Erlebnisse in
Cusco

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Top-Aktivitäten

Du kannst bis zu 24 Stunden vor Beginn deiner Aktivität kostenlos stornieren und erhältst eine volle Rückerstattung.


Unsere Aktivitäten richten sich nach den örtlichen Gesundheitsvorschriften, damit du sorglos dein Erlebnis genießen kannst.

Unsere Empfehlungen für Cusco

Ab Cusco: Tagestour nach Machu Picchu mit Mittagessen-Option

1. Ab Cusco: Tagestour nach Machu Picchu mit Mittagessen-Option

Lassen Sie sich bequem abholen an Ihrem Hotel in Cusco und fahren Sie zum Bahnhof Ollantaytambo, um in den Zug nach Aguas Calientes einzusteigen, die nächstgelegene Stadt zu Machu Picchu. Entspannen Sie während der malerischen Zugfahrt durch die dramatischen Landschaften der Anden. Der Zug verfügt über ausreichend Sitzplätze mit großen Fenstern, die einen herrlichen Blick auf den umliegenden Dschungel und die Berge bieten.  Steigen Sie dann in einen Bus, der Sie in nur 25 Minuten nach Machu Pichchu bringt. Es wird angenommen, dass die Stadt Machu Pichu in den 1450er Jahren vom Inkakaiser Pachacuti als Ferienresidenz erbaut wurde. Innerhalb eines Jahrhunderts nach der spanischen Eroberung wurde die Stadt aufgegeben. Die Spanier haben diesen Ort nie gefunden, so dass Machu Picchu von den Zerstörungen verschont blieb, die sie an anderen Inka-Standorten anrichteten. Stattdessen wurde die einzigartige Stätte langsam vom Dschungel verschlungen und geschützt. Folgen Sie Ihrem Guide auf eine spannende Führung und erfahren Sie Wissenswertes über die Ursprünge dieser beeindruckenden Zitadelle. Entdecken Sie ihre bekanntesten Wahrzeichen wie den monumentalen Hauptplatz, die königlichen Viertel, den Tempel der drei Fenster, die Rundtürme, die heilige Sonnenuhr und die Grabstätten. Nach der Tour kehren Sie nach Aguas Calientes zurück, wo Sie sich etwas Zeit nehmen können, um die Stadt zu erkunden oder ein optionales Mittagessen zu genießen.  Nach einiger Zeit in der Stadt begeben Sie sich zum Bahnhof Aguas Calientes und nehmen den Zug zurück zum Bahnhof Ollantaytambo. Mit tollen Erinnerungen im Gepäck werden Sie dann nach einem ereignisreichen Tag an Ihrem Hotel abgesetzt.

...
Machu Picchu und Huayna Picchu: Eintrittskarte

2. Machu Picchu und Huayna Picchu: Eintrittskarte

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Verlorenen Zitadelle von Machu Picchu und gehören Sie zu den 400 Menschen, die pro Tag den Huayna Picchu besteigen dürfen. Entdecken Sie die Stätte auf eigene Faust und sehen Sie Iden Sonnentempel, die terrassenförmig angelegten Felder des Landwirtschaftssektors, den Intihuatana-Stein und schießen Sie einzigartige Erinnerungsfotos von der Sternwarte mit der verlorenen Zitadelle im Hintergrund. Die Wanderung zum Huanya Picchu erfolgt im 2 Gruppen: um 7:00 oder 10:00 Uhr. Bitte finden Sie sich pünktlich am Treffpunkt ein, damit Sie im angegebenen Zeitfenster den Berg hinauf wandern können. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht am Huayna Picchu und bestaunen Sie diese berühmte, historische Stadt hautnah.

...
Ruinen von Machu Picchu Machu Picchu Bergtickets

3. Ruinen von Machu Picchu Machu Picchu Bergtickets

Erkunden Sie die magische „Verlorene Stadt der Inkas“ hoch oben in den Anden. Dieses offizielle Ticket ermöglicht es Ihnen, die Ruinen von Machu Picchu auf eigene Faust zu erkunden und auf den Berg zu wandern.  Seien Sie eine der 800 Personen, die pro Tag den Berg Machu Picchu betreten dürfen, aufgeteilt in 2 Gruppen. Die erste Gruppe kann den Berg von 07:00 bis 08:00 Uhr und die zweite Gruppe von 09:00 bis 10:00 Uhr erkunden.  Die Aufstiegszeit ist abhängig von der körperlichen Verfassung der Teilnehmer und kann 2-3 Stunden betragen. Von der Spitze des Berges Machu Picchu aus können Sie beeindruckende Ausblicke auf die umliegenden Gipfel, Täler und den gewundenen Fluss Urubamba genießen.

