Erlebnisse
Hellnar

Unsere Empfehlungen für Hellnar

Von Reykjavik aus: Snæfellsnes Halbinsel Ganztagestour

1. Von Reykjavik aus: Snæfellsnes Halbinsel Ganztagestour

Verlasse Reykjavik und begib dich auf eine Tagestour mit dem Bus zur Halbinsel Snæfellsnes, um die vielfältige Naturschönheit Islands zu erleben. Genieße die atemberaubenden Landschaften mit Vulkangipfeln, Meeresklippen, goldenen Stränden und glitzernden Fjorden. Besuche charmante Fischerdörfer wie Grundarfjordur, Arnarstapi und Hellnar. Bewundere die spektakulären Berge und Vulkankrater wie den Kirkjufell und den Ljósufjöll. Besichtige den schwarzen Sandstrand Djúpalónssandur und sieh den majestätischen Gletscher Snæfellsjökull. Leg einen Fotostopp an der berühmten Schwarzen Kirche in Budir ein und beobachte am Strand Ytri Tunga Robben, die sich gemütlich im Meer räkeln. Genieße eine entspannte Tour und erlebe die herrliche Landschaft der Halbinsel. Diese Tour führt durch eine Vielzahl von Landschaften in einer kompakten Region, die von Jules Verne in seinem Buch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde"  verewigt wurde.

Reykjavik: Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Tagesausflug

2. Reykjavik: Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Tagesausflug

Besuche die Halbinsel Snaefellsnes auf diesem geführten Tagesausflug ab Reykjavik. Sieh dir an, was Island auf einem Ausflug zu bieten hat, darunter die Lavafelder von Berserkjahraun, den Vulkan Snaefellsjokull und den Berg Kirkjufell m. Erfahre mehr über lokale Legenden und besuche eine Robbenkolonie. Beginne deine Reise in der Stadt Borgarnes. Hol dir einen kleinen Snack, bevor du dich auf die Halbinsel begibst und versuchst, einen Blick auf den eisbedeckten Stratovulkan Snaefellsjokull zu erhaschen. Am Lavafeld Berserkjahraun angekommen, erfährst du, woher der Name stammt. Als Nächstes fährst du zum Kirkjufell, der durch seine Rolle in der Fernsehserie "Game of Thrones" bekannt wurde und der meistfotografierte Berg des Landes ist. Besuche den benachbarten Wasserfall und lass dich von der Magie mitreißen. Dann erklimme die Treppe zum Gipfel des Saxholl (nur von März bis November besucht), einem 100 Meter hohen Vulkankrater. Oben angekommen, wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht auf dieses 3000 Jahre alte Naturschauspiel belohnt. Lerne lokale Legenden und die Geschichte der starken isländischen Abstammung kennen. Wage dich in die unbewohnte Siedlung Djupalonssandur und teste deine Kraft, wie es die einheimischen Männer früher am Strand taten. Mach dich auf den Weg zum Fischerdorf Arnarstapi und bestaune die wunderschön erodierten Klippen und die Skulptur von Barour Snaefellsas. Schließlich kannst du in der Budakirkja, der "Schwarzen Kirche", einen tieferen Einblick in die isländische Geschichte gewinnen. Sieh dir historische Artefakte aus dem 19. Jahrhundert an. Weiter geht es zum bezaubernden goldfarbenen Strand von Ytri-Tunga (nur von März bis November). Beobachte eine riesige Robbenkolonie, die auf den Felsen liegt und die Sonne genießt.>

