Gwangjang-Markt

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Gwangjang-Markt: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Seoul: Koreanischer Kochkurs bei einer lokalen Haus- und Markttour

1. Seoul: Koreanischer Kochkurs bei einer lokalen Haus- und Markttour

Erleben Sie die koreanische Koch- und Streetfood-Kultur in Seoul und nehmen Sie an einem Unterricht für Sie oder Ihre Gruppe teil. Ein erfahrener einheimischer koreanischer Koch wird Sie dabei unterstützen, die Kultur, die Zutaten und die Zubereitung und Zubereitung authentischer koreanischer Gerichte kennenzulernen. Beginnen Sie die Tour mit einem Besuch eines lokalen Marktes, um frische Zutaten für die Klasse zu kaufen und lokale Straßengerichte auf dem beliebten, aber weniger touristischen Markt in Seoul zu probieren. Nehmen Sie die pulsierende Atmosphäre des Marktes in sich auf und finden Sie mit Ihrem Guide die Zutaten, die für den Kochkurs benötigt werden. Gehen Sie nach der Markttour zum Veranstaltungsort Ihres Kochkurses und lernen Sie ein paar koreanische Redewendungen, während Sie ein köstliches Begrüßungsgetränk genießen. Dann ist es Zeit, eine Vielzahl traditioneller koreanischer Gerichte zuzubereiten. Ihr erfahrener Küchenchef zeigt Ihnen, wie man 4 Gerichte zubereitet, darunter Bibimbap (gemischter Reis mit Fleisch und Gemüse), Dakgalbi (gebratenes Hähnchen), Haemul-Pajeon (Pfannkuchen mit Meeresfrüchten und Frühlingszwiebeln) und Doenjang-Jjigae (fermentierte Sojabohne) Eintopf einfügen). Dann setzen Sie sich zu einer Mahlzeit und genießen Sie die köstlichen Aromen Ihrer Kreationen. Genießen Sie die einzigartige Kunst des koreanischen Essens mit einem Hanjeongsik, einem traditionellen koreanischen Menü mit mehr als 10 Beilagen, das von Ihrem Gastgeber vor Ort zusammen mit saisonalem Obst und Reiswein serviert wird.

Seoul: Gwangjang Markt & Festungsmauer Tour mit Essen

2. Seoul: Gwangjang Markt & Festungsmauer Tour mit Essen

Werfen Sie einen Insider-Blick auf Seoul, während Sie mit Ihrem Reiseführer den berühmten Gwangjang-Markt der südkoreanischen Hauptstadt, den Chenggyecheon-Strom, das Heunginjimun-Tor, die Seoul-Festungsmauer und das Ihwa-Wandbilddorf erkunden. Lernen Sie die lokale Kultur kennen und probieren Sie unterwegs einige kulinarische Köstlichkeiten. Beginnen Sie mit einer Tour durch den Gwangjang-Markt, Seouls erste und älteste Markthalle, und probieren Sie beliebte Straßengerichte wie Kimbab (Seetang-Reis-Rolle), Bindaeddoek (Mungbohnen-Pfannkuchen) oder Ddeokbokki (Reiskuchen). Der größte Streetfood-Hotspot der Stadt verkauft auch Hanbok, traditionelle koreanische Kleidung. Als nächstes spazieren Sie entlang des Flusses Cheonggyecheon, wo sich die Einheimischen gerne aufhalten und entspannen, um dem Stadtleben zu entfliehen. Der Bach wurde im Zuge der Wirtschaftsförderung der Nachkriegszeit 1958 asphaltiert und 2003 wiederhergestellt. Erreichen Sie bald das Heunginjimun-Tor (Dongdaemun), einen koreanischen Nationalschatz. Es wurde erstmals 1396 als eines der Haupttore in der Festungsmauer von Seoul errichtet. Nur dieses Tor hat eine Außenmauer unter den acht Toren der Stadt. Spazieren Sie weiter entlang der Hanyangdoseong (Festungsmauer von Seoul), die gebaut wurde, um das alte Seoul, Hanyang, vor ausländischen Feinden in der Joseon-Dynastie zu schützen. Während Sie die Reihe von Mauern aus Stein und Holz bewundern, genießen Sie von der Festung aus auch einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Besuchen Sie zum Abschluss der Tour das Ihwa Mural Village, einen einzigartigen Ort, der sich ganz der Straßenkunst und Wandmalereien widmet. Erkunden Sie diese künstlerische Enklave und erfahren Sie, wie sich das Viertel von einer Geisterstadt in eine farbenfrohe Attraktion verwandelt hat.

Sightseeing in Gwangjang-Markt

Möchten Sie alle Aktivitäten in Gwangjang-Markt entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.