...
Ab Cusco: Tagestour zum Regenbogen-Berg Vinicunca

4. Ab Cusco: Tagestour zum Regenbogen-Berg Vinicunca

Lassen Sie sich früh morgens in Cusco abholen und beginnen Sie Ihre Tagestour zwischen 04:15 und 04:45 Uhr. Entspannen Sie während der 3-stündigen Fahrt in einem komfortablen Van bis Sie die Stadt Cusipata erreichen, wo Sie in einem lokalen Familienhaus frühstücken. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Startpunkt Ihrer Wanderung. Im Flachland geht's etwa 3 Kilometer bergauf, bis Sie den majestätischen „Berg der Farben“ erreichen. Die Wanderung dauert etwa 1,5 Stunden, je nach Fitness der Teilnehmer. Genießen Sie während Ihrer Wanderung den Panoramablick auf die Täler, wilde Lamas, Alpakas und Vicuñas sowie auf die Anden und die nahegelegenen Gletscher.  Bald zeigt sich der Regenbogen-Berg, den Sie bei schönem Wetter bereits hier sehen können. Oben angekommen genießen Sie eine wohlverdiente Pause. Ruhen Sie sich etwas aus und erleben Sie den herrlichen Blick über die Landschaft. Nachdem Sie ein paar fantastische Erinnerungsfotos geschossen haben, beginnen Sie Ihren Abstieg zurück. Unten angekommen erwartet Sie ein köstliches Mittagessen. Mit einem Privatshuttle reisen Sie zurück nach Cusco. Gegen 17:00 Uhr kommen Sie dort an.

...
Inka-Pfad nach Machu Picchu: Klassische 4-Tages-Tour

5. Inka-Pfad nach Machu Picchu: Klassische 4-Tages-Tour

Freuen Sie sich auf ein einmaliges Erlebnis und wandern Sie über den berühmten Inka-Pfad. Nehmen Sie teil an einer der ältesten Wallfahrten der Welt. Dieses 4-tägige Programm zählt zu den zehn besten Wanderungen der Welt. Durchqueren Sie eine Vielzahl verschiedener ökologischer Zonen mit einer reichhaltigen Flora und Fauna. Sehen Sie eine Vielzahl von Orchideen, Bromelien, Kolibris, Füchsen und Rehen. Mit etwas Glück entdecken Sie sogar den seltenen Südamerikanischen Bär. Entdecken Sie archäologische Stätten und landwirtschaftliche Terrassen, die von den Inkas hinterlassen wurden und seit über 400 Jahren unentdeckt geblieben sind. Beenden Sie Ihre Wanderung in Machu Picchu, einem UNESCO-Weltkulturerbe, das zu den majestätischsten und spektakulärsten der Welt zählt. Tourverlauf: Tag 1: Cusco – Km. 82 – Llactapata – Ayapata (14 Kilometer, 8 Stunden) Tag 2: Ayapata – Warmiwañuska – Runcuraccay – Chaquicocha (16 Kilometer, 10 Stunden) Tag 3: Chaquiccocha – Phuyupatamarca – Wiñaywayna (10 Kilometer, 6 Stunden) Tag 4: Wiñaywayna – Machupicchu – Cusco (6 Kilometer, 2 Stunden) Die Schwierigkeit der Wanderung ist eingestuft als leicht bis mittelschwer.

...
Machu Picchu: Offizielles Ticket für die Verlorene Zitadelle

6. Machu Picchu: Offizielles Ticket für die Verlorene Zitadelle

Erkunden Sie die Inka-Ruinen von Machu Picchu auf eigene Faust mit einem Standard-Eintrittsticket zum prächtigen UNESCO-Weltkulturerbe. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust und bestaunen Sie den Sonnentempel, die terrassenförmig angelegten Felder des Landwirtschaftssektors, den Intihuatana-Stein und machen Sie einzigartige Erinnerungsfotos von der Sternwarte mit der Verlorenen Zitadelle im Hintergrund. Das ist die beste Option für alle, die Ihren Transfer und Reiseleiter selbst organisieren möchten.  Sehr wichtig: Um die Verlorene Zitadelle von Machu Picchu zu betreten, ist es zwingend erforderlich, dass Sie von einem akkreditierten Reiseleiter begleitet werden. Sie können am Eingang zu den Ruinen selbst einen Reiseleiter buchen. Bitte lesen Sie im Voraus alle zur Verfügung gestellten Informationen, die Ihnen vom lokalen Veranstalter geschickt wurden, sowie diese, die in dem "Know Before You Go"-Abschnitt stehen.

