Erlebnisse in
Jerusalem

Diese antike Stadt wird dich mit ihrer malerischen Altstadt, Kalksteinarchitektur und einigen sehr verschmusten Katzen verzaubern.

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere Empfehlungen für Jerusalem

Ab Tel Aviv: Tagestour nach Jerusalem und Bethlehem

1. Ab Tel Aviv: Tagestour nach Jerusalem und Bethlehem

Beginne deine Tagestour durch das Heilige Land an Ihrem Hotel in Tel Aviv. Lass dich bequem abholen mit einem komfortablen, klimatisierten Bus. Reise entlang Israels Highway Nr. 1 nach Jerusalem. Freu dich auf die Begleitung durch deinen sachkundigen und professionellen Guide während der gesamten Tagestour. Genieße vom Berg Skopus Panoramablick über Jerusalems Neustadt und die Tempelberg-Promenade in der Altstadt. Erblicke den Garten Gethsemane und die Stadtmauer bei deiner Fahrt durch das Kidrontal. Erreich das armenische Viertel und betrete über den örtlichen Bazar den Platz an der Klagemauer. Sieh das Christenviertel und den Kreuzweg, auch bekannt als Via Dolorosa, Besuch die Grabeskirche, die als Ort der Kreuzigung Jesu gilt. Geh die 1.700 Jahre alte byzantinische Hauptstraße Cardo entlang und besuch das renovierte jüdische Viertel. Fahr nach Bethlehem mit einem Guide und Fahrzeug aus Palästina. Bethlehem („Stadt des Brotes”) ist gemäß christlicher Tradition der Geburtsort Jesu. Gelang über den Nativity Circle nach Bethlehem. Besichtige die Geburtskirche und die Grotte, in der Jesus geboren wurde. Verweile am Krippenplatz, wo Jesus nach seiner Geburt schlief. Mach einen Abstecher zu St. Katharina, einer römisch-katholischen Kirche. Schwelge im Anblick der Hirtenfelder auf der Rückfahrt nach Tel Aviv.

Ab Jerusalem: Masada & Totes Meer - Tagestour mit Abholung

2. Ab Jerusalem: Masada & Totes Meer - Tagestour mit Abholung

Diese Tagestour ab Jerusalem führt Sie in die Judäischen Berge zu einem der bedeutendsten Orte der jüdischen Geschichte und an die Küsten des Toten Meeres. Die antike Festung Masada lag weit oben auf einem Hochplateau und wurde zur Zufluchtsstätte für die Zeloten, die bis zu ihrem Massenselbstmord im Jahr 73 nach Chr. gegen die Römer revoltierten. Die Ruinen befinden sich in brenzliger Lage auf einem Plateau 400 Meter über dem Meeresspiegel. In der Länge messen Sie etwa 600 Meter, in der Breite etwa 300 Meter. Sie bieten eine einmalige Aussicht auf das Tote Meer und die Judäische Wüste. Nutzen Sie die Seilbahn, um den mühseligen Aufstieg etwas komfortabler zu gestalten. Erkunden Sie die von König Herodes um das Jahr 37 vor Chr. gebaute Festung. Besuchen Sie die Überreste der Paläste und bewundern Sie Mosaikböden, römische Bäder und andere Ausgrabungen. In Masada befand sich auch eine der ältesten Synagogen Israels, doch einer der bemerkenswertesten Bestandteile der Anlage sind die 12 Wassertanks, von denen jeder ein Fassungsvermögen von bis zu 4.000 Kubikmetern aufweist. Fahren Sie im Anschluss Ihrer Tour durch Masada zum Mineral Beach am Toten Meer. Gelegen im Jordangraben zwischen Jordanien und dem Westjordanland stellt dieser Ort den tiefsten Punkt der Erde dar. Mit seiner hohen Salzdichte sorgt dieses Gewässer für ein einmaliges Schwimmerlebnis, das Sie unbeschwert auf der meeresblauen Wasseroberfläche dahintreiben lässt. Nehmen Sie ein Schlammbad und profitieren Sie von den therapeutischen Eigenschaften des natürlichen Schlamms aus dem Toten Meer. Fahren Sie anschließend zurück nach Jerusalem, vorbei an der Qumeran-Höhle, in der die Schriftrollen des Toten Meeres gefunden wurden.

Jerusalem: Tagestour nach Bethlehem und zum Toten Meer

3. Jerusalem: Tagestour nach Bethlehem und zum Toten Meer

Nachdem Sie in Jerusalem abgeholt wurden fahren Sie nach Bethlehem. Dort treffen Sie Ihren Guide, bevor Sie sich in die Altstadt Bethlehems begeben. Beginnen Sie die Tour mit einem geführten Besuch der Geburtskirche sowie der Höhle St. Jerome (der Besuch des Geburtssterns in nicht immer verfügbar). Von dort geht es weiter zur Milchgrotte, von der erzählt wird, dass die Heilige Familie vor dem Massaker der Unschuldigen dort Zuflucht gefunden hat, bevor sie nach Ägypten fliehen konnten. Dann geht es weiter in die Stadt des Schäfers, Bayt Sahur. Dort angekommen, nehmen Sie an einem geführten Besuch der Kapelle des Hirtenfeldes teil. Dies ist die Kirche, in der die Engel den Hirten zum ersten Mal erschienen sind, um die Geburt Jesu Christi anzukündigen. Sie haben anschließend die Möglichkeit, eine Olivenholzfabrik zu besuchen und die Handwerker der Holzskulpturen zu sehen, die als ein wichtiges und altes Handwerk in Bethlehem gelten. Anschließend fahren Sie durch die wunderschöne Judäische Wüste zum tiefsten Punkt der Erde. Dort haben Sie die Möglichkeit anzuhalten und Fotos auf Meeresspiegel-Höhe zu schießen mit Blick über die älteste Stadt der Welt: Jericho. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Toten Meer, um den Rest des Tages damit zu verbingen auf dem reichhaltigen Wasser zu schweben oder am Strand zu entspannen.

Aus Jerusalem: Bethlehem, Jericho & Qasr al-Yahud

4. Aus Jerusalem: Bethlehem, Jericho & Qasr al-Yahud

Steigen Sie in die judäische Wüste hinab und sehen Sie unterwegs das Gasthaus des Barmherzigen Samariters. Blicken Sie über die bemerkenswerte Mondlandschaft der atemberaubenden Judäischen Wüste. Weiter geht es nach Jericho, der ältesten Stadt der Welt. Stoppen Sie bei Zachäus Platane, um einen der ältesten Platanen zu sehen, auf den Zachäus kletterte, um Jesus zu entdecken. Besuchen Sie den Hügel des antiken Jericho, wo 25 antike Städte freigelegt wurden. Betreten Sie Jericho, das 8.000 v. Chr. gegründet wurde und die älteste jüdische Siedlung ist, die 1.200 v. Chr. von Josua und Israel erobert wurde. Halten Sie an, um einen Überblick über den Berg Versuchung zu erhalten, wo Satan versuchte, Jesus zu versuchen, und sehen Sie sich die Oase von Jericho und Elishas Quelle an. Verlassen Sie Jericho, um in die judäischen Berge und die Stadt Bethlehem zu reisen. Besuchen Sie Bethlehem, den Geburtsort von König David, dessen Name aufgrund der Weizenernte, die in der Region wuchs, wörtlich übersetzt „Stadt des Brotes“ bedeutet, die Stadt, in der sie nach christlicher Tradition der Geburtsort von Jesus ist, und zweifellos einer von ihnen die biblischsten Stätten der Erde. Entdecken Sie die Geburtskirche und die Höhle, in der Jesus geboren wurde. Sehen Sie den Krippenplatz, wo Jesus nach seiner Geburt platziert wurde. Erkunden Sie die griechische und die katholische Kirche, bevor Sie mit einem Überblick über Shepherd's Fields fortfahren. Genießen Sie den Hin- und Rücktransfer von Jerusalem und die Dienste eines englischsprachigen Reiseleiters auf dieser unverzichtbaren Tour zu biblischen Stätten und fantastischen Panoramablicken.

