Flughafen Tempelhof
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Aktivitäten auf dem Tempelhofer Feld

Bis zum Jahr 2008 wurde dieses einzigartige Gelände im Süden Berlins als Flughafen genutzt. Heute ist das Tempelhofer Feld ein öffentlicher Park, in dem sich halb Berlin trifft, um Spaß zu haben und sich zu erholen. Die Mischung aus Freizeitmöglichkeiten und bewegter Geschichte macht den Flughafen Tempelhof zu einem der faszinierendsten Orte der Stadt.

Ein Ort voller Geschichte

Ein Ort voller Geschichte

1909 startete das erste Flugzeug am Flughafen Berlin-Tempelhof. 1948 und 1949 landeten hier die Flugzeuge der berühmten Berliner Luftbrücke. Entdecken Sie auf einer faszinierenden Führung die legendären Bunker und Tunnel unter dem Flughafen.

Sport
Foto: Herman@ flickr (CC BY 2.0)

Sport

Nehmen Sie an einer Radtour teil, skaten Sie durch den Park oder düsen Sie mit dem Kiteboard über den Asphalt, auf dem einst Jumbojets entlangrollten. Hunde dürfen sich in den Hundeauslaufgebieten vergnügen.

Schön aber eigenwillig

Schön aber eigenwillig

Auf "dem Feld" kann man so richtig den Berliner Spirit erleben. Die Gemeinschaftsgärten im Park sind nur ein buntes Beispiel dafür. Vor kurzem haben sich Anwohner sogar erfolgreich gegen die Bebauung der Parkfläche gewehrt.

Grillzeit!

Grillzeit!

In drei ausgewiesenen Bereichen können Sie auf dem ehemaligen Flughafen lecker grillen. Im Südwesten, Südosten und Norden des Feldes sind Grillplätze ausgezeichnet.

Einfach das Leben genießen
Foto: Robert Agthe@ Flickr (CC BY 2.0)

Einfach das Leben genießen

Sie können ruhig ganz ohne Plan zum Feld kommen. Genießen Sie eine Mahlzeit im hippen Neukölln um den Schillerkiez und machen Sie einen Abstecher aufs Feld. Hier kann man wunderbar spazieren oder den Sonnenuntergang beobachten.

Unsere Tipps

Beste Besuchszeit

Ein Besuch des Parks lohnt sich das ganze Jahr über. So richtig zum Leben erwacht er allerdings im Frühling und im Sommer. Dann machen auch die Outdoor-Aktivitäten am meisten Spaß.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig. Im Juni und im Juli ist der Park am längsten geöffnet (von 6:00 bis 22:30 Uhr). Im Winter schließt er schon um 17:00 Uhr. Zur Orientierung gilt: Er ist normalerweise vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

Preis

Das ganze Jahr über kostenlos! Berücksichtigen Sie jedoch die Kosten für ausgeliehenes Sportequipment.

Anfahrt

Es gibt zwei Haupteingänge. Der U- und S-Bahnhof Tempelhof (an der U6 und der Ringbahn) befindet sich direkt gegenüber vom Park. Im Nordosten erreichen Sie das Feld über die U-Bahn-Station Boddinstraße (an der U8). Von hier aus sind es etwa 10 Minuten zu Fuß bis zum Eingang.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig. Der Park ist normalerweise von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.
  • Preis
    Der Eintritt am Tempelhof selbst ist frei. Falls Sie vor Ort Fahrräder oder Sportgeräte ausleihen möchten, fallen aber Kosten an.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Einen Reiseführer brauchen Sie hier nicht.
  • Anfahrt
    Der Park ist über die Station Tempelhof (U6 / Ringbahn) oder den U-Bahnhof Boddinstr. (U8) erreichbar.
  • Weitere Tipps

    • Manchmal ist es im Park sehr windig. Kleiden Sie sich entsprechend.

    • Grillen ist nur in bestimmten Bereichen erlaubt und Sie müssen den Platz sauber hinterlassen!

Flughafen Tempelhof: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung
4.7 / 5
basierend auf 2.250 Bewertungen

Tolle detailreiche Führung mit vielen Einblicken und Eindrücken

Der Führung beginnt am GAT-Bereich des alten Flughafens und führt sehr detail- und wortreich durch die Terminals, Vorfelder, Frachthöfe und Katakomben von THF. Beeindruckend fand ich die historischen und luftfahrtspezifischen Erklärungen (Sagebiel, Luftbrücke etc.) und Fotos sowie die Einblicke in wirklich „verborgene Orte“ wie zB die Luftschutzräume, die Squash-Halle der Amerikaner oder die unterirdischen (verbrannten) Luftbildauswertungs-Keller. Nach zwei Stunden THF-Geschichten blieb wirklich keine Frage mehr offen und ein Stück Berliner Geschichte ist verständlicher geworden! Vielen Dank - hat Spaß gemacht.

Flughafen Tempelhof: Verborgene Orte im Flughafen Bewertet von

Super interessante Tour mit einem sehr unterhaltsamen Guide

Die Tour zeigt wirklich interessante Orte des Tempelhofer Flughafens und gibt einen interessanten Überblick über die umfangreiche und spannende Geschichte des Flughafens. Under Guide Lars war gut gelaunt, freundlich und unterhaltsam. Man hat gemerkt, dass er selbst sehr fasziniert vom Flughafen und dessen Geschichte ist und hat das auf uns übertragen. Er kann super Geschichten erzählen und Fakten interessant wiedergeben. Die 2 Stunden waren wirklich sehr kurzweilig. Danke Lars!

Flughafen Tempelhof: Verborgene Orte im Flughafen Bewertet von

Unser Guide Lars war einfach einsame Spitze

Ich habe diese Tour bereits vor rund einem Jahr schon einmal gemacht. Zufällig mit demselben Guide. Dieser junge Mann bringt Geschichte mit soviel Esprit und Freude rüber, dass man, trotz der vermittelten Bilder u.a. des 2. Weltkrieges, unendlich viel Freude hat ihm zuzuhören. Durch ihn wird Geschichte lebendig. Einfach toll!

Berlin: Der Mythos des Flughafens Tempelhof Bewertet von

Sehr kompetente und gut zu verstehende Führung!

Die zwei stündige Führung durch Teile des ehemaligen Flughafengebäudes in Tempelhof war sehr kurzweilig, abwechslungsreich und interessant. Sehr netter Empfang durch das Personal obwohl wir uns leider um 10 min. verspätet hatten. Hat uns sehr gut gefallen können wir nur empfehlen. Vielen Dank! Und vielleicht bis bald!

Berlin: Der Mythos des Flughafens Tempelhof Bewertet von

Sehr interessante Tour durch den alten Flughafen

Ich kann die Führung durch den alten Flughafen Tempelhof bestens empfehlen. Es ist sehr interessant und man erfährt so viele Dinge, die einem vorher nicht so bewusst waren und die man nicht wirklich wusste. Lars hat die Führung geleitet. Hat er wirklich klasse gemacht.

Berlin: Der Mythos des Flughafens Tempelhof Bewertet von