Datum wählen

Erlebnisse Hellnar

Unsere Empfehlungen für Hellnar

Ab Reykjavik: Tagestour zur Halbinsel Snæfellsnes

1. Ab Reykjavik: Tagestour zur Halbinsel Snæfellsnes

Verlasse Reykjavik und begib dich auf eine Tagestour mit dem Bus zur Halbinsel Snæfellsnes, um die vielfältige Naturschönheit Islands zu erleben. Genieße die dramatischen Landschaften mit Vulkangipfeln, Meeresklippen, goldenen Stränden und glitzernden Fjords. Besuche charmante Fischerdörfer wie Grundarfjordur, Arnarstapi und Hellnar. Bewundere die spektakulären Berge und Vulkankrater wie den Kirkjufell und den Ljósufjöll. Besichtige den schwarzen Sandstrand Djúpalónssandur und sieh den majestätischen Gletscher Snæfellsjökull. Genieße eine entspannte Tour und erlebe die herrliche Landschaft der Halbinsel. Diese Tour führt durch eine Vielzahl von Landschaften in einer kompakten Region, die von Jules Verne in seinem Buch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde"  verewigt wurde.

Reykjavik: Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Tagesausflug

2. Reykjavik: Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Tagesausflug

Besuche die Snaefellsnes-Halbinsel auf diesem geführten Tagesausflug ab Reykjavik. Erlebe alles, was Island zu bieten hat, auf einem Ausflug: die Lavafelder von Berserkjahraun, den Vulkan Snaefellsjokull und den Berg Kirkjufell m. Lerne die lokalen Legenden kennen und besuche eine Robbenkolonie. Beginne deine Reise in der Stadt Borgarnes. Hol dir einen kleinen Snack, bevor du dich auf die Halbinsel begibst und versuchst, einen Blick auf den eisbedeckten Stratovulkan Snaefellsjokull zu erhaschen. Am Lavafeld Berserkjahraun angekommen, erfährst du, woher der Name stammt. Als Nächstes fährst du zum Kirkjufell, der durch seine Rolle in der Fernsehserie "Game of Thrones" bekannt wurde und der meistfotografierte Berg des Landes ist. Besuche den benachbarten Wasserfall und lass dich von der Magie mitreißen. Dann erklimme die Treppe zum Gipfel des Saxholl (nur von Februar bis November besucht), einem 100 Meter hohen Vulkankrater. Oben angekommen, wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht auf dieses 3000 Jahre alte Naturschauspiel belohnt. Lerne lokale Legenden und die Geschichte der starken isländischen Abstammung kennen. Wage dich in die unbewohnte Siedlung Djupalonssandur und teste deine Kraft, wie es die einheimischen Männer früher am Strand taten. Mach dich auf den Weg zum Fischerdorf Arnarstapi und bestaune die wunderschön erodierten Klippen und die Skulptur des Barour Snaefellsas. Schließlich kannst du in Budakirkja, der "Schwarzen Kirche", einen tieferen Einblick in die isländische Geschichte gewinnen. Sieh dir historische Artefakte aus dem 19. Jahrhundert an. Weiter geht es zum bezaubernden goldfarbenen Strand von Ytri-Tunga (nur von Februar bis November besucht). Beobachte eine riesige Robbenkolonie, die auf den Felsen liegt und die Sonne genießt.>

Reykjavík: Snaefellsnes & Kirkjufell - Geführte Minibustour

3. Reykjavík: Snaefellsnes & Kirkjufell - Geführte Minibustour

Entdecke eine Oase der Ruhe im Westen Islands und reise in ein Land voller Geheimnisse und uralter Landschaften bei dieser Gruppentour ab Reykjavík. Fahre in einem klimatisierten Minibus zu den Highlights der Halbinsel Snæfellsnes. Entdecke die dramatisch anmutende Halbinsel Snæfellsnes, wo zerklüftete Lavafelder Zeugen der einstigen Unruhe und Zerstörung dieser Landschaft sind. Bewundere die vulkanischen Felsen von unglaublicher Gestalt, die in verzerrten Formen aus der Erde ragen. Unternimm einen Spaziergang entlang der zerklüfteten Felsen von Arnarstapi und bestaune die wunderschönen Bögen von Hellnar, wo Säulen aus Basalt aus der wilden See emporsteigen. Genieße die beeindruckende Kulisse der Spitze des Gletschers Snæfellsjökull. Fahre entlang weniger bekannten Strecken und entdecke Lavafelder und weiches Vulkangestein am Strand Djupalónssandur. Beende deine Tour an der Nordseite der Halbinsel am Berg Kirkjufell. Anschließend geht es zurück zum Treffpunkt in Reykjavik. Profitiere von dem umfangreichen Wissen und der Erfahrung deiner Guides. Diese zeigen dir nicht nur die wichtigen Sehenswürdigkeiten, sondern plaudern auch aus dem Nähkästchen und teilen persönliche Empfehlungen, damit du das Beste aus deiner Zeit in Island machen kannst.