Masada & Totes Meer ab Jerusalem: Tagestour

5. Masada & Totes Meer ab Jerusalem: Tagestour

Zu Beginn des Tages wirst du von deinem Hotel in Jerusalem abgeholt und fährst über das Judäische Gebirge zum Toten Meer. Die Fahrt führt anschließend an der Küste des Toten Meeres entlang zur Festung von Masada in der Wüste Negev. Wenn du in Masada ankommst, erzählt dein Guide dir die heldenhafte Geschichte der jüdischen Kämpfer. Du erreichst Masada mit der Seilbahn und du erkundest dann die Festung in den Bergen, die von König Herodes erbaut wurde. An diesem Ort bäumten sich die Fanatiker des 1. Jh. n. Chr. im Jüdischen Krieg ein letztes mal gegen die römischen Truppen auf. Beim Erkunden der Umgebung wirst du Überreste von Mauern, Palästen, Wasser-Zisternen, Mosaikböden und römischen Bädern finden. Anschließend verlässt du Masada auf dem selben Weg, auf dem du es erklommen hast, nämlich mit der Seilbahn. Das nächstes Ziel ist das Tote Meer. Die Küste des Meeres ist der niedrigste Punkt trockenen Landes auf der Erde! Hier hast du die Möglichkeit, auf dem Toten Meer zu treiben und schwimmen zu gehen. Viele sagen, dass das Wasser einen speziellen therapeutischen Effekt hat. Bitte beachte: vom 17. bis 23. Januar 2019 wird der Besuch der Masada durch den Besuch von Qumeran und des Naturreservats En Gedi ersetzt.

Ab Jerusalem: Petra & Wadi Rum 3-tägige Tour

6. Ab Jerusalem: Petra & Wadi Rum 3-tägige Tour

Tag 1: Beginnen Sie Ihre Tour in Jerusalem und fahren Sie durch das fruchtbare Jordan-Tal zum Grenzübergang Sheikh Hussein im Norden. Ihr erster Stopp ist Jerash (Gerasa), eine der besterhaltenen Römer-Städte weltweit. Unternehmen Sie eine Zeitreise durch die Säulenstraßen hinter dem beeindruckenden Hadrianstor und tauchen Sie ein in das wundervolle Zusammenspiel griechischer und römischer Architektur, das 4.000 Jahre mediterraner Geschichte widerspiegelt. Genießen Sie ein Mittagessen in einem örtlichen Restaurant und erfahren Sie dann mehr über die kulturelle Bedeutung und bewegte Vergangenheit Ammans — sehen Sie Paläste, ein Museum und den Tempel des Hercules und genießen Sie den fantastischen Panoramablick über die Stadt. Fahren Sie dann in ein Beduinencamp in der Nähe von Petra, lassen Sie sich von einem traditionellen Abendessen willkommen heißen und genießen Sie eine Nacht im authentischen Camp — blicken Sie hinauf in den sternenklaren Wüstenhimmel und lauschen Sie den Klängen lokaler Musik. Kuscheln Sie sich anschließend in das gemütliche Bett in Ihrem Beduinen-Camp. Tag 2: Nach dem Frühstück erkunden Sie die Stadt Petra, die vor rund 2.000 Jahren von den Nabatäern in den roten Stein gehauen wurde. Lassen Sie sich von Ihrem Guide die komplexe Vergangenheit Petras näherbringen und stärken Sie sich im Anschluss bei einem leckeren Mittagessen in einem örtlichen Restaurant. Am Nachmittag erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten und bewundern die hellenistische Architektur, bevor Sie zum Abendessen zurückkehren. Tag 3: Der letzte Tag beginnt mit einer aufregenden Fahrt durch die einzigartige und beinahe unberührte Wüstenlandschaft des Wadi Rum. Der Allrad-Jeep bringt Sie sicher zu atemberaubenden Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten, vorbei an gewaltigen verwitterten Steinklippen und tierischen Wüstenbewohnern. Nach dem Mittagessen im örtlichen Restaurant geht es weiter zum Grenzübergang an der Allenby-Brücke. Am späten Abend erreichen Sie dann wieder Jerusalem.