Reykjavik: Snaefellsnes & Berg Kirkjufell Geführte Minibustour

3. Reykjavik: Snaefellsnes & Berg Kirkjufell Geführte Minibustour

Entdecke eine Oase der Ruhe im Westen Islands und reise in ein Land voller Geheimnisse und uralter Landschaften bei dieser Gruppentour ab Reykjavík. Fahre in einem klimatisierten Minibus zu den Highlights der Halbinsel Snæfellsnes. Entdecke die dramatisch anmutende Halbinsel Snæfellsnes, wo zerklüftete Lavafelder Zeugen der einstigen Unruhe und Zerstörung dieser Landschaft sind. Bewundere die vulkanischen Felsen von unglaublicher Gestalt, die in verzerrten Formen aus der Erde ragen. Unternimm einen Spaziergang entlang der zerklüfteten Felsen von Arnarstapi und bestaune die wunderschönen Bögen von Hellnar, wo Säulen aus Basalt aus der wilden See emporsteigen. Genieße die beeindruckende Kulisse der Spitze des Gletschers Snæfellsjökull. Fahre entlang weniger bekannten Strecken und entdecke Lavafelder und weiches Vulkangestein am Strand Djupalónssandur. Erkunde die Nordseite der Halbinsel und den berühmten Berg Kirkjufell. Entdecke das Traummotiv des Fotografen, die schwarze Kirche in Budir, die in trostloser Einsamkeit liegt. Halte Ausschau nach verspielten Robben am Goldstrand von Ytri Tunga, deinem letzten Halt. Anschließend geht es zurück zum Treffpunkt in Reykjavik. Profitiere von dem umfangreichen Wissen und der Erfahrung deiner Guides. Diese zeigen dir nicht nur die wichtigen Sehenswürdigkeiten, sondern plaudern auch aus dem Nähkästchen und teilen persönliche Empfehlungen, damit du das Beste aus deiner Zeit in Island machen kannst.

Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Kleingruppentour

4. Snaefellsnes Halbinsel und Kirkjufell Kleingruppentour

Bei dieser spannenden 12-stündigen Tour tauchen Sie ein in die bunte Tierwelt der Halbinsel Snæfellsnes. Bestaunen Sie den malerischen Berg Kirkjufell, der sich 463 Meter aus dem Wasser erhebt. Halten Sie an dem charmanten Dorf Arnarstapi, um die atemberaubenden Felsformationen zu sehen. Besuchen Sie den schwarzen Kiesel-Strand Djúpalónssandur im Nationalpark Snæfellsnes. Ihr Guide erzählt Ihnen spannende Geschichten von Schiffswracks und großen Abenteuern. Bewundern Sie die eindrucksvolle Landschaft auf Ihrer Weiterfahrt zur Nordseite der Halbinsel. Genießen Sie den Ausblick auf die Naturerbestätte Gerðuberg und die faszinierenden Lavafelder von Berkjahrau. Halten Sie an der malerischen schwarzen Kirche Búðakirkja

