Kloster Dawit Garedscha

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Kloster Dawit Garedscha: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Kloster Dawit Garedscha & Regenbogenberge: Off-Road-Tour

1. Kloster Dawit Garedscha & Regenbogenberge: Off-Road-Tour

Freuen Sie sich auf eine aufregende Tagestour zum Komplex des Klosters Dawit Garedscha. Diese kurze, aber ereignisreiche Reise ermöglicht es Ihnen, eine der ältesten und wichtigsten religiösen Stätten in Georgien zu erkunden. Die Höhlenstadt Dawit Garedscha, ein unglaublicher Ort mit fantastischen Halbwüsten-Landschaften, liegt etwa 100 Kilometer südöstlich von Tiflis und wurde im 6. Jahrhundert gegründet vom Heiligen David. Der Tempelkomplex erstreckt sich über mehrere Kilometer im Südosten des Landes und entlang der Grenze zu Aserbaidschan. Das Kloster Dawit Garedscha ist einzigartig, da viele seiner Gebäude in einen riesigen schrägen Felsen eingearbeitet sind und einige seiner Tempel noch tausendjährige Fresken bewahren. Während Ihrer Tour laufen und klettern Sie teilweise über unebene Oberflächen. Sie legen eine Strecke von etwa 8 Kilometern zu Fuß zurück. Auf dem Rückweg machen Sie einen Zwischenstopp in einem schönen gemütlichen Haus, wo Sie ein leckeres Mittagessen (nicht inbegriffen) und eine Weinprobe erwarten.

Ab Tiflis: Privattour David-Gareji-Kloster & Weinverkostung

2. Ab Tiflis: Privattour David-Gareji-Kloster & Weinverkostung

Lassen Sie sich entspannt an Ihrem Hotel abholen und reisen Sie in eine trockene, von Hügeln umgebene Wüstenregion, die nur von einigen Hirten bewohnt wird. Besuchen Sie den historischen Klosterkomplex David Gareji, der von Eremiten gegründet wurde, die hier im frühen Mittelalter ein abgeschiedenes Leben führten. Unternehmen Sie eine optionale Wanderung zum Gipfel des Hügels, der Georgien und Aserbaidschan trennt, entdecken Sie verlassene Höhlen und genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung. Fahren Sie weiter in die kleine Stadt Signagi mit Blick auf das Alazani-Tal und die kaukasischen Berge. Schlendern Sie durch die engen Gassen, kaufen Sie Souvenirs und genießen Sie ein Mittagessen in Ihrer Freizeit. Probieren Sie regionalen Marani-Wein und einen authentischen chacha (Brandy) in einem traditionellen Weingut und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Weinherstellung in Georgien. Besuchen Sie das nahe gelegene Kloster in Bodbe, ein wichtiger Wallfahrtsort für orthodoxe Christen. Machen Sie auf dem Rückweg Tiflis einen kurzen Zwischenstopp in einem Dorf, in dem die typischen churchkhela-Süßigkeiten hergestellt werden. Probieren Sie eine der köstlichsten Leckereien Georgiens, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

Ab Tiflis: Kloster Dawit Garedscha & Sighnaghi Tour

3. Ab Tiflis: Kloster Dawit Garedscha & Sighnaghi Tour

Lassen Sie sich am Morgen bequem abholen an Ihrer Unterkunft in Tiflis (falls Sie sich für eine private Option entscheiden) oder treffen Sie alternativ die Reisegruppe am Europa-Platz. Fahren Sie dann über das Dorf Sagarejo zum David Gareja-Komplex. Verlassen Sie die östliche Hauptstraße und fahren Sie auf einer unbefestigten Straße in die Halbwüste. Der Komplex wurde im 6. Jahrhundert von einem der 13 assyrischen Mönche errichtet und im Laufe der Jahrhunderte erweitert. Entdecken Sie die Höhlen und Klöster bei einer leichten 2- bis 3-stündigen Wanderung durch die fantastischen Halbwüstenlandschaften. Auf dem Weg nach Signagi besuchen Sie das Bodbe-Kloster. Das Kloster gilt als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Georgien aufgrund seiner Verbindung mit St. Nino, der Evangelistin aus dem 4. Jahrhundert. Besuchen Sie dann Sighnaghi, eine kleine Stadt, die von einer Wehrmauer aus dem 18. Jahrhundert und Resten von Befestigungsanlagen umgeben ist. Unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang durch die Stadt, erkunden Sie die Wehrmauer und Befestigungsanlagen und genießen Sie den Blick auf das Alazani-Tal. Am Abend geht es dann nach einem ereignisreichen Tag mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück zu Ihrer Unterkunft oder zum Europa-Platz in Tiflis.

Tagestour ab Tiflis: Dawit Garedscha-Kloster

4. Tagestour ab Tiflis: Dawit Garedscha-Kloster

Entdecken Sie einige der wichtigsten Stätten der historischen Region Kachetien im Osten Georgiens, wo sich der Felsenkloster-Komplex Dawit Garedscha und das wunderschöne Alasani-Tal befinden. Lassen Sie sich am frühen Morgen in Tiflis abholen und fahren Sie in die Garedscha-Wüste (ca. 100 Kilometer). Entdecken Sie dort den aus Fels gehauenen, orthodoxen Klosterkomplex Dawit Garedscha. Dieser wurde im 6. Jahrhundert von David erbaut, einem der 13 assyrischen Mönche, die im Namen Christus predigten. Der Komplex befindet sich in einer Halbwüste und besteht aus 19 religiösen Gebäuden. Das älteste davon ist das Lawra-Kloster, wo St. David beerdigt ist. Erfahren Sie, wie mongolische Angreifer im 13. Jahrhundert den Komplex zerstörten und ausplünderten und wie er später von georgischen Königen restauriert wurde. Bewundern Sie Hunderte von Zellen, Kapellen, Refektorien und Wohnräume, die in den Fels gegraben wurden. Weiter geht's nach Sighnaghi mit einer kurzen Pause im Dorf von Badiauri, wo Sie sehen können, wie georgisches Brot gebacken wird. Nach Ihrer Ankunft in Sighnaghi besuchen Sie das heilige Bodbe-Kloster, wo St. Nino begraben liegt. Erfahren Sie, wie sie im 4. Jahrhundert das Christentum nach Georgien brachte und hören Sie die Legende ihrer Heilkräfte. Das Kloster ist eingebettet von Zypressen und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Alasani-Tal. Erkunden Sie zum Ende Ihrer Tour die Stadt Sighnaghi, die im Jahr 1772 von König Erekle II gegründet wurde. Sehen Sie Gebäude im Stil des süditalienischen Klassizismus mit georgischen Elementen. Sighnaghi, bekannt als „Stadt der Liebe”, ist eine von Georgiens kleinsten Städten und besticht durch rote Dachziegel und atemberaubende Panoramaausblicke auf den Gebirgskette des Großen Kaukasus.

Aus Tiflis: David Gareji Kloster, wo die Zeit stehen bleibt

5. Aus Tiflis: David Gareji Kloster, wo die Zeit stehen bleibt

Der Klosterkomplex Davit Gareji wurde in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts von einem der heiligen assyrischen Väter - David - gegründet. Die Ansiedlung Davids in einer der Höhlen war der Beginn der Gründung dieses religiösen und kulturellen Zentrums, das einst 12 Klöster umfasste. Der in den Fels gehauene Komplex von Davit Gareji ist einer der größten unter diesen geschnitzten Komplexen. Das Kloster Bertubani ist eines der Höhlenklöster im Komplex Davit Gareji, dessen Malerei das Interesse der Besucher weckt. Das Kloster des Hl. Johannes des Täufers befindet sich ebenfalls im Davit Gareji-Komplex, 12 Kilometer westlich von der Lavra von David, ist ein einzelner in den Felsen gehauener Komplex. Es wurde im 6. und 7. Jahrhundert von einem Schüler von David Garedjeli, Lucian, gegründet. Dann besuchen Sie das mittelalterliche Kloster Udabno (Wüste) im Komplex Davit Gareji. Das Höhlenkloster umfasst viele Zellkirchen. Das Hauptgebäude des Ensembles ist die Kirche der Jungfrau Maria. Im Kloster ist ein Gemälde erhalten, in dem zum ersten Mal der Lebenszyklus von David Garedjeli festgehalten wurde. Die älteste Schicht der Haupttempelmalerei stammt aus der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts.    

