Datum hinzufügen

Erlebnisse
Djemaa el Fna

Djemaa el Fna: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Von Marrakech aus: Merzouga 3-tägige Wüstensafari mit Essen

1. Von Marrakech aus: Merzouga 3-tägige Wüstensafari mit Essen

Entdecke den Rand der Sahara auf einer dreitägigen preisgünstigen Tour ab Marrakesch und erkunde die dramatischen Landschaften des Dades-Tals und der Kasbah von Ouarzazate. Reite mit dem Kamel über die Dünen von Erg Chebbi und übernachte in einem Wüstencamp unter den Sternen. Tag 1: Marrakesch - Ait Ben Haddou - Dades Deine Reise beginnt mit der Überquerung des Hohen Atlasgebirges, vorbei an einem Berberdorf nach dem anderen zum UNESCO-Weltkulturerbe Ait Ben Haddou. Dieses Dorf ist berühmt für seine Kasbah und sein befestigtes Dorf und diente schon als Kulisse für einige berühmte Hollywood-Epen und Magazin-Fotoshootings. Nach etwas Freizeit genießt du dein Mittagessen in einem lokalen Restaurant und fährst dann weiter durch Ouarzazate, das als Tor zur Sahara bekannt ist. Fahre weiter nach Boumalne Dades und bewundere die malerische Fahrt entlang des Dades-Tals, wo du in der Kasbah Amazigh oder im Hotel Chems zu Abend essen und dich für die Nacht ausruhen kannst. Tag 2: Dades - Todgha-Schluchten - Merzouga Nach dem Frühstück verlässt du dein Hotel und fährst nach Tinghir und zu den dramatischen Todgha-Schluchten, wo du Zeit hast, die Schluchten zu erkunden. Genieße dein Mittagessen in einem lokalen Café und fahre weiter nach Merzouga, wo du deine Kamelkarawane triffst. Erlebe die Erg Chebbi-Dünen auf dem Rücken eines Kamels und beobachte den Sonnenuntergang. Erreiche dein Wüstencamp noch vor Einbruch der Dunkelheit und genieße ein authentisches marokkanisches Abendessen unter dem Sternenhimmel. Einheimische Nomaden sorgen für Unterhaltung und zeigen dir, wie man die traditionellen Tam Tam-Trommeln spielt. Genieße das Abendessen und eine Übernachtung. Tag 3: Merzouga Ouarzazate - Marrakesch Nach einem frühen Aufstehen, um den Sonnenaufgang vor dem Frühstück zu beobachten (optional), holt dich ein Fahrer für den Transfer zurück nach Marrakesch ab. Halte auf halber Strecke für ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant an. Gegen 20 Uhr wirst du an deinem ursprünglichen Abfahrtsort oder am Djemaa El Fna abgesetzt. Du kannst auch Upgrades für die Nacht im Beduinencamp buchen, z. B. das Deluxe-Wüstencamp mit einem luxuriösen Privatzelt mit eigener Dusche, Bad und 5-Sterne-Ausstattung. Diese Upgrades müssen pro Person gebucht werden.

Marrakech: Private oder gemeinsame Gruppe Geschichte und Kultur Tour

2. Marrakech: Private oder gemeinsame Gruppe Geschichte und Kultur Tour

Genieße einen geführten Rundgang durch das quirlige Marrakesch in einer privaten oder gemeinsamen Gruppe. Bewundere einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Jemaa el-Fnaa-Platz, die Koutobia-Moschee, die Saadiergräber und den Bahia-Palast. Triff deinen Reiseleiter vor dem Café de France, einem Wahrzeichen auf dem belebten Jemaa el-Fnaa-Platz in Marrakesch. Entdecke zunächst die majestätische und lebendige Medina von Marrakesch. Bewundere dann die Koutobia-Moschee und ihr gewaltiges Minarett, das größte der Stadt. Erfahre mehr über die atemberaubende Architektur und die faszinierende Geschichte dieses Highlights eines jeden Besuchs in Marrakesch. Erkunde die Saadiergräber, die jahrhundertelang versiegelt waren, bis sie 1917 wiederentdeckt wurden. Bestaune die kunstvollen Schnitzereien im hispano-maurischen Stil, die die Krypten einer Königsfamilie aus dem 16. Mach dich anschließend auf den Weg zum ebenso kunstvollen Bahia-Palast, einer königlichen Residenz aus dem 19. Jahrhundert, die der prächtigste Palast seiner Zeit sein sollte. Bewundere die kunstvoll bemalten Decken, die gepflegten Gärten voller Obstbäume und die kunstvollen Stuckmuster, die fast jede Oberfläche des Gebäudes zieren. Zum Abschluss der Tour schlenderst du durch die quirligen Souks mit ihren zahlreichen lokalen Handwerkern und Kunsthandwerkern. Dein Reiseleiter wird dir Insidertipps zu den besten Ständen geben. Die Tour endet auf dem Jemaa el-Fnaa-Platz, wo sich die Einheimischen jeden Tag treffen, um die Geschichtenerzähler, Musiker und Künstler zu genießen.

Agadir/Taghazout: Marrakesch-Reise mit lizenziertem Reiseleiter

3. Agadir/Taghazout: Marrakesch-Reise mit lizenziertem Reiseleiter

Abfahrt von Agadir oder Taghazout am frühen Morgen über die Autobahn von Agadir nach Marrakesch. Nach einer 3-stündigen Fahrt mit Pausen während der Überquerung des Atlasgebirges, erreichst du Marrakesch. Sobald du dort bist, triffst du deinen ortskundigen Guide und beginnst die Tour durch die Medina (Altstadt von Marrakesch). Halte zunächst vor den historischen Mauern der Koutoubia-Moschee an und schlendere über den Platz Jamaa El Fana.  Du hast die Möglichkeit, eine Eintrittskarte für den Bahia Palace zu kaufen. Wenn du den Bahia-Palast und den Badii-Palast besichtigen möchtest, lass die Gruppe ausfallen oder verlasse sie und sag deinem Guide, dass er mit dir einen Treffpunkt für das Mittagessen vereinbaren sollst (nicht im Preis enthalten). Am Ende der Tour hast du Zeit zur freien Verfügung, um durch die Straßen der Souks (lokaler Markt) zu schlendern, mit den Verkäufern zu feilschen und einen guten Ort zu finden, um lokales Straßenessen zu genießen. Nach dem Mittagessen triffst du deinen Fahrer und fährst zurück zu deinem Hotel in Agadir, wo du voraussichtlich zwischen 21:00 und 21:30 Uhr ankommen wirst.

Marrakesch: Denkmäler- und Souks-Tour

4. Marrakesch: Denkmäler- und Souks-Tour

Erkunde die mittelalterlichen Straßen, die Souks und die Medina in Marokkos „Roter Stadt“ bei einer umfassenden Sightseeing-Tour durch Marrakesch, die auch zu den Palästen und Denkmälern der Metropole führt. Lass dich an deinem Hotel oder Riad abholen und entdecke eine der ältesten kaiserlichen Städte Marokkos. Siehe Highlights wie die Koutoubia-Moschee, die zu den größten und schönsten Moscheen der westlichen islamischen Welt zählt. Bestaune das fast 70 Meter hohe Minarett und die meisterhafte Architektur, die an die Giralda in Sevilla erinnert. Weiter geht es zu den idyllischen Saadier-Gräbern in der Kasbah, die im 16. Jahrhundert unter Sultan Ahmad al-Mansur errichtet wurden. Bewundere die farbenfrohen Fliesen, die arabische Schrift und die komplizierten Schnitzereien, die der Welt verborgen blieben, nachdem sie bis 1917 versiegelt wurden. Anschließend kannst du eine Stunde im Bahia-Palast aus dem 19. Jahrhundert verbringen, der in 7 Jahren von 1.000 Handwerkern aus Fez erbaut wurde. Der Palast ist eines der herausragenden Beispiele marokkanischer und islamischer Architektur und bietet eine schier unüberschaubare Anordnung geheimer Zimmer, die sich zu den inneren Höfen im Herzen eines 8.000 Quadratmeter großen Gartens öffnen.  Toure weiter zum Djemaa el Fna, dem zentralen Marktplatz der Stadt. In der Medina gibt es viele verschiedene Souks zum Erkunden. Freu dich auf ein buntes Sammelsurium, von den Seidenspinnern über die Gewürzhändler bis zu den Teppich- und Kristallverkäufern. Jede kleine Straße hat ihren ganz eigenen Charakter und ihr persönliches Alleinstellungsmerkmal.

