Erlebnisse
Caldera de Taburiente National Park

Caldera de Taburiente National Park: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

La Palma: Vulkan-Trekking-Tour mit Guide

1. La Palma: Vulkan-Trekking-Tour mit Guide

Entdecke den neuen Vulkan von La Palma und seine Folgen und besuch das jüngste Stück Land des Kontinents, das im Jahr 2021 entstanden ist. Sieh dir die Lavaströme an und folge deinem Bergführer zum Gipfel des Vulkans. Deine Wanderung startet am ersten historischen Vulkan, dem Tacande, der im Jahr 1480 registriert wurde und als "verbrannter Berg" bekannt ist. Beginne den Aufstieg auf den neuen Vulkan Cumbre Vieja und bewundere die überwältigende Landschaft, die in nur 85 Tagen entstanden ist. Unternimm eine Wanderung zum Gipfel des Vulkans, umrunde den hinteren Rand auf einer 4,5 km langen Route entlang eines bequemen Weges, und überzeuge dich selbst von der Kraft des Ausbruchs. Den Krater erklimmst du bei dieser Tour nicht. Lass dir erklären, wie der Lavastrom über 3.000 Gebäude und Wälder zerstörte und eine neue Halbinsel bildete. Sieh, wo sich das feurige geschmolzene Gestein seinen eigenen Weg gebahnt und eine neue Vulkanlandschaft geschaffen hat.

La Palma: Geführte Wanderung im Nationalpark Caldera de Taburiente

2. La Palma: Geführte Wanderung im Nationalpark Caldera de Taburiente

Erkunde den Nationalpark Caldera de Taburiente auf einer geführten Wandertour mit Busabholung und -absetzung an Treffpunkten auf der Insel. Bewundere diesen Park, der einen Krater mit einem Durchmesser von 8 km und einer Tiefe von 1.800 m umfasst. Passiere Schluchten und sieh dir den Wasserfall der Farben an. Besteige einen komfortablen und klimatisierten Bus an einem der zentral gelegenen Treffpunkte auf La Palma. Entspanne dich auf der malerischen Fahrt zum Busbahnhof Los Llanos de Aridane. Dort steigst du in einen geräumigen 4X4-Bus um und fährst zur Aussichtsplattform von Los Brecitos. Beginne deine Wanderung mit einem atemberaubenden Blick auf die Berge. Gehe durch rockige Vegetation und unter Zedern und Kiefern. Halte Ausschau nach einheimischen Vögeln, während du deinem Führer auf dem Wanderweg PR LP 13 folgst und das üppige Herz des Nationalparks La Caldera de Taburiente entdeckst. Passiere über Holzbrücken, die sprudelnde Bäche überspannen. Halte an, um im kühlen Wasser der Playa de Taburiente zu schwimmen. Mach eine Pause, bevor du durch die Taburiente-Schlucht zum farbenprächtigen Wasserfall der Farben wanderst. Schließlich fährst du durch die Las Angustias-Schlucht durch vulkanische Formationen zum Busbahnhof Los Llanos de Aridane. Fahre mit dem Bus zurück zu deinem Treffpunkt.

