Mauerreste am Checkpoint Charlie, Friedrichstraße

Berlin: Exklusive Tour - Stadt der Extreme

Ab 140 € pro Person

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
6 Stunden
Mobiler Voucher akzeptiert
Sofortige Bestätigung
Fremdenführer
Englisch, Deutsch

Abholung

Abholung von jedem Hotel im Umkreis von 10 km um das Brandenburger Tor möglich.

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Erkunden Sie die Berliner Innenstadt ganz privat und fernab des üblichen Massentourismus - im komfortablen klimatisierten VW-Bus
  • Erfahren Sie mehr über die geschichtlichen Hintergründe der Stadt - vom Mittelalter über die Zeit des Nationalsozialismus bis hin zur Gegenwart
  • Freuen Sie sich auf die Highlights der Stadt, bewundern Sie die Prachtbauten der Hohenzollern und die goldene Kuppel der Neuen Synagoge
  • Sehen Sie mit dem Gendarmenmarkt einen der schönsten Plätze Berlins und statten Sie dem legendären Checkpoint Charlie einen Besuch ab
Überblick
Sehen Sie bei dieser Tour durch Berlin die Highlights, die seit dem Mittelalter im Fokus der Geschichte stehen. Erfahren Sie alles über die Zeit der Hohenzollern, das Dritte Reich, die geteilte Stadt. Entdecken Sie Berlin ganz privat und im eigenen Tempo.
Was Sie erwartet
Erleben Sie eine exklusive geführte Tour durch Berlin und erfahren Sie alles über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, ihre Vergangenheit und Bedeutung. Die Stadt Berlin ist wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch, mit dem wichtige Ereignisse der deutschen und der internationalen Geschichte Gestalt annehmen, plastisch greifbar und erklärbar werden.

Beginnen Sie Ihre Tour im mittelalterlichen Berlin am Mühlendamm, der im 13. Jahrhundert die Verbindung zwischen den Städten Cölln und Berlin war. Durch das Nikolaiviertel, vorbei am Roten Rathaus und der Marienkirche geht es weiter zum Berliner Dom, der die sehenswerte Hohenzollerngruft beherbergt. Von hier aus sehen Sie auch die goldene Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße, unweit des Scheunenviertels, des ehemaligen Zentrums jüdischen Lebens in Berlin. Entlang des Boulevards Unter den Linden mit den königlichen Prachtbauten erreichen Sie dann den Gendarmenmarkt mit dem Deutschen und dem Französischen Dom, einen der schönsten Plätze ganz Berlins.

Erleben Sie anschließend am Brandenburger Tor den Beginn des Kontrastprogramms der Tour: eine Reise durch die Geschehnisse des Dritten Reichs. Als Hitler am 30. Januar 1933 durch das Tor in Richtung Reichskanzlei in der Wilhelmstraße marschierte, soll der jüdische Maler Max Liebermann, der direkt daneben wohnte, angesichts des abendlichen Fackelzuges gesagt haben: "Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen müsste". Wir begeben uns in das ehemalige Regierungsviertel, kommen vorbei am Dienstsitz von Konrad Adenauer, der sich dort 1933 vor den Nazis versteckt hielt, passieren die Reste von Goebbels' Propagandaministerium, die heute Teil des Bundesarbeitsministeriums sind und erreichen das Denkmal für Georg Elser, der 1939 akribisch einen Bombenanschlag auf Hitler im Bürgerbräukeller in München plante, der jedoch scheiterte. Beenden Sie diesen Teil der Tour am Dokumentationszentrum Topographie des Terrors an der Stelle, an der damals Gestapo-Zentrale, SS-Führung und Reichssicherheitshauptamt ihren Sitz hatten.

Anschließend geht es mit dem Bus weiter: Die Teilung der Stadt nach 1961 ist nach wie vor sichtbar am Checkpoint Charlie, an der ehemaligen Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße mit dem Tränenpalast und der Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
Inbegriffen
  • Fahrt im klimatisierten komfortablen VW-Bus
  • Guide
  • Umfassende Literatur zum Thema an Bord
Nicht inbegriffen
  • Eintrittsgelder
Treffpunkt

Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor, Berlin

Ab 140 € pro Person

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Was andere Reisende berichten (3 Bewertungen)

Angeboten von

Terra Incognita Tours

Produkt-ID: 39540