Gyeongbokgung

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Gyeongbokgung: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

  • Seoul: Tages-Stadtrundfahrt mit Nanta oder Volkskundedorf

    1. Seoul: Tages-Stadtrundfahrt mit Nanta oder Volkskundedorf

    Entdecken Sie die koreanische Geschichte und Kultur mit einem sachkundigen ortskundigen Guide. Beginnen Sie Ihre Tour in Ihrem Hotel in Seoul zwischen 08:00 und 9:20 Uhr. Halten Sie am Buddhistischen Tempel Jogyesa, dem Zentrum des Zen-Buddhismus in Korea, das für seine Lage in der Innenstadt bekannt ist. Genießen Sie die ruhige Umgebung des Tempels und gehen Sie anschließend zum Gyeongbokgung. Beobachten Sie die Wachablösung und erkunden Sie den Palast auf eigene Faust. Der 1395 erbaute Gyeongbokgung ist der schönste Palast Koreas und der größte aller fünf Hauptpaläste in Seoul. Besichtigen Sie den Palast mit Ihrem Guide und erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Geheimnisse dieses schönen Gebäudes. Weiter geht's zum Blauen Haus des Präsidenten und zu Fuß zum Cheongwadae Sarangchae. Dieses historische Zentrum bietet den Besuchern die Möglichkeit, in die Fußstapfen der Präsidente...

  • Seoul: Morgendliche Schnuppertour – Palast, Tempel & mehr

    2. Seoul: Morgendliche Schnuppertour – Palast, Tempel & mehr

    Beginnen Sie Ihre Tour an Ihrem Hotel in Seoul zwischen 8:00 und 9:20 Uhr. Ihr erstes Ziel ist der faszinierende buddhistische Tempel Jogyesa. Achten Sie auf die Robinien und Tempelkiefern vor der Daeungjeon-Halle, die einen wirklich zauberhaften Anblick bieten. Staunen Sie über die Daeungjeon-Halle und das Hauptgebäude der Tempelanlage, die beide über 500 Jahre alt sind. Setzen Sie Ihre Tour fort zum Palast Gyeongbokgung, wo Sie die zeremonielle Wachablösung beobachten können. Erkunden Sie anschließend den im Jahr 1395 gebauten Palast, der als der schönste ganz Koreas gilt und der größte der fünf bedeutenden Paläste Seouls ist. Ihr nächstes Ziel ist Cheongwadae, auch bekannt als das Blaue Haus. Dieses dient als offizielle Residenz des südkoreanischen Staatspräsidenten und ist weltweit für seine bezaubernden blauen Dachziegel bekannt. Die Ziegel und die sanften Formen des Dachs befinde...

    Es gab nichts zu bemängeln, trotz der hohen Anzahl an Besuchern wurde es nie chaotisch.

  • Seoul: Changdeokgung-Palast und traditionelle Märkte

    3. Seoul: Changdeokgung-Palast und traditionelle Märkte

    Genießen Sie eine Nachmittags-Tour zu den drei wichtigsten Highlights von Seoul. Sehen Sie den Changdeokgung (Palast der glänzenden Tugend), den Kunst- und Handwerks-Markt Insadong und den traditionellen Markt Namdaemun. Erkunden Sie die Umgebung gemeinsam mit einem ortskundigen Guide. Der erste Halt ist Changdeokgung, der 1405 als zweiter königlicher Palast (nach dem Palast Gyeongbokgung) erbaut wurde. Changdeokgung war der Hauptpalast vieler Joseon-Könige und ist von den fünf königlichen Joseon-Palästen am besten erhalten. Sehen Sie den öffentlichen Palastbereich und ein Wohngebäude der königlichen Familie. Besuchen Sie den rückseitig gelegenen Garten, der den Königen als Ort der Ruhe diente. Im Garten steht ein riesiger Baum, der über 300 Jahe alt ist. Entdecken Sie einen kleinen Teich und einen Pavillon. Besuchen Sie den Kunst- und Handwerksmarkt Insadong. Dort schlägt seit 600 Jahr...

    Katrin hat das wirklich sehr nett gestaltet. Guter Info Austausch. Vielen Dank, gerne wieder.

  • Seoul: Fahrradtour mit Höhepunkten am Morgen oder bei Sonnenuntergang

    4. Seoul: Fahrradtour mit Höhepunkten am Morgen oder bei Sonnenuntergang

    Sehen Sie alle Top-Spots in Seoul auf einer 3,5-stündigen Radtour. Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie den Fluss Cheonggyecheon, den großen Eingang Gwanghwamun und den Gwanghwamun-Platz der majestätischen Gyungbok-Paläste sowie das Blaue Haus des Präsidenten. Bewundern Sie später die traditionelle Architektur des Dorfes Bukchon und den ruhigen Jogeysa-Tempel. Alternativ können Sie Ihre Tour auf eine 6-stündige Option verlängern und zum Dongdaemun Design Plaza, der modernen und künstlerischen Seite der Stadt, rasen. Fahren Sie zum Gwanjang-Markt für lokales Streetfood und machen Sie eine kurze Pause in einem geheimen Café. Wenn Sie die Sonne lieber meiden möchten, buchen Sie eine 5-stündige Dämmerungstour und besuchen Sie die Altstadt und erfahren Sie von Ihrem Guide mehr über die besten lokalen Treffpunkte und Bierlokale. Lokale Snacks sind inbegriffen, damit Sie sie probieren können.

  • Seoul: E-Bike-Tour am Morgen

    5. Seoul: E-Bike-Tour am Morgen

    Gleiten Sie mühelos mit dem E-Bike durch die antike Stadt Seoul. Ausgehend vom Touristeninformationszentrum K Style fahren Sie zum Blue House, bevor Sie zum Mittagessen den Tongin Market besuchen. Als nächstes besuchen Sie das berühmte Coffee Prince Cafe für etwas Warmes, bevor Sie das älteste Originaltor der Stadt besuchen. Anschließend fährst du mühelos zwei Berge hinauf, wobei dein E-Bike die ganze Arbeit für dich erledigt. Von den Gipfeln dieser Berge können Sie die Stadt überblicken und Seouls natürliche Schönheit und die epische Skyline in einem genießen. Diese Tour wird auch ein berühmtes Essstäbchenhaus besuchen, um sich zu unterhalten und ein Spiel zu machen. und Erinnerungen ein Leben lang.

Sightseeing in Gyeongbokgung

Möchten Sie alle Aktivitäten in Gyeongbokgung entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Gyeongbokgung: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 173 Bewertungen

Es war eine interessante Erfahrung und das Geld wert. Eine großartige Tour, um in letzter Minute Souvenirs zu kaufen. Der Führer, den ich hatte, war super freundlich und sprach fließend Englisch. Sie konnte eine informative Geschichtstour über die historische Stätte liefern und gab nützliche Empfehlungen, wo man das beste Street Food auf den Märkten findet.

Schöne Eindrücke

Uns hat's gut gefallen. Es war Anfangs leider etwas gehetzt, da wir pünktlich beim Gatekeeper Change sein mussten, aber netter Guide und viele Infos bekommen.

Katrin hat das wirklich sehr nett gestaltet. Guter Info Austausch. Vielen Dank, gerne wieder.

Herausragende englisch sprechende Fremdenführerin

Es gab nichts zu bemängeln, trotz der hohen Anzahl an Besuchern wurde es nie chaotisch.

Sehr interessante Tour mit einer hervorragenden Tourführerin!