Berlin: "Unter dem Hakenkreuz" - Mahnung an das Dritte Reich

Berlin: "Unter dem Hakenkreuz" - Mahnung an das Dritte Reich

Ab 25,34 € pro Person

Besuchen Sie authentische Schauplätze, die während der 12-jährigen Schreckenszeit des Naziregimes eine besondere Rolle spielten. Die 6-stündige Tour lehrt Ihnen die dramatischen Lebensverhältnisse unter Hitler und die Konsequenzen des Dritten Reiches.

Über diese Aktivität

Mühelose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Nutzen Sie Ihr Telefon oder drucken Sie Ihren Voucher aus
Dauer 6 Stunden
Überprüfen Sie die Verfügbarkeit, um die Startzeiten zu sehen.
Sofortige Bestätigung
Guide
Spanisch
Rollstuhlgerecht

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Erkunden Sie den Schauplatz der umstrittenen Spiele von 1936 - das Olympiastadion
  • Besuchen Sie authentische Orte Berlins, die einst der Nazidiktatur verschrieben waren
  • Stehen Sie an dem Ort, an dem einst der Mordversuch an Hitler scheiterte
  • Betreten Sie das emotional ergreifende Gleis 17 in Grunewald
  • Lauschen Sie Geschichten des Deutschen Widerstands
Beschreibung
Die 12 Jahre, die Deutschland unter dem Regime der Nazis zu leiden hatte, haben bis heute eine sichtbare Narbe auf Berlin hinterlassen. Bei dieser Tour erfahren Sie die wahren Ausmaße der Schreckenszeit, anhand von den verschiedensten Schauplätzen, die noch heute als Mahnmale gelten. Besuchen Sie beispielsweise das Olympiastadion – Austragungsort der umstrittenen Spiele von 1936. Vom Potsdamer Platz aus führt Ihre Reise als erstes zum Bendlerblock, einem Gebäudekomplex im Ortsteil Tiergarten und eine Erinnerung an den Deutschