Iraklio
In einer Woche

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Sightseeing in Iraklio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Iraklio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Iraklio: Was andere Reisende berichten

Ein tolles Erlebnis. Kostas hat ein sehr breites Wissen über die Flora und Fauna. Er hält an und verschiedenste wilde Küchenkräuter. Er erklärt die Landschaft und die Geschichte. Ist aber auch zurückhaltend und nicht aufdringlich, um nur seine Touristen zu animieren. Kostas fährt sehr sich, auch auf den entlegenen Bergpfaden. Die Tour selbst ist extrem abwechslungsreich, von den Oliven, über den Ziegenhirten mitten in den Bergen, über die 'Zeushöhle' (die nun leider doch sehr touristisch aber eindrucksvoll ist) und die Stops in den kleine Orten zur Raki-Verkostung oder zum Essen in einer ganz kleinen idyllischen Taverne. Ein sehr gelungener Tag.

Schöne Tour! Die Reiseleiterin Ranja hat uns sehr gut durch den Tqg geführt. Auf Spinalonga haben wir die Führung mitgemacht, ging ca. ne halbe Stunde und hätte gerne etwas länger sein dürfen, danach durften wir die Insel erkunden. Wirklich schön dort! Am besten war es mit dem Boot von Spinalonga zurück nach Elounda, wir haben nochmal angehalten und durften vom Boot aus ins Wasser springen - einmalige Erfahrung! Im Bus und auf dem Boot wurden die Hygienemaßnahmen eingehalten, alles in allem hat uns die Tour gut gefallen.

Die Tour war der Hammer. Wir haben sehr viel gesehen und mit den Quads viel Spass gehabt. Der Guide Andreas hat uns sehr gut eingewiesen und sehr schöne Plätze in den Bergen gezeigt. Das traditionelle Mittagessen in einem kleinen Bergdorf hat uns auch sehr gut gefallen. Super war es, dass wir alleine mit ihm unterwegs waren. Spass und Natur pur. 100% Weiterempfehlung!

Alles Top! Ich empfehle in der zweiten Stadt zu bleiben und keine Ausflüge zu mache, dann hat man genug Zeit um rumzulaufen. Die Fähre fährt um 08:40 los es reicht aus wenn man um 8 Uhr da ist. Dann muss man vor der Fähre noch seinen Vouacher in gegen eine Boardkarte tauschen.

Es war eine sehr gut organisierte, sehr schöne kleine Reise nach Santorini. Man hatte viel Zeit, um sich die schönen Städte anzusehen. Während der Busfahrten gab es interessante Infos zur Insel an sich und der optionale Ausflug zu einem Vulkan hat sich definitiv gelohnt.