Berliner Dom
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Top-Empfehlung

Berliner Dom: Tickets & Besichtigungen

Berliner Dom: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Berlin

Alle 397 Tickets & Touren

5 interessante Fakten über den Berliner Dom

Die Geschichte des Berliner Doms spiegelt die Höhen und Tiefen der Stadtgeschichte Berlins wider. Eine erste erstaunliche Tatsache: Die Familienkirche ist streng genommen gar kein Dom. Dazu müsste sie nämlich der Sitz eines Bischofs sein.

1465: Entstehung

1465: Entstehung

Die erste Kirche an diesem Ort wurde 1465 fertiggestellt und sah ganz anders aus als die heutige. Die Hohenzollern, deren Palast ganz in der Nähe lag, besuchten dort den Gottesdienst.

1745: Eine Berliner Kathedrale

1745: Eine Berliner Kathedrale

Im Jahr 1745 wurde die Kirche durch eine barocke Kathedrale ersetzt, die 1816 erneut umgebaut wurde. Selbst zu dieser Zeit sollte es noch fast 100 Jahre dauern, bis die Bauarbeiten des heutigen Doms begannen.

1894: Der heutige Dom

1894: Der heutige Dom

Als protestantischer Gegenpol zum Petersdom in Rom wurde das heutige Bauwerk entworfen. Die 98 Meter hohe Kuppel sollte mit Mosaiken verziert werden.

1905: Vollendung

1905: Vollendung

Das von Julius Raschdorff ehrgeizig im modischen Renaissance-Stil entworfene Bauwerk wurde 1905 vollendet. Die Domorgel mit ihren 7000 Pfeifen wurde ebenfalls fertiggestellt.

1975: Restauration

1975: Restauration

Nachdem der Dom im Zweiten Weltkrieg bombardiert und von der DDR zunächst nicht wieder aufgebaut wurde, begannen im Jahr 1975 endlich die Restaurationsarbeiten.

Unsere Tipps

Besichtigen Sie die Krypta des Doms

Unter dem Dom liegt eine Krypta. 94 Särge von Königen und Berühmtheiten sind hier zu bestaunen. Das älteste der Gräber gehört dem brandenburgischen Kurfürsten Johann Cicero. Die Hohenzollern sind in ihrer eigenen Gruft noch tiefer unter der Erde bestattet.

Erkunden Sie das Kaiserliche Treppenhaus

Erklimmen Sie die 267 Stufen, um einen atemberaubenden Blick auf das Interieur des Doms zu bekommen. Ganz oben gelangen Sie nach draußen und können, während Sie die Kuppel umrunden, auf Berlin-Mitte herunterschauen.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Der Dom ist montags bis samstags von 09:00 bis 20:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 12:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Zwischen dem 1. Oktober und dem 31. März schließt er schon um 19:00 Uhr.
  • Preis
    Der Eintritt in den Berliner Dom beträgt für Erwachsene 7 EUR. Gegen einen Aufpreis können Sie an einer geführten Tour teilnehmen.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Eine Führung durch den Dom ist nicht erforderlich.
  • Anfahrt
    Nehmen Sie die U2, U5, U8, S5, S7 oder S75 bis Alexanderplatz. Von dort können Sie den Dom zu Fuß erreichen.
  • Weitere Tipps

    • Kommen Sie bei gutem Wetter, um von der Kuppel aus einen tollen Ausblick über Berlin zu genießen!

    • Der Dom ist barrierefrei zugänglich. Neben dem Haupteingang befindet sich ein Fahrstuhl und wenn Sie klingeln, ist Ihnen die Concierge behilflich.

Berliner Dom: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung
4.4 / 5
basierend auf 10.284 Bewertungen

Dank der super Stadtführerin Franzsika war die Tour unser Highlight!

Der Stadtrundgang war aufgrund einer sehr kompetenten Führerin (Franziska) eine super Tour durch Berlin. Unsere anfängliche Skepsis, dass sich die Tour auf nur wenige bereits bekannte Sehenswürdigkeiten beschränken könnte, verflog sehr schnell. Viele Informationen hätten wir ohne diese Tour nie erhalten. Die Aufenthaltsdauer an den einzelnen Orten war perfekt bemessen. An Orten, wie dem Brandenburger Tor oder dem Check-Point-Charlie, die vermutlich jeder Tourist unabhängig von der Tour besucht, hielten wir uns vergleichsweise kurz auf. Hier beschränkte sich die Führerin auf die wichtigsten Infos. An Orten die nicht so offensichtlich sind, dem Ort der Bücherverbrennung, der französische und der deutsche Dom am Gendarmenmarkt, hielten wir uns dagegen länger auf. Die Zeit verflog wie im Flug, da der Rundgang zu keiner Sekunde langweilig oder langatmig wurde. Immer wieder gab uns die Führerin Zeit, um an den Sehenswürdigkeiten zu verweilen. Die Tour kann ich nur empfehlen!

Stadtrundgang durch Berlin: Entdecken Sie die Hauptstadt Bewertet von

prima Tour, um den Osten von Berlin gut kennenzulernen

Wir haben ein paar Schreibfehler entdeckt, können wir Euch gerne nennen wenn Ihr möchtet.Der Spruch am Berliner Dom ist aktuell wegen eines Gerüsts nicht lesbar. Ansonten war aller tippi-toppi. Wir werden Euch weiterempfehlen und in einer anderen Stadt sicherlich noch mal eine Schnitzeljagd von Euch nutzen.

Super- intressant, humorvoll- beste Tour, die wir je erlebt haben!

Wir hatten Jasper als Stadtführer und sind heute noch begeistert! Eine 4 stündige Tour, sehr informativ, interessant humorvoll verpackt! Nicht eine Minute langweilig! Jasper versteht es sein Publikum an sich zu fesseln und punktet mit einem unglaublichen Fachwissen! Vielen Dank für diese tolle Tour! Nicola

Toller sehr informativer Rundgang, jederzeit wieder

Wir können den Rundgang sehr empfehlen. Die Informationen waren genau in der richtigen Tiefe und so dass man sich auch vieles noch merken konnte. Wollte man noch weitergehende Informationen konnte man unsere Führerin jederzeit ansprechen... Auch unseren beiden Teenager Kinder waren begeistert, DANKE

Super, spitzenmässig! Ein schönes Erlebnis!

Hervorzuheben ist der Safari-Guide. Ein Berliner Uhrgestein führt hervorragend durch die DDR- Trabi-Geschichte! Anschließend nutzten wir den beigefügten Rabattgutschein für das Trabi-Museum! Nice