Evora
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Evora

Evora: Alle Touren & Aktivitäten

Die 7 besten Sehenswürdigkeiten in Évora

Évora ist eine entzückende portugiesische Stadt mit mittelalterlichen Bauwerken. Schlendern Sie entlang der Stadtmauern aus dem 14. Jahrhundert und durch die schmalen, verwinkelten Gassen. bewundern Sie die Architektur und die historischen Bauwerke und genießen Sie es, die Stadt zu erkunden und sich dabei wie in einem Freilichtmuseum zu fühlen.

Kathedrale Sé

Kathedrale Sé

Die Kathedrale Sé von Évora ist der Jungfrau Maria gewidmet. Auf dem Altar der Kathedrale befindet sich eine außergewöhnliche Statue der hochschwangeren Maria. Über den Glockenturm gelangen Sie zum Dach, wo man einen großartigem Panoramablick hat.

Kirche von St. Francis/Knochenkapelle

Kirche von St. Francis/Knochenkapelle

Die Knochenkapelle ist nichts für schwache Nerven. In dieser Grabstätte aus dem 16. Jahrhundert sind die Wände mit den Überresten von mehr als 5.000 der früheren Bewohner Évoras bedeckt. Sie ist einer der am besten erhaltenen Tempel Europas aus römischer Zeit. Auch der Diana-Tempel befindet sich hier.

Der Cromlech von Almendres

Der Cromlech von Almendres

Diese kultischen Megalithbauten stammen aus der Zeit zwischen 3000 und 4000 v. Chr. Angeblich ist die Stätte als religiöses oder zeremonielles Denkmal oder als Sternwarte erbaut worden.

Römischer Tempel von Évora

Römischer Tempel von Évora

Der römische Tempel ist nach der Göttin Diana benannt und auch als Diana-Tempel bekannt. Er wurde ursprünglich als Hommage an Kaiser Augustus errichtet. 14 der ursprünglichen korinthischen Granitsäulen sind noch erhalten.

Aquädukt des Silberwassers

Aquädukt des Silberwassers

Dieses bemerkenswerte Aquädukt wurde im 16. Jahrhundert errichtet, um das Überleben der Bewohner zu sichern. Das saubere Trinkwasser wurde aus dem nächstgelegenen stetig fließenden Fluß bis zur Stadt transportiert.

Straßenmärkte

Straßenmärkte

In Évora gibt es unzählige tolle Straßenmärkte! Besuchen Sie den Stadtmarkt und bestaunen Sie das riesige Angebot an frischen Lebensmitteln. Bücherliebhaber sollten sich auf jeden Fall die Livraria Nazareth und die Livraria Som das Letras anschauen.

Universität Évora

Universität Évora

Seit 1559 ist die Universidade de Évora ein angesehener Ort der Bildung. Bewundern Sie die einzigartig glänzenden Kacheln mit dem Abbild Platons und seiner Schüler sowie Aristoteles, der Alexander den Großen unterrichtet.

Tipps für Ihre Reise nach Evora

Welche anderen Aktivitäten gibt es in Évora?

Da gibt es einige. Die Grünanlage des Jardim Público ist ein großartiger Ort, um zur Ruhe zu kommen und gemütlich umherzuschlendern. Außerdem können Sie in Évoras Umgebung Seereisen oder Wassersport im Alqueva Reservoir machen. Oder Sie fahren in die nahegelegenen Orte Montemor-o-Novo oder Arraiolos. Ein Tagestrip nach Lissabon ist auch durchaus machbar, die Hauptstadt liegt nur knapp 130 Kilometer entfernt.

Kommt man mit öffentlichem Verkehr gut in andere Städte?

Es gibt ein paar schöne Städte, zu denen sich ein Ausflug lohnt. Der öffentliche Nahverkehr ist allerdings nicht so gut ausgebaut, da es eine ländliche Gegend ist. Wenn Sie sich außerhalb der Stadt etwas anschauen wollen, ist es sinnvoll, im Vorraus zu planen und sich die Buspläne zu besorgen.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Portugiesich
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +351
  • Beste Reisezeit
    In Évora gibt es unabhängig von den Jahreszeiten viele sonnige und warme Tage. Im Sommer kann es sehr heiß werden. Wenn Sie die freie Natur bei gemäßigtem Klima genießen wollen, sollten Sie Évora im Frühling erkunden, wenn die Landschaft grün und farbenfroh ist. Bitte beachten Sie, dass die meisten Museen und Touristenattraktionen montags geschlossen sind.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Evora

Die besten Sehenswürdigkeiten in Evora

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Evora

Möchten Sie alle Aktivitäten in Evora entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Evora: Was andere Reisende berichten

Sehr schöner Tag, interessante Führungen und leckerer Wein!

Die Tour startete morgens um 08:45 Uhr und endete um 18:30 Uhr. Wir wurden pünktlich von unserem Guide Micaela abgeholt. Schon während der Fahrt erzählte sie viel über die Umgebung und regionale Spezialitäten. Ihre unkomplizierte und humorvolle Art sorgte dafür, dass sich die Gruppe schnell miteinander bekannt machte und ins Gespräch kam. Die beiden Weingüter, die besichtigt wurden, waren grundsätzlich sehr unterschiedlich , was die Tour wirklich interessant machte. Zu Beginn gab es eine Blindverkostung und bei beiden Verkostungen wurden Käse und Schinken der Region gereicht. Das Mittagessen fand in einem typischen Restaurant in Évora statt. Es konnte ohne Einschränkungen frei von der Karte gewählt werden, inklusive Kaffee und Nachtisch. Wein-Interessierte lernen sehr viel über lokale Besonderheiten und es wird auch auf den Korkanbau eingegangen. Micaela hat sehr dazu beigetragen, dass der Trip zu einem unterhaltsamen Erlebnis wurde!

Ab Lissabon: Alentejo-Weintour Bewertet von Vanessa, 16.10.2016

Ein sehr interessanter Ausflug etwas abseits der Touristenpfade - sowohl Evora als auch die Monumente der Megalithzeit haben mich begeistert; die Region Alentejo strahlt Ruhe aus. Die Tour war von Around Lisbon sehr gut organisiert, die Gruppentour war im Grunde eine Privattour mit nur 2 Teilnehmern, unser Guide/ Driver hat uns viel erzählt, war immer freundlich und hilfsbereit.

Évora und Megalithen: Tagestour ab Lissabon Bewertet von Brigitte, 04.02.2019

Der Guide, war sehr freundlich. Die Tour im offenen Landrover Defender wie ein kleines Abenteuer. Durch die Korkeichewälder und zum Schluss zu den Weinreben. Tour hat ca. 2,5h gedauert, hinterher waren wir im Dorf im Restaurant essen (sehr lecker).

Top Tour! Sehr viele Informationen zu Kork, Wein und anderen landwirtschaftlichen Themen. Wir waren alleine mit John. Es gab sehr viele interessante Gespräche. Die Tour ist sehr zu empfehlen. Wir sind nun Kork-Fans ;-)

El clima estaba muy caliente, sin embargo, esta actividad fue la mejor opción para recorrer la ciudad sin tener que sufrir con los 39 °C.