Tour ab Tel Aviv/Jerusalem: Masada, Ein Gedi & Totes Meer

7. Tour ab Tel Aviv/Jerusalem: Masada, Ein Gedi & Totes Meer

Nach der Abholung vor Sonnenaufgang von Treffpunkten in Tel Aviv und Jerusalem fahren Sie geradewegs durch die sanften Hügel der judäischen Wüste. 17:30 Uhr erreichen Sie Masada, eine Reihe von alten Bergfestungen, die aus dem ersten Jahrhundert vor Christus stammen. Nach der Wanderung zur Bergspitze von Masada beobachten Sie vom Gipfel aus den Sonnenaufgang, der die umliegenden Täler in satte Farben taucht. Danach geht es zum En Gedi Naturreservat, das stolze 14 Quadratkilometer umfasst. En Gedi ist eine gigantische Oase in der Wüste und besitzt beeindruckende Wasserfälle, die sich in Bäche und Flüsse ergießen. Schlendern Sie durch das bergige Gelände und bewundern das üppige Grün im Herzen der Wüste. Zum Abschluss dieses Abenteuers fahren Sie zum Toten Meer, wo Sie 1,5 Stunden entspannen können. Hüllen Sie sich in den schwarzen Schlamm ein, der für seine regenerativen Eigenschaften berühmt ist und schweben Sie in dem stark salzhaltigen Wasser. Nachdem Sie eine erfüllende Zeit am tiefsten Punkt der Erde verbracht haben, fahren Sie zurück nach Tel Aviv und Jerusalem.

Jerusalem: Tour nach Bethlehem

8. Jerusalem: Tour nach Bethlehem

Nach dem Treffen an der Davidskirche beginnen Sie Ihre je nach Saison 4- bis 5-stündige Tour. Erkunden Sie einige der religiösen Highlights von Bethlehem, wie die Geburtskirche, die Katharinenkirche und das Hirtenfeld. Zunächst haben Sie die Chance, die 1.500 Jahre alte Geburtskirche an dem Ort, wo Jesus geboren wurde, zu erkunden. Von hier aus genießen Sie die wunderbare Aussicht auf die Altstadt von Bethlehem inklusive des Manger-Platzes. Fahren Sie dann durch die Stadt Bethlehem und Beit Sahour. Unterwegs kommen Sie vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Ein ganz besonderer Besuch in der Milchgrotte ist auch verfügbar. Außerdem können Sie eine Tour zum Hirtenfeld machen, wo Engel zuerst die Geburt von Jesus Christus ankündigten.

Ab Tel Aviv oder Jerusalem: Galiläa, Nazareth & mehr

9. Ab Tel Aviv oder Jerusalem: Galiläa, Nazareth & mehr

Beginnen Sie Ihren Tag ganz bequem und lassen Sie sich abholen in Tel Aviv oder Jerusalem. Besuchen Sie Nazareth und die beeindruckende Verkündigungsbasilika, um die Kirche und die Altstadt von Nazaret zu besichtigen. Fahren Sie weiter in Richtung See Genezareth und passieren Sie Kana, den Ort, an dem Jesu sein erstes Wunder vollbrachte, indem er Wasser zu Wein verwandelte. Besuchen Sie das alte Fischerdorf Kafarnaum am Fuße des Berges der Seligpreisungen und sehen Sie die Kirche der Multiplikationen. Sehen Sie schließlich die Taufstätte Yardenit an der Südspitze des Sees Genezareth, eine Stätten, von denen angenommen wird, das Jesu hier getauft wurde. Erkunden Sie diesen pulsierenden Ort, an dem jährlich Hunderttausende von Pilgern an den Gewässern des Jordan ankommen. Kehren Sie mit einer Reihe unvergesslicher Erinnerungen und wundervoller Eindrücke im Gepäck zurück nach Tel Aviv oder Jerusalem.

Ab Jerusalem: Entspannungs-Tagesausflug ans Tote Meer

10. Ab Jerusalem: Entspannungs-Tagesausflug ans Tote Meer

Machen Sie einen Ausflug ans Tote Meer, um zur besten Tageszeit am Strand zu faulenzen oder in dem äußerst mineralhaltigen Wasser zu treiben. Bevor die heißeste Zeit des Tages beginnt, werden Sie von Jerusalem aus aufbrechen und einen entspannenden Nachmittag am Meer verbringen. Das Tote Meer befindet sich im Jordangraben zwischen dem Jordan und der West Bank und ist der am tiefsten gelegene Punkt der Erde. Sein hoher Salzgehalt bietet Ihnen die unglaubliche Gelegenheit, sich ohne Hilfe auf der wunderschönen, aquamarinfarbenen Wasseroberfläche treiben zu lassen. Bedecken Sie sich mit dem mineralreichen Schlamm am privaten Strand im Norden des Meeres und profitieren Sie von dessen heilenden Qualitäten. Abhängig von der Jahreszeit werden Sie Jerusalem am späten Nachmittag oder frühen Abend erreichen.

