlands, vorbei an den atemberaubenden Bergen Ben Loyal und Ben Hope, entlang der felsigen Klippen und atemberaubenden goldenen Sandstrände der nördlichen Küstenlinie. Fahre in den äußersten Nordwesten der Highlands und bewundere die Erhabenheit der wilden Assynt-Berge. Halte an, um die Ruinen von Ardvreck Castle aus dem 15. Jahrhundert zu besichtigen. Weiter geht es nach Ullapool an der Mündung des Loch Broom, ein wunderschönes, weiß getünchtes Fischerdorf, in dem du deine letzte Nacht verbringen wirst. Tag 5 Am Morgen besuchst du die Corrieshalloch-Schlucht und die alten Clava Cairns und erkundest die jüngere, blutige Geschichte des Schlachtfelds von Culloden. Auf dem Rückweg in den Süden fährst du durch den wunderschönen Cairngorm-Nationalpark und vorbei an den uralten kaledonischen Kiefernwäldern von Highland Perthshire, bevor du in Edinburgh ankommst.

Häufig gestellte Fragen über John o’ Groats

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in John o’ Groats

Mehr Reisetipps

Weitere Sightseeing-Optionen in John o’ Groats

Möchten Sie alle Aktivitäten in John o’ Groats entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

John o’ Groats: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7
(401 Bewertungen)

Will war ein großartiger Reiseführer und voller Geschichte und Geschichten, sodass die Fahrt angenehm und schnell war! Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass die Highlands sonntags (größtenteils) geschlossen sind, sonst hätte ich vielleicht einen anderen Tag gewählt, aber das war nicht Timberbushs Schuld. Ich persönlich hätte auch gerne etwas mehr Zeit in John O'Groats gehabt, aber ich verstehe, dass wir viele Stopps einlegen und viel fahren mussten. Insgesamt hatten wir eine tolle Zeit auf dieser Tour. Aber keine Papageientaucher … diese verdammt schwer zu fassenden Papageientaucher …

Wir hatten eine schöne Zeit auf der Tour. Das Schloss war wunderschön und die ganze Natur und die Stopps sind sehenswert. Die Guides, ein älteres Ehepaar, waren großartig. Wir waren in einem kleinen Van, der voll war. Ein moderneres Fahrzeug mit etwas mehr Platz wäre für die 11-stündige Tour wahrscheinlich komfortabler gewesen.

Die Tour hat Spaß gemacht und war wirklich interessant. Wenn man - wie wir - mal einem Tag Pause vom eigenen Roadtrip machen und den Norden Schottlands erkunden möchte, ist die Tour perfekt. Unser Guide Chris war sehr freundlich und hat uns bei dem Trip super begleitet! Wirklich empfehlenswert 👍🏼

Erstaunliche Landschaft, langer Tag, aber es hat sich gelohnt. Liall, unser Reiseleiter, war ein großartiger Fahrer und sehr freundlich und professionell und hat großartige Musik gespielt. Sehr zu empfehlen. Die Duncan Bay Stacks waren das Highlight

Schöner Tagesausflug von Inverness. Andys und seine Frau waren sehr nett, sie haben uns mit ruhiger Fahrweise durch alle Etappen geführt. Schöne Landschaften.