Envigado
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Envigado: Was andere Reisende berichten

Die Tour war sehr interessant und wir haben einen guten Eindruck gewonnen über die Vergangenheit Medellins unter Pablo Escobar. Die Abwicklung vorab verlief sehr gut. Den Stop am Friedhof fanden wir persönlich etwas makaber und könnte in unseren Augen weggelassen werden aus Respekt gegenüber den ganzen Todesopfern und dem kolumbianischen Volk. Der Guide hatte während den Autofahrten etwas mehr Informationen geben können.

Medellín: Tour auf den Spuren von Pablo Escobar Bewertet von Jana, 15.02.2020

Die Führung war sehr gut organisiert,unsere Leiterin Jessica hat einen tollen Job gemacht! Ihr fachwisssen ist ausgezeichnet und mit ihrer Art hat sie es toll rüber gebracht! Die stops sind die, die aufgeführt sind. Für mich naja so lala,viel gibts da nicht zu sehen! Vom Gefängnis bin ich sehr enttäuscht gebliben... Dafür eine spektakuläre sicht über Medellin allgemein bekommt man eine gute Führungen durch Medellin.

Medellín: Tour auf den Spuren von Pablo Escobar Bewertet von Anonym, 09.11.2019

The tour was very informative and our guide did a great job to give us a comprehensive overview about Escobars life and its surroundings. Unfortunately (or fortunately?), the house of Escobar in Medellin (first stop of the tour) is not available anymore as it was torn down to build a memorial.

Die Tour hat uns super viel Spaß gemacht. Esteban ist ein sehr netter Guide, er kennt sich bestens aus und erklärt alles verständlich. Wir können die Tour jedem empfehlen, der sich für die Geschichte von Escobar interessiert. Vielen Dank für den Tag!

Medellín: Tour auf den Spuren von Pablo Escobar Bewertet von Saskia, 28.02.2020

The tour was very interesting. Learned a lot about the history of the city and Pablo Escobar‘s story. Especially going up to his prison in the mountains (which comes with a great view) was great! Would definitely recommend this tour!

Medellín: Tour auf den Spuren von Pablo Escobar Bewertet von Nina, 29.02.2020