Reykjavik: Snæfellsnes-Tagesausflug in kleiner Gruppe

5. Reykjavik: Snæfellsnes-Tagesausflug in kleiner Gruppe

Verbringe den Tag im Snæfellsnes-Nationalpark, der wegen seiner abwechslungsreichen Landschaft oft als "Island in Miniatur" bezeichnet wird. Reise in einer Gruppe von nicht mehr als 19 Personen, um deinen Komfort und ein Maximum an persönlicher Betreuung zu gewährleisten. Starte in Reykjavik und genieße auf dem Weg zur Halbinsel Snæfellsnes einen ersten Blick auf den Vulkan Snæfellsjökull. Bestaune den höchsten Gipfel der Region, der an klaren Tagen oft von der Hauptstadt aus zu sehen ist. Weiter geht es zur charmanten Farm Ytri-Tunga, wo der nahegelegene Strand eine beliebte Robbenkolonie beherbergt. Schaue dir ihre niedlichen Gesichter an, wenn sie sich sonnen und in der Brandung spielen. Entdecke die Küstengebiete und den Naturhafen von Arnarstapi und Hellnar, wo wunderschöne, mit grün-gelbem Moos bewachsene Felsformationen die Küste säumen. Mach einen Spaziergang entlang der Klippen, um frische Seeluft zu schnuppern. Als Nächstes solltest du dir die 2 schwarzen Basaltsäulen von Lóndrangar ansehen, die so hoch sind, dass man sie von der Straße aus sehen kann. Gehe zum schwarzen Strand von Djúpalónssandur, wo die Luft vom Geräusch der Vögel erfüllt ist, die über den Klippen kreisen, und von den Wellen, die auf den Sand schlagen. Weiter geht es zu den seltsamen glatten Steinen von Djúpalónssandur. Sie wurden als "Hebesteine" bezeichnet und dienten dazu, die Kraft der Fischer zu messen, die an der Küste arbeiteten und lebten.  Der größte von ihnen wird "Fullsterkur" (volle Kraft) genannt und wiegt 154 kg. Versuche dich selbst beim Stemmen der Steine, aber gehe dabei in die Knie, um deinen Rücken zu schonen. Der zweite ist als "Hálfsterkur" ("Halbstarker") bekannt und wiegt 100 Kilogramm, während der dritte, "Hálfdrættingur" ("Schwächling"), nur 54 Kilogramm wiegt. Wer nur den 23 Kilogramm schweren Stein namens "Amlóði" ("Nutzlos") heben konnte, galt als Schande für sein Dorf. Teste deine Stärke! Beende diesen faszinierenden Tagesausflug mit einem Besuch des Berges Kirkjufell. Sieh, wie sich der Berg aus den grünen Hügeln erhebt, umgeben von rieselnden Flüssen. Dies ist einer der beliebtesten Fotospots in Island, also solltest du unbedingt ein Bild für deine Sammlung machen.

Von Grundarfjörður: Snæfellsnes Halbinsel Halbtagestour

6. Von Grundarfjörður: Snæfellsnes Halbinsel Halbtagestour

Begib dich auf eine unvergessliche Tagestour von Grundarfjörður nach Snæfellsnes und entdecke die atemberaubenden Landschaften und fesselnden Sehenswürdigkeiten, die diese magische Halbinsel ausmachen. Deine Reise beginnt im Hafen von Grundarfjörður, wo du von der atemberaubenden Silhouette des Kirkjufell, einem der bekanntesten Berge Islands, begrüßt wirst. Der erste Punkt auf der Route ist der Kirkjufellsfoss, ein majestätischer Wasserfall am Fuße des Kirkjufell. Bestaune das Zusammenspiel von Berg und Wasserfall und fange postkartenreife Momente vor der grandiosen Kulisse der Natur ein. Setze dein Abenteuer in Djúpalónssandur fort, einem schwarzen Sandstrand, der mit faszinierenden Überresten eines Schiffswracks geschmückt ist. Spüre die uralten Geister des Meeres, während du die mystischen Steine erkundest, die entlang der Küste verstreut sind und von denen jeder seine eigene historische Bedeutung hat. Wenn du die Küste entlangfährst, taucht am Horizont Lóndrangar auf - kolossale Basaltfelsen, die sich dramatisch aus dem Meer erheben. Bestaune diese Naturskulpturen und erkenne die rohe Kraft der geologischen Kräfte, die diese zerklüftete Küste geformt haben. Arnarstapi, ein malerisches Fischerdorf, lockt mit seinem Charme und der malerischen Schönheit der Küste. Spaziere an den Küstenklippen entlang, atme die frische Seeluft ein und beobachte die Vögel, die auf den Klippen nisten. Deine Reise endet in Búðir, einem malerischen Ort mit der berühmten schwarzen Kirche vor der Kulisse von Lavafeldern und dem Gletscher Snæfellsjökull. Genieße die spirituelle Atmosphäre und die zeitlose Anziehungskraft dieses historischen Ortes. Auf der Rückfahrt zum Hafen von Grundarfjörður kannst du über einen Tag voller Naturwunder, kultureller Schätze und der unbestreitbaren Magie von Snæfellsnes nachdenken. Diese Tagestour verspricht eine Sinfonie von Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen, die bleibende Erinnerungen an Islands beeindruckende Schönheit schaffen.

