Ferrara: Wasserschloss der Este und Lucrezia Borgia

Ab 110 € Pro Gruppe bis 25

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
1.5 Stunden
Ohne Anstehen
Mobiler Voucher akzeptiert
Sofortige Bestätigung
Fremdenführer
Spanisch, Englisch, Deutsch, Italienisch
Für Rollstuhlfahrer geeignet

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Besuchen Sie eines der ältesten Wasserschlösser Europas
  • Erfahren Sie mehr über den Wohnsitz von Lucrezia Borgia
  • Besichtigen Sie alle Räume des Schlosses
  • Lernen Sie mehr über die architektonischen und malerischen Kunstwerke
  • Sehen Sie die Schlossverliese
  • Genießen Sie etwas Zeit in der Orangerie und in den Hängegärten
Überblick
Kommen Sie mit auf eine Privattour im Castello Estense in Ferrara, dem einzigen in einer Stadtmitte erhaltenen Wasserschloss Europas. Erleben Sie das Symbol der Macht und die Residenz der Familie und der zugeheirateten Herzogin Lucrezia Borgia.
Was Sie erwartet
Seit jeher ist das 1385 vom Militäringenieur Bartolino da Novara entworfene Wasserschloss Wahrzeichen der Stadt Ferrara und zugleich Symbol der Machtausübung. Einst war es Wehrburg und Residenz der d'Este und heute Regierungspalast der gleichnamigen Provinz.

Das Schloss ist ein außerordentlicher Festungsbau, dessen Wassergraben heute noch vom Fluss Po gespeichert wird. Viele der im d'Este-Zeitalter im Bauwerk zusammengeführten Kunstschätze sind inzwischen weltweit in hochwertigen Sammlungen und Museen zu bewundern. Im Denkmal sind aber auch heute noch immer Zeugnisse der vergangenen Zeiten erhalten, wie etwa die vielen Deckenmalereien in den großartigen Festsälen des Hauptgeschosses.

Der Rundgang findet auf drei Ebenen des Schlosses statt: dem Erdgeschoss (Piano Terra), der Hauptetage (Piano Nobile) und dem Untergeschoss (Piano Interrato). Die Räumlichkeiten sind architektonische und malerische Kunstwerke und zeugen von ihrer ehemaligen Funktion.

Im Tiefgeschoss besichtigen Sie die Verliese, die bekannte Dichter, Musiker und Künstler wie Lope de Vega, Johann Wolfgang Goethe, G. G. Byron, Gabriele D'Annunzio, Gaetano Donizetti und Giorgio de Chirico in ihren Werken aufgriffen.

Nach dem Aufenthalt in der Orangerie und den Hängegarten, wo im Frühjahr der intensive Duft von Orangenblüten dominiert, ist im Hauptgeschoss der Besuch einiger nach dem Erdbeben von 1570 neu gestalteten Sälen vorgesehen: Sala dell'Aurora, Saletta dei Giochi und die Sala dei Giochi. Eine kleine Hofkapelle erinnert den Besucher an die Herrschaft von Ercole II. und seiner Gemahlin Renée, Tochter des französischen Königs Ludwig XII. Hier können Sie die Fresken von Sebastiano Filippi und seinen Gehilfen bewundern.

Nach dem kleinen Schlossladen mit Café folgen weitere Säle, deren Wände Gemälde aus dem 16. bis 20. Jahrhundert zieren. Besondere Aufmerksamkeit erhalten die Stanza dei Baccanali und die Stanza dei Paesaggi mit den Landschaftsmalerien von Giuseppe Zola. Der Rundgang endet im Salone degli Stemmi, dessen Decken mit den Wappen der in Ferrara von 1598 bis 1859 verwaltenden Ligaten und Päpste dekoriert sind. Über eine Wendeltreppe führt der Weg zurück zum Schlossinnenhof. Hier befindet sich auch der Endpunkt der Führung.
Inbegriffen
  • Private Führung im Schloss
Nicht inbegriffen
  • Schlosseintritt
  • An- und Abfahrt
Treffpunkt

Castello Estense in Largo Castello 1 Im Schlosshof

Was Sie wissen müssen
Der Eintritt kostet für Erwachsene regulär 6 EUR, ermäßigt 4 EUR.
Bei mindestens 15 Personen beträgt der Eintritt 4 EUR pro Person.
Weitere Ermäßigungen erfragen Sie bitte.
Zahlung vor Ort (bar oder mit Kreditkarte VISA-Mastercard).

Ab 110 € Pro Gruppe bis 25

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Angeboten von

Elisabetta Concetta GULINO

Produkt-ID: 39476