Casa Batlló

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Casa Batlló: 5 architektonische Fakten

Antoni Gaudí ließ sich bei der Gestaltung seiner architektonischen Meisterwerke von der Natur inspirieren, was sich vor allem in den Formen und Strukturen seiner Gebäude widerspiegelt. Die Casa Batlló in Barcelona ist ein Prachtstück von einem Bauwerk, das seine Fantasie und sein ganzes Genie widerspiegelt. Bei Ihrem nächsten Besuch der Stadt sollte die Besichtigung des Gebäudes also ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

  • Geschichte

    1. Geschichte

    1904 wurde Gaudí von der Familie Batlló damit beauftragt, ihr Haus in ein extravagantes Prachtstück zu verwandeln, und seiner Kreativität sollten dabei keine Grenzen gesetzt sein. Es ist ihm eindeutig gelungen.

  • Architektur

    2. Architektur

    Die geschwungenen, mit Stein, Glas und Farben verzierten Formen der Fassade und der Innenräume zeugen von dem architektonischen Genie des Hauptvertreters des Modernisme.

  • Planta Noble

    3. Planta Noble

    Dieses Stockwerk ist das ehemalige Zuhause der Familie Batlló und strahlt pure Eleganz aus. Der pilzförmige Kaminbereich mit eingebauten Bänken ist ein tolles Beispiel für Gaudís einzigartige Vorstellungskraft.

  • Innenräume

    4. Innenräume

    Das Zusammenspiel aus warmen Tönen und Holzelementen schafft im Inneren des Hauses eine harmonische Atmosphäre. Der mit blauen Fliesen gestaltete Lichthof versorgt das gesamte Gebäude mit Tageslicht.

  • Dach

    5. Dach

    Das geschwungene Dach ist ein ganz eigenes Kunstwerk. Hier ragen 27 ausgefallene Schornsteine hinter einem Drachenleib hervor. Die bunt gefliesten Ziegel machen das Bild eines schuppigen Drachenrückens perfekt.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Casa Batlló Tickets

    Ein Audioguide ist im Eintritt inbegriffen. Wenn Sie Ihr Ticket für die Casa Battló online kaufen, erhalten Sie auch einen Videoguide, der Ihnen zeigt, wie die Räume möbliert ausgesehen hätten. Bei Kauf der Eintrittskarte vor Ort kostet dieser Führer extra. Bei einer Online-Buchung haben Sie auch die Möglichkeit, die Option "ohne Anstehen“ zu wählen und die Warteschlangen zu umgehen.

  • Öffnungszeiten

    Die Casa Batlló ist 365 Tage im Jahr von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass um 20:00 Uhr). Planen Sie gut und gerne 1 bis 2 Stunden Zeit ein, um dieses tolle Gebäude mit all seinen besonderen Details zu entdecken.

  • Casa Batlló: Adresse und Anfahrt

    Die Sehenswürdigkeit befindet sich im Viertel Eixample am Passeig de Gràcia 43. Der nächste U-Bahnhof ist Passeig de Gràcia (Linie 3).

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Das Haut ist jeden Tag von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist um 20:00 Uhr.
  • Preis
    Erwachsene ab 18 Jahren zahlen 21,50 EUR, Senioren ab 65 sowie Kinder zwischen 7 und 18 Jahren 18,50 EUR. Für Kinder unter 7 Jahren ist der Eintritt frei.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Im Eintritt ist immer ein Audioguide enthalten. Wenn Sie Ihr Ticket online buchen, gibt es auch einen kostenlosen Videoguide.
  • Anfahrt
    Diese Attraktion kann von den meisten Hotels im Zentrum bequem zu Fuß erreicht werden.
  • Weitere Tipps

    • Kinder erhalten nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt.

    • Nehmen Sie sich für die Besichtigung der Casa Batlló 1 bis 2 Stunden Zeit.

Casa Batlló: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 2.922 Bewertungen

Wir haben mit der Hop-On/Hop-Off-Bustour eine gute Auswahl getroffen. Unser Flug hatte Verspätung, sodass wir am ersten Tag erst um 12.00 Uhr zusteigen konnte. Damals waren wir noch der Meinung, dass wir ein 48-Stunden Ticket hätten und so bis am übernächsten Tag mittags fahren könnten. Dem war aber leider nicht so. Wir haben schon Städte erlebt mit 2-Tage = 48 Stunden ab Start.

Man denkt sich im ersten Moment „ Wow ganz schön teuer!“ ( 1 Tag=30€ 2Tage=40€ pro Person) aber wenn Mann so viel wie möglich in kürzester Zeit von Bercelona auf entspannte Weise sehen will, dann ist das ein Muss und absolut Empfehlenswert!

Der Audioguide hat super funktioniert. Die Routen sind interessant, die Busse waren ordentlich und gepflegt. Die Umsteigezeiten zwischen den einzelnen Linien waren auch nie lang.

Toll, dass man 3 verschiedene Touren machen konnte, wir waren den ganzen Tag unterwegs (12-20:30). Super, um sich am ersten Tag einen Überblick zu verschaffen!

Busse fahren immer nur in eine Richtung. Manchmal wäre es hilfreich, wenn man auch in die Gegenrichtung fahren könnte denn die Touren sind sehr lang.