Marrakech: Medina bei Nacht Rundgang mit marokkanischem Tee

5. Marrakech: Medina bei Nacht Rundgang mit marokkanischem Tee

Erkunde die Medina von Marrakesch, eine UNESCO-Welterbestätte, auf einem geführten Rundgang bei Nacht. Schlendere mit deinem Guide durch die belebten, verwinkelten Straßen und erlebe die Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Geschmäcker und Gerüche der Gegend. Triff deinen Guide auf dem Hauptplatz außerhalb der Medina und begib dich auf einen geführten Spaziergang durch das geschäftige Labyrinth der Straßen. Wenn die Sonne untergeht, erwacht die Medina zu neuem Leben, wenn die Stände mit bunten Lichtern beleuchtet sind und die Einheimischen ihre Einkäufe erledigen. Erlebe die lebhafte Atmosphäre, während du dem Geplapper der Käufer lauschst, die um Schnäppchen feilschen, und rieche die köstlichen Aromen authentischer Köstlichkeiten. Bestaune die farbenfrohen Stoffe, das handgefertigte Kunsthandwerk und die schönen Schmuckstücke, die in den Geschäften angeboten werden, während du nach Souvenirs für deine Reise suchst. Während du durch die Medina schlenderst, erhältst du faszinierende Einblicke und Geschichten über die Geschichte, Kultur und Traditionen der Medina und ihre Bedeutung für das Leben der Einheimischen. Probiere einheimische Snacks, darunter eine Reihe von Trockenfrüchten und leckere Oliven. Nach deinem Einkaufsbummel und der Erkundung der Medina kannst du dich in einer gemütlichen Dachterrassenbar erfrischen. Lehn dich zurück und entspanne dich, während du an einem echten marokkanischen Tee nippst und den fröhlichen Klängen der Musiker in der Medina zuhörst.

Marrakech: Bahia Palast, Saadische Gräber und Medina Tour

6. Marrakech: Bahia Palast, Saadische Gräber und Medina Tour

Entdecke einige der Highlights von Marrakesch auf einer gemeinsamen Gruppen- oder Privatführung. Besuche berühmte Sehenswürdigkeiten wie den El Bahia Palast, die Saadiergräber, die Koutoubia Moschee und den Djemaa El Fna Platz. Nachdem du deinen örtlichen Reiseleiter getroffen hast, kannst du die folgenden Attraktionen in der von dir gewünschten Reihenfolge besuchen. Erkunde den El Bahia Palast, der als "Palast der Schönen" bekannt ist und im Alaoui-Stil gestaltet wurde. Schlendere durch einige der 160 Räume des Palastes, die mit Stucktafeln, Zellij-Verzierungen, Fliesenböden, geschnitzten Zedernholzdecken, glänzenden Marmorverkleidungen und bemalten Decken verziert sind. Besuche die Koutoubia-Moschee, die größte Moschee der Stadt, die ihren Namen von ihrer historischen Verbindung zu Buchläden und Buchhändlern hat. Bewundere den traditionellen Baustil der Almohaden, deren Turm mit vier Kupferkugeln geschmückt ist. Schlendere durch die Saadischen Gräber aus der Zeit von Sultan Ahmad al-Mansur, in denen die Überreste von etwa sechzig Mitgliedern der Sa'adi-Dynastie liegen. Bummle durch die belebten Souks und den Platz Djemaa El Fna im Herzen von Marrakesch. Entdecke eine Vielzahl an traditionellem marokkanischem Kunsthandwerk, Gewürzen, medizinischen Heilmitteln und lokalen Unterhaltungsangeboten. Du kannst auch marokkanische Artikel wie Babouches, Lederwaren, Kleidungsstücke, Töpferwaren, Tajine-Gerichte und Silberschmuck finden.

Von Taghazout oder Agadir aus: Geführter Tagesausflug nach Marrakech

7. Von Taghazout oder Agadir aus: Geführter Tagesausflug nach Marrakech

Entdecke die Stadt Marrakesch bei einem Ganztagesausflug von Taghazout aus und besuche die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Monumente der Stadt. Erkunde die Gärten der Koutoubia-Moschee, spaziere über den berühmten Platz Jemaa El Fna, probiere dein Verhandlungsgeschick auf dem lokalen Souk-Markt aus und besuche die ummauerte Medina von Marrakesch... Die Reise nach Marrakesch beginnt recht früh am Morgen, gefolgt von einer 3,5-stündigen Fahrt auf der Autobahn, mit mindestens einem Stopp, um die Toiletten aufzusuchen, sich die Beine zu vertreten oder eine Tasse Kaffee zu trinken. In Marrakesch angekommen, erkundest du mit unserem Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuß oder du kannst die geführte Tour überspringen und deine eigene Sightseeing-Route verfolgen. Nach der Stadtrundfahrt durch Marrakesch hast du Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und in einem der Dachrestaurants mit Blick auf den Platz Jemaa el fna ein gutes Lokal zu finden, in dem du die lokale Küche probieren kannst. Nach der freien Zeit triffst du dich mit deinem Reiseleiter und Fahrer am vereinbarten Treffpunkt und fährst zurück zu deinem Hotel oder Hostel in Taghazout. Ein Tagesausflug nach Marrakesch von Agadir aus ist definitiv ein Muss, wenn du Taghazout besuchst.

Marrakech: Private Ganztagestour durch die Stadtführung

8. Marrakech: Private Ganztagestour durch die Stadtführung

Entdecke bei dieser Tour die Altstadt Marrakeschs und erkunde labyrinthähnliche Gassen, bekannte Märkte und den Majorelle-Garten. Besuch den berühmten Palais de Bahia, einen versteckten Palast mit verwunschenen Innenhöfen und Mosaik-Wänden.  Spaziere durch das jüdische Viertel, dessen Architektur sich deutlich vom Rest der Medina unterscheidet. Entdecke die unglaublichen Saadier-Gräber und die Medersa Ben Youssef, eine alte Koranschule mit schöner arabisch-andalusischer Architektur. Bestaune die Holzschnitzereien und besichtige die kleinen Schlafräume der Studenten. Sieh danach die Koutoubia-Moschee, die das Wahrzeichen von Marrakesch ist und vielen Touristen zur Orientierung dient. Gleich nebenan liegt der weltberühmte Platz Djemaa el Fna mit seinen unzähligen Orangensaft-Ständen, den Schlangenbeschwörern, traditionell gekleideten Wasserverkäufern und den Henna-Frauen. Freu dich auf eine erholsame Mittagspause auf einer der Panoramaterrassen der Restaurants und genieße das bunte Treiben rund um den Platz. Fah nach dem Mittagessen zum wunderschönen Majorelle-Garten und schlendere auf eigene Faust durch diese ruhige Oase mitten in der Neustadt. In der knallblauen Villa befindet sich heute das Berber Museum, in dem die Geschichte und Traditionen des Volks der Berber anschaulich erklärt und wunderschöne traditionelle Kleider ausgestellt werden. 

Marrakesch & Merzouga: 3-tägige Tour durch den Charme der Wüste

9. Marrakesch & Merzouga: 3-tägige Tour durch den Charme der Wüste

Entdecke den Rand der Sahara auf einer dreitägigen preisgünstigen Tour ab Marrakesch und erkunde die dramatischen Landschaften des Dades-Tals und der Kasbah von Ouarzazate. Reite auf einem Kamel über die Dünen von Erg Chebbi und übernachte in einem Wüstencamp unter den Sternen. Tag 1: Marrakech - Ait Ben Haddou - Dades: Deine Reise beginnt mit der Überquerung des Hohen Atlasgebirges, vorbei an einem Berberdorf nach dem anderen zur UNESCO-Welterbestätte Ait Ben Haddou. Dieses Dorf ist berühmt für seine Kasbah und sein befestigtes Dorf und diente bereits als Kulisse für einige berühmte Hollywood-Filme und Magazin-Fotoshootings. Nach etwas Freizeit genießt du dein Mittagessen in einem lokalen Restaurant und fährst dann weiter durch Ouarzazate, das als Tor zur Sahara bekannt ist. Fahre weiter nach Boumalne Dades und bewundere die malerische Fahrt entlang des Dades-Tals, wo du in der Kasbah Amazigh oder im Hotel Chems zu Abend essen und übernachten kannst. Tag 2: Dades - Todgha-Schluchten - Merzouga: Nach dem Frühstück verlässt du dein Hotel und fährst nach Tinghir zu den dramatischen Todgha-Schluchten, wo du Zeit hast, die Schluchten zu erkunden. Genieße dein Mittagessen in einem lokalen Café und fahre weiter nach Merzouga, wo du deine Kamelkarawane triffst. Erlebe die Erg Chebbi-Dünen auf dem Rücken eines Kamels und beobachte den Sonnenuntergang. Erreiche dein Wüstencamp noch vor Einbruch der Dunkelheit und genieße ein authentisches marokkanisches Abendessen unter dem Sternenhimmel. Einheimische Nomaden sorgen für Unterhaltung und zeigen dir, wie man die traditionellen Tam Tam-Trommeln spielt. Genieße das Abendessen und eine Übernachtung. Tag 3: Merzouga Ouarzazate - Marrakesch: Nachdem du früh aufgestanden bist, um vor dem Frühstück den Sonnenaufgang zu beobachten (optional), holt dich ein Fahrer ab, um dich zurück nach Marrakesch zu bringen. Halte auf halber Strecke für ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant an. Gegen 20:00 Uhr wirst du an deinem ursprünglichen Abfahrtsort oder am Djemaa El Fna abgesetzt. Du kannst auch Upgrades für die Nacht im Beduinencamp buchen, z. B. das Deluxe-Wüstencamp mit einem luxuriösen Privatzelt mit eigener Dusche, Bad und 5-Sterne-Ausstattung. Diese Upgrades müssen pro Person gebucht werden.