Snæfellsnes: Kleingruppentour "Verborgene Schätze des Westens

7. Snæfellsnes: Kleingruppentour "Verborgene Schätze des Westens

Auf dem Weg zur Halbinsel Snæfellsnes kommen wir an einer wunderschönen kleinen Stadt namens Borgarnes vorbei. Die Fahrt zu diesem Ort ist absolut phänomenal - wir werden durch einen Fjord und viele malerische Berge fahren. Borgarnes war einer der ersten Orte, an dem sich norwegische Wikinger niederließen, als sie in Island ankamen. Unser erster Halt in Snæfellsnes ist ein paradiesischer Ort für Tierliebhaber - ein Ort, an dem wilde Robben leben. Ytri-Tunga ist ein Sandstrand, der unten am Meer, hinter den Bauernhäusern, ein kleines Geheimnis verbirgt... eine Robbenkolonie! Die Robben lieben es, ihre Zeit auf den Felsen dieses schönen Strandes zu verbringen. Sie sind freundlich und neugierig und klettern auf die Felsen, damit du sie aus der Ferne beobachten kannst. Früher wurden die Robben getötet, um sie zu füttern oder zu modischen Zwecken zu tragen, aber heute sehen die Isländer die Robben als eine schöne Bereicherung ihrer Kultur an und laden Besucher ein, sie zu besuchen. Unser nächster Halt ist ein altes Dorf inmitten von riesigen Lavafeldern - Búðir. Früher hieß das Dorf Hraunhofn, was auf Isländisch "Der Hafen der Lava" bedeutet. Heute ist das einzige Gebäude in der einst blühenden Stadt eine kleine schwarze Holzkirche namens Búðakirkja - besser bekannt als Schwarze Kirche von Búdir. Außerdem wurde kürzlich ein modernes Hotel Búðir gebaut. Unser nächster Halt ist ein kleines Fischerdorf am Fuße eines Berges, das einen der schönsten Häfen des Landes besitzt. Dieses winzige Fischerdorf hat malerische Küstenklippen, die aus glühendem Magma entstanden sind und von den wilden Wellen des Atlantiks getroffen wurden. Tausende von Jahren später hat die Erosion wunderschöne Steinbögen und einen bemerkenswerten Meeresgeysir geformt. Wir werden die Küste besichtigen und dabei einige äußerst faszinierende Geschichten über Bárður, den Halb-Mensch-Halb-Troll, und seine Geschichten in der Gegend erzählen. Anschließend halten wir an einem wunderschönen Gatklettur, auch bekannt als "Hellnar Arch". Gatklettur ist ein wunderschöner, natürlich geformter Steinbogen. Gatklettur ist ein spektakulärer Ort für Fotografen und Videofilmer. Djúpalónssandur ist ein beeindruckender schwarzer Sandstrand auf der isländischen Halbinsel Snaefellsnes. Die vulkanische Kieselsteinküste, die Überreste von Schiffswracks und die alten Hebesteine schaffen eine fesselnde und geheimnisvolle Atmosphäre. Die nahe gelegene Dritvík-Bucht bietet atemberaubende Aussichten und ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Djúpalónssandur ist ein Ort, an dem die Schönheit der isländischen Küste und die reiche Geschichte Islands zusammenkommen. Die Lóndrangar sind zwei gigantische (75 Meter hohe) Basalttürme, die Überreste eines Vulkankraters von vor zehntausenden von Jahren sind. Man kann sie über die gesamte südliche Küstenlinie hinweg sehen. In der Gegend können wir eine große Vielfalt an Seevögeln, Eissturmvögeln und Islands beliebten Papageientauchern entdecken. Wir beenden unseren Tag mit dem Kirkjufell - dem berühmtesten Berg Islands, der schon mehrfach in Game of Thrones zu sehen war. Am Fuße des Berges findest du einen See, der ein perfektes Spiegelbild des Kirkjufell darstellt.

