Datum wählen

Cusco Angebote und Rabatte

Unsere beliebtesten Cusco Angebote und Rabatte

Inka-Trail nach Machu Picchu: Klassische 4-Tages-Wanderung

1. Inka-Trail nach Machu Picchu: Klassische 4-Tages-Wanderung

Freu dich auf ein einmaliges Erlebnis und wandere über den berühmten Inka-Trail. Nimm teil an einer der ältesten Wallfahrten der Welt. Dieses 4-tägige Programm zählt zu den 10 besten Wanderungen der Welt. Du durchquerst eine Reihe verschiedener ökologischer Zonen, die eine große Vielfalt an Flora und Fauna beherbergen. Entdecke eine Vielzahl von Orchideen und Bromelien sowie Kolibris, Füchse und Rehe. Mit etwas Glück entdeckst du sogar den seltenen Südamerikanischen Bär. Entdecke archäologische Stätten und landwirtschaftliche Terrassen, die von den Inkas hinterlassen wurden und seit über 400 Jahren unentdeckt geblieben sind. Beende deine Wanderung in Machu Picchu, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das zu den majestätischsten und spektakulärsten der Welt zählt. Tag 1: Trainingstag Cusco – Km 82 – LLactapata – Ayapata (14 km, 6 h): Starte um 4:30 Uhr an deinem Hotel und mach dich auf den Weg zum Km 82, um deine 6-stündige Wanderung auf dem Inka-Trail nach Machu Picchu zu beginnen. Der erste Campingplatz befindet sich auf 3300 m Höhe und du übernachtest in einem bequemen Zelt. Tag 2: Die Herausforderung Ayapata – Warmiwañuska – Chaquicocha (16 km, 10 h): Der herausforderndste und längste Tag der 4-tägigen Wanderung nach Machu Picchu, vorbei an 2 Bergen in 10 h. Der erste Berg ist der Pass der toten Frau, der höchste Punkt des Inka-Trails mit 4215 m. Der zweite Berg ist der Runqurakay Pass mit 4000 m. Tag 3: Es wird leichter Chaquiccocha – Phuyupatamarca – Wiñaywayna (10 km, 6 h): Am schönsten und entspannendsten Tag erwartet dich eine 6-stündige Wanderung, die durch verschiedene ökologische Zonen führt. An diesem Tag besuchst du auch mehrere schöne archäologische Stätten, darunter Wiñaywayna, das auf 2600 m Höhe liegt. Du übernachtest nur 2 h von Machu Picchu entfernt. Tag 4: Machu Picchu Wiñaywayna – Machu Picchu – Cusco (6 km, 2 h): Der frühe Vogel fängt den Wurm. Stehe früh auf und wandere für 2 h nach Machu Picchu. Durquere das Sungate und genieße den einzigartigen Blick auf Machu Picchu. Nachdem du Machu Picchu erkundet hast, fährst du mit dem Panoramazug zurück nach Cusco. Gegen 19:30 Uhr wirst du mit tollen Erinnerungen im Gepäck an deinem Hotel abgesetzt.

Ab Cusco: All-inclusive-Tagestour zum Humantay-See

2. Ab Cusco: All-inclusive-Tagestour zum Humantay-See

Lass dich zwischen 03:30 und 04:00 Uhr von deinem Hotel in Cusco abholen und fahre nach Mollepata im herrlich grünen Tal des Apurimac-Flusses. Stärke dich hier mit einem kontinentalen Frühstück, ehe es weiter geht in Richtung Soraypampa auf 3.900 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Wandere etwa 1,5 Stunden, bis du den Humantay-See auf 4.200 Metern Höhe erreichst, und genieß den herrlichen Blick über das türkisfarbene Wasser am Fuß des Humantay-Gletschers. Lass dich verzaubern von einer Landschaft, die den Inkas heilig war. Wenn du möchtest, kannst du hier ein Pferd leihen und zum See reiten. Erlebe das blaue Gletscherwasser des Humantay-Sees. Freu dich auf freie Zeit zum Erkunden der Umgebung und zum Schießen von Fotos, bevor es zum Mittagessen vom Buffet wieder nach Mollepata geht. Um 18:00 Uhr trittst du die Rückfahrt nach Cusco an.

