Datum hinzufügen

Erlebnisse
Brandenburg

Unsere Empfehlungen für Brandenburg

Berlin WelcomeCard: Rabatte und ÖPNV Berlin (Zonen ABC)

1. Berlin WelcomeCard: Rabatte und ÖPNV Berlin (Zonen ABC)

Entdecke die Hauptstadt individuell und günstig mit der Berlin WelcomeCard für 2, 3, 4, 5 oder 6 Tage. Nutze die öffentlichen Verkehrsmittel der Zonen ABC und erhalte exklusive Rabatte von bis zu 50 % bei vielen Partnern. Ob Museum, Bühne, Club oder Stadtrundfahrt – mit der Berlin WelcomeCard wird dein Aufenthalt in Berlin nicht nur abwechslungsreich, sondern auch traumhaft günstig. Dazu erhältst du einen Reiseführer im Pocketformat mit vielen Tourvorschlägen und Insidertipps. Bei allen Ticketvarianten der Berlin WelcomeCard können bis zu 3 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostenfrei mitfahren. Kinder unter 6 Jahren fahren generell kostenlos mit. Erhalte Ermäßigungen bei: • Stadtrundfahrten • Stadtführungen • Fahrradtouren • Bootsfahrten • Verschiedenen Attraktionen • Museen • Bühnen/Theatern • Schlössern • Restaurants und Bars  • Shopping und Souvenirs • Sport- und Erholungsaktivitäten Besuche Sehenswürdigkeiten wie: • Berlin Dungeon • Olympiastadion Berlin • Berliner Dom  • Deutsches Spionagemuseum • Madame Tussauds Berlin • Legoland Discovery Centre Berlin • Tierpark Berlin • Anne-Frank-Zentrum • Schloss Charlottenburg • ComedyTour Berlin • Deutsche Oper Berlin • Friedrichstadt-Palast • TimeRide Berlin • Berliner Fernsehturm • Botanischer Garten • Deutsches Historisches Museum, Deutsches Technikmuseum • Asisi Panorama „Die Mauer“ • Panoramapunkt • DDR Museum • Fork & Walk Tours Berlin • und viele mehr. Und natürlich solltest du auch die folgenden kostenlosen Sehenswürdigkeiten nicht verpassen: • Brandenburger Tor und Unter den Linden • Reichstagsgebäude und Deutscher Bundestag (Buchung im Voraus nötig) • Checkpoint Charlie • East Side Gallery • Gendarmenmarkt • Kurfürstendamm • Potsdamer Platz und Alexanderplatz • Gedenkstätte Berliner Mauer

Berlin: Gedenkstätten-Tour durch das Konzentrationslager Sachsenhausen

2. Berlin: Gedenkstätten-Tour durch das Konzentrationslager Sachsenhausen

Während dieser etwa 5-stündigen Aktivität werden wir anhand der bis heute erhaltenen Gebäude etwas über die tägliche Arbeit der Häftlinge und den Alltag in einem Konzentrationslager erfahren. Wir werden die komplexe Geschichte dieses Ortes anhand der verschiedenen Denkmäler verstehen, die für unterschiedliche Ideologien und zu unterschiedlichen Zeiten in der Gedenkstätte aufgestellt wurden. Unsere Guides werden sich dem Thema des Besuchs mit dem größtmöglichen Respekt vor den Opfern nähern. Während unseres Besuchs im Konzentrationslager Sachsenhausen werden wir den sogenannten Turm A oder den Haupteingang für die Häftlinge des Lagers sehen, der von dem berühmten Schild überragt wird, auf dem das Motto aller Konzentrationslager "Arbeit macht Frei" zu lesen ist. Wir betreten die Baracken 38 und 39, die sich im sogenannten "Kleinen Lager" befinden, in dem die SS zwischen 1938 und 1942 alle jüdischen Gefangenen des Lagers zusammengepfercht hat und wo wir die berühmten Stockbetten sehen können, die in allen Filmen über den Holocaust zu sehen sind. Heute befindet sich in der Baracke 38 ein Museum, das zeigt, wie das Leben der jüdischen Gefangenen im Lager aussah. Dann sehen wir uns das Lagergefängnis oder die Strafzellen an, die ursprünglichen Zellen, in denen die Gefangenen für Verbrechen wie Essensdiebstahl eingesperrt wurden und in denen berüchtigte und unverhältnismäßige Strafen verhängt wurden. Es ist allgemein bekannt, dass während der Nazi-Zeit an KZ-Häftlingen Experimente durchgeführt wurden und dass es in den Krankenbaracken und in der Leichenhalle zu abartigen Praktiken kam. Die ehemalige Häftlingsküche wurde in ein Museum umgewandelt, in dem die wichtigsten Momente des Lagers Sachsenhausen dargestellt werden. Außerdem werden wir die Überreste der schrecklichen Station Z sehen, die später von den Sowjets gesprengt wurde und in der die Gefangenen grausam hingerichtet wurden. Mit der Niederlage der Nazis im Jahr 1945 wurde dieses Konzentrationslager der Nazis zum 50. Speziallager der Sowjets, weshalb wir auch die sowjetische Gedenkstätte von 1961 besuchen werden. .... Und noch viel mehr!

Potsdam: Stadt- und Schlösser-Erkundungstour

3. Potsdam: Stadt- und Schlösser-Erkundungstour

Erlebe die schönen Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Schlösser Potsdams bei dieser interessanten und unterhaltsamen Stadtführung auf den Spuren des "Alten Fritz" (Friedrich II.). Fahre durch die Potsdamer Innenstadt und durch das Holländische Viertel zur Glienicker Brücke. Erfahre mehr über die "Verbotene Stadt" und unternimm einen Rundgang durch das Schloss Cecilienhof. Besuche Alexandrowka, die Kolonie traditioneller russischer Holzhäuser, die bekannt ist als "Klein-Sibirien". Entdecke schließlich die berühmten Terrassen von Sanssouci sowie das Grab von Friedrich II. Spaziere durch wunderschöne Gärten und bewundere das größte Schloss Potsdams, bevor du den Nachmittag nach Belieben verbringst.

Von Berlin aus: Halbtägiger Rundgang durch die Gedenkstätte Sachsenhausen

4. Von Berlin aus: Halbtägiger Rundgang durch die Gedenkstätte Sachsenhausen

Erkunde die Gedenkstätte Sachsenhausen und erfahre mehr über ein düsteres, aber wichtiges Kapitel der deutschen Geschichte. Das Konzentrationslager wurde 1936 von der SS errichtet, um alle Oppositionellen gegen das Nazi-Regime zu isolieren. Nachdem du deinen Guide in Berlin getroffen hast, fährst du mit dem Zug nach Oranienburg, ca. 25 Minuten außerhalb von Berlin. Nach einem 30-minütigen Spaziergang vom Bahnhof erreichst du die Gedenkstätte Sachsenhausen.  Beginne deine Führung im Lagerverwaltungszentrum, das heute ein Museum ist, aber früher die 32 Hauptlager und mehr als 1000 Außenlager des Dritten Reichs überwachte.  Bei deinem Rundgang erfährst du von deinem Guide, wie die Bedingungen im Lager waren, wie der berüchtigte "Todesmarsch" vor der Befreiung des Lagers 1945 verlief und wie das Lager danach vom sowjetischen Geheimdienst NKWD genutzt wurde.  Erfahre mehr über die Revolte jüdischer Gefangener im Jahr 1942, den Widerstand britischer Kriegsgefangener und die Sabotage durch sowjetische und polnische Gefangene.  Höre aus erster Hand über die verschiedenen Häftlingsgruppen, ihre Schicksale und bekannte Personen, die im Lager inhaftiert waren, darunter Stalins Sohn.  Nach der Tour wirst du von deinem Guide zurück ins Zentrum von Berlin begleitet.  Orte, die während der Tour besucht werden können:  • Lagerverwaltungszentrum (ehemals KZ-Inspektion) • Station Z • Wachturm • Das Haus des Kommandanten • Jüdische Baracken • Strafzellen • Pathologisches Labor • Krankenstation • Speziallager 1/7 • SS-Ausbildungsstätte • Galgen

Berlin: Welterbekreuzfahrt nach Potsdam

5. Berlin: Welterbekreuzfahrt nach Potsdam

Die Schifffahrt führt vom Wannsee auf der Havel nach Potsdam und zurück. Fahr quer durch die UNESCO-Weltkulturerberegion der Schlösser und Gärten von Potsdam und Berlin. Du hast hier eine gute Gelegenheit, Zeugen preußischer Geschichte zu erleben. Die zahlreichen Seen in und um Berlin zieht Besucher aus aller Welt an. Mit Kind und Kegel erholt man sich im Strandbad oder genießt bei einem Spaziergang die bildschöne Naturlandschaft, die sich entlang des Wannsees und der Oberhavelseen erstreckt. Erkunde vom Wasser aus die weitreichende Geschichte der Region im Südwesten und im Norden Berlins. Persönlichkeiten wie der Maler Max Liebermann oder der Dramatiker Heinrich von Kleist lebten und wirkten am Wannsee und prägten somit den See als Ort von historischer Bedeutung. Historische Begegnungsstätten geben dir die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen und Geschichte neu zu erleben. Die Tour führt von Wannsee nach Kladow, vorbei an der Pfaueninsel, Nikolskoe und der Kirche Peter und Paul Weiter nach Moorlake über Sakrower Heilandsirche, Schloss Cecilienhof mit der alten Meierei durch die Glienicker Brücke. Weiter geht es nach Schloss Babelsberg, vorbei am Flatow-Turm, dem Hans-Otto-Theater (Schiffbauergasse) und der Freundschaftsinsel bis Potsdam/Lange Brücke und wieder zurück.

Berlin: Ticket für Lighthouse of Digital Art

6. Berlin: Ticket für Lighthouse of Digital Art

Besuche das Lighthouse of Digital Art, ein Museum für digitale und neue Medienkunst in Berlin, und erlebe die aktuelle Ausstellung sowie die AI Gallery und den Infinity Room. Genieße ein 45-minütiges multidimensionales Abenteuer in einem einzigartigen Raum. Betritt einen Raum voller Spiegel und LED-Lichter – hier warten dich Reflektionen, Licht und dein eigenes Spiegelbild. Erkunde eine kleine Galerie mit einer Auswahl verschiedener Themen, die in den letzten Monaten mit verschiedenen KI-Tools gestaltet wurden.

Berlin: Sightseeing im Hop-On/Hop-Off-Bus

7. Berlin: Sightseeing im Hop-On/Hop-Off-Bus

Verschaffe dir einen perfekten Überblick über Berlin – bei einer Big Bus Hop-On/Hop-Off-Tour. Steige in einen offenen Doppeldeckerbus, lehne dich entspannt zurück und lausche dem aufschlussreichen Audiokommentar über die deutsche Hauptstadt – die beste Art, alle berühmten Gedenkstätten, Denkmäler und Museen Berlins zu sehen. Es erwartet dich eine fesselnde Reise durch die reiche Geschichte der Stadt, bei der du auch in das pulsierende Leben der modernen Gegenwart eintauchen kannst. Steige ganz nach Belieben ein und aus und erkunde die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, etwa das Brandenburger Tor, den Checkpoint Charlie, den Reichstag, die Museumsinsel, den Berliner Dom und die East Side Gallery, wo die Berliner Mauer noch immer an die Teilung Berlins in Ost und West während des Kalten Krieges erinnert. Die komplette Sightseeing-Tour durch Berlin dauert 2 Stunden. Viele Gäste entscheiden sich für eine vollständige Runde, um die Stadt zu sehen. Bei der zweiten Runde überlegen sie dann, wo sie aussteigen. Aber es liegt ganz bei dir, wie du deinen Tag und deinen Besuch planst. Die Busse kommen den ganzen Tag über alle 20 bis 30 Minuten. Du kannst also an der Museumsinsel aussteigen, um das Pergamonmuseum oder die vier anderen unglaublichen Museen und Galerien zu besuchen. Und ein paar Stunden später steigst du wieder in den Bus, um deine Reise fortzusetzen. Besuche eines der interaktivsten Museen der Welt, das DDR-Museum, und erhalte spannende Einblicke in den Alltag in der ehemaligen DDR. Tauche bei einem 90-minütigen Rundgang ein in die bewegende und faszinierende Vergangenheit der Stadt (falls Option gewählt) – vom Dritten Reich und dem Zweiten Weltkrieg über den Kalten Krieg bis hin zum Fall der Berliner Mauer. Außerdem kannst du das berühmteste Streetfood-Gericht Berlins probieren: die Currywurst. Fast 1 Milliarde dieser mit Curry-Ketchup gewürzten Würste aus Schweinefleisch werden jährlich verkauft – ein absolutes Muss bei jedem Berlin-Besuch. Runde dein Berlin-Erlebnis ab mit einer optionalen 75-minütigen Bustour am Abend – inklusive englisch- und deutschsprachigem Live-Guide. Dabei kannst du die East Side Gallery, die Berliner Szeneviertel Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg sowie die Gedenkstätte Berliner Mauer bestaunen.

Ab Berlin: Führung durch Schloss Sanssouci in Potsdam

8. Ab Berlin: Führung durch Schloss Sanssouci in Potsdam

Erkunde bei dieser geführten Tagestour das Schloss und den Park Sanssouci. Reise in einem klimatisierten Bus und sieh die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Potsdam. Bewundere das Holländische Viertel und schlendere durch das Schloss und den Park Sanssouci. Steig am zentralen Kurfürstendamm in Berlin in den Bus und tritt die Fahrt nach Potsdam an. Deine Tour nach Potsdam mit seinen Sehenswürdigkeiten beginnt in Berlin und mit den spannenden Geschichten deines Guides. Bewundere unterwegs das Holländische Viertel mit seinen prächtigen Gebäuden und bestaune die russische Kolonie Alexandrowka. Fahr nach Sanssouci und komm vorbei an den Prachtbauten, die einst im Mittelpunkt der imperialen Pracht Preußens standen. Spaziere durch die atemberaubenden Parkanlagen des legendären Schlosses Sanssouci von Friedrich II und erlebe ein Stück lebendige Geschichte. Dein ortskundiger Guide beantwortet dir gerne all deine Fragen oder erzählt dir mehr über die Geschichte des Schlosses. Kehre am Ende der Tour mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück zum Treffpunkt.

Potsdam: Die große Inselrundfahrt

9. Potsdam: Die große Inselrundfahrt

Genieß auf dieser Schifffahrt die Schönheit der Flusslandschaft rund um Potsdam mit ihren Havelseen und den malerisch gelegenen Dörfern der Mark Brandenburg. Geh an Bord, lehn dich entspannt zurück und passier die Ortschaft Caputh, den Fischer- und Weinort Werder, den Sacrow-Paretzer-Kanal im Norden von Potsdam und nicht zuletzt die Bauwerke, Schlösser und Herrenhäuser der Hohenzollern am Ufer der Havel. Wirf einen Blick auf das imposante Schloss Caputh, das Marmorpalais oder auch das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten. Schipper vorbei am Park Glienicke mit dem von Schinkel errichteten Casino und entdeck am Ufer das Babelsberger Schloss. Durchfahr schließlich die berühmte Glienicker Brücke und genieß einen herrlichen Blick auf die Silhouette der Brandenburgischen Landeshauptstadt. Genieß den einzigartigen Panoramablick auf Brandenburgs Hauptstadt.

Berlin: Konzentrationslager Sachsenhausen und Potsdam Tour

10. Berlin: Konzentrationslager Sachsenhausen und Potsdam Tour

Unternimm einen geführten Besuch zum ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen und vertiefe dein Wissen über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs und die grausamen Verbrechen, die an den Opfern des Konzentrationslagers begangen wurden. Erkunde anschließend die alte slawische Stadt Potsdam und ihre königlichen Paläste und Gärten. Steige am Fernsehturm am Alexanderplatz in deinen Tourbus und brich auf zu deinem ersten Ziel. Triff deinen Guide für die Gedenkstätte Sachsenhausen und betritt dann das Lager, um mehr über das ganze Ausmaß der Verbrechen zu erfahren, die hier verübt wurden. Höre, wie die Arbeiten verteilt wurden und wie das Lager geleitet wurde. Nach deinem Besuch der Gedenkstätte geht es weiter nach Potsdam. Finde heraus, wie aus der slawischen Stadt die königliche Residenz wurde. Sieh die Paläste und Gärten, in denen die königlichen Familien und ihr Hofstaat herrschten und wandelten. Nimm an einem geführten Rundgang teil und genieße etwas zur freien Verfügung, um die Umgebung auf eigene Faust zu entdecken.

Top-Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Brandenburg

Alle Aktivitäten

161 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Häufig gestellte Fragen über Brandenburg

Was muss man in Brandenburg unbedingt gesehen haben?

Weitere Sightseeing-Optionen in Brandenburg

Möchten Sie alle Aktivitäten in Brandenburg entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Brandenburg: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 19.018 Bewertungen

Sehr empfehlenswerte Tour um einen kleinen Ein- und Überblick über Potsdam mit seine Schlössern zu bekommen. Guter Mix aus „im Bus fahren“ und herumlaufen! Auch Toilettenpausen sind möglich ;-) Interessante Informationen und Erzählungen über alles mögliche, was zu sehen ist! Es hat uns sehr gefallen!

Eine wunderschöne Führung! Eine sehr freundliche, entspannte und witzige Atmosphäre. Unser Guide hatte auf alle Fragen eine informative Antwort, richtig toll! Herzlichen Dank!

Die Tour war fantastisch!!! Man sieht die wichtigsten Highlights, erfährt wunderbare geschichtliche Details und bekommt noch zusätzliche Tipps und Anregungen! A Must!!!

Sehr kurzweilige Tour. Der Guide hatte ein breites Wissen und viele ansprechende Anekdoten inpetto. So mag ich das!

Preis-Leistungsverhältnis topp, informativ, kurzweilige 2 Stunden Tour, empfehlenswert