Häufig gestellte Fragen über Jerusalem

Was muss man in Jerusalem unbedingt gesehen haben?

Top-Attraktionen, die man gesehen haben muss:

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie viele Tage sollte man in Jerusalem verbringen?

    Sie könnten Jahre (oder das ganze Leben?) damit verbringen, die Stadt kennenzulernen. Aber in fünf bis sieben Tagen schaffen Sie es, die Hauptattraktionen zu besichtigen. Bleiben Sie ein bis zwei Tage länger, um Tagesausflüge zum Toten Meer und/oder zur ehemaligen jüdischen Festung Masada zu unternehmen.

  • Fortbewegungsmittel

    Die Altstadt von Jerusalem können Sie zu Fuß entdecken. Außerhalb der Altstadt können Sie die Busse (Egged) nutzen. Es verkehrt auch eine Straßenbahn in der Stadt. Diese fährt an der Jaffa-Straße in West-Jerusalem entlang und hält am Damaskustor. Beachten Sie, dass der öffentliche Verkehr zum Sabbat nicht fährt (dauert von Sonnenuntergang am Freitag bis zum Eintritt der Dunkelheit am folgenden Samstag). Die arabischen Busse und Taxis fahren allerdings außerhalb des Damaskustores.

  • Wo übernachtet man am besten in Jerusalem?

    In der Altstadt finden Sie verschiedenste Unterkünfte. Bestimmte Gebiete in West-Jerusalem wie die Gegend um den Zion-Platz und die Ben-Yehuda Mall sind auch eine gute Alternative. Es ist ein lebendiges Viertel mit Restaurants, Bars, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Hebräisch
  • Währung
    Schekel (₪)
  • Zeitzone
    UTC (+02:00)
  • Landesvorwahl
    +972
  • Beste Reisezeit
    Der späte Frühling und der frühe Herbst sind die beste Zeit für einen Besuch in Jerusalem. Das Wetter ist mild und es sind weniger Touristen in der Stadt. Werfen Sie aber einen Blick in den Kalender, bevor Sie buchen. Sollte ein jüdischer Feiertag anstehen, strömen oft Massen in die Stadt.

Sightseeing in Jerusalem

Möchten Sie alle Aktivitäten in Jerusalem entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Jerusalem: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.1 / 5

basierend auf 5.836 Bewertungen

Da wir mit unserem Leihwagen nicht ins palästinensische Gebiet reisen durften, aber unbedingt nach Bethlehem reisen wollten, entschlossen wir uns diesen Ort über Get your Guide zu buchen. Es war ein sehr schöner Ausflug mit internationalen Mitreisenden, was diese Tour nochmal interessanter machte, somal nach Besichtigung der Geburtskirche Jesu, ein gemeinsames Mitagessen anstand, wo man mit vielen dieser Menschen ins Gespräch kam und sich austauschen konnte. Über Get your Guide haben wir schon unzählige Events gebucht und immer wieder...pünktlich, zuverlässig und sehr, sehr erlebnisreich. Vielen Dank und weiter so!!!

Der bzw. die Führer waren sehr kompetent, engagiert, freundlich und haben alles getan, dass wir uns wohlgefühlt haben. Wir würden diese Tour uneingeschränkt weiterempfehlen.

Guide Gill war extra Klasse, führte uns zielgerichtet zu den Highlights unserer Tour, war sehr flexibel. Das von ihm empfohlene lunch Restaurant war sehr gut.

Sehr netter Guide - Joseph! Toller Busfahrer. Es war zwar nicht so viel Zeit an den Sehenswürdigkeiten, aber für uns ausreichend. Eine schöne Tour!

Tolle Tour mit einem super erfahrenen Guode - David. Auf jeden Fall empfehlenswert