Viktoria Luise Platz

Berlin: Auf den Spuren des Russischen Berlin

Ab 150 € Pro Gruppe bis 25

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
2 Stunden
Mobiler Voucher akzeptiert
Sofortige Bestätigung
Fremdenführer
Deutsch

Abholung

Abholung am Hotel möglich.

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Begeben Sie sich auf einen Rundgang in "Charlottengrad" - der Ersatzhauptstadt der Russischen Emigration in den 1920er Jahren
  • Folgen Sie den Spuren berühmter Dichter, Künstler und Wissenschaftler und erfahren Sie vor Ort mehr über Ihr deutsch-russisches Schicksal
  • Suchen Sie eine Antwort auf die spannende Frage, ob es ein neues "Charlottengrad" in Berlin gibt
Überblick
Begeben Sie sich in Charlottenburg auf die Suche nach den Wirkungsorten russischer Künstler, Politiker und Wissenschaftler. Begeben Sie sich auf die Spurensuche nach Persönlichkeiten wie Wladimir Nabokow, Andrej Belyi & Sergej Jesenin.
Was Sie erwartet
Berlin galt in den 1920er Jahren als Ersatzhauptstadt Rußlands, als "Stiefmutter der Russischen Städte". Erkunden Sie auf dieser Tour durch Charlottenburg, welche Plätze heute noch an das Russische Berlin dieser Zeit erinnern. Neben weiteren Künstlern und Denkern begeben Sie sich auf Spurensuche nach :

- Wladimir Nabokow, bekannt durch seinen Roman "Lolita". Ihn ereilte ein schrecklicher Schicksalschlag.
- Andrej Belyi, der in Berlin sein Glück und seine Liebe suchte. Er scheiterte kehrte und dann nach Rußland zurück.
- Sergej Jesenin und Isadora Duncan, das Glamourpaar des Jahres 1922. Sie sorgten für Schlagzeilen in der Berliner Presse.
- Majakowski, der Dichter der Russischen Revolution. Er war ein Verächter der Bürgerlichkeit, nichtsdestotrotz jedoch ein guter Kunde im KaDeWe.
- Ilja Ehrenburg, der den Deutschen in lebenslanger Hass-Liebe verbunden war.
- Remisow, der Schöpfer des "Großen Affenordens".
- Marina Zwetajewa, die unglückliche Lyrikerin. Ihr Schicksal war stark mit Deutschland verbunden.

Bei der Suche nach den Wohnungen, Pensionen der russischen Intellektuellen der 1920er Jahre und damals frequentierten Bars stoßen Sie nebenbei noch auf ein faszinierendes Berliner Viertel: das "Magische Dreieck" Wittenbergplatz, Nollendorfplatz und Viktoria-Luise-Platz. Neben der russischen Geschichte gibt es hier noch allerlei andere Dinge zu entdecken.
Inbegriffen
  • Stadtführung
Treffpunkt

U-Bahnhof Wittenbergplatz, Berlin (In Google Maps öffnen)

Ab 150 € Pro Gruppe bis 25

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Angeboten von

Berlin kompakt

Produkt-ID: 15282