La Palma: Insel-Highlights Geführte Bustour

3. La Palma: Insel-Highlights Geführte Bustour

Entdecke alles, was die wunderschöne Insel La Palma zu bieten hat, bei einem geführten Ganztagesausflug. Du bekommst einen weiten Überblick über die Insel und erkundest verschiedene Orte. Vom höchsten Punkt, dem Roque de Los Muchachos, kannst du den Himmel berühren. Du triffst deine Gruppe früh am Morgen an einem der angegebenen Sammelpunkte und steigst in den Bus, der dich direkt zur Plaza de Tajuya bringt, einem improvisierten und privilegierten Aussichtspunkt nach dem jüngsten Vulkanausbruch in Cumbre Vieja. Weiter geht es nach El Time, einem beeindruckenden Aussichtspunkt auf 594 m Höhe, der einen unschlagbaren Panoramablick auf das außergewöhnliche Aridane-Tal und den Nationalpark Caldera de Taburiente bietet. Besuche den Bauernmarkt in Puntagorda, ein wöchentlicher Treffpunkt, auf dem Landwirte, Kunsthandwerker und Konditoren ihre lokalen Produkte anbieten. Nachdem du eine kurvenreiche Straße hinaufgefahren bist, erreichst du den natürlichen Balkon des Roque de Los Muchachos, der aufgrund der Qualität des Himmels als einer der besten Orte der Welt für astronomische Beobachtungen gilt und auf dem sich deshalb international anerkannte Teleskope befinden. Die Perspektive, die wir von der Spitze der Insel aus haben, ist beeindruckend: Zu unseren Füßen liegt die Caldera de Taburiente, einer der größten Erosionskrater und ein geologisches Juwel der Welt, und um uns herum gibt es verschiedene Aussichtspunkte, die sich über die Bergrücken erstrecken und einen majestätischen Blick bieten. An klaren Tagen können wir die Silhouette der Nachbarinseln El Hierro, La Gomera und Teneriffa sehen. Auf dem Rückweg fährst du an der Ostseite der Insel entlang und betrachtest die verschiedenen Vegetationsebenen, deren Blüte im Frühling der Landschaft eine weitere Attraktion verleiht. Vom Mirador de Los Andenes aus kannst du fast das gesamte Bett des Barranco de Las Angustias sehen, bevor du das königliche Heiligtum Unserer Lieben Frau vom Schnee erreichst, wo sich das Bildnis der Schutzpatronin der Insel befindet. Beende deinen Tagesausflug mit einem unschlagbaren Blick über Santa Cruz de La Palma, Las Breñas und die Ostküste vom Mirador de La Concepción, bevor du mit der Gruppe zu deinem gewählten Abfahrtsort zurückkehrst.

Von Teneriffa aus: Tagestour zu den Vulkanlandschaften von La Palma

4. Von Teneriffa aus: Tagestour zu den Vulkanlandschaften von La Palma

Entdecke auf dieser Tagestour von Santa Cruz de Tenerife aus die Highlights von Santa Cruz de La Palma und erkunde die Auswirkungen von La Palmas vulkanischen Aktivitäten. Nimm dein Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein und besuche den Nationalpark Caldera de Taburiente. Treffe deinen Tourguide im Büro des Tourpartners in Santa Cruz de Tenerife und gehe an Bord der Fähre. Entspanne dich und genieße das Blau des Atlantiks während der Fahrt zum Hafen von Santa Cruz de La Palma. An Land angekommen, hörst du deinem Reiseleiter zu, der dir die Route der Tour erklärt. Steige in den komfortablen und klimatisierten Bus und beginne deine Tour durch Santa Cruz de La Palma. Sieh dir den Nachbau des Schiffes Santa María von Christoph Kolumbus am "Schiff der Jungfrau" an. Erfahre mehr über La Palmas Verbindung zu diesem historischen Schiff. Weiter geht es mit einem Blick auf die Burg von Santa Catalina aus dem 17. Jahrhundert, die ein wichtiger Ort auf der Route nach Amerika war. Sieh dir einige traditionelle Häuser mit atemberaubenden Balkonen im kanarischen Stil an. Entspanne dich auf der Fahrt zum Aussichtspunkt "Mirador de la Concepción". Halte an und genieße die Aussicht auf die Insel und den Krater vom höchsten Punkt des Caldereta-Vulkans. Beobachte, wie sich die Vegetation auf der Insel auf der Fahrt zum Time Tunnel verändert. Beobachte, wie der Vulkan Cumbre Vieja die Gegend beeinflusst hat. Mach dich auf den Weg zur Sperrzone des Viertels Tacande, wo du den ersten Blick auf den Vulkan erhaschen kannst. In Tazacorte siehst du die jüngsten Lavaströme Spaniens. Setz dich in einem Restaurant zu einem leckeren Mittagessen mit Salat, Brot, Fisch, Kartoffeln und Käse hin. Nach dem Mittagessen kannst du die von Lava geformten Küstenklippen besichtigen. Zum Schluss gehst du zum Tajuya-Aussichtspunkt, um den neuesten Vulkan der Kanarischen Inseln zu sehen und ein paar atemberaubende Fotos zu schießen. Am Nachmittag kehrst du zum Hafen zurück und nimmst die Fähre zurück zu deinem Ausgangspunkt auf Teneriffa. Montag (Englisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch) Mittwoch - Freitag (Englisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch)

La Palma: Bustransfer zurück nach Roque de los Muchachos

5. La Palma: Bustransfer zurück nach Roque de los Muchachos

Der Roque de los Muchachos befindet sich auf dem höchsten Punkt der Insel La Palma auf 2.426 Metern Höhe. Ein unglaublicher Ort, an dem Natur und Astronomie Hand in Hand gehen, denn er beherbergt auch das Astrophysikalische Observatorium Roque de Los Muchachos (ORM), eine der wichtigsten Teleskopanlagen der Welt. Mit unserem Transfer bringen wir dich zum Roque de los Muchachos selbst, wo du einen privilegierten Blick auf den Nationalpark Caldera de Taburiente hast, eine riesige, etwa 1.500 Meter tiefe Erosionscaldera, die von Pinienwäldern bedeckt und von verschlungenen Schluchten durchzogen ist. Das ist ein Muss für alle, die die Insel besuchen. Der Panoramablick und die üppige, malerische Vegetation des Ortes, vor allem Ginster und Lambswool, schaffen ein Bild, das man nur schwer vergessen kann, besonders während der Blütezeit. Außerdem kannst du von hier aus normalerweise die anderen Nachbarinseln am Horizont sehen: Teneriffa, La Gomera und El Hierro. Sobald unser Transfer dich am höchsten Punkt der Insel abgesetzt hat, kannst du verschiedene Wanderwege genießen. Wir empfehlen die Option, am Rande der Caldera entlang des GR 131 zu wandern und die unglaubliche Aussicht über den Wolken zu genießen. Der Kontrast zwischen den Teleskopen und der Natur bleibt nicht so leicht unbemerkt. Bei dieser Wanderoption kannst du am Aussichtspunkt Roque de Los Muchachos beginnen, an mehreren der Teleskope vorbeigehen, die Aussicht vom Pico de la Fuente Nueva genießen oder auf dem Weg die Zedern, Lerchen und Stiefmütterchengipfel sehen, die zu den wenigen Überlebenden gehören, die es geschafft haben, sich hier gegen die extreme Feindseligkeit der Umwelt durchzusetzen. Ein Stück weiter finden wir die sogenannte Roberto's Wall, die der Legende nach von der Hand des Teufels stammt. Und am Mirador de Los Andenes, wo die Straße nach etwa anderthalb Stunden wieder in Reichweite ist, ist das Gefühl, im Nichts zu schweben, fast unwirklich. Wenn du auf dem Weg weitergehen willst, sind die kleinen Auf- und Abstiege in diesem Abschnitt kontinuierlich, bis du zum Pico de La Cruz aufsteigst, der etwa 5 Kilometer vom Anfang entfernt liegt (ca. zwei Stunden). Und wenn du ein erfahrener Wanderer bist, kannst du auch den Pico de La Nieve (2.232 m) erreichen (10 km und ca. 4 Stunden). Denke daran, dass du ein paar Meter absteigen musst, um den Gipfel zu erreichen. Später musst du zurückgehen, um zur Kreuzung der Hauptstraße hinunterzugehen, wo unser Transfer zur angegebenen Zeit auf dich wartet. Die Rückfahrtzeit hängt vom Treffpunkt ab: 14:00 Uhr Von el Roque de Los Muchachos 14:10 Uhr Von Los Andenes 14:15 Uhr Von Pico de La Cruz

