Datum wählen

D-Day: Landungsstrände

D-Day: Landungsstrände: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Bayeux: Amerikanische D-Day-Stätten in der Normandie Halbtagestour

1. Bayeux: Amerikanische D-Day-Stätten in der Normandie Halbtagestour

Treffe deinen Guide am Place de Québec und beginne dann dein D-Day-Erkundungsabenteuer, bei dem du die Geschichte des 6. Juni 1944 nachempfinden kannst. Der erste Halt der Tour ist Omaha Beach, wo die tödlichste Landung des Tages stattfand. Von deinem Guide erfährst du alles über die Landung und die Soldaten, die hier ihr Leben riskiert haben. Nach Omaha besuchst du den US-Militärfriedhof und hast die Möglichkeit, den Soldaten des Zweiten Weltkriegs Respekt zu zollen und sie zu ehren. Die Tour geht weiter zur Pointe du Hoc, einer atemberaubenden Klippe, die Mondlandschaften und einen herrlichen Aussichtspunkt über den Ärmelkanal bietet. Der Ort wurde von den Deutschen als Schlüsselpunkt des Atlantikwalls gebaut, weil er der höchste Punkt zwischen dem Omaha-Strand war und einen großartigen Beobachtungspunkt bot, um alle Ankünfte vom Meer aus zu bemerken. Passe dein halbtägiges Erlebnis an deine Interessen und deinen Zeitplan an.

Ab Bayeux: Tagestour zu den Schauplätzen des D-Day

2. Ab Bayeux: Tagestour zu den Schauplätzen des D-Day

Triff deinen Guide am Place de Québec, beginne deine D-Day-Erkundungstour und begib dich auf die Spuren der Geschichte zum 6. Juni 1944. Deine erste Station ist das Dorf Sainte-Mère-Eglise, das Herzstück der Absprungzone der 82nd Airborne U.S. Forces. Lausche den Geschichten über Fallschirmjäger, die auf das Dorf herabregneten, und lass dir erzählen, wie einer von ihnen im Kirchenturm festhing. Besuche den Utah Beach, den 2. Ort, an dem amerikanische Truppen am D-Day landeten. Erkunde das Utah Beach Museum und erfahre mehr über die faszinierende Geschichte. Dann geht es weiter zur Pointe du Hoc, einer atemberaubenden Klippe mit Mondlandschaften, die einen herrlichen Blick auf den Ärmelkanal bietet. Sie wurde damals als wichtigster Punkt des Atlantikwalls von den Deutschen genutzt, da sie der höchste Ort zwischen den Stränden Omaha und Utah war und einen guten Beobachtungsplatz für Ankünfte vom Meer darstellte. Begib dich nach Omaha Beach, wo die tödlichsten Landungen des Tages stattfanden. Erhalte von deinem Guide spannende Informationen über die Landung und die Soldaten, die hier ihr Leben riskiert haben. Deine D-Day-Sightseeing-Tour in der Normandie endet mit einem Besuch des US-Militärfriedhofs, wo du die Gelegenheit hast, den Soldaten des Zweiten Weltkriegs die letzte Ehre zu erweisen.

Paris: Normandie D-Day Lande-Strände mit Mittagessen

3. Paris: Normandie D-Day Lande-Strände mit Mittagessen

Erkunde die wunderschöne Landschaft der Normandie auf einem geführten Tagesausflug zu den D-Day-Landungsplätzen und entdecke die reichen Traditionen der Normandie auf einem typischen Cidre- und Calvados-Bauernhof. Lass Paris hinter dir für eine Reise zu den historischen Schlachtfeldern und Landungsstränden entlang der Küste. Besuche das in einem originalen deutschen Bunker beheimatete Utah Beach Museum an dem Strand, an dem die ersten amerikanischen Truppen landeten. Erfahre mehr über die komplizierte Planung der Operation Overlord und höre berührende Geschichten von einfachen Männern und Frauen, deren Handeln das Gesicht Europas, wie wir es heute kennen, geprägt hat. Das Museum offenbart auch einen einzigartigen Ausblick über den Utah Beach und beherbergt den weltweit letzten verbleibenden Mittelstreckenbomber Martin B-26. Freue dich anschließend auf ein köstliches, mit saisonalen Produkten zubereitetes Mittagessen in einem Restaurant mit Blick auf den Hafen von Grandcamp Maisy. Halte an einer traditionellen Obstplantage, auf der noch heute Cidre hergestellt wird. Koste im Ambiente einer Scheune aus dem 17. Jahrhundert nicht nur Cidre, sondern auch den für die Region typischen Calvados (Apfelbrand). Fahre anschließend zur Pointe du Hoc, um die deutsche Felsenfestung zu besichtigen, die während der D-Day-Landung von US-Rangern heldenhaft eingenommen wurde. Die Stätte mit Blick auf den Ärmelkanal befindet sich noch heute in fast demselben Zustand wie vor einem halben Jahrhundert – noch immer sind die deutschen Befestigungsanlagen und die mahnenden Bombenkrater zu sehen. Bezeuge deinen Respekt auf dem amerikanischen Friedhof in Colleville-sur-Mer, der auf einer Klippe mit Blick auf Omaha Beach liegt. Theodore Roosevelt Jr., Sohn des Präsidenten Roosevelt und Empfänger der Ehrenmedaille, hat hier neben fast 10.000 anderen Soldaten seine letzte Ruhe gefunden.

Ab Paris: Tagestour zu den Schauplätzen des D-Day

4. Ab Paris: Tagestour zu den Schauplätzen des D-Day

Genießen Sie eine unvergessliche Tagestour ab Paris und besuchen Sie den Ort, an dem 1944 amerikanische Truppen landeten. Dort wurde der Ausgang des Zweiten Weltkriegs und die Zukunft Europas bestimmt. Erfahren Sie mehr über die dramatischen Ereignisse des 6. Juni 1944 bei einer Tagestour mit einem Minibus ab Paris. Fahren Sie durch die Landschaft der Normandie und erkunden Sie einige der wichtigsten Plätze der Operation. Sehen Sie Omaha Beach und die deutschen Bunker, besuchen Sie das Museum Operation Overlord und fahren Sie zum Pointe du Hoc. Dieser Ort ist bekannt als Schauplatz eines heldenhaften Angriffs durch US-amerikanische Soldaten am D-Day. Pointe du Hoc liegt etwa 6,4 Kilometer westlich vom Omaha Beach. Bestaunen Sie die mehr als 10.000 weißen Kreuze auf dem Amerikanischen Friedhof, die die Anzahl der gefallenen Soldaten markieren. Egal, ob Sie sich für Geschichte interessieren, mehr über diesen wichtigen Kampf erfahren möchten oder eine persönliche Verbindung zum D-Day haben: Ihr Guide erweckt die Vergangenheit dieser Orte zum Leben und erzählt Ihnen einzigartige Geschichten der Soldaten, die kämpften und starben, um Hitlers Plänen für Europa und die Welt ein Ende zu bereiten.

Ab Paris: Strände der Normandie – Tagestour mit Mittagessen

5. Ab Paris: Strände der Normandie – Tagestour mit Mittagessen

Freu dich auf eine Tagestour von Paris zu den D-Day-Stränden in der Normandie in Begleitung eines Guides, der diese historischen Stätten für dich zum Leben erweckt. Erfahre mehr über die Militäroperation und besuche den amerikanischen Friedhof, Arromanches und Juno Beach. Steige im Zentrum von Paris in den luxuriösen, klimatisierten Reisebus und verbringe einen einzigartigen Tag in der Normandie. Entspanne während der Fahrt und bewundere die schönen Landschaften der französischen Landschaft. Besuche den bekannten amerikanischen Friedhof in Saint Laurent. Erkunde dieses 170 Hektar große Gelände mit seinen 9387 weißen Marmorgrabsteinen, die perfekt aufgereiht sind, einer Gedenkstätte, einer Kapelle und dem Garten der Vermissten. Folge auch einem kleinen Pfad hinunter zum Omaha Beach. Deine nächste Station ist Arromanches, eine historische Stadt, die bekannt ist für ihren künstlichen Hafen, der zur Unterstützung der Landungen in der Normandie gebaut wurde. Am D-Day wurden in diesem Hafen fast 10000 Tonnen Ausrüstung ausgeladen. Halte Ausschau nach den bis heute sichtbaren schwimmenden, mit Beton verstärkten Phoenix-Konstruktionen im Wasser. Bevor du nach Paris zurückkehrst, machst du einen kurzen Halt am sandigen Juno Beach und seinem Friedhof, einem der wichtigsten Landungsstrände der kanadischen Truppen am 6. Juni 1944. Zu sehen sind Alltagsgegenstände aus dem Leben unter der Besatzung, Landkarten und Modelle von Militärfahrzeugen sowie Filmvorführungen, die die Emotionen des D-Day und der Schlacht in der Normandie zeigen.

Kanadische Kleingruppe Normandie D-Day Juno Beach von Paris aus

6. Kanadische Kleingruppe Normandie D-Day Juno Beach von Paris aus

Am 6. Juni 1944 fand die größte Seeinvasion statt, die jemals in der Geschichte versucht wurde. Die alliierten Truppen führten einen äußerst schwierigen Angriff auf die deutschen Streitkräfte durch, die sich in Bunkern entlang der Küste der Normandie verschanzt hatten. Mehr als 14.000 kanadische Soldaten landeten an diesem Tag in Frankreich oder sprangen mit dem Fallschirm ab. Obwohl die Soldaten wussten, dass sie gegen alle Widerstände kämpften, hielten sie tapfer durch und trugen zum Sieg in der Schlacht um die Normandie bei. Während dieser aufschlussreichen Tour wirst du eine geführte Reise durch viele der historischen Sehenswürdigkeiten unternehmen, die für diesen Moment in der Geschichte entscheidend sind. Spaziergang am Juno Beach: Wie die kanadischen Truppen 1944 kannst du auf demselben Sand spazieren gehen, auf dem sie an jenem Tag standen. Am Juno Beach führt dich dein Guide zum Juno Beach Center, dem umfassendsten Museum über die kanadische Landung in der Normandie. Besuche den kanadischen Friedhof in Beny-sur-Mer. Dort schlenderst du über den wunderschönen Friedhof und erweist den gefallenen kanadischen Soldaten deinen Respekt. Besuche auch "Hell's Corner", den weitesten Vorstoß ins Landesinnere, den die kanadischen Truppen am D-Day unternahmen, 5 Meilen von der Stadt Caen entfernt. Außerdem kannst du die Abbey d'Ardenne sehen, einen Hauptquartierspunkt der Nazis. Ob du ein großer Bewunderer der Militärgeschichte bist oder einfach nur neugierig, wie sich die Ereignisse am D-Day wirklich abgespielt haben, diese Tour wird dir helfen, die bemerkenswerten Taten des Mutes am Juno Beach besser zu verstehen. Denn sie sind es wert, dass alle freien Menschen heute etwas über sie lernen und sich an sie erinnern.

Normandie: D-Day-Strände Private Tour ab Le Havre

7. Normandie: D-Day-Strände Private Tour ab Le Havre

Bei dieser Ganztagestour in der Hafenstadt Le Havre wirst du abgeholt und zu deiner Wunschzeit mit frischem Kaffee und Croissants wieder abgesetzt. Du verbringst einen ganzen Tag an den Stätten des Zweiten Weltkriegs in der Normandie. Zuerst besuchst du Ste Mère Eglise, den legendären Ort der US-Luftlandetruppen, und erfährst, wie 14000 Fallschirmjäger entscheidend zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben. Du besuchst das Airborne Museum, wo dir dein Reiseleiter die Ausstellung bis ins kleinste Detail erklären wird. Anschließend fährst du in die Heckenlandschaft, wo du die schrecklichen natürlichen Zäune siehst, in denen sich so viele deutsche Soldaten während der Schlacht in der Normandie verstecken und töten konnten. Am Strand von Utah wird dir dein Guide erklären, warum dieser Strand so schnell und erfolgreich eingenommen werden konnte. Anschließend genießt du ein Gourmet-Mittagessen am Omaha Beach mit Blick auf das Denkmal der Alliierten, wo dir dein Reiseleiter die Schlacht, die dort vor 77 Jahren stattfand, im Detail erklären wird. Nach dem Mittagessen fährst du zur Pointe du Hoc, wo du viele der deutschen Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg siehst, die vom 2. amerikanischen Rangerbataillon eingenommen wurden. Auf dem amerikanischen Friedhof in der Normandie hast du Zeit, das Gelände und die Gedenkstätte zu besichtigen, bevor du an der Fahnenzeremonie teilnimmst. Wenn es die Zeit erlaubt, kannst du auch die Batterie Longues sur Mer besichtigen, die letzte deutsche Batterie des Zweiten Weltkriegs, deren große 150-mm-Geschütze am D-Day geschossen wurden. Du kehrst zu der Zeit, die in den Fahrplan deines Schiffes passt, an deinen Pier zurück. (Die Reiseroute wird natürlich an deinen Zeitplan angepasst)

Ab Bayeux: D-Day-Halbtagestour in der Normandie mit einem Vintage-Beiwagen

8. Ab Bayeux: D-Day-Halbtagestour in der Normandie mit einem Vintage-Beiwagen

Verbringen Sie den Tag damit, vier Orte in dreieinhalb Stunden zu besuchen. Besuchen Sie die Batterie von Longue-sur-Mer, die typisch für deutsche Küstenschutzbatterien ist. Erbaut im September 1943 und bestehend aus 4 Kasmaten und einem Feuerleitposten. Ankunft in Omaha Beach, bekannt unter seinem Codenamen für einen der fünf Sektoren der alliierten Invasion im deutsch besetzten Frankreich bei der Landung in der Normandie am 6. Juni 1944 während des Zweiten Weltkriegs. Besuchen Sie Gold Beach zwischen Port-en-Bessin im Westen und La Rivière im Osten. Hohe Klippen am westlichen Ende der Zone führten dazu, dass die Landungen auf dem flachen Abschnitt zwischen Le Hamel und La Rivière in den Sektoren mit den Codenamen Jig und King stattfanden.

Ab Paris: Tagestour per Minibus zu Schauplätzen des D-Day

9. Ab Paris: Tagestour per Minibus zu Schauplätzen des D-Day

Triff deinen fachkundigen Fahrer-Guide am Treffpunkt und begib dich auf eine Reise durch die Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Reise zum Strand der Normandie an Bord eines klimatisierten Luxus-Minibusses. Zuerst geht es zum Pointe du Hoc, einer besonders befestigten deutschen Stellung, die am Morgen des 6. Juni 1944 im Sturm erobert wurde. Sieh anschließend die Batterie de Longues, die einzige deutsche Batterie, deren Waffen noch intakt sind. Halte am Amerikanischen Soldatenfriedhof mit Blick auf Omaha Beach, auf dem über 9.000 weiße Kreuze perfekt auf 0,7 Quadratkilometern ausgerichtet sind. Eine Kapelle und Gedenkstätte vollenden den Eindruck der bewegenden Geschichte dieses Ortes. Nachdem du den Gefallenen an diesen bekannten Stätten des Zweiten Weltkriegs deinen Respekt erwiesen hast, kehrst du zu deinem Hotel in Paris zurück.

Ab Paris: Minibus-Tour zu den Landungsstränden der Normandie

10. Ab Paris: Minibus-Tour zu den Landungsstränden der Normandie

Erkunde einige der bedeutendsten Wahrzeichen der Normandie – die Vermächtnisse der historischen Landung der Alliierten an den Stränden, die den Verlauf des Zweiten Weltkrieges nachhaltig änderte. Diese Tagestour ab Paris führt dich zur deutschen Batterie Longues-sur-Mer, einem Teil des deutschen Atlantikwalls. Besuche auch den Amerikanischen Friedhof in Colleville, letzte Ruhestätte für 9.386 Soldaten – ein wahrlich emotionales Erlebnis. Im Jahr 2007 wurde ein neues Besucherzentrum errichtet, um an die Ereignisse des D-Day, des 6. Juni 1944, zu erinnern. Nutzen deine Chance und erhalte einen detaillierten Einblick in die dramatischen Begebenheiten des Tag X. Fahr weiter zum Omaha Beach, wo sich weitere blutige Ereignisse abspielten, und verbringe einige Zeit damit, über diese Momente nachzudenken, bevor du zum Mittagessen aufbrichst. Am frühen Nachmittag hast du Gelegenheit, die Ruinen des künstlichen Hafens von Arromanches zu bewundern, der von den Alliierten in gerade einmal 15 Tagen erbaut wurde. Runde deinen Ausflug mit einer Fahrt entlang der Küsten von Gold Beach und Juno Beach ab, und erfreue dich an einer abschließenden Führung entlang der Überreste des Atlantikwalls, bevor du schließlich nach Paris zurückkehrst.

  • Führungen
  • Tagesausflüge
  • Private Touren
12 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Sightseeing in D-Day: Landungsstrände

Möchten Sie alle Aktivitäten in D-Day: Landungsstrände entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

D-Day: Landungsstrände: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 568 Bewertungen

Diese Tour war eine der komödiantischsten Erfahrungen, die ich je gemacht habe. Es war reine Unterhaltung. Mein Bruder und ich sind große Fans der Geschichte des Zweiten Weltkriegs, also wollten wir das schon immer mal machen. Wie auch immer, die Tour begann um 7 Uhr morgens mit einer Busfahrt nach Utah Beach. Es ist wie 4 Stunden. Der Reiseleiter ist erst um 8:45 Uhr aufgetaucht, hahahahaha, es war verrückt. Als er dann endlich in den Bus steigt, kreischt das Mikrofon so laut und wir konnten ihn nicht hören und alle im Bus buhen ihn aus, während er Bomben abwirft und sagt, dass er einen schlechten Tag hat. Es war laut lachen lustig. Der einzige Grund, warum diese Tour keine 0 Sterne bekommt, ist, dass es reine und totale Unterhaltung war, es war so lustig. Ich war in Tränen aufgelöst vor Lachen. Wie auch immer, diese Tour ist cool. Sie gehen zum Utah Beach Museum und dann zum Mittagessen, dann zum Pointe du Hoc und schließlich zum Omaha Beach und zum amerikanischen Friedhof. Aber nur

Very interesting and fascinating tour. Our guide was very laid back and explained everything very well. Would do this tour again and can recommend it.

Ein absolutes Muss. Also informativ. Erweckt Geschichte zum Leben. Der American Cemetery ist herzzerreißend

Sarah war eine wundervolle Führerin und wir haben die Erfahrung geliebt

Es war ein unvergessliches Erlebnis! Wirklich empfehlenswert ☺️