Datum wählen
Erlebnisse in

Eriwan

Unsere Empfehlungen für Eriwan

Ab Eriwan: Garni-Tempel & Geghard-Tour mit Lavash Baking

1. Ab Eriwan: Garni-Tempel & Geghard-Tour mit Lavash Baking

Die Tour beginnt in der armenischen Hauptstadt Eriwan, bevor du zum ersten Stopp des Tages, dem Garni-Tempel, fährst. Der Tempel, der 77 n. Chr. erbaut wurde, ist der einzige noch erhaltene heidnische Tempel der postsowjetischen Ära. Der Tempel steht anmutig auf einem Hochplateau mit Blick auf die Schlucht des Azat-Flusses und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung. Im Tempel kannst du das griechisch-römische Badehaus bewundern, das ein Mosaik aus 30.000 Natursteinen enthält, sowie die Ruinen des Königspalastes aus dem 3. Als Nächstes besuchst du den Geghard-Klosterkomplex, der die Lanze symbolisiert, mit der der römische Zenturio Jesus nach der Kreuzigung durchbohrt hat. Die Lanze wurde nach Armenien gebracht und jahrhundertelang im Geghard-Kloster aufbewahrt, das auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. In der Nähe des Garni-Tempels kannst du ein gemütliches Restaurant besuchen, von dem aus du einen tollen Blick auf den Tempel und die umliegende Landschaft hast. Hier kannst du dich nach der Tour entspannen und an einem Meisterkurs im Backen und Verkosten von frischem Lavash, einem traditionellen armenischen Fladenbrot, teilnehmen. Nach einem Mittagessen ist dein letzter Halt vor der Rückfahrt nach Eriwan die Schlucht der "Symphonie der Steine". Diese Felsen beginnen am Anfang der Schlucht und reichen bis zum höchsten Punkt. Das Monument besteht aus riesigen, paradoxerweise symmetrischen sechseckigen und fünfeckigen Basaltsäulen, die fast 100 Meter hoch sind. Erfahre, wie die Schlucht ihren Namen bekam, weil sie verblüffende Ähnlichkeit mit einer Kirchenorgel hat. Bewundere die vielen Felsen in der Schlucht des Azat-Flusses, die zum UNESCO-Kulturerbe gehört.>

Ab Eriwan: Tagesausflug zum Weingut Khorvirap, Noravank und Areni

2. Ab Eriwan: Tagesausflug zum Weingut Khorvirap, Noravank und Areni

Das Kloster Khor Virap liegt etwa eine Autostunde von der Hauptstadt Eriwan entfernt und bietet einen atemberaubenden Blick auf Armeniens Wahrzeichen – den majestätischen Ararat. Khor Virap bedeutet übersetzt tiefes Verlies und wurde an der Stelle des ehemaligen königlichen Gefängnisses errichtet, das sich an der historischen Stätte von Artashat befindet. Das Kloster ist auch einer der heiligsten Orte für Armenier auf der ganzen Welt. Diese Tour führt Sie auch zur Areni-Höhle (Vogelhöhle). Im Jahr 2008 entdeckten Archäologen hier mehrere der ältesten Artefakte der Welt, darunter einen Lederschuh und ein Weingut. Die Stätte mit Blick auf den Arpa-Fluss in der Nähe der Stadt Areni soll aus der frühen Bronzezeit stammen. Es enthält Beweise für aufwendige Bestattungsrituale und landwirtschaftliche Praktiken. Ein weiterer Ort, den Sie nicht verpassen sollten, ist Noravank. Es ist eines der Juwelen der mittelalterlichen armenischen Architektur und liegt hoch zwischen den atemberaubenden ziegelroten Klippen am Ende des Gnishik-Canyons. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Armeniens renommierten Areni-Wein, der aus der ältesten Rebsorte der Welt hergestellt wird, zu probieren und sogar zu kaufen. Der Wein ist in mehreren Weingütern in der Stadt Areni selbst erhältlich. Sie werden auch die berühmtesten Gerichte der traditionellen armenischen Küche probieren.