La Palma: Geführte Trekkingtour zu den Vulkanen im Süden

6. La Palma: Geführte Trekkingtour zu den Vulkanen im Süden

Eine der beliebtesten Routen auf La Palma ist aufgrund ihrer Schönheit und landschaftlichen Vielfalt zweifelsohne die Vulkanroute. Eine spektakuläre Vulkanroute von etwa 17 km Länge, auf der wir die jüngste geologische Geschichte der Insel betrachten können. Die Ruta de los Volcanes ist der beste Weg, um den vulkanischsten Teil der Insel zu erkunden und Landschaften zu genießen, die wie Science-Fiction wirken und sogar an einen virtuellen Spaziergang auf dem Planeten Mars erinnern. Außerdem kannst du einen unglaublichen Panoramablick auf beide Seiten von La Palma genießen und je nach Tageszeit sogar einige der anderen drei Inseln der Provinz sehen: Teneriffa, La Gomera und El Hierro. Die Kombination aus dem Grün der Kiefernwälder und den verschiedenen Schattierungen des vulkanischen Geländes wird dir nicht entgehen, sie ist es wert. Während der Tour auf der Vulkanroute erzählt dir unser Reiseleiter von der Geschichte des Vulkanismus auf der Insel und führt dich durch eine Landschaft aus Lava, Asche, Calderas und Vulkanausbrüchen, die sich mit dem charakteristischen Grün der kanarischen Kiefern vermischt, während du das jüngste Gebiet der Insel durchquerst, das von mehreren Vulkanen geformt wurde und Teil des Naturparks Cumbre Vieja ist. Es handelt sich um eine anstrengende Route. Du brauchst also eine gute Kondition, um die 17 Kilometer von der Schutzhütte Refugio de El Pilar bis nach Los Canarios (Fuencaliente), der südlichsten Gemeinde der Insel, zu schaffen. Das Refugio El Pilar ist der Ausgangspunkt für diese Route, die dich auf dem Wanderweg GR-131 führt, der von Anfang an bergauf geht und den Gipfel des Pico Birigoyo umgeht. Von diesem Punkt aus kannst du das Aridane-Tal, die Caldera de Taburiente und im Hintergrund den Roque de Los Muchachos, den höchsten Punkt der Insel La Palma, sehen. Wir folgen dem Weg weiter und können zwischen kanarischen Kiefern auch die Gemeinden El Paso, Los Llanos de Aridane und Tazacorte sehen. Wir steigen weiter auf, um den Krater von Hoyo Negro zu erreichen, von dem aus wir bei klarem Wetter auch die anderen Nachbarinseln sowie andere Teile der Insel wie S/C de La Palma oder Los Cancajos sehen können. In dieser Gegend können wir je nach Tag einen Spaziergang durch die Wolken machen, da sich eine Decke bildet, die aussieht wie ein weißes Meer. Hoyo Negro markiert den Anfang der vielen Krater, die wir auf dieser magischen Route der Vulkane auf der Insel La Palma finden werden. Nachdem wir Las Deseadas, den höchsten Punkt der Route, erreicht haben, beginnt ein Abstieg, der nicht einfach sein wird. Wir erreichen den malerischen Volcán de Martín, einen der letzten Krater, die wir sehen, bevor wir den Endpunkt unserer geführten Tour erreichen, der sich durch einen beeindruckenden rötlichen Kegel auszeichnet, der schon von weitem die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Anschließend steigen wir hinunter nach Los Canarios (Fuencaliente), wo unser Transfer zurück zu unserem Ausgangspunkt auf uns wartet. Natürlich wirst du in deiner Erinnerung und in deiner Kamera einige Bilder mitnehmen, die du nie vergessen wirst.

Caldera de Taburiente National Park: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

