Chiang Mai Kleingruppen
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Beliebte Kleingruppen in Chiang Mai

Alle Kleingruppen in Chiang Mai anzeigen
Alle 106 Tickets & Touren

Chiang Mai: Was andere Reisende berichten

Ein toller Tag im Camp mit Tourguide Alex

Ein war ein sehr schönes Erlebnis! Unser Tourguide Alex war wie im Voucher angekündigt, pünktlich im Hotel und hat uns abgeholt und dorthin gefahren. Fahrtzeit 40-45 Minuten. Das Camp hat zurzeit 5 Elefanten, 5 Weibchen, davon ein Junges Lanna! Ich würde Euch empfehlen, wenn Ihr das schon vorhabt, die Tagestour zu machen, denn die Halbtages Variante ist einfach zu kurz! Was Ihr mitnehmen müsst? Sonnencreme, Mückenschutz (ich hab kaum welche gemerkt), Wechselunterwäsche, zweites T-shirt. Man bekommt Campkleidung gestellt, Shorts + Baumwolljacket. Ihr werdet naß, man kann dort am Ende auch duschen, Duschgel und Handtücher sind dort vorhanden. Badelatschen braucht Ihr auch keine mitnehmen, könnt Ihr zwar machen, aber da Ihr auch mit den Elefanten Baden werdet, kriegt Ihr auch welche gestellt. Wasser und Essen bekommt Ihr auch alles über den Tag. Alex war super, gutes Englisch, super sympathisch, locker und hat uns vieles erzählt. Macht die Tour einfach mit, es wird ein Erlebnis werden!

Ein unglaubliches und einmaliges Erlebnis

Diese Tour können wir nur zu 100% weiterempfehlen. Angefangen bei der pünktlichen Abholung durch Alex überrenn Guide für den Tag, er war klasse und sprach sehr gutes Englisch. Da wir an dem Tag das Glück hatten nur noch ein weiteres paar dabei zu haben waren wir also zu viert und hatten 5 Elefanten für uns. Es war grandios, atemberaubend und wirklich einmalig, den Elefanten geht es gut dort und es wird sich so liebevoll um sie gekümmert. Das Gelände ist schön weitläufig. Alex erklärt wirklich alles sehr gut und hat auch alle Elefanten vorgestellt. Das Schlammbaden macht so unglaublich Spaß und das Wasser Bad danach noch mehr. Diese Nähe zu den Elefanten ist unbeschreiblich und habe ich so noch nie erlebt. Verzaubert hat und natürlich Lanna, das Baby, sie wurde aus einem Zirkus gerettet wo sie gequält wurde und hat jetzt dort ein schönes Leben. Bitte gebt den Mahuts ein gutes Trinkgeld die geben sich soviel Mühe und bitte eine großzügige Spende. Das Camp kann es wirklich gebrauchen

schönes Erlebnis ohne schlechtes Gewissen

Alles in allem ein schönes Erlebnis, wenn man sich darauf einlässt. Für sehr reinlich veranlagte Leute ist es eher nicht geeignet. Das Rumtollen mit den Elefanten im Bach oder dem Schlammloch erfordert schon eine gewisse Überwindung, man kann natürlich das Ganze auch von draußen beobachten, aber das Erlebnis wird dadurch deutlich gemindert. Allerdings war auch bei mir die Toleranzgrenze erreicht, als sich der größte der 5 Elefanten in dem kleinen Schlammloch um ein paar Liter "Chang-Beer" erleichterte. Es stehen aber Wasch- und Duschgelegenheiten zur Verfügung, um sich hinterher zu reinigen. Was die Sicherheit, beim Herumtollen mit den Elefanten angeht, hab ich mich nicht immer ganz wohl gefühlt. Die schiere Masse dieser Tiere kann schnell ungewollt zum Risiko für einen selbst werden. Die Haltungsbedingungen in dem Camp erschienen mir artgerecht und ich hatte den Eindruck, dass hier kein Tier zu etwas gezwungen wird. Ich kann das Erlebnis guten Gewissens weiter empfehlen.

Ab Chiang Mai: Ethische Tour ins Elefantenschutzgebiet Bewertet von Christoph, 10.11.2018

Sehr schöner Tagesausflug! Sehr zu empfehlen!

Wir wurden pünktlich am Hotel abgeholt. Dann ging es Richtung Chiang Rai mit einem kleinen Zwischenstopp in einem "Dörfchen" mit heißen Quellen - sehr eindrucksvoll! Nach Ankunft in Chiang Rai Besuch des Weißen Tempels, wo man genug Zeit hatte, sich auf dem Areal umzusehen. Gegen Mittag Weiterfahrt Richtung Goldenes Dreieck mit Stopp zum Mittagessen (war lecker)! Ankunft am Goldenen Dreieck mit Blick auf Myanmar und Laos. Anschließend Besichtigung des Opium-Museums (hätte ich nicht unbedingt gebraucht), was in direkter Nähe lag. Vom selben Ort aus gings mit unserer Reisegruppe (8 Personen) auf ein Boot auf dem Mekong nach Laos. Dort angekommen hatten wir ca. 1 Stunde Zeit, um die Verkaufsstände anzuschauen und diverse Schnäpse zu probieren. Danach Rückfahrt mit dem Boot nach Thailand und Heimfahrt mit dem Bus (ca. 4 Stunden) nach Chiang Mai. Würde den Ausflug sofort wieder machen. Unsere Reiseleiterin Phim war echt total lieb und aufmerksam!!

Kleine Gruppen, entspannte Atmosphäre und sehr nettes Personal

Hatten vor ein paar Jahren den Elephant Nature Park besucht und wollten mit unseren Kindern (3&6) dieses mal auch ein Sanctuary besuchen. Da der Nature Park ausgebucht war sind wir zu Lnnas Kingdom gefahren. Dort haben sie zwar nur 5 Tiere und das Areal ist etwas kleiner als im Nature Park, aber dafür ist es weniger Massenabfertigung. Auch im Nature Park war es sehr schön, aber hier waren wie mit einer anderen Famile den ganzen Tag alleine im Camp und könnte ganz entspannt Zeit mit den Dickhäutern verbringen. Der Kleine hatte noch Respekt vor ihnen, aber den Grossen hat das Elefantenfieber gepackt. War ein sehr schöner Tag den ich uneingeschränkt weiter empfehlen kann.