Chaukhi Pass

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Chaukhi Pass: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Juta: Ganztägige Wander-Tour zum Berg Chaukhi

1. Juta: Ganztägige Wander-Tour zum Berg Chaukhi

Begeben Sie sich in den Nordosten Georgiens, in die Nähe des Kaukasus und fahren Sie in Richtung der Khevi-Region in das kleine Hochlanddorf Juta. Beginnen Sie Ihre Tour mit einer Fahrt von Tiflis über die berühmte georgische Militärstraße und den Jvari-Pass und fahren Sie anschließend weiter in Richtung des Dorfes Juta - einem Ausgangspunkt für Wanderungen. Von dort aus führt Sie Ihr Weg in Richtung der wunderschönen Chaukhi-Berge. Besuchen Sie unterwegs die Ananuri-Kirche und Festung aus dem 16. Jahrhundert, das georgisch-russische Freundschaftsdenkmal, und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die schneebedeckten Berge des Kaukasus. Entfliehen Sie der Hektik von Tiflis bei dieser Tagestour und erleben Sie etwas völlig neues in einer traumhaften Kulisse mit unberühter und wilder Natur und abgelegenen Orte mit spektakulären Landschaften und unvergesslichen Eindrücken.

Von Tiflis: 2-tägige Tour zum Berg Kazbegi

2. Von Tiflis: 2-tägige Tour zum Berg Kazbegi

Tag 1: Tiflis - Jvari - Ananuri - Jinvali See - Gudauri - Kreuzpass - Stepantsminda (1740 Meter) Abfahrt von Ihrem Hotel in Tiflis um 09:30 Uhr, 180 Kilometer entfernt. Beginnen Sie Ihre Tour mit einem Besuch des Klosters Jvari (6. Jahrhundert), das auf dem Hügel oberhalb von Mzcheta erbaut wurde und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Nach dem Besuch des Klosters Jvari fahren Sie weiter über die georgische Militärstraße zur Festung Ananuri (14. bis 18. Jahrhundert) am Ufer des malerischen Sees Jinvali. Genießen Sie einen herrlichen Panoramablick. Dieser Ananuri-Architekturkomplex gehörte dem Haus der Eristavi von Aragvi - einem gewalttätigen lokalen Herrscher. Die charakteristische architektonische Gestaltung des Spätmittelalters umfasst eine Festung, zwei Kirchen, einen alten Wachturm, ein Gefängnis und Bürgerhäuser. Auf dem Weg nach Stepantsminda besuchen Sie das Skigebiet Gudauri an den Südhängen des Großen Kaukasus auf der georgischen Militärstraße in der Nähe des Kreuzpasses auf 2.196 Metern Höhe. Ankunft im Dorf Stepantsminda (1.740 m) am Fuße des Berges Kazbegi (5.047 m). Hier können Sie entweder ein Geländewagen mieten und zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche (2.170 m) fahren oder einen Spaziergang machen und die Kirche erreichen (ein Spaziergang dauert etwa 1 bis 1,5 Stunden). Die Gergeti-Dreifaltigkeitskirche (Sameba) wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Von der Kirche auf der einen Seite können Sie den Gipfel des Berges Kazbegi erkunden und auf der anderen Seite einen herrlichen Blick auf die Tergi-Schlucht und ihre Umgebung genießen. Übernachtung in Stepantsminda. Entweder in einer Familienpension oder in einem 3-Sterne / Plus-Hotel. Tag 2: Stepantsminda - Wunderschöne Wasserfälle - Dorf Juta - Stepantsminda - Mzcheta - Tiflis (ca. 180 km) Besuchen Sie wunderschöne Wasserfälle in der Nähe von Kazbegi und fahren Sie weiter in Richtung des Dorfes Juta (mit dem Allradauto), eines der höchsten Dörfer Europas (2100 m). Die Hauptattraktion in dieser Gegend ist, abgesehen von dem oben genannten Dorf, eine Bergkette Chaukhi . Auf dem Rückweg nach Tiflis besuchen Sie die alte Hauptstadt Georgiens, Mzcheta. Einige der in der Stadt gefundenen Denkmäler gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besuchen Sie in Mzcheta die im 11. Jahrhundert erbaute Swetizchoweli-Kathedrale, die Hauptkirche von Mzcheta und einen heiligen Ort, an dem das Gewand Christi aufbewahrt wird. Die Stätte selbst ist noch älter und stammt aus dem frühen 4. Jahrhundert. Sie ist von einer Reihe von Legenden umgeben, die in erster Linie mit den frühchristlichen Traditionen in Verbindung stehen. Am Ende der Tour kehren Sie nach Tiflis zurück und werden zu Ihrem Hotel in Tiflis gebracht.

Georgien: Kaukasusgebirgswanderung und Bergwiesencamping

3. Georgien: Kaukasusgebirgswanderung und Bergwiesencamping

Beginne deine Reise mit einer frühmorgendlichen Fahrt in den Nordosten Georgiens und erkunde den Anunuri-Burgkomplex, in dem die mittelalterliche Architektur zwei Kirchen, mehrere Türme und Verteidigungsmauern miteinander verbindet. Bestaune die wunderschönen Fresken und Fassaden dieser märchenhaften Anlage und genieße den Blick auf den Jinvali-See. Fahre weiter nach Kazbegi und entdecke die berühmte Dreifaltigkeitskirche Gergeti, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und 2200 Meter über dem Meeresspiegel liegt, direkt unter dem Gipfel des Berges Kazbegi. Nach Kazbegi fährst du nach Jura, um deine Wanderung zu beginnen, und folgst dem Flussbett quer durch die Bergregion zu deinem Campingplatz im Chaukhi-Massiv. Verbringe die Nacht damit, die Sterne zu beobachten und Energie für den nächsten Tag zu tanken. Beginne Tag 2 im Morgengrauen mit einem leckeren Frühstück, bevor du 3,3 km über den Chaukhi-Pass wanderst. Steige die Hänge des Chaukhi-Massivs hinunter und erreiche den Weißen See Abudelaurebi auf 2800 Metern. Wandere die alpinen Wiesen hinunter und erkunde den Blauen See und den nahe gelegenen Grünen See. Bestaune die Schönheit dieser alpinen Seen, die durch die Schneeschmelze der Gebirgsflüsse gespeist werden. Beende die Wanderung über den Gebirgspass im Tal zum Dorf Roshka, von wo aus du mit dem Auto zurück nach Tiflis fährst.

Sightseeing in Chaukhi Pass

Möchten Sie alle Aktivitäten in Chaukhi Pass entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.