Expo Mailand

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Kostenlose Stornierung

Storniere mindestens 24 Stunden vor deiner Aktivität und erhalte eine volle Rückerstattung.

Expo Milano 2015: Informationen zu Daten, Orten, Essen und Trinken

Die tradtitionelle Weltausstellung "Expo" findet dieses Jahr nach 1906 das zweite Mal in Mailand statt. Ihr Motto "Den Planeten ernähren, Energie fürs Leben“ klingt interessanter denn je. Planen Sie Ihren Besuch im Voraus, um alles entspannt erleben zu können.

  • Besuchszeiten

    1. Besuchszeiten

    Die Expo Milano 2015 ist vom 1. Mai bis zum 31. Oktober täglich von 10:00-23:00 Uhr geöffnet. Unter der Woche ist es auf dem Gelände am ruhigsten.

  • Wie gelangen Sie zur Expo?

    2. Wie gelangen Sie zur Expo?

    Nehmen Sie die Passante (die Mailänder U-Bahn) von der Innenstandt bis zur Station "Rho Fiera Milano“. Von dort laufen Sie nur noch zehn Minuten bis zum Gelände der Expo. Hin- und Rückfahrt kosten zusammen 4,40 EUR.

  • Kommen Sie auf Ihre Kosten

    3. Kommen Sie auf Ihre Kosten

    Inhaltlich und damit auch infrastrukturell ist die Expo in sieben technische und künstlerische Unterthemen aufgeteilt. Lesen Sie auf der offiziellen Website nach, um herauszufinden, welche Themen Sie besonders interessieren.

  • Verzichten Sie auf mitgebrachtes Essen

    4. Verzichten Sie auf mitgebrachtes Essen

    Dieses Jahr sind Lebensmittel ein besonderer Schwerpunkt der Expo. Je mehr Sie probieren, desto besser können Sie sich die unterschiedlichen Kulturen vorstellen! Bei über 150 Restaurants, Bars und Cafés ist die Auswahl groß.

  • Die Crème de la Crème

    5. Die Crème de la Crème

    Einen besonders einzigartigen Eindruck von den 145 teilnehmenden Ländern bekommen Sie, wenn Sie durch die Pavillons der Expo schlendern. Es erwarten Sie viele architektonische Überraschungen!

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie Sie sich am besten erfrischen

    Die Essensbereiche aller Pavillons sind durch separate Eingänge zugänglich. Wenn Sie etwas essen möchten, müssen Sie also nicht durch den Haupteingang kommen! Vielleicht stehen Sie am Seiteneingang auch weniger lang an, aber mit zehn Minuten Wartezeit sollten Sie auf jeden Fall rechnen.

  • Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Besuch

    Der letzte Einlass erfolgt aus gutem Grund um 19:00 Uhr – sollten Sie erst um diese Zeit kommen, würden Sie bis Tagesschluss um 23:00 Uhr auch sicherlich nur einen Bruchteil der Expo entdecken. Nehmen Sie daher am besten ein 2-Tages-Ticket mit Übernachtung, damit Sie alles in Ruhe ansehen können.

  • Wasserflaschen erlaubt

    Sie dürfen Ihre eigenen Wasserflaschen mitnehmen. Auf dem
    Gelände haben Sie auch die Möglichkeit, diese aufzufüllen.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Die Expo 2015 in Mailand ist vom 1. Mai bis zum 31. Oktober täglich zwischen 10:00 und 23:00 Uhr geöffnet.
  • Preis
    Tickets für die Expo Milano für Erwachsene kosten 34 EUR, wenn Sie sich auf einen Tag festlegen können. Je nach den gewählten Zusatzleistungen kosten die Tickets mehr.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Ein Reiseführer wird auf der Expo wärmstens empfohlen, da es so viel zu entdecken gibt.
  • Anfahrt
    Nehmen Sie die Mailänder U-Bahn bis zur Station "Rho Fiera". Von dort laufen Sie noch 10 Minuten zu Fuß.
  • Weitere Tipps

    • Garderoben und Schließfächer sind leider nicht verfügbar. Bitte planen Sie dies ein.

    • Mit Ihrem Expo-Ticket können Sie zusätzlich kostenlos die Ausstellung "Arts & Food“ auf der Triennale besuchen.

Expo Mailand: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.8 / 5

basierend auf 50 Bewertungen

Etwas zu teuer, im Vergleich zu anderen Food Touren aber auf jedenfall empfehlenswert um in die kulinarische Welt Mailand und Italiens einzutauchen. Die Kostproben sind sehr großzügig und man wird definitiv nicht hungrig nach Hause gehen. Die tourguide war super sympathisch und in dadurch dass wir eine kleine Gruppe waren, war es eher ein Spaziergang mit einer Einheimischen als eine große "touristische" Tour.

Stadtteil Brera kennen lernen mit leckeren Gerichten

Geschichte des Stadtteils mit Geschichte der typischen Gerichte Mailands sehr gut kombiniert. Von allem konnte man genug probieren, ergänzt mit dem richtigen Getränk. Sehr empfehlenswert!