...
Ab Cusco: Quad-Tour nach Moray und zu den Salzminen

7. Ab Cusco: Quad-Tour nach Moray und zu den Salzminen

Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften der Anden und des Heiligen Tals mit dem Quad. Lassen Sie sich bequem in Ihrem Hotel in Cusco abholen und fahren Sie durch typische Dörfer bis zur Kolonialstadt Maras. Bewundern Sie die schöne Kirche und die rustikalen Gebäude des Stadtzentrums und beobachten Sie die Einheimischen im Alltag bei Landwirtschaftsarbeiten. Besuchen Sie die archäologische Ausgrabungsstätte von Moray. Sehen Sie die unglaublichen terrassierten Löcher, die eine amphitheaterartige Vertiefung auf der Oberfläche der Erde bilden. Erfahren Sie, wie die Löcher in der Antike von den Inkas genutzt wurden, um Samen aus den Anden zu akklimatisieren. Besuchen Sie anschließend die Salzteiche, aus denen die Einheimischen Salz gewinnen, genau wie es ihre Vorfahren zu Zeiten des Inka-Reiches taten.

...
Cusco: Kleingruppentour nach Machu Picchu mit Tickets

8. Cusco: Kleingruppentour nach Machu Picchu mit Tickets

Freuen Sie sich auf eine tolle Tagestour und besichtigen Sie Perus wichtigsten archäologischen und kulturellen Schatz. Lassen Sie sich bequem an Ihrem Hotel abholen und entspannen Sie währen der Fahrt zum Bahnhof in Ollantaytambo. Da Sie bereits um 5:05 Uhr abreisen, haben Sie ausreichend Zeit, Machu Picchu zu erkunden. Erleben Sie die Schönheit der Täler auf der Zugfahrt nach Aguas Calientes. Dort angekommen, trennt Sie nur noch eine 30-minütige Busfahrt vom weltberühmten Heiligtum Machu Picchu. Erkunden Sie den Inka-Komplex in Begleitung eines erfahrenen Guides und sehen Sie den Sonnentempel, das Intihuatana, den Tempel der 3 Fenster, das Mausoleum und vieles mehr. Natürlich haben Sie auch etwas Freizeit, um das weitläufige Gelände auf eigene Faust zu entdecken und schöne Erinnerungsfotos zu schießen. Besuchen Sie die Plaza de Armas und bestaunen Sie das schöne Kunsthandwerk, das die Stadt zu bieten hat. Kehren Sie nach einem ereignisreichen Tag mit tollen Erinnerungen im Gepäck per Zug zurück nach Ollantaytambo und fahren Sie von dort aus zurück nach Cusco.

...
Ab Aguas Calientes: Machu Picchu-Bus-Ticket (hin und zurück)

9. Ab Aguas Calientes: Machu Picchu-Bus-Ticket (hin und zurück)

Bewundern Sie die vorbeiziehende Landschaft, während Sie sich im komfortablen klimatisierten Bus gemütlich zurücklehnen.  Ihr professioneller Fahrer wird sicherstellen, dass Sie sicher und entspannt ankommen. Profitieren Sie vom flexiblen Fahrplan und angemessenen Preisen, damit Sie das Beste aus Ihrer Reise herausholen.  

...
Cusco: Ganztagesausflug nach Machu Picchu mit optionalem Wandern

10. Cusco: Ganztagesausflug nach Machu Picchu mit optionalem Wandern

Erleben Sie eine Tour, die ideal für diejenigen ist, die wenig Zeit haben, aber Machu Picchu, einen der magischsten Orte der Welt, nicht verpassen möchten. Holen Sie sich eine Führung durch die archäologische Stätte und wählen Sie optionale Wanderungen zum Huayna Picchu oder Machu Picchu Berg. Beginnen Sie Ihre Reise mit einer Abholung von Hotels und Hostels im Zentrum von Cusco um 4:00 Uhr morgens und fahren Sie nach Ollantaytambo, um in den Zug in die Stadt Machu Picchu einzusteigen. Die 2-stündige Zugfahrt ist ohne Führer. Bei der Ankunft wartet der Reiseleiter mit den Namen der einzelnen Reisenden. Folgen Sie Ihrem Führer zur Bushaltestelle, um in den Bus zur Zitadelle einzusteigen. Die Fahrt dauert ungefähr 25 Minuten. Beginnen Sie eine 2-stündige Führung durch das historische Heiligtum von Machu Picchu. Nach Ihrer Tour haben Sie Zeit, die Website selbst zu erkunden. Es gibt Bereiche, die nicht in der Tour enthalten sind, wie die Inka-Brücke, und Sie können Ihren Reiseleiter jederzeit um Vorschläge bitten, um in Ihrer Freizeit mehr zu entdecken. Wenn Sie sich für eine der Wandermöglichkeiten entscheiden, können Sie die berühmten Berge rund um Machu Picchu besteigen und einen atemberaubenden Blick auf die Inka-Zitadelle genießen. Später am Nachmittag fahre ich mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes, wo Sie den Zug zurück nach Ollantaytambo nehmen, um endlich Ihre letzte Busfahrt nach Cusco zu unternehmen, die insgesamt etwa 4 Stunden dauert. Die voraussichtliche Ankunft in Cusco ist gegen 22:30 Uhr.

...

Häufig gestellte Fragen zu Cusco

Was muss man in Cusco unbedingt gesehen haben?

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie viele Tage sollten Sie in Cusco bleiben?

    Nehmen Sie sich mindestens fünf Tage Zeit für einen Trip nach Cusco: Sie brauchen die ersten Tage allein, um sich an die Höhe zu gewöhnen und die Stadt zu erkunden. Danach können Sie ganz entspannt das Valle Sagrado und Machu Pichu besuchen.

  • Wann ist die beste Reisezeit?

    Ein Besuch im Sommer ist generell die erste Empfehlung, was aber auch gleichzeitig in die Hauptsaison fällt. Wenn Sie alles lieber etwas ruhiger erleben möchten, dann kommen Sie in den ersten Herbstwochen. Die Zeit von November bis kurz vor April wird jedoch nicht empfohlen, da Ihnen der Regen in dieser Zeit gerne einen Strich durch die Rechnung macht.

  • Wie komme ich nach Cusco?

    Fliegen Sie einfach zum internationalen Flughafen Alejandro Velasco Astete. Er liegt am Rande der Stadt.

  • Sollte ich mir Sorgen wegen der Höhe machen?

    Es ist schon ratsam, mindestens drei Tage in Cusco zu verbringen und sich so an die Höhe zu gewöhnen, bevor Sie sich auf die Spuren der Inkas Richtung Machu Picchu machen. Dies gilt ganz besonders für alle, die von einem Ort auf Höhe des Meeresspiegels anreisen!

Gut zu wissen

  • Sprache
    Spanisch, Quechua und Aimara
  • Währung
    PEN (S/.)
  • Zeitzone
    UTC (-05:00)
  • Landesvorwahl
    +51
  • Beste Reisezeit
    Vermeiden Sie den verregneten Winter und den touristischen Sommer, und versuchen Sie Ihr Glück bevorzugt im frühen Herbst, wenn das Sightseeing nach wie vor einzigartig ist!

Sightseeing in Cusco

Möchten Sie alle Aktivitäten in Cusco entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Cusco: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 3.592 Bewertungen

Die 5-tägige Wanderung am Salcantay mit Halt am Huamantay See und Finale am Machu Picchu ist ein muss für jeden Peru Besucher. Am besten ist jedoch der Guide (und der Koch), die einem direkt in ihr Herz schliessen und in die Familie aufnehmen. Wenn Ihr Glück habt ist Big Willy euer Guide und Manzanita (Sergio) euer Koch und ihr werdet die besten 5 Tage des Jahres verbringen.

The stop in Pisco wasn‘t that nice because it was more a selling show than a guided tour. After that the tour was really nice and the guide was good and told us interesting storys. On our way back we had some troubles with a traffic jam on the road and the guide and the driver tried their best to solve the problem. Especially for that price the tour was really nice.

Es war suuuuuper schön !!! Unser Guide Ruben war einfach toll, hat uns vieles erzählt und hat nicht gehetzt, war auf unseren Tempo und sprach gut Englisch. Am besten bevor die tour losgeht, ein paar Tage in Cusco bleiben und sich ein bisschen an die Höhe gewöhnen ;)

It was a great experience, the food and tourguide were absolutely stunning!! We were all taken great care of and learned a lot about the inca culture, nature and historic sites we saw. I can only recommend it :) !!!

The tour was grandios, the guid was very helpful and made so many magnificent fotos of us, there was not much time for each lokation but it’s a usual thing on such tours