Ab Reykjavik: 3 Tage Familienpaket

8. Ab Reykjavik: 3 Tage Familienpaket

An deinem ersten Tag fährst du zum berühmten Golden Circle. Genieße die Grand Golden Circle Tour, eine kompakte 8-stündige Tour, die dich in nur acht Stunden zu einer Reihe bemerkenswerter und vielfältiger Orte im Südwesten Islands führt. Im Geothermalgebiet Geysir kannst du beobachten, wie die kochend heiße Quelle Strokkur alle 8 Minuten bis zu 30 Meter hoch dampfendes Wasser in die Luft spuckt. Als Nächstes kannst du den legendären Wasserfall Gullfoss, den Goldenen Wasserfall, besuchen, der nur 7 Autominuten von Geysir entfernt ist und im Gletscherfluss Hvítá liegt. Bestaune seine elegante und majestätische Form, die ihresgleichen sucht, wenn das reißende Flusswasser in zwei Stufen in eine 32 Meter tiefe Schlucht stürzt. Danach besuchst du den Nationalpark Þingvellir, der am Schnittpunkt der nordamerikanischen und der eurasischen tektonischen Platte liegt und nicht nur ein geologisches Wunder ist, sondern auch ein geschichtsträchtiger Ort, an dem sich seit 930 das nationale Parlament befindet. In Þingvellir erfährst du die Geschichte der geografischen und politischen Kämpfe, der Kompromisse und der laufenden Entwicklung. Außerdem hast du die Möglichkeit, den vulkanischen Kratersee Kerið zu besuchen. Am zweiten Tag begibst du dich auf eine 10-stündige Tour durch Südisland, die dich zu verschiedenen Naturperlen entlang der bezaubernden Südküste Islands führt. Erlebe eine von starken Kontrasten geprägte Landschaft, in der gewachsene Ebenen auf raue Berge und Feuer auf Eis treffen. Anschließend besuchst du die Wasserfälle Skógafoss mit seiner atemberaubenden Fallhöhe von 60 Metern und Seljalandsfoss, hinter dem du auf die andere Seite wandern kannst. In Reynisfjara, dem schwarzen Sandstrand, erlebst du die raue und verführerische Kraft des Nordatlantiks und seine meisterhaft geformten Basaltsäulenklippen. Der Ort ist ebenso schön wie gefährlich und man sollte sich ihm mit einem gesunden Maß an Ehrfurcht und Respekt nähern. Als Nächstes kannst du einen kurzen Spaziergang zur Gletscherspitze des Sólheimajökull machen, einem Untergletscher des Mýrdalsjökull, wo du die Dynamik der isländischen Gletscher, ihre Entstehung, ihr Verhalten und ihr schnelles Schmelzen beobachten kannst. Am dritten und letzten Tag erlebst du die ganze Bandbreite der isländischen Naturschönheiten in nur einem Gebiet - der wunderbar vielfältigen Halbinsel Snæfellsnes. Entdecke die charmanten Fischerdörfer Grundarfjordur, Arnarstapi und Hellnar, spektakuläre Berge und Vulkankrater wie Kirkjufell und Ljósufjöll, den schwarzen Strand von Djúpalónssandur, den majestätischen Gletscher Snæfellsjökull und die Robbenkolonie bei Ytri Tunga.

Von Reykjavik aus: Snaefellsnes-Nationalpark - Kleine Gruppe

9. Von Reykjavik aus: Snaefellsnes-Nationalpark - Kleine Gruppe

Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Snæfellsjökull-Nationalpark, der auch als Miniatur-Island bezeichnet wird, auf einer Tagestour ab Reykjavik. Nach dem Transfer ab dem Stadtzentrum fahren Sie entlang der Küste der Halbinsel Snæfellsnes, vorbei an dem imposanten Gletscher, und genießen die Berglandschaft auf der einen und den einzigartigen Strand von Breiðafjörður auf der anderen Seite. Da er einer der wenigen Strände Islands ist, der nicht aus schwarzem Sand besteht, wird er auch der goldene Strand genannt. Passieren Sie kleine Städte und Fischerdörfer wie Arnarstapi und Hellnar und sehen Sie Vögel, die spektakulär in den Klippen nisten. Halten Sie Ausschau nach Wildtieren und sehen Sie mit etwas Glück Seehunde. Erreichen Sie schließlich den mächtigen Vulkan Snæfellsjökull im Zentrum des Parks, berühmt durch Jules Vernes Werk "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde". Auf der Nordseite der Insel sehen Sie den berühmten Berg Kirkjufell in Form einer Kirche und den Wasserfall Kirkjufellfoss.

Von Reykjavik aus: Die Wunder des Snæfellsnes Nationalparks

10. Von Reykjavik aus: Die Wunder des Snæfellsnes Nationalparks

Erlebe auf dieser Bustour ab Reykjavík die malerische Schönheit der Halbinsel Snæfellsnes und entdecke, weshalb diese oft als Island in Miniatur bezeichnet wird. Verlasse das Stadtzentrum und genieß die Fahrt entlang der Westküste. Begib dich in eine Landschaft voller weißem und schwarzem Sand, Klippen mit nistenden Vögeln, spektakulären Bergen und Vulkankratern. Entdecke die Lachs- und Forellenflüsse der Gegend, sieh großartige Täler und einzigartige Häfen in charmanten Fischerdörfern. Alles beginnt am Snæfellsnes-Gletscher und der Spitze des Snæfellsjökull-Vulkans, dem höchsten Berg der Halbinsel. Erlebe hautnah wie diese majestätische Landschaft die Fantasie fesselt und wie sie Jules Verne zu seinem Science Fiction Roman "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" inspirierte.

Alle Aktivitäten

Häufig gestellte Fragen über Hellnar

Hellnar: Was sind die besten Tagesausflüge, die dort beginnen?

Die besten Tagesausflüge von dort aus sind:

Arnarstapi

Weitere Sightseeing-Optionen in Hellnar

Möchten Sie alle Aktivitäten in Hellnar entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Hellnar: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.8
(1.643 Bewertungen)

Diese Tour war unglaublich. Die geplanten Stopps waren ausgezeichnet und die wahre Magie der Reise waren die zusätzlichen Stopps an den Lieblingsorten unseres Reiseleiters. Unser Reiseleiter, Siggi, brachte Energie und Humor in das Abenteuer. Dieses Erlebnis war ein Tag voller wundervoller Sehenswürdigkeiten und Lacher, den wir nicht vergessen werden. -Michael

Wir sind mit Alain gefahren. Er hat uns viel erzählt über Island und seine Vulkane. Wir haben viele Fotostops gemacht. Und Toiletten gab es auch fast jede Stunde. Das Highlight waren die vielen Vulkane und Lavafelder und zum Schluss haben wir auch noch Robben gesehen. Es war ein sehr schöner Tag mit viel Sonne und nachher gab es auch noch Schnee.

Das Beste an der Reise war der Reiseleiter, Peter. Ironischerweise drehten sich die meisten Geschichten um Mörder. Wahrscheinlich wollte er uns wach halten. LOL. Aber ehrlich gesagt war er großartig und hatte viele Anekdoten zu erzählen. Wir konnten auch ein paar faule Robben am Strand von Ytri Tunga sehen. Der gefrorene Wasserfall war auch toll

Unser Guide hat uns mit vielen Informtionen versorgt und es gab ausreichend Zeit um sich alles anzusehen und zu erkunden. Island ist so wunderschön,das muss man gesehen haben.

Das war die beste Tour während meiner Islandreise! Die Orte waren alle wunderschön und außerdem war unser Guide Dennis super nett. Kann man nur empfehlen