Centre Pompidou
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket

Centre Pompidou: Tickets & Besichtigungen

Top-Sehenswürdigkeiten in Paris

Alle 757 Tickets & Touren

Centre Pompidou: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung
4.4 / 5
basierend auf 1.303 Bewertungen

Überteuert - gut, wenn man plant u Museen liebt

Unbedingt Ticket nach Hause schicken lassen! Nicht dort abholen. Kostet Geld + Zeit. Sorgfältig planen. Wer kein Museumsgänger ist, für den lohnt sich nur der Paris-Pass. Wachsmuseum, Triumphbogen, Louvre zahlen sich aus. Bei der Oper kann man zurückgewiesen werden - zu viele Leute. Unbedingt: Montparnasse-Turm, am besten vor Sonnenuntergang oben sein, bis zur Dunkelheit bleiben. Klasse! Hop-on Bustour zahlt sich aus, aber bitte nicht im Winter. Der unabgedeckte Oberteil des Busses ist dann zu kalt. 2 Tage sind zu kurz, wenn, dann schon mind. 4 Tage. Unbedingt die Katakomben von Notre Dame besuchen. Wenn Sie vom Flughafen kommen und das 3-Zonen-Ticket schon zugeschickt bekommen haben, lösen Sie eine zusätzliche Einzelfahrt bis zum Beginn der Zonen 1-3 (also nur Zone 4-5), kostet 5,10 €. Sonst zahlen Sie 10 €. Zurück ebenfalls. Lösen sie ein Ticket ab Zone 4. Rechnen Sie 2 Stunden Zeit ein, bis sie am CDG Flughafen sind. Versailles nur wenn Zeit bleibt: Zugfahrt muss man selbst zahlen.

Das Das beste Museum in Paris, schneller Eintritt, großartige Sicht!

Als Architekturstudentin ist das Centre Pompidou von Richard Rogers und Renzo Piano ein Muss, doch das Museum hat alle Erwartungen übertroffen. An dem Tag waren wir bereits im Louvre und im Musée de l'Orangerie, doch das Centre Pompidou hat uns am besten gefallen. Die Versorgungsleitungen außen lassen die Innenräume frei von störenden Wänden, sodass die wechselnden Ausstellungen sich frei im Raum orientieren können. Im obersten Geschoss hat man eine schöne Aussicht, im Ausstellungsbereich auch überdacht, über Paris und man kann die Sacre Coeur sehen (vorher umbedingt besuchen, um sie wiederzuerkennen). Alles in Allem war das hineinkommen sehr unkompliziert, wir konnten die kürzere Schlange zu den Sicherheitskontrollen nehmen und mussten kein Ticket mehr kaufen. Ich empfehle, sich das Museum abends anzugucken, es hat bis in die Abendstunden geöffnet und ist dann auch etwas leerer.

Centre Pompidou: Eintrittskarte ohne Anstehen Bewertet von

Die aktuelle Ausstellung im Centre Pomidou ist überwältigend.

So eine kompakte Ausstellung über den Kubismus, darunter aber auch viele Expressionisten, habe ich noch nie gesehen. Alles, was Rang und Namen hat, war ausgestellt. Von Braque, Picasso, Kandinsky und Klee bis zu Delauney, Léger, Delaunay, Gray, Perriand oder Prouvé. Es ist überwältigend. Das Centre Pompidou ist bestens besucht. Darum ist es in jedem Falle geschickt, sich das Ticket schon vorab zu besorgen. Mit Wartezeiten sollte man auch im Besitz eines bevorzugten Einlasstickets wegen der Sicherheitsüberprüfung dennoch rechnen. Die Dachterrasse auf dem Centre Pompidou mit einem wunderbaren Blick über Paris ist einfach großartig, ein Lunch (auch hier besser vorab reservieren) unbedingt zu empfehlen.

Centre Pompidou: Eintrittskarte ohne Anstehen Bewertet von

sehr gute Wahl für unsere Familie für den 1.Besuch in Paris

Sehr gut: perfekte Möglichkeit, sich einen Live-Überblick über so eine tolle Stadt wie Paris zu verschaffen! Wir hatten für 2 Tage den Pass gebucht und soweit als möglich ausgenutzt! Einziger Wehmutstropfen war, dass Wir unsere Tour so geplant hatten, dass wir montags nur in die Gärten von Versailles gekommen sind, da das Schloss selbst montags keinen Einlass hat und wir das vorher übersehen hatten! Beim nächsten Besuch in Paris werden wir diesen allerdings nicht mehr kaufen, da wir dann gezielter Attraktionen und Museen besuchen werden!

Hochinteressante Ausstellung, gut und verständlich strukturiert

Was immer wieder ist, sind die langen Wartezeiten. Was ich als äusserst mühsam empfand waren schreiende, weinende und umherrennende Kinder, Babies gehören auch nicht in diese Ausstellung; der Platz war äusserst knapp; durch die riesigen Kinderwagen wurde er noch zusätzlich eingeschränkt. Der Kunstgenuss und die Konzentration für dieses ausserordentliche Werk haben dadurch gelitten. Nächstes Mal werde ich Sa und So meiden.

Centre Pompidou: Eintrittskarte ohne Anstehen Bewertet von