Glienicker Brücke

Glienicker Brücke

Glienicker Brücke: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Berlin: Welterbekreuzfahrt nach Potsdam

1. Berlin: Welterbekreuzfahrt nach Potsdam

Die Schifffahrt führt vom Wannsee auf der Havel nach Potsdam und zurück. Fahr quer durch die UNESCO-Weltkulturerberegion der Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin. Du hast hier eine gute Gelegenheit, Zeugen preußischer Geschichte zu erleben. Die zahlreichen Seen in und um Berlin zieht Besucher aus aller Welt an. Mit Kind und Kegel erholt man sich im Strandbad oder genießt bei einem Spaziergang die bildschöne Naturlandschaft, die sich entlang des Wannsees und der Oberhavelseen erstreckt. Erkunde vom Wasser aus die weitreichende Geschichte der Region im Südwesten und im Norden Berlins. Persönlichkeiten wie der Maler Max Liebermann oder der Dramatiker Heinrich von Kleist lebten und wirkten am Wannsee und prägten somit den See als Ort von historischer Bedeutung. Historische Begegnungsstätten geben dir die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen und Geschichte neu zu erleben. Die Tour führt von Wannsee nach Kladow, vorbei an der Pfaueninsel, Nikolskoe und der Kirche Peter und Paul Weiter nach Moorlake über Sakrower Heilandsirche, Schloss Cecilienhof mit der alten Meierei durch die Glienicker Brücke. Weiter geht es nach Schloss Babelsberg, vorbei am Flatow-Turm, dem Hans-Otto-Theater (Schiffbauergasse) und der Freundschaftsinsel bis Potsdam/Lange Brücke und wieder zurück.

Potsdam: Die große Inselrundfahrt

2. Potsdam: Die große Inselrundfahrt

Genieß auf dieser Schifffahrt die Schönheit der Flusslandschaft rund um Potsdam mit ihren Havelseen und den malerisch gelegenen Dörfern der Mark Brandenburg. Geh an Bord, lehn dich entspannt zurück und passier die Ortschaft Caputh, den Fischer- und Weinort Werder, den Sacrow-Paretzer-Kanal im Norden von Potsdam und nicht zuletzt die Bauwerke, Schlösser und Herrenhäuser der Hohenzollern am Ufer der Havel. Wirf einen Blick auf das imposante Schloss Caputh, das Marmorpalais oder auch das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten. Schipper vorbei am Park Glienicke mit dem von Schinkel errichteten Casino und entdeck am Ufer das Babelsberger Schloss. Durchfahr schließlich die berühmte Glienicker Brücke und genieß einen herrlichen Blick auf die Silhouette der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Genieß den einzigartigen Panoramablick auf Brandenburgs Hauptstadt.

Potsdam: Stadtbesichtigung Hop-On/Hop-Off-Bustour

3. Potsdam: Stadtbesichtigung Hop-On/Hop-Off-Bustour

Erkunde eine der schönsten Städte Deutschlands mit einem Tagesticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus in Potsdam, der Hauptstadt des Landes Brandenburg. Du kannst an jeder der 15 Haltestellen entlang der Strecke aussteigen und mit den Bussen alle 30 Minuten (im Winter 1 Stunde) die Geschäfte und schicken Gassen rund um die Brandenburger Straße und das berühmte Holländische Viertel entdecken. Steig am Schloss Sanssouci aus, dem beeindruckenden Schloss Friedrichs des Großen aus dem 18. Jahrhundert, das an die Pracht von Versailles erinnert, und schlendere durch den prächtigen, 600 Hektar großen Park. Schlendere durch die reich ausgestatteten Gemächer und trete auf die blühenden Terrassen und wunderschönen Gärten hinaus. Oder besuche das Raffael-Zimmer in der Orangerie, in dem Dutzende von Raffael-Kopien ausgestellt sind. Eine komplette Tour dauert 105 Minuten und wird von einem Live-Guide unterhaltsam kommentiert. Alternativ kannst du innerhalb eines Tages an einer der folgenden Haltestellen aussteigen: 1. Luisenplatz 2. Hafen / Barberini 3. Hauptbahnhof 4. Filmmuseum 5. Holländisches Viertel 6. Theater / Fluxus 7. Glienicker Brucke 8. Marmorpalais 9. Cecilienhof 10. Alexandrowka 11. Orangerieschlösschen (Sanssouci) 12. Neues Palais 13. Orangerieschlösschen (Sanssouci) 14. Schloss Sanssouci 15. Obelisk Sanssouci

Berlin: 7-Seen-Bootstour durch die Havellandschaft

4. Berlin: 7-Seen-Bootstour durch die Havellandschaft

Begib dich auf eine Bootsfahrt durch die Seenkette zwischen Berlin und Potsdam und begegne dabei großartigen Zeugnissen der preußischen Geschichte. Erlebe eine Mischung aus Kultur, Geschichte und der Havel-Landschaft im Südwesten Berlins. Fahre vorbei an natürlichen Ufern und denkmalgeschützten Gebäuden durch das ehemalige Grenzgebiet zwischen der DDR und dem Westen. Erlebe die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannte Havel-Landschaft mit ihren herrlichen Parks, Kirchen und Schlössern. Passiere das Schildhorn, Berlins größtes Landschaftsschutzgebiet - den Grunewald - und den Grunewaldturm, die Villa Lemm, die Halbinsel Schwanenwerder, die Imcheninsel, eines der kleinsten Naturschutzgebiete Deutschlands, und den Kladower Hafen. Weiter geht es über den Großen Wannsee, vorbei am Strandbad Wannsee, der Villa Lemm, dem Haus der Wannseekonferenz und der Villa Liebermann. Gleite an wunderschönen Villen und Gärten vorbei vom Großen zum Kleinen Wannsee, vorbei am Pöhlesee und Stölpchensee. Bewege dich vom Prinz-Friedrich-Leopold-Kanal zum Griebnitzsee und erreiche die Potsdamer Havel. Vom prächtigen Schloss und Park Babelsberg und Schloss Glienicke, die direkt am Wasser liegen, fährst du unter der Glienicker Brücke, der berüchtigten "Agentenbrücke", hindurch und erreichst den Jungfernsee. Von dort führt dich die Bootstour stromaufwärts vorbei an der Erlöserkirche im ehemaligen Grenzgebiet zwischen Ost und West und der märchenhaften Pfaueninsel mit ihrem Lustschloss und ihren historischen Gebäuden zurück zum Lindenufer.

Ab Berlin: Schlösser & Gärten von Potsdam - Fahrradtour

5. Ab Berlin: Schlösser & Gärten von Potsdam - Fahrradtour

Beginne die Tour am Haupteingang des Fernsehturms am Alexanderplatz. Von dort aus nimmst du den Zug nach Potsdam. Dort angekommen, erkundest du in aller Ruhe die verschiedenen Schlösser und Gärten von Potsdam und Sanssouci und legst in etwa 4,5 Stunden etwa 16 km zurück. Erkunde die preußische Schlossanlage Sanssouci, in der sich die berühmte Orangerie, zwei Schlösser sowie viele schöne Gärten, Parks und Gebäude befinden. Danach geht es weiter durch Potsdams historisches Zentrum mit dem Holländischen Viertel und dem Brandenburger Tor. In den Neuen Gärten kannst du das fantastische Marmorpalais besichtigen, bevor du zum Cecilienhof fährst, wo Truman, Stalin und Churchill das Potsdamer Abkommen geschlossen haben. Schließlich kannst du die Geschichte des Kalten Krieges erkunden, indem du das Niemandsland zwischen West-Berlin und Ostdeutschland besuchst und die Glienicker Brücke überquerst, wo im Kalten Krieg regelmäßig Spione ausgetauscht wurden.

Sowjetisches Potsdam: Private Tour in der Verbotenen Stadt

6. Sowjetisches Potsdam: Private Tour in der Verbotenen Stadt

Im Sommer 1945 wurden das Schloss Cecilienhof und der umliegende "Neue Garten" für die Öffentlichkeit geschlossen, um die Potsdamer Konferenz abzuhalten. Die mächtigsten Staatschefs der Welt kamen nach Potsdam: Joseph Stalin, Harry S. Truman und Winston Churchill. Die Konferenz war Auslöser für das Ende des Zweiten Weltkriegs, aber auch der Ausgangspunkt des Kalten Krieges. Fast fünf Jahrzehnte lang befand sich die sowjetische Militärstadt Nr. 7, eine „verbotene Stadt“, neben dem Park des Neuen Gartens. Während des Kalten Krieges befand sich hier eine der wichtigsten Geheimdienststätten der Sowjets. Hier befanden sich unter anderem das deutsche Hauptquartier der militärischen Gegenspionage des KGB und ein Untersuchungsgefängnis. Erfahren Sie während dieser spannenden Tour Wissenswertes über die Arbeit und das Leben in dieser verbotenen Stadt. Zum Schluss geht es zur Glienicker Brücke, die als "Brücke der Spione" weltberühmt wurde, wo 2015 der gleichnamige Hollywood-Film gedreht wurde. Die Brücke bildete die Grenze zwischen der DDR und dem amerikanischen Sektor in Westberlin. So wurden hier während des Kalten Krieges Agenten zwischen Ost und West ausgetauscht.

Berlin: 7-stündige Havelrundfahrt nach Potsdam

7. Berlin: 7-stündige Havelrundfahrt nach Potsdam

Ein Muss für jeden Berlin-Besucher - mit dem Schiff auf der Havel von Tegel über Spandau nach Potsdam. Auf dieser Rundfahrt passieren wir den Tegeler See, die Wasserstadt Spandau, die Spandauer Schleuse und die Altstadt von Spandau. Nach einem Zwischenstopp am Lindenufer geht es weiter vorbei am Grunewald, der Villa Lemm, dem Grunewaldturm, dem Spandauer Stadtteil Gatow und der Insel Lindwerder bis zum ehemaligen Fischerdorf Kladow. Die Route führt weiter mit Blick auf den Großen Wannsee, vorbei an der Pfaueninsel und über die legendäre Glienicker Brücke nach Potsdam. Auf dem Rückweg passieren wir den Jungfernsee mit Blick auf den Neuen Garten. Vorbei an der Sacrower Heilandskirche erreichen wir dann die Pfauninsel. Weiter geht es an Kälberwerder vorbei über Kladow zurück nach Spandau/Lindenufer und Tegel.

Private geführte Tour zum atemberaubenden Potsdam mit dem Zug

8. Private geführte Tour zum atemberaubenden Potsdam mit dem Zug

Mach einen Schritt zurück in die Vergangenheit und begleite uns auf eine unvergessliche Reise in die einstige Königsstadt Potsdam! Entdecke die prächtigen Paläste und Gärten, in denen die preußische Monarchie zu Hause war, und sieh dir an, wo führende Politiker wie Josef Stalin, Harry Truman und Winston Churchill zusammentrafen, um das Schicksal Europas und Deutschlands in der Nachkriegszeit zu bestimmen. Du kannst dich entweder für eine Option mit einem Reiseleiter und einer Zugfahrt nach Potsdam entscheiden oder eine Option mit einem privaten Fahrer und Auto zusätzlich zum Reiseleiter wählen. Mach dich bereit für einen Tag voller Geschichte, Aufregung und Abenteuer! Dein ortskundiger Reiseleiter holt dich entweder mit dem Zug in Berlin ab oder bringt dich mit einem privaten Fahrer und Auto direkt nach Potsdam. Erster Halt: die "Brücke der Spione", wo die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges gefangene Agenten austauschten. Als nächstes kannst du das Marmorpalais und das historische Schloss Cecilienhof bestaunen, in dem die berühmte Potsdamer Konferenz stattfand. Spaziere durch das Nauener Tor, das Holländische Viertel und das Brandenburger Tor, das zu Ehren der Siege Friedrichs des Großen in den Schlesischen Kriegen erbaut wurde. Die wunderschönen Gärten von Sanssouci mit der Friedenskirche, der Gemäldegalerie und dem kultigen Schloss Sanssouci - dem Herzstück Potsdams - solltest du dir nicht entgehen lassen. Bei einem Rundgang durch das Schloss erfährst du mehr über das Grab Friedrichs des Großen und die historische Windmühle. Hinweis: Innenbesichtigungen der Schlösser oder Eintrittsgelder sind nicht enthalten. Auf Wunsch können jedoch Eintrittskarten gekauft und der Eintritt ins Innere organisiert werden. Der Preis für die Tour beinhaltet nicht die Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel, die für die Option mit Guide und Zug benötigt werden.

Potsdam: 5-Stunden-Tour "Parks & Schlösser" ab Berlin mit dem VW-Bus

9. Potsdam: 5-Stunden-Tour "Parks & Schlösser" ab Berlin mit dem VW-Bus

Steigen Sie in den bequemen VW-Bus und entdecken Sie Potsdam, das nahezu 300 Jahre lang Hochburg der Hohenzollern war. Bewundern Sie die faszinierende Kulturlandschaft, heute UNESCO-Weltkulturerbe, die nahezu 20 Schlösser und weitläufige Parkanlagen in ihrer barocken Stadtarchitektur umfasst. Sehen Sie das wunderschöne Schloss Charlottenburg und gelangen Sie über die Königsstraße in die erste Parkanlage der Potsdamer Kulturlandschaft, den Park Babelsberg, wo Sie den ersten Halt einlegen. Weiter geht es über die Glienicker Brücke und die Berliner Vorstadt zum Alten Markt mit Nikolaikirche, Altem Rathaus und neuem Landtagsgebäude, das sich stark am alten Stadtschloss orientiert. Über das Holländische Viertel fahren Sie zum Krongut Bornstedt, wo Sie gemütlich in Richtung Park Sanssouci spazieren. Erster Anlaufpunkt dort ist das gleichnamige Schloss mit seinem faszinierenden Barockgarten im Parterre. Je nach Zeit und Lust warten weitere Sehenswürdigkeiten im Park: der Marlygarten des Soldatenkönigs, die Friedenskirche und Schloss Charlottenhof von Friedrich Wilhelm IV., das Neue Palais und die Bildergalerie von Friedrich dem Großen. Mit dem VW-Bus geht es über die russische Kolonie Alexandrowka und die "Verbotene Stadt", Europa-Hauptquartier des KGB im Kalten Krieg, zum Neuen Garten, wo Marmorpalais und Schloss Cecilienhof auf Sie warten. Vom nahegelegenen Belvedere auf dem Pfingstberg haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Potsdam und seine Highlights.

Von Berlin aus: Private Tour durch Potsdam mit einem Guide

10. Von Berlin aus: Private Tour durch Potsdam mit einem Guide

Genieße eine private Tour ins Herz von Potsdam ab Berlin mit einem Guide. Erkunde das zum UNESCO-Welterbe gehörende Schloss Sanssouci, die Gärten, die Brücke der Spione und vieles mehr auf einer halbtägigen Tour. Nachdem du von deinem Hotel in Berlin abgeholt wurdest, fährst du zur Grenze zwischen Wannsee und Potsdam. Du überquerst die Glienicker Brücke, die als Brücke der Spione bekannt ist, wo die USA und die Sowjetunion während des Kalten Krieges gefangene Agenten austauschten. Weiter geht es zu den Neuen Gärten, wo du das Marmorpalais auf der anderen Seite des Heiliger Sees und das Schloss Cecilienhof siehst, den Ort der Potsdamer Konferenz, an dem der Kalte Krieg begann. Dein fachkundiger Guide wird dir während der gesamten Tour einen ausführlichen Kommentar geben. Vom Cecilienhof aus gehst du in die Innenstadt von Potsdam. Du betrittst das historische Zentrum von Potsdam durch das gotisch-revitalistische Nauener Tor und gehst zu Fuß durch das malerische Holländische Viertel zum Brandenburger Tor. Nächste Station sind die berühmten Gärten von Sanssouci, das monumentale Neue Palais und das Schloss Sanssouci, die berühmte Sommerresidenz Friedrichs des Großen. Erkunde die Gärten zu Fuß und besuche das Chinesische Haus, die Römischen Bäder und die Orangerie. Während der Tour gibt es mehrere kurze Pausen für Erfrischungen. Am Ende der Tour wirst du in Begleitung deines Guides zurück nach Berlin gefahren.

26 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Glienicker Brücke: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Weitere Sightseeing-Optionen in Glienicker Brücke

Möchten Sie alle Aktivitäten in Glienicker Brücke entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Glienicker Brücke: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5
(2.154 Bewertungen)

Sehr freundlicher Empfang. Sicherer und und netter Chauffeur. Der Guide Herr O. war überaus kompetent und hielt einen durchgängig stringenten, ungewöhnlich für Busguides, kompetenten Vortag - begleitend zur Rundfahrt. Hervorragendes Paket. Vielen Dank!!

Es war eine abwechslungsreiche Fahrt - eine sehr gute Alternative zu dem Regenwetter an diesem Tag. Das Personal war sehr freundlich.

Das Wetter war natürlich ausgezeichnet, Aber auch die Bedienung war immer sehr nett!

Rundfahrt super - Lautsprecher a bisl schlecht zu verstehen am Anfang später besser

Ein neues und modernes Schiff mit sehr freundlichem Personal.