Von Jerewan: Gruppentour zur Tatev-Seilbahn und zum Weingut Areni

3. Von Jerewan: Gruppentour zur Tatev-Seilbahn und zum Weingut Areni

Entfliehen Sie der geschäftigen Stadt Eriwan und reisen Sie nach Südarmenien in Richtung der Stadt Areni, die für ihre spektakuläre Geschichte in der Weinherstellung bekannt ist und den Namen einer der ältesten Rebsorten der Welt trägt. Ihr erstes Ziel wird einer der besten Weinberge der Region sein, um eine Tour durch das Weingut zu genießen und mehr über den Prozess der Weinherstellung zu erfahren. Entdecken Sie die Vielfalt der hier verwendeten Trauben und probieren Sie einige der ältesten Weine Armeniens, um einen echten Geschmack der Region zu bekommen. Genießen Sie anschließend die atemberaubende Aussicht auf der Fahrt zum nächsten Ziel, den „Wings of Tatev“. Die „Wings of Tatev“ ist mit 6 km die längste Seilbahn der Welt. Fahren Sie mit der Seilbahn und bewundern Sie unterwegs die atemberaubende Landschaft, einschließlich des Harsnadzor-Wachturms und der Teufelsbrücke. Reisen Sie zum Tatev-Kloster aus dem 9. Jahrhundert, das einst das Bildungs- und spirituelle Zentrum Armeniens war. Das Kloster wurde auf einem Hochplateau in der Schlucht des Flusses Vorotan erbaut und ist von atemberaubenden Bergen und dichten Wäldern umgeben. Sie haben auch die Möglichkeit, Karahunj zu besuchen, das auch als "armenisches Stonehenge" bekannt ist. Gehen Sie um die Stätte herum, von der angenommen wird, dass sie etwa 2500 Jahre älter ist als ihr britisches Gegenstück.

Eriwan: Private Tour mit Garni, Geghard, Sevaner See und Dilidschan

4. Eriwan: Private Tour mit Garni, Geghard, Sevaner See und Dilidschan

Diese fantastische Tour führt Sie in die exotische heidnische Geschichte Armeniens ein, bevor Sie die spätere Entwicklung und Verbreitung des Christentums im ganzen Land zeigen. Ihre erste Station ist der Garni-Tempel (77 n. Chr.), Der einzige im gesamten postsowjetischen Raum stehende heidnische Tempel. Die Klosteranlage von Geghard ist eine weitere historische Stätte, die in dieser täglichen Tour enthalten ist. Ungefähr übersetzt als „Kloster der Heiligen Lanze“ bezieht es sich auf die Lanze, mit der Longinus Jesus durchbohrte, während er noch am Kreuz hing. Der Komplex ist eine Darstellung von Armenien aus dem 13. Jahrhundert, das als das goldene Zeitalter der Architektur des Landes gilt. Auf dem Weg zum Tempel machen Sie auch einen kurzen Halt am Charents Arch, wo Sie die Gelegenheit haben, einen der schönsten Momente Ihrer Reise nach Armenien zu genießen: einen malerischen Blick auf den biblischen Berg Ararat. Von hier aus geht es weiter zum wunderschönen Sevaner See. Nur eine Autostunde von der Hauptstadt Jerewan entfernt liegt Sevan auf einer Höhe von 1.900 Metern über dem Meeresspiegel und ist von einer riesigen Bergkette umgeben. Ihre Seetour beginnt mit dem Aufstieg über eine Treppe zur Halbinsel Sevan, einem angenehmen Training am Morgen, das Sie mit einem unvergesslichen Panoramablick auf den See von oben ausgleichen wird. Sie besuchen auch das Kloster von Sewanawank, das von der Prinzessin Mariam zu Ehren des Lebens ihres verstorbenen Mannes im 9. Jahrhundert erbaut wurde. Die Tour führt Sie dann in den Norden Armeniens, wo Sie von wunderschöner Natur umgeben sind. Durch die Stadt Dilidschan machen Sie einen Zwischenstopp im Kloster von Gosh-Goshavank. Das endgültige Ziel dieser Reise ist das Kloster Haghartsin aus dem 10. bis 14. Jahrhundert.