La Palma: Vulkan-Trekking-Tour mit Guide

La Palma: Vulkan-Trekking-Tour mit Guide

Entdecke den neuen Vulkan von La Palma und seine Folgen und besuch das jüngste Stück Land des Kontinents, das im Jahr 2021 entstanden ist. Sieh dir die Lavaströme an und folge deinem Bergführer zum Gipfel des Vulkans. Deine Wanderung startet am ersten historischen Vulkan, dem Tacande, der im Jahr 1480 registriert wurde und als "verbrannter Berg" bekannt ist. Beginne den Aufstieg auf den neuen Vulkan Cumbre Vieja und bewundere die überwältigende Landschaft, die in nur 85 Tagen entstanden ist. Unternimm eine Wanderung zum Gipfel des Vulkans, umrunde den hinteren Rand auf einer 4,5 km langen Route entlang eines bequemen Weges, und überzeuge dich selbst von der Kraft des Ausbruchs. Den Krater erklimmst du bei dieser Tour nicht. Lass dir erklären, wie der Lavastrom über 3.000 Gebäude und Wälder zerstörte und eine neue Halbinsel bildete. Sieh, wo sich das feurige geschmolzene Gestein seinen eigenen Weg gebahnt und eine neue Vulkanlandschaft geschaffen hat.

La Palma: Geführte Wanderung im Nationalpark Caldera de Taburiente

La Palma: Geführte Wanderung im Nationalpark Caldera de Taburiente

Erkunde den Nationalpark Caldera de Taburiente auf einer geführten Wandertour mit Busabholung und -absetzung an Treffpunkten auf der Insel. Bewundere diesen Park, der einen Krater mit einem Durchmesser von 8 km und einer Tiefe von 1.800 m umfasst. Passiere Schluchten und sieh dir den Wasserfall der Farben an. Besteige einen komfortablen und klimatisierten Bus an einem der zentral gelegenen Treffpunkte auf La Palma. Entspanne dich auf der malerischen Fahrt zum Busbahnhof Los Llanos de Aridane. Dort steigst du in einen geräumigen 4X4-Bus um und fährst zur Aussichtsplattform von Los Brecitos. Beginne deine Wanderung mit einem atemberaubenden Blick auf die Berge. Gehe durch rockige Vegetation und unter Zedern und Kiefern. Halte Ausschau nach einheimischen Vögeln, während du deinem Führer auf dem Wanderweg PR LP 13 folgst und das üppige Herz des Nationalparks La Caldera de Taburiente entdeckst. Passiere über Holzbrücken, die sprudelnde Bäche überspannen. Halte an, um im kühlen Wasser der Playa de Taburiente zu schwimmen. Mach eine Pause, bevor du durch die Taburiente-Schlucht zum farbenprächtigen Wasserfall der Farben wanderst. Schließlich fährst du durch die Las Angustias-Schlucht durch vulkanische Formationen zum Busbahnhof Los Llanos de Aridane. Fahre mit dem Bus zurück zu deinem Treffpunkt.

La Palma: Insel-Highlights Geführte Bustour

La Palma: Insel-Highlights Geführte Bustour

Entdecke alles, was die wunderschöne Insel La Palma zu bieten hat, bei einem geführten Ganztagesausflug. Du bekommst einen weiten Überblick über die Insel und erkundest verschiedene Orte. Vom höchsten Punkt, dem Roque de Los Muchachos, kannst du den Himmel berühren. Du triffst deine Gruppe früh am Morgen an einem der angegebenen Sammelpunkte und steigst in den Bus, der dich direkt zur Plaza de Tajuya bringt, einem improvisierten und privilegierten Aussichtspunkt nach dem jüngsten Vulkanausbruch in Cumbre Vieja. Weiter geht es nach El Time, einem beeindruckenden Aussichtspunkt auf 594 m Höhe, der einen unschlagbaren Panoramablick auf das außergewöhnliche Aridane-Tal und den Nationalpark Caldera de Taburiente bietet. Besuche den Bauernmarkt in Puntagorda, ein wöchentlicher Treffpunkt, auf dem Landwirte, Kunsthandwerker und Konditoren ihre lokalen Produkte anbieten. Nachdem du eine kurvenreiche Straße hinaufgefahren bist, erreichst du den natürlichen Balkon des Roque de Los Muchachos, der aufgrund der Qualität des Himmels als einer der besten Orte der Welt für astronomische Beobachtungen gilt und auf dem sich deshalb international anerkannte Teleskope befinden. Die Perspektive, die wir von der Spitze der Insel aus haben, ist beeindruckend: Zu unseren Füßen liegt die Caldera de Taburiente, einer der größten Erosionskrater und ein geologisches Juwel der Welt, und um uns herum gibt es verschiedene Aussichtspunkte, die sich über die Bergrücken erstrecken und einen majestätischen Blick bieten. An klaren Tagen können wir die Silhouette der Nachbarinseln El Hierro, La Gomera und Teneriffa sehen. Auf dem Rückweg fährst du an der Ostseite der Insel entlang und betrachtest die verschiedenen Vegetationsebenen, deren Blüte im Frühling der Landschaft eine weitere Attraktion verleiht. Vom Mirador de Los Andenes aus kannst du fast das gesamte Bett des Barranco de Las Angustias sehen, bevor du das königliche Heiligtum Unserer Lieben Frau vom Schnee erreichst, wo sich das Bildnis der Schutzpatronin der Insel befindet. Beende deinen Tagesausflug mit einem unschlagbaren Blick über Santa Cruz de La Palma, Las Breñas und die Ostküste vom Mirador de La Concepción, bevor du mit der Gruppe zu deinem gewählten Abfahrtsort zurückkehrst.

Von Teneriffa aus: Tagestour zu den Vulkanlandschaften von La Palma

Von Teneriffa aus: Tagestour zu den Vulkanlandschaften von La Palma

Entdecke auf dieser Tagestour von Santa Cruz de Tenerife aus die Highlights von Santa Cruz de La Palma und erkunde die Auswirkungen von La Palmas vulkanischen Aktivitäten. Nimm dein Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein und besuche den Nationalpark Caldera de Taburiente. Treffe deinen Tourguide im Büro des Tourpartners in Santa Cruz de Tenerife und gehe an Bord der Fähre. Entspanne dich und genieße das Blau des Atlantiks während der Fahrt zum Hafen von Santa Cruz de La Palma. An Land angekommen, hörst du deinem Reiseleiter zu, der dir die Route der Tour erklärt. Steige in den komfortablen und klimatisierten Bus und beginne deine Tour durch Santa Cruz de La Palma. Sieh dir den Nachbau des Schiffes Santa María von Christoph Kolumbus am "Schiff der Jungfrau" an. Erfahre mehr über La Palmas Verbindung zu diesem historischen Schiff. Weiter geht es mit einem Blick auf die Burg von Santa Catalina aus dem 17. Jahrhundert, die ein wichtiger Ort auf der Route nach Amerika war. Sieh dir einige traditionelle Häuser mit atemberaubenden Balkonen im kanarischen Stil an. Entspanne dich auf der Fahrt zum Aussichtspunkt "Mirador de la Concepción". Halte an und genieße die Aussicht auf die Insel und den Krater vom höchsten Punkt des Caldereta-Vulkans. Beobachte, wie sich die Vegetation auf der Insel auf der Fahrt zum Time Tunnel verändert. Beobachte, wie der Vulkan Cumbre Vieja die Gegend beeinflusst hat. Mach dich auf den Weg zur Sperrzone des Viertels Tacande, wo du den ersten Blick auf den Vulkan erhaschen kannst. In Tazacorte siehst du die jüngsten Lavaströme Spaniens. Setz dich in einem Restaurant zu einem leckeren Mittagessen mit Salat, Brot, Fisch, Kartoffeln und Käse hin. Nach dem Mittagessen kannst du die von Lava geformten Küstenklippen besichtigen. Zum Schluss gehst du zum Tajuya-Aussichtspunkt, um den neuesten Vulkan der Kanarischen Inseln zu sehen und ein paar atemberaubende Fotos zu schießen. Am Nachmittag kehrst du zum Hafen zurück und nimmst die Fähre zurück zu deinem Ausgangspunkt auf Teneriffa. Montag (Englisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch) Mittwoch - Freitag (Englisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch)

La Palma: Bustransfer zurück nach Roque de los Muchachos

La Palma: Bustransfer zurück nach Roque de los Muchachos

Der Roque de los Muchachos befindet sich auf dem höchsten Punkt der Insel La Palma auf 2.426 Metern Höhe. Ein unglaublicher Ort, an dem Natur und Astronomie Hand in Hand gehen, denn er beherbergt auch das Astrophysikalische Observatorium Roque de Los Muchachos (ORM), eine der wichtigsten Teleskopanlagen der Welt. Mit unserem Transfer bringen wir dich zum Roque de los Muchachos selbst, wo du einen privilegierten Blick auf den Nationalpark Caldera de Taburiente hast, eine riesige, etwa 1.500 Meter tiefe Erosionscaldera, die von Pinienwäldern bedeckt und von verschlungenen Schluchten durchzogen ist. Das ist ein Muss für alle, die die Insel besuchen. Der Panoramablick und die üppige, malerische Vegetation des Ortes, vor allem Ginster und Lambswool, schaffen ein Bild, das man nur schwer vergessen kann, besonders während der Blütezeit. Außerdem kannst du von hier aus normalerweise die anderen Nachbarinseln am Horizont sehen: Teneriffa, La Gomera und El Hierro. Sobald unser Transfer dich am höchsten Punkt der Insel abgesetzt hat, kannst du verschiedene Wanderwege genießen. Wir empfehlen die Option, am Rande der Caldera entlang des GR 131 zu wandern und die unglaubliche Aussicht über den Wolken zu genießen. Der Kontrast zwischen den Teleskopen und der Natur bleibt nicht so leicht unbemerkt. Bei dieser Wanderoption kannst du am Aussichtspunkt Roque de Los Muchachos beginnen, an mehreren der Teleskope vorbeigehen, die Aussicht vom Pico de la Fuente Nueva genießen oder auf dem Weg die Zedern, Lerchen und Stiefmütterchengipfel sehen, die zu den wenigen Überlebenden gehören, die es geschafft haben, sich hier gegen die extreme Feindseligkeit der Umwelt durchzusetzen. Ein Stück weiter finden wir die sogenannte Roberto's Wall, die der Legende nach von der Hand des Teufels stammt. Und am Mirador de Los Andenes, wo die Straße nach etwa anderthalb Stunden wieder in Reichweite ist, ist das Gefühl, im Nichts zu schweben, fast unwirklich. Wenn du auf dem Weg weitergehen willst, sind die kleinen Auf- und Abstiege in diesem Abschnitt kontinuierlich, bis du zum Pico de La Cruz aufsteigst, der etwa 5 Kilometer vom Anfang entfernt liegt (ca. zwei Stunden). Und wenn du ein erfahrener Wanderer bist, kannst du auch den Pico de La Nieve (2.232 m) erreichen (10 km und ca. 4 Stunden). Denke daran, dass du ein paar Meter absteigen musst, um den Gipfel zu erreichen. Später musst du zurückgehen, um zur Kreuzung der Hauptstraße hinunterzugehen, wo unser Transfer zur angegebenen Zeit auf dich wartet. Die Rückfahrtzeit hängt vom Treffpunkt ab: 14:00 Uhr Von el Roque de Los Muchachos 14:10 Uhr Von Los Andenes 14:15 Uhr Von Pico de La Cruz

La Palma: Geführte Trekkingtour zu den Vulkanen im Süden

La Palma: Geführte Trekkingtour zu den Vulkanen im Süden

Eine der beliebtesten Routen auf La Palma ist aufgrund ihrer Schönheit und landschaftlichen Vielfalt zweifelsohne die Vulkanroute. Eine spektakuläre Vulkanroute von etwa 17 km Länge, auf der wir die jüngste geologische Geschichte der Insel betrachten können. Die Ruta de los Volcanes ist der beste Weg, um den vulkanischsten Teil der Insel zu erkunden und Landschaften zu genießen, die wie Science-Fiction wirken und sogar an einen virtuellen Spaziergang auf dem Planeten Mars erinnern. Außerdem kannst du einen unglaublichen Panoramablick auf beide Seiten von La Palma genießen und je nach Tageszeit sogar einige der anderen drei Inseln der Provinz sehen: Teneriffa, La Gomera und El Hierro. Die Kombination aus dem Grün der Kiefernwälder und den verschiedenen Schattierungen des vulkanischen Geländes wird dir nicht entgehen, sie ist es wert. Während der Tour auf der Vulkanroute erzählt dir unser Reiseleiter von der Geschichte des Vulkanismus auf der Insel und führt dich durch eine Landschaft aus Lava, Asche, Calderas und Vulkanausbrüchen, die sich mit dem charakteristischen Grün der kanarischen Kiefern vermischt, während du das jüngste Gebiet der Insel durchquerst, das von mehreren Vulkanen geformt wurde und Teil des Naturparks Cumbre Vieja ist. Es handelt sich um eine anstrengende Route. Du brauchst also eine gute Kondition, um die 17 Kilometer von der Schutzhütte Refugio de El Pilar bis nach Los Canarios (Fuencaliente), der südlichsten Gemeinde der Insel, zu schaffen. Das Refugio El Pilar ist der Ausgangspunkt für diese Route, die dich auf dem Wanderweg GR-131 führt, der von Anfang an bergauf geht und den Gipfel des Pico Birigoyo umgeht. Von diesem Punkt aus kannst du das Aridane-Tal, die Caldera de Taburiente und im Hintergrund den Roque de Los Muchachos, den höchsten Punkt der Insel La Palma, sehen. Wir folgen dem Weg weiter und können zwischen kanarischen Kiefern auch die Gemeinden El Paso, Los Llanos de Aridane und Tazacorte sehen. Wir steigen weiter auf, um den Krater von Hoyo Negro zu erreichen, von dem aus wir bei klarem Wetter auch die anderen Nachbarinseln sowie andere Teile der Insel wie S/C de La Palma oder Los Cancajos sehen können. In dieser Gegend können wir je nach Tag einen Spaziergang durch die Wolken machen, da sich eine Decke bildet, die aussieht wie ein weißes Meer. Hoyo Negro markiert den Anfang der vielen Krater, die wir auf dieser magischen Route der Vulkane auf der Insel La Palma finden werden. Nachdem wir Las Deseadas, den höchsten Punkt der Route, erreicht haben, beginnt ein Abstieg, der nicht einfach sein wird. Wir erreichen den malerischen Volcán de Martín, einen der letzten Krater, die wir sehen, bevor wir den Endpunkt unserer geführten Tour erreichen, der sich durch einen beeindruckenden rötlichen Kegel auszeichnet, der schon von weitem die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Anschließend steigen wir hinunter nach Los Canarios (Fuencaliente), wo unser Transfer zurück zu unserem Ausgangspunkt auf uns wartet. Natürlich wirst du in deiner Erinnerung und in deiner Kamera einige Bilder mitnehmen, die du nie vergessen wirst.

Die besten Sehenswürdigkeiten in El Paso

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Caldera de Taburiente National Park

Mehr Reisetipps

Weitere Sightseeing-Optionen in Caldera de Taburiente National Park

Möchten Sie alle Aktivitäten in Caldera de Taburiente National Park entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Caldera de Taburiente National Park: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6
(391 Bewertungen)

Super Guide. Perfekte Erklärungen. Ausreichend Zeit und keine Hektik zum beobachten. Lediglich der Treffpunkt in der Stadt ist etwas tricky. Wenig Parkplätze durch viele Baustellen. Hat er dann aber super gelöst und uns am Besucher Zentrum abgeholt. Perfekt

Eine tolle und interessante Erfahrung, nicht zu anspruchsvoll und sehr bereichernd. Ich war mit Mann und Kind 10 Jahre dort. Es war super spannend den Vulkan zu sehen.

Unser Guide war Amanda. Sie hat uns ganz wunderbar durch die Landschaft geführt. Vielen Dank für den sehr interessanten und abwechslungsreichen Ausflug!

Sehr interessant diese Tour mit einem Führer der sehr gut erklärt hat und auch unsere Fragen beantworten konnte. Kann es nur empfehlen

Sehr guter Guide der alle unsere Fragen beantworten konnte und viele interessante Informationen erzählt hat 👍