Glencoe
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Glencoe

Glencoe: Alle Touren & Aktivitäten

Glencoe: Was andere Reisende berichten

Klasse Tag der früh anfängt und lang dauert.

Kurz vor 6 Uhr geht es in Edinburgh mit dem Bus in Richtung Highlands los. Es wurden immer wieder kleine Stopps gemacht, um Sehenswürdigkeiten zu fotografieren oder sich die Beine zu vertreten. Um ca. 10 Uhr waren wir dann in Fort William, um dort in den Jacobite-Train, also den Hogwarts-Express, einzusteigen. Über die berühmte Brücke in Glenfinnan sind wir extra langsam gefahren, um alles schön zu fotografieren und sind nach ca 2 1/2 Stunden Zugfahrt an der Endstation in Mallaig angekommen. Dort gibts leckere Fish and Chips und kleine Läden zum Bummeln. Auf dem Rückweg wird dann wieder Bus gefahren, um den Zug zu sehen wenn er über die Brücke fährt. Dort hat man auf einem kleinen Bergvorsprung auch eine super Sicht auf den vorbeikommenden Zug. Dann stand die Rückfahrt an. Es wurde noch an zwei Stopps gehalten und dann waren wir gegen halb 8 in Edinburgh. Also rund um ein gelungener Tag und jedem zu empfehlen, der die Highlands nicht auf eigene Faust erkunden will.

Sehr schön für jemanden, der die Highlands noch nicht gesehen

Die Reise entsprach der beschriebenen Reiseroute. Unser Busfahrer Patrick Douglas hat sehr umfangreiche und gut verständliche Erläuterungen zu allen Sehenswürdigkeiten gegeben und auch an besonders schönen Punkten kurze Stopps zum Fotografieren eingeräumt. Besonders gut hat uns die Besichtigung von Urquhart Castle und die halbstündige Fahrt über den Loch Ness gefallen. Weniger schön waren die Stopps an den "Imbisspunkten". Besonders am zweiten konnte man die 'Toiletten kaum benutzen und an sehenswerten Straßen bzw. Gebäuden hat es dort auch gefehlt. Da kam es uns mehr wie eine "Kaffeefahrt" vor, alle 'Touristen mussten an diesen Punkten zusammengepfercht werden. Aber die Highlands haben sich natürlich trotzdem gelohnt, eine traumhafte Landschaft, besonders bei diesem schönen Wetter - Sonne und sogar bis 29°C an der Westküste.

Schöner Ausflug, vielleicht etwas zu lang

Der Ausflug ist eigentlich toll, es gibt viel zu sehen und ein Besuch bei Nessy ist ja auch irgendwie Pflicht. Der Busfahrer ist gleichzeitig Reiseführer, Unterhalter und Ticket-Verkäufer, da kann man nur den Hut ziehen ! Bei 12 Stunden, die man unterwegs ist, wird es allerdings auch etwas anstrengend ! Trotzdem würde ich diesen Ausflug weiter empfehlen

Tolle Tour mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Anstrengend, aber toll. Die Tour dauert insgesamt 12,5 Stunden, aber ist absolut sehenswert. Wir hatten einen modernen Bus mit Klimaanlage. Unser Guide Martin hat sehr viel erklärt und während der Fahrt viele geschichtliche Hintergründe und Anekdoten erzählt. Die Highlands und vor allem Loch Ness sind sehenswert. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Sehr schöne Tour. Ideal für den ersten Eindruck von den Highlands.

Leider ging uns durch eine falsche Auskunft des Guide mehr als eine halbe Stunde am Urquhart Castle verloren. Wenn der Veranstalter mehrere Busse unterwegs hat, sollte es möglich sein, die Ankunftszeiten an den Haltepunkten zu koordinieren, so dass nicht gleich alle Touristen, wie die Heuschreckenplage daher kommen.