Ab Eriwan: Sewansee, Dilidschan & Parzsee mit Mittagessen

5. Ab Eriwan: Sewansee, Dilidschan & Parzsee mit Mittagessen

Während Ihres Aufenthaltes in Armenien können Sie es sich nicht nehmen lassen, eines der bekanntesten Wahrzeichen des Landes zu besuchen - den schönen Sewansee. Nur eine Autostunde von der Hauptstadt Eriwan entfernt, liegt Sevan auf einer Höhe von 1900 Metern über dem Meeresspiegel und ist von einer riesigen Bergkette umgeben. Diese Reise führt weiter entlang des Ufers nach Noratous, einem Dorf, in dem sich die größte Sammlung der armenischen Khachkars befindet - Steine, die mit einem Kreuz graviert sind, das den Weg zur Erlösung weisen soll. Der Legende nach befahl Hayk - der Vorfahre aller Armenier - seinem Volk, jeden einzelnen Stein in Armenien zu dekorieren, weshalb sie etwa 3000 dieser dekorierten Steine sehen werden, die verschiedene Geschichten aus verschiedenen Zeiten darstellen. Nach dem Selim Pass geht es weiter nach Jermuk, das sich inmitten der Wälder und Berge auf einem kleinen Plateau befindet. Das Plateau wird durch die Arpa River-Schlucht in zwei Teile geteilt. Dann erfahren Sie, warum die Gewässer von Jermuk weithin als Therapie für zahlreiche Krankheiten anerkannt sind. Die Stadt ist einzigartig mit ihrem fantastischen Wasserfall, der manchmal auch als Meerjungfrauen-Haar bezeichnet wird. Auf dem Rückweg nach Eriwan machen Sie einen Halt im Weingut Hin Areni und probieren eine Vielzahl armenischer Weine.

Eriwan: Garni, Geghard & Lake Sevan Tour mit Lavash Baking

6. Eriwan: Garni, Geghard & Lake Sevan Tour mit Lavash Baking

Beginnen Sie die Tour um 10 Uhr, indem Sie im Büro des örtlichen Betreibers in Eriwan ankommen. Nach dem Einchecken fahren Sie in einem komfortablen, klimatisierten Fahrzeug in Richtung Osten Armeniens. Machen Sie zunächst einen kurzen Halt am Charent's Arch, wo Sie die herrliche Aussicht auf den biblischen Berg Ararat genießen können. Gehen Sie zum heidnischen Tempel Garni, der über einem dreieckigen Umhang thront. Bewundern Sie die Mischung aus griechisch-römischem und armenischem Stil des Tempels und sehen Sie die Ruinen des ehemaligen königlichen Palastes mit seinen atemberaubenden Mosaiken. Danach geht es weiter zu einem Meisterwerk der armenischen Architektur des 13. Jahrhunderts im Kloster Geghard. Erfahren Sie, wie dieses Höhlenkloster vermutlich das Relikt der Lanze beherbergte, die die Seite Jesu durchbohrte, als er am Kreuz hing. Erleben Sie seine unglaubliche Konstruktion mit faszinierender Akustik, die als guter Ort zum Singen spiritueller Lieder gedient hat. Bestaunen Sie einige der Kirchen in der Anlage, die meisterhaft in einen riesigen Felsen gehauen sind. Entdecken Sie, wie reich der Komplex an subtilen skulpturalen Verzierungen und vielen markanten Khachkars (Kreuzsteinen) ist. Als nächstes machen Sie eine Mittagspause in einem gemütlichen Familienrestaurant namens Abelyan House. Beobachten Sie hier auch den Prozess des Backens des armenischen Lavashbrotes. Beobachten Sie, wie der Teig flach ausgerollt und gegen die heißen Wände eines Lehmofens geschlagen wird. Haben Sie eine gute Gelegenheit, an einem Lavash-Backverfahren teilzunehmen. Genießen Sie die Gelegenheit, es anschließend mit lokalem Käse und Gemüse zu probieren. Anschließend besuchen Sie den beeindruckenden Sevan-See, einen der größten Süßwasserseen der Welt. Erfahren Sie, wie der See vulkanischen Ursprungs ist und von Bergen ab 3000 m umgeben ist. Tauchen Sie ein in die wunderschöne Landschaft, umgeben von kristallklarem Wasser. Schauen Sie sich den mittelalterlichen Kirchenkomplex des Sevanavank-Klosters auf der Halbinsel an, bevor Sie losfahren. Steigen Sie schließlich wieder in das Fahrzeug und fahren Sie zurück zum Treffpunkt in Eriwan, wo die Tour endet.

Private Tour nach Garni, Geghard, Etschmiadzin und Zvartnots

7. Private Tour nach Garni, Geghard, Etschmiadzin und Zvartnots

Diese Tour führt dich in die exotische heidnische Geschichte Armeniens ein und erklärt die spätere Entwicklung und Verbreitung des Christentums im Land. Der Garni-Tempel (77 n. Chr.) ist der einzige erhaltene heidnische Tempel im gesamten postsowjetischen Raum. Der Tempel steht auf einem Hochplateau mit Blick auf die Schlucht des Flusses Azat. Er beherbergt auch das römische Badehaus mit seinem geheimnisvollen Mosaik aus 30.000 Natursteinen sowie die Ruinen des Königspalastes aus dem dritten Jahrhundert nach Christus. Der Klosterkomplex von Geghard ist eine weitere historische Stätte, die auf dieser privaten Tour besichtigt wird. Der Komplex ist ein Abbild des 13. Jahrhunderts in Armenien, das als das Goldene Zeitalter der Architektur des Landes gilt. Das Erstaunlichste daran ist, dass die Kirche aus dem Fels gehauen wurde. Wenn du nach Armenien reist, möchtest du vielleicht auch die erste christliche Kathedrale der Welt sehen. Etschmiadsin gilt als das spirituelle Zentrum der Armenier auf der ganzen Welt. Du wirst auch die St. Hripsime-Kirche besuchen. Dieses beeindruckende Bauwerk steht seit seiner Errichtung im Jahr 618 n. Chr. und ist damit eine der ältesten erhaltenen Kirchen der Welt. Fünf Autominuten entfernt liegt dein nächster Halt an der Kirche St. Gayane aus dem 7. Auf dem Rückweg nach Eriwan hältst du an einem weiteren wunderschönen Tempel aus dem 7. Jahrhundert, der ebenfalls auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht.

Von Tiflis aus: Das Beste von Armenien in 2 Tagen

8. Von Tiflis aus: Das Beste von Armenien in 2 Tagen

Tag 1: Nachdem du am Morgen von deinem Hotel abgeholt wurdest, erreichst du gegen 11:00 Uhr die Grenze zu Armenien. Du fährst in die historische Region Lori, die für ihre felsigen Landschaften und geheimnisvollen Klöster bekannt ist. Hier besuchst du die UNESCO-Weltkulturerbestätte Haghpat. Wenige Stunden später erreichst du den malerischen Sewansee, eine der bekanntesten Stätten Armeniens. Hier kannst du ein mittelalterliches Kloster besichtigen und sogar ein traditionelles Mittagessen am See genießen. Am späten Nachmittag erreichst du Eriwan, die moderne Hauptstadt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest, gehören die Mutter Armeniens, der Siegespark und die Kaskade. Tag 2 Dein zweiter Tag beginnt mit einer einstündigen Fahrt zum Garni-Tempel und zum Kloster Geghard, einem wahren Juwel der religiösen Architektur in Armenien. Nach einer klassischen Besichtigungstour wirst du zu einer Tour durch die weltberühmte Brandy-Fabrik eingeladen, wo du etwas über die Geschichte des Getränks erfährst und Brandys aus verschiedenen Phasen des Reifeprozesses probierst. Nach einem interessanten Tag der Erkundung erreichst du Tiflis gegen 21:00 Uhr.

Eriwan: Private Khor Virap, Garni, & Gehgard Kloster Tour

9. Eriwan: Private Khor Virap, Garni, & Gehgard Kloster Tour

Das Kloster Khor Virap liegt etwa eine Autostunde von der Hauptstadt Eriwan entfernt und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Wahrzeichen Armeniens: den majestätischen Ararat. "Khor Virap" bedeutet übersetzt "tiefer Kerker" und wurde an der Stelle des ehemaligen königlichen Gefängnisses an der historischen Stätte von Artaschat errichtet. In diesem Gefängnis wurde Gregor der Erleuchter, der erste armenische Katholikos, ganze 13 Jahre lang gefangen gehalten. Auf deiner fantastischen Tour lernst du die exotische heidnische Geschichte Armeniens kennen, bevor du später die Entwicklung und Verbreitung des Christentums im Land kennenlernst. Dein erster Halt ist der Garni-Tempel (77 n. Chr.), der einzige erhaltene heidnische Tempel im gesamten postsowjetischen Raum. Der Tempel beherbergt das römische Badehaus mit seinem geheimnisvollen Mosaik, das aus 30.000 Natursteinen besteht, sowie die Ruinen des Königspalastes, die aus dem 3. Der Klosterkomplex von Geghard ist eine weitere historische Stätte, die auf dieser Tour besichtigt wird. Übersetzt heißt er "Kloster der Heiligen Lanze" und bezieht sich auf die Lanze, mit der Longinus Jesus durchbohrte, als er noch am Kreuz hing. Der Komplex ist ein Abbild des Armeniens des 13. Jahrhunderts, das als das goldene Zeitalter der Architektur des Landes gilt. Das Erstaunlichste ist jedoch die Tugend des Architekten, der die Kirche direkt in den massiven Fels gehauen und dabei alle Regeln der armenischen Architektur berücksichtigt hat. Auf dem Weg zum Tempel legst du noch einen kurzen Stopp am Charents-Bogen ein, wo du einen der schönsten Momente deiner Armenienreise genießen kannst: einen malerischen Blick auf den biblischen Berg Ararat.

Ab Jerewan: Garni-Geghard-Tour

10. Ab Jerewan: Garni-Geghard-Tour

Lass dich bequem abholen an deinem Hotel und beginn deine faszinierende 4- bis 5-stündige Tour um 10:00 Uhr am Morgen. Dein erstes Ziel ist Garni, ein heidnischer Tempel, der als das Symbol der vorchristlichen Armeniens gilt und später zu einer königlichen Sommerresidenz umgebaut wurde. Nachdem du die weitläufige Anlage erkundet hast, legst du einen Zwischenstopp am Aussichtspunkt Ararat ARC ein, wo du das fantastische Panorama des schneebedeckten schlafenden Vulkans Ararat in der Türkei bewundern kannst. Statte anschließend der Klosteranlage Geghard einen Besuch ab, eine UNESCO-Welterbestätte. Einige der Kirchen sind in Höhlen gelegen, während andere aus der umliegenden Felsenoberfläche gegraben wurden. Zu guter Letzt kehrst du nach Jerewan zurück.

Sightseeing in Eriwan

Möchten Sie alle Aktivitäten in Eriwan entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Eriwan: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.8 / 5

basierend auf 201 Bewertungen

Wunderbarer Ausflug in die Landschaft, Kultur und Geschichte Armeniens

Unsere Führerin Nvard war außerordentlich freundlich und charmant. Obwohl sie erheblich besser englisch spricht als wir, hatte sie das Gespür, uns die Geschichte Armeniens so nahe zu bringen, dass wir uns bestens informiert fühlten. Nvard ergänzte geschichtliche und geografische Fakten durch Legenden und Geschichten, die es uns ermöglichten, einen tieferen Einblick in die Kultur und Denkweise der Armenier/innen zu gewinnen. Nicht unerwähnt lassen wollen wir Tigran, unseren Fahrer, der höflich und freundlich zum Erfolg der Tour beigetragen hat. Der Ausflug nach Garni und Geghard war definitiv eine Bereicherung unseres Armenien-Aufenthalts.

Der Ausflug lohnt sich absolut, wir haben den Sewansee genossen und auch den Friedhof besucht. Das Beste war Jermuk :) so ein toller Ort und muss besucht werden. Die Reiseleiterin war eine super nette und liebenswerte Persönlichkeit (alle im Bus mochten sie), sehr sachkundig und lustig. Der einzige Nachteil ist, dass das Mittagessen nicht wie erwartet war (der Ort war an einem Tag mit gutem Wetter schön, aber das Essen war durchschnittlich!

Erstaunliche Tour. Sehr gut organisiert Exzellenter Führer. Sie wusste viel und hat ihr Wissen auf wunderbare Weise weitergegeben. Sie war flexibel. Sie gab uns das Gefühl, dass dies unsere Tour ist. Die Verbindung zwischen ihr und auch dem Fahrer war unglaublich Ein gutes Auto und ein sehr einladender und hilfsbereiter Fahrer

Es war eine sehr interessante Route, besonderen Dank an den Guide Andro für eine informative Tour, angenehme Eindrücke!