Marrakech: Bahia Palace, Mederssa Ben Youssef & Medina Tour

10. Marrakech: Bahia Palace, Mederssa Ben Youssef & Medina Tour

Beginne deinen Rundgang mit einem Besuch der Koutoubia-Moschee, der größten Moschee der Stadt, die ihren Namen von ihrer historischen Verbindung zu Buchläden und Buchhändlern hat. Bewundere die traditionelle Almohaden-Architektur und einen Turm, der mit vier Kupferkugeln geschmückt ist. Anschließend erkundest du den Bahia-Palast mit seinen 160 Zimmern, die sich um kleine Höfe gruppieren, die Gerüchten zufolge von Konkubinen bewohnt wurden. Sieh dir den acht Hektar großen Garten an, der mit Stuckplatten, Zellij, Fliesenböden, geschnitzten Zedernholzdecken, glänzenden Marmoroberflächen und bemalten Decken verziert ist. Weiter geht es zur Ben Youssef Medersa, einer Koranschule, die auf die Herrschaft von Sultan Abou el Hassan zurückgeht und in den 1560er Jahren von den Saadiern wieder aufgebaut wurde. Bestaune das architektonische Meisterwerk, das typisch marokkanische Stilelemente wie Zellij-Kacheln, Stuck und geschnitztes Zedernholz aufweist. Beende dein Sightseeing-Abenteuer in den lebhaften Souks von Marrakesch - dem pulsierenden Herzen der Stadt, in dem traditionelles marokkanisches Kunsthandwerk, Gewürze, medizinische Heilmittel und lokale Unterhaltung angeboten werden. Entdecke Gegenstände wie Babouches, Lederwaren, Kleidung, Töpferwaren, Tagine-Gerichte und Silberschmuck.

Alle Aktivitäten

207 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Weitere Sightseeing-Optionen in Djemaa el Fna

Möchten Sie alle Aktivitäten in Djemaa el Fna entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Djemaa el Fna: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.4
(2.304 Bewertungen)

Wir machten uns auf den Weg, um die Länder Marokkos mit Lhossin Idrissi zu entdecken, der sehr freundlich war und uns perfekt informierte, als wir unsere Fragen stellten! Großer Favorit für den Besuch mit dem Führer nach Ait Ben Haddou (3 € extra, was keine Option ist)!! Wir sind froh, Marokko entdeckt zu haben, allerdings war das Hotel in der ersten Nacht nicht so toll (kaltes Wasser und schlechtes Essen). Glücklicherweise konnten wir nach Absprache mit der Agentur für die zweite Nacht in der Wüste die Unterkunft wechseln, die wir wollten. Die Restaurants, in die wir gebracht werden, sind wirklich nicht gut, schade, die marokkanische Küche ist so gut und wir genießen sie nicht in diesen aufgezwungenen Kantinenrestaurants. In Anbetracht des Preises sind wir jedoch froh, diese Entdeckung machen zu können

Die Wüstentour hat uns sehr gut gefallen! Man sieht in den drei Tagen viele wunderschöne Orte und erlebt einiges. Die Fahrt im Minibus war auch angenehm, wir haben häufig an Raststätten gehalten, sodass man sich die Beine vertreten oder Verpflegung kaufen konnte. Die Mittagessen in den Restaurants, in denen wir gehalten haben, haben alle zwischen 10 und 12 Euro gekostet. In Tinghir (2. Tag) haben wir Halt bei einer Berberfamilie gemacht, die Teppiche in Handarbeit herstellt. Hier hatten wir einen unangenehmen Moment, weil wir uns leider etwas unter Druck gesetzt fühlten, einen Teppich zu kaufen. Es gab auch andere Stops, bei denen uns etwas zum Kauf angeboten wurde, die waren aber in Ordnung! Ansonsten war die Tour wirklich super und sehr gut organisiert.

Wir haben die Gesellschaft unseres Führers Lhossin Idrissi sehr genossen, er hat dafür gesorgt, dass die lange Reise so angenehm wie möglich war

Alles super, ein einmaliges Erlebnis durch tolle Landschaften. Und Lhossin Idrissi war super nett.

Sehr schöne Reise in die Wüste. Unser Fahrer Brahim sehr freundlich