Tiflis: Tagestour nach Kachetien: David Gareja und Signagi Town

6. Tiflis: Tagestour nach Kachetien: David Gareja und Signagi Town

Treffen Sie Ihren Guide um 9:00 Uhr am gewünschten Ort in Tiflis und beginnen Sie Ihr Abenteuer mit einer Fahrt in die Region Kachetien. Route: Erleben Sie den Klosterkomplex David Gareja Lavra, der im 6. Jahrhundert vom assyrischen Vater David gegründet wurde. Es wurde bald zu einem der heiligsten Orte für Georgier. Bis zum 12. Jahrhundert lebten und arbeiteten hier mehrere Tausend Mönche. Sie schnitzten Hunderte von Zellen, Kirchen, Kapellen, Refektorien und Wohnräumen aus der Felswand. Als nächstes unternehmen Sie eine 2-stündige Wanderung zum Klosterkomplex David Gareja Udabno, wo Sie faszinierende Fresken an den Höhlenwänden aus dem 10. bis 13. Jahrhundert, Felsenkirchen, Kapellen und Höhlen sehen können. Dann geht es weiter in die schöne kleine Stadt Signagi, auch bekannt als Sighnaghi. Signagi ist von Verteidigungsmauern umgeben, in denen Sie herumlaufen und das wunderschöne Alazani-Tal erkunden können. Probieren Sie lokale georgische Bioweine und Speisen (auf eigene Kosten), bevor Sie am Abend nach Tiflis zurückkehren.

Sightseeing in Kloster Dawit Garedscha

Möchten Sie alle Aktivitäten in Kloster Dawit Garedscha entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Kloster Dawit Garedscha: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.9 / 5

basierend auf 78 Bewertungen

I really enjoyed this tour and I would definitely recommend it! The off road ride was a fun experience and I loved the landscape around the rainbow mountains. It was very nice because we were the only people there so that it was not a touristic place at all. The two monesterys were also nice to see. The place where we ate lunch was a good choice because it was in a small village and the food was very delicious! I also enjoyed the wine tasting because the vinery was such a beautiful location: the garden, the house and the people who work there are so lovely and we got to try 12(!) wines and 1 shot. Our Tour guide Alex was amazing too! You could ask here everything about the county, culture, history and people! Her English is very good and she was very friendly and helpful for the group spirit!

Tolle Erfahrung. Alex, der Reiseleiter, hat ein erstaunliches Wissen über die Geschichte und die georgische Kultur und man merkt, dass er diese Reisen mit Leidenschaft organisiert. Die Reise war sehr entspannend, Alex hat uns viel Raum gegeben, Entscheidungen zu treffen, wohin wir wollen und was wir sehen wollen. Das Ziel von David Gareja ist einzigartig und abseits des Beats. Wenn Sie nach einem versteckten Juwel in Georgien suchen, dann ist dies das Richtige für Sie! Niemand kennt diesen Ort, aber Einheimische. Riesige Landschaft mit bunten Bergen, man wandert dort abseits jeglicher Zivilisation und fühlt sich wie auf einem anderen Planeten. Auf dem Rückweg hielten wir an einem tollen Weingut mit leckerem Essen.

Tolle Tour! Wir besuchten den Mars, und zwar im Wüstenteil von Kachetien. Wir besuchten nicht-touristische Orte, nämlich Tempel, die vor neugierigen Blicken verschlossen sind. Die Tour endete in einem Weingut im Familienstil. Meine Frau hatte Geburtstag, Alex sorgte dafür, dass der Kuchen serviert wurde und der ganze Tag verging wie in einem Atemzug. Unser Guide Alex und Fahrer Andro sind aufrichtige, aufmerksame Menschen, mit denen es sehr angenehm ist, über die Traditionen und die Geschichte Georgiens zu sprechen. Ich empfehle diese Tour jedem! Sie werden Georgien von einer ganz anderen Seite sehen.

This tour was the perfect mix of adventure, hiking, culture and fun. The landscapes that we saw were so amazing. Also, the wine tasting was a great way to end this wonderful day. I really recommend this tour when staying in Tbilisi!

Alex war ein super Guide, er hat ein umfangreiches Wissen und macht den Trip sehr unterhaltsam. Die Wanderung in den Regenbogen Bergen war einzigartig. Die gesamte Gestaltung de Trips war einfach perfekt. 100% empfehlenswert