Snæfellsjökull-Nationalpark: Tour in der Kleingruppe

4. Snæfellsjökull-Nationalpark: Tour in der Kleingruppe

Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Snæfellsjökull-Nationalpark, der auch als Miniatur-Island bezeichnet wird, auf einer Tagestour ab Reykjavik. Nach dem Transfer ab dem Stadtzentrum fahren Sie entlang der Küste der Halbinsel Snæfellsnes, vorbei an dem imposanten Gletscher, und genießen die Berglandschaft auf der einen und den einzigartigen Strand von Breiðafjörður auf der anderen Seite. Da er einer der wenigen Strände Islands ist, der nicht aus schwarzem Sand besteht, wird er auch der goldene Strand genannt. Passieren Sie kleine Städte und Fischerdörfer wie Arnarstapi und Hellnar und sehen Sie Vögel, die spektakulär in den Klippen nisten. Halten Sie Ausschau nach Wildtieren und sehen Sie mit etwas Glück Seehunde. Erreichen Sie schließlich den mächtigen Vulkan Snæfellsjökull im Zentrum des Parks, berühmt durch Jules Vernes Werk "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde". Auf der Nordseite der Insel sehen Sie den berühmten Berg Kirkjufell in Form einer Kirche und den Wasserfall Kirkjufellfoss.

Von Reykjavík aus: Snæfellsnes Halbinsel Private Tagestour

5. Von Reykjavík aus: Snæfellsnes Halbinsel Private Tagestour

An einem Tag erlebst du die vielfältigen Landschaften Islands. Vulkankrater, Arnarstapi Meeresklippen, Vogelfelsen und Küstenfelsen, der schwarze Sand von Djúpalónssandur, der majestätische Gipfel des Kirkjufell, der wie eine Pfeilspitze geformt ist, die Robbenkolonie und Vögel, die schwarze Kirche, die Lavafelder von Berserkjahraun usw. Der Snæfellsnes-Nationalpark ist eine Halbinsel im Westen Islands. Die Halbinsel ist ein Abstecher von der Ringstraße, der einen Besuch wert ist. Du wirst Zeuge atemberaubender Attraktionen. Der Snæfellsjökull, der Gletscher, ist die Hauptattraktion und eines der drei Vulkansysteme auf der Halbinsel. Er ist heute ein aktives, unabhängiges Vulkansystem abseits des atlantischen Grabensystems. Der Gletscher selbst ist ein kegelförmiger Vulkan, der das letzte Mal vor 1700 Jahren ausgebrochen ist. Der Snæfellsjökull und seine Umgebung waren der erste Nationalpark, der in Island eingerichtet wurde, und sind als das Juwel des Westens bekannt. Zu den Attraktionen gehören auch die ikonische schwarze Kirche und der hoch aufragende Berg Kirkjufell, der durch Game of Thrones bekannt geworden ist. Weitere Attraktionen sind die dramatischen Klippen und Felsen mit ihrer spektakulären Vogelwelt, Fischerdörfer, farbenfrohe Strände und vulkanische Lavalandschaften mit Moos.

Sightseeing in Hellnar

Möchten Sie alle Aktivitäten in Hellnar entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Hellnar: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.8 / 5

basierend auf 1.643 Bewertungen

Diese Tour mit David war ein absolutes Highlight. Entgegen der Wettervorhersage regnete es und wir fuhren im dichten Nebel auf die Halbinsel. David entschied daher kurzerhand, die Route zu ändern und zuerst nach Norden zu fahren. Nachdem wir über die Bergkette gefahren waren, befanden wir uns im klaren Sonnenlicht, so dass sich die Attraktion der Tour, der Vulkan Kirkjufell, im besten Licht zeigte. Auch die anderen Ziele waren sehenswert und sehr fotogen. David hat nach Absprache mit der Gruppe die Mittagspause ausfallen lassen, um das kurze Tageslicht Anfang Dezember nicht zu verschwenden. Stattdessen haben wir Sandwiches besorgt, die jeder essen konnte, wenn er hungrig war. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Tour mit einem tollen Guide, der viele interessante Details der isländischen Geschichte erzählen konnte. Noch anzumerken: Obwohl wir Abholung vom Hotel gebucht haben, mussten wir zur Bushaltestelle 4 laufen (an der wir uns 30 Minuten vor Tourbeginn einfinden mussten)

Tolle und imposante Eindrücke von der Natur. Ich habe diese Tour sehr genossen. Glücklicherweise hatten wir tolles Wetter. Die Robben haben wir leider nicht gesehen, aber für die Tierwelt gibt es eben keine Garantie. Unser Guide Jakob hat uns mit vielen Infos und isländischen Legenden versorgt. Was ich leider vermisst habe war der Halt an der schwarze Kirche. Aber sonst war die Tour sehr empfehlenswert.

Der Fahrer und Führer, Thomas, ist eine nette und sachkundige Person. weiß viel über die Tour und hat viel Humor.

Unglaubliche Natur, schöne Reise und ganz toller Reiseführer mit witzigen Geschichten. Gerne wieder.

Sehr empfehlenswert, auch wenn man vorher einige andere Ausflüge gemacht hat