Ab Cusco: Tour zum Heiligen Tal mit Pisac und Ollantaytambo

3. Ab Cusco: Tour zum Heiligen Tal mit Pisac und Ollantaytambo

Halte bei dieser Tagestour ab Cusco zunächst beim Aussichtspunkt Mirador Taray und genieß den spektakulären Blick über die Anden und das Heilige Tal. Weiter geht's nach Pisac, wo sich ein bekannter Markt befindet. Besuch eine archäologische Ausgrabungsstätte und sieh terrassenförmige Felder, Friedhöfe der Inkas und königliche Gebäude. Fahr nach Urubamba und genieß ein Mittagessen vom Buffet in einem Restaurant. Fahr nach Ollantaytambo. Der Ort wurde erbaut, um den Eingang zu Machu Picchu zu bewachen und das Volk der Inka vor möglichen Angriffen zu schützen. Besuch das malerische Dorf Chinchero auf der Rückfahrt nach Cusco. Bestaune die Überreste des Königssitzes von Tupac Inca Yupanqui. Schau den Einwohnern dabei zu, wie sie Alpakawolle mit natürlichen Pflanzenfarben aus der Region färben.

Ab Cusco: Valle Sagrado, Pisac, Maras & Moray Tagestour

4. Ab Cusco: Valle Sagrado, Pisac, Maras & Moray Tagestour

Freuen Sie sich auf eine Tagestour durch das Valle Sagrado, erleben Sie die Sehenswürdigkeiten von Cusco und probieren Sie traditionelles Inka-Bier. Lassen Sie sich bequem abholen an Ihrem Hotel im Stadtzentrum von Cusco und machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer ersten Station, dem Mirador Taray. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf die Anden und das Valle Sagrado, um sich auf Ihren Tag voller Entdeckungen vorzubereiten.  Weiter geht's nach Pisac, wo sich ein bekannter Markt befindet. Schauen Sie Einwohnern dabei zu, wie sie Alpakawolle mit natürlichen Pflanzenfarben aus der Region färben. Besuchen Sie eine archäologische Ausgrabungsstätte und sehen Sie terrassenförmige Felder, Friedhöfe der Inkas und königliche Gebäude. Anschließend fahren Sie nach Moray, um mehr über die Geschichte der Inkas zu erfahren und ihre mysteriösen kreisförmigen Terrassen zu bestaunen. Erkunden Sie das nahe gelegene Dorf Maras und erfahren Sie Wissenswertes über seine Geschichte als Zentrum für die Salzproduktion in den Maras-Salzminen. Bestaunen Sie die Salzterrassen, die sich wie ein Flickenteppich aus über 3.000 Salzwasserbecken über das Valle Sagrado ausbreiten. Von dort aus fahren Sie nach Urubamba, wo Sie ein leckeres Buffet-Mittagessen in einem Restaurant erwartet. Ihr Abenteuer im Tal geht weiter mit einer Fahrt entlang des Urubamba-Flusses in Richtung der Stadt Ollantaytambo, um die Ruinen zu besichtigen. Bewundern Sie die beeindruckende Inka-Architektur, die während der Blütezeit des Inka-Reiches erbaut wurde. Zusätzlich zu den Ruinen sehen Sie eine erstaunliche Felsformation, die den Inka-Gott von Wiracocha darstellt. Nach Ihrer Zeit in den Ruinen kehren Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck nach Cusco zurück oder bleiben in Ollantaytambo - einem perfekten Ausgangspunkt für einen Besuch in Machu Picchu.

Machu Picchu: 2-tägige Gruppenreise auf dem Inka-Pfad

5. Machu Picchu: 2-tägige Gruppenreise auf dem Inka-Pfad

Tag 1: Von Cusco zum Machu Picchu Pueblo Beginne dein Abenteuer in aller Frühe und triff deinen Guide an deiner Unterkunft. Nach einer kurzen Fahrt nach Ollantaytambo erwartet dich eine 1,5-stündige Zugreise nach Chachabamba, durch die einmalige Landschaft am Fluss Urubamba. Am Checkpoint bei Chachabamba startet dein Trekking-Abenteuer. Besuch die archäologischen Stätten von Chachabamba und Wiñay Huayna, während du die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bewunderst.  Schreite durch das Sonnentor, der Eingang von Machu Picchu. Genieße den einzigartigen Blick über die Verlorene Stadt der Inka, der sich vor dir ausbreitet. Erreiche Machu Picchu zur besten Zeit, nämlich am späten Nachmittag. Zu dieser Tageszeit ist die Stätte oft nahezu menschenleer. Nach einer kurzen Busfahrt zu deinem Hotel kannst du den Tag mit einem Abendessen und einer angenehmen Nachtruhe entspannt ausklingen lassen.   Tag 2: Von Machu Picchu nach Cusco Nach einem weiteren frühen Start bereitest du dich auf den Besuch von Machu Picchu vor, dem Höhepunkt der Tour. Steig in den Bus, wenn die Sonne aufgeht. Dein Guide nimmt dich mit auf eine 2- bis 3-stündige, umfassende Tour durch die Stadt, bevor er dich in Machu Picchu auf eigene Faust erkunden lässt. Wenn du gar nicht genug bekommen kannst von der Bergwelt: Besteie entweder den Huayna Picchu oder den Machu-Picchu-Berg.  Dein Guide erklärt dir, wie du mit dem Bus von Machu Picchu zurück nach Aguas Calientes kommst und von dort mit dem Zug und dem Bus Cusco erreichst. Nach einem ereignisreichen Tag voller Kultur gehts zurück zu deiner Unterkunft, ganz bequem per Shuttle-Bus. 

