Engelsburg

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

5 historische Fakten über die Engelsburg

Nur wenige der übrig gebliebenen Monumente des anitken Roms spiegeln den Fall des Reiches so anschaulich wider wie die Engelsburg. Innerhalb von nur 270 Jahren entwickelte sie sich von einem Symbol der Stärke des Kaiserreichs zu einem des militärischen Niedergangs. Hier sind einige Infos, um Ihre Tour zu starten!

  • Es diente vielen Zwecken

    1. Es diente vielen Zwecken

    Das 139 n.Chr. fertiggestellte Mausoleum wurde von Kaiser Hadrian für seine Familie gebaut. Damals wurde es als Festung und Burg genutzt, heute ist es die Heimat eines der führenden Museen Roms.

  • Vorbild war Augustus' Mausoleum

    2. Vorbild war Augustus' Mausoleum

    Inspiriert wurde das Design vom Mausoleum des Kaisers Augustus, das bereits ein Jahrhundert zuvor gebaut wurde. Leider ist vom ursprünglichen Mausoleum nur noch eine Ruine zurückgeblieben.

  • Es wurde unter Kaiser Aurelian zur Festung

    3. Es wurde unter Kaiser Aurelian zur Festung

    Eine Großzahl der architektonischen Feinheiten des Gebäudes verschwanden im fünfte Jahrhundert hinter der Aurelianischen Mauer, die zur Abwehr von räuberischen germanischen Stämmen errichtet wurde.

  • Die königlichen Gebeine gelangten in den Besitz von Westgoten

    4. Die königlichen Gebeine gelangten in den Besitz von Westgoten

    Kaum ein Jahrzehnt nach dem Festungsbau, im Jahre 410, plünderten die Westgoten das Mausoleum und entleerten dabei sogar enige der königlichen Urnen.

  • Sein Zweitname beruht auf einer fantastischen Legende

    5. Sein Zweitname beruht auf einer fantastischen Legende

    Im Jahre 590 berichtete Papst Gregor I, einen Engel mit glühendem Schwert in der Hand auf dem Dach gesehen zu haben, der damit das Ende der Pest Roms verkündete. Seitdem trägt es den Namen Engelsburg.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie sind die Öffnungszeiten?

    Von April bis September ist die Engelsburg in Rom täglich von 9-19 Uhr geöffnet. In der Nebensaison müssen Sie etwas früher aufstehen, da das Museum bereits um 14 Uhr seine Pforten schließt. Um langes Anstehenn in der Schlange zu vermeiden, reservieren Sie am besten schon im Voraus ihr Ticket für die Engelsburg.

  • Wie Sie dorthin kommen?

    Das Museum liegt am Ufer des Tiber in der Nähe des Vatikans und ist ganz einfach mit dem Bus erreichbar ( Linie 40 vom Hauptbahnhof aus) oder mit der Metro (Linie A bis Haltestelle Lepanto).

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    geöffnet 9-19 Uhr, von April bis September. 9-14 Uhr in der Nebensaison.
  • Preis
    Erwachsene zahlen nur 10,50 EUR Eintritt für die Engelsburg.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    *Eine Führung im Museum ist auf jeden Fall zu empfehlen. *
  • Anfahrt
    Das Mausoleum liegt ganz in der Nähe des Vatikans und ist mit dem Bus, Linie 40, oder mit der Metro, Linie A bis Haltestelle Lepanto, erreichbar.
  • Weitere Tipps
    *Jeden ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei!

Sightseeing in Engelsburg

Möchten Sie alle Aktivitäten in Engelsburg entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Engelsburg: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4 / 5

basierend auf 3.204 Bewertungen

Lohnt sich! Bequeme Schuhe benötigt man, die Tour ist von der Distanz und der Dauer sehr lang. Wir haben zwei Kirchen gesehen, die wir mit einem normalen (Print)Reiseführer nie gefunden hätten. Die Erläuterungen und Erklärungen unserer Reiseführerin hierzu waren überragend und strotzten vor unendlichem Wissen, ohne dass es belehrend wirkte. Der Bezug zu Dan Browns Buch wurde immer wieder hergestellt. Toll war auch der Weg durch die wunderschönen Gassen Roms. Wir hätten auch Hauptstraßen laufen können, aber unsere Römerin hat uns ihre schöne Stadt zeigen wollen.

Wir waren nur zu Viert bei dieser Führung. Unser Guide hat alles sehr lebendig erzählt, hatte Kartenmaterial dabei, um Vieles detaillierter erklären zu können. Wir konnten viele Fragen stellen, die er ALLE perfekt beantworten konnte. Leider waren die Gefängnisräume, die wir schon bei unserer 1. Besichtigung nicht gesehen hatten, aufgrund von Corona geschlossen. Sehr schade1

After some initial confusion About the Meeting Point we had a very enjoyable and interesting tour with our guide Mattia. He showed to be very knowledgeable and shared all the Information (and it was really a lot of Information) in a Pleasant and entertaining way. With his open and Kind personality he made it a great experience for us.

Schöne Tour mit allen wichtigen Orten des Films. Man erfährt aber nicht nur Dinge über den Film sondern auch viele Hintergründe zu den Bauwerken und Kirchen. Man muss viel laufen aber es lohnt sich.

Grossartige sehr ausführliche Tour. Sowohl der Roman als auch zahlreiche historische Details wurden gut und unterhaltsam vermittelt.