Führung

Schwules Berlin: Regenbogen-Tour durch Schöneberg

Schwules Berlin: Regenbogen-Tour durch Schöneberg

Hohe Nachfrage
Hohe Nachfrage

Ab 18,50 € pro Person

Erleben Sie eine interessante und bunte Tour durch die queere Szene Berlins. Begeben Sie sich auf eine spannende Spurensuche im historischen Regenbogenkiez des Schöneberger Nordens zwischen Dennewitzstraße und Nollendorfplatz.

Über diese Aktivität

Kostenlose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Dauer 2.5 Stunden
Überprüfe die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Jetzt reservieren, später zahlen
Bleib flexibel – jetzt buchen, erst später bezahlen. Mehr erfahren
Guide
Deutsch, Englisch
Rollstuhlgerecht

Dein Erlebnis

Highlights
  • Besuchen Sie den Ort, wo das berühmte Tanzlokal Hollondais war, in dem jährlich zwischen 1923 und 1933 berühmte Bälle stattfanden
  • Besuchen Sie den Ort, wo der Nationalhof war, den Ballraum der Homosexuellenbewegung zwischen 1924 und 1932
  • Entdecken Sie das lesbische Viertel rundum die Schwerinstraße
  • Besuchen Sie die Motzstraße, das Eldorado und berühmte Cabaret
  • Bekommen Sie ein Gefühl für das „Swinging Berlin“ der 1920er Jahre
  • Besichtigen Sie das Wohnhaus Christopher Isherwoods in der Nollendorfstraße
  • Besuchen Sie den Ort, an dem sich in den 1920er Jahren das berühmte Kleist-Kasino befand
  • Erkunden Sie die Eisenacher Straße, die bis heute die Vielfältigkeit des Regenbogenkiezes widerspiegelt
Beschreibung
Erleben Sie eine spannende Reise durch die Schwulen- und Lesben-Szene Berlins und erhalten Sie im Stadtteil Schöneberg Einblicke in die bewegte Geschichte von Menschen, die für Ihre Sexualität und Geschlechterrollen viel in Kauf nehmen und einstehen mussten. Seit Beginn der 1920er Jahre gehört die Gegend rund um den Nollendorfplatz zu den bekanntesten Regenbogenkiezen weltweit. Nirgendwo sonst in Berlin gab es eine solche Dichte einfacher Kneipen und Tanzdielen, mondäner Bars und exklusiver Tanzlokale für ein homosexuelles Publikum. Begeben Sie sich auf eine historische Spurensuche im Norden Schönebergs und erfahren Sie etwas über die Menschen und Stätten, die zwischen dem Ersten Weltkrieg und dem Machtantritt der Nazis das vielfältige schwul-lesbische Leben vor Ort prägten. Als einziger Regenbogenkiez konnte das Quartier ab Ende der 1960er Jahre wieder an historischer Stelle neu erblühen. Bis heute spürt man die besondere Toleranz und Vielfalt, die diese Gegend bereits vor fast 100 Jahren weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt, beliebt, berühmt und berüchtigt werden ließ. Kommen Sie mit auf eine alternative Zeitreise und tauchen Sie bei dieser interessanten Führung ein, in die „Queer-Geschichte“ Berlins.
Inbegriffen
  • Führung
  • Abholung und Rückgabe vom Hotel
  • Essen und Trinken
  • Trinkgelder (optional)

Teilnehmende und Datum wählen

Teilnehmende

Datum

Treffpunkt

Der Treffpunkt kann je nach gebuchter Option variieren.

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen

  • Spezielle Termine, Zeiten und Treffpunkte für eine Führung können für Sie und Ihre Gruppe nach Ihren Wünschen vereinbart werden
  • Bitte nennen Sie diese beim Telefonieren
Kundenbewertungen

Gesamtbewertung

4,9 /5

basierend auf 122 Bewertungen

Übersicht

  • Guide
    5/5
  • Preis-Leistung
    4,8/5
  • Service
    4,9/5
  • Organisation
    4,9/5

Sortieren nach:

Reisetyp:

Sternebewertung:

Eine kompetente Führung durch den Stadtteil Berlins, der historisch für die homosexuelle Gesellschaft in Berlin von großer Bedeutung war. Sie ist vor allem für Erwachsene interessant, meine Schüler*innen waren leider nur schwer zu begeistern, was nicht mit der Kompetenz der Stadtführung zu tun hatte, sondern einfach am Alter meiner Projektgruppe. Sie ist wirklich zu empfehlen.

Weiterlesen

5. Februar 2022

Achtung: Commerzbankgebäude gibt es nicht mehr. Es ist ein weißes Gebäude. dankt mir später! Waren eine kleine Gruppe von 5 Teilnehmern. Tobias hat das mega interessant, sympathisch und kompetent gemacht. Er konnte auf alle Fragen eingehen und hat uns noch ein tolles Café empfohlen. Es hat viel Spaß gemacht!! Würde ich jedem empfehlen!!

Weiterlesen

30. November 2021

Herr Schwabe hat die Tour super gestaltet: mit Witz, Charme und viel Enthusiasmus nahm er uns mit in das Berlin der 20er Jahre und erzählte uns von dem damaligen queeren Kiez. Nicht zu aufdringlich, sehr professionell und ohne Zwang rezitierte er aus Romanen, zeigte uns Bilder von damaligen Orten und Persönlichkeiten und gab und so das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen. Uns hat es sehr gefallen! Vielen Dank!

Weiterlesen

2. November 2019

Produkt-ID: 26721