Cusco: River-Rafting auf dem Rio Urubamba

6. Cusco: River-Rafting auf dem Rio Urubamba

Lassen Sie sich am Morgen bequem an Ihrem Hotel abholen und fahren Sie 1,5 Stunden in Richtung des Ufers des Oberen Urubamba. Freuen Sie sich hier auf eine Sicherheitseinweisung von Ihrem professionellen Guide und die komplette Ausrüstung für das Rafting. Starten Sie dann Ihr Rafting-Abenteuer, bei dem Sie ungefähr 2,5 Stunden den Fluss hinunter treiben. In dieser Zeit fahren Sie durch Stromschnellen der Klassen II und III. Die Regenzeit bietet sogar auch Stromschnellen, die Klassen IV und IV+ erreichen können. Erreichen Sie das Ufer am Flusscamp Cusipata, wo Sie eine heiße Sauna und warme Duschen erwarten. Genießen Sie hier auch ein komplettes Mittagessen und erholen Sie sich von Ihrem Rafting-Erlebnis. Wenn Sie noch Lust auf ein weiteres Abenteuer haben, können Sie auch mit der Seilrutsche über den Fluss gleiten. Kehren Sie gegen 17:00 Uhr nach Cusco zurück.

  • Eintrittskarten
  • Führungen
  • Tagesausflüge
  • Mehrtagesausflüge
  • Private Touren
  • Abenteuer
  • Transfers
  • Workshops und Kurse
  • Sonstige Erlebnisse
  • Wasseraktivitäten
14 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Häufig gestellte Fragen über Cusco

Was muss man in Cusco unbedingt gesehen haben?

Cusco: Was sind die besten Tagesausflüge, die dort beginnen?

Die besten Tagesausflüge von dort aus sind:

Machu Picchu

Sightseeing in Cusco

Möchten Sie alle Aktivitäten in Cusco entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Cusco: Was andere Reisende berichten

BEST CORE MEMORY EVER! We booked the 4 days inca trail with TreXperience, and we highly recommend it! Why? Due to the following reasons: 1. Such a great team You can't imagine how heartfull we were treated by Wilian Farfan Salazar and Wilian Elvis Condori Rodriguez! 2. Clear instructions It was always clear what happens next! 3. Safetiness was a priority At every time we felt more than safe, since our two guides were really good prepared for every situation! 4. THE FOOD! It's insane how the chef is serving you like a 5 course menu every day for breakfast, lunch, tea time and dinner! SO DELICIOUS 5. The camp site I mean, it's obvious that you are going on a camping hike but it always felt like having a proper accomodation 6. The service They can read your mind and bring you exactly what you need! Such a nice service at all times! 7. The trail itself We've seen soooo many great inca sides you wouldn't reach without a guide! 8. The amigos you met MUCHOS GRACIAS, AMIGOS!

Sehr anstrengend, aber machbar. Besonders Tag 2 mit 10 Stunden Wanderzeit. Das Essen war durchgehend toll. Das Lager hatte immer eine eigene Chemietoilette für die Gruppe. Großer Vorteil, weil die Toiletten auf den Campingplätzen wirklich schlimm waren. Nachteilig ist, dass der Guide manchmal nicht die Abläufe ausführlich erklärt hat. Total blöd war, dass man am letzten Tag um 3:30 für zwei Stunden am Gate zum Wanderweg nach Macchu Piccu warten musste und dann nochmal 2 Stunden gehen muss, um es zu erreichen.

Der Weg ist für Ungeübte wirklich schwierig, aber die Ankunft oben lohnt sich zu 100%. Die Agentur achtete darauf, sehr früh abzureisen, damit wir die Lagune erreichen konnten, bevor sie voller anderer Touristen war, das war schön. Der Führer war sehr aufmerksam. Die im Preis inbegriffenen Mahlzeiten waren an einem einfachen und charmanten Ort.

Trotz der chaotischrn Zustände in Peru wurde alles möglich unternommen, um uns eine sichere und angenehme Reise zu ermöglichen, einfach top

Well organized, informative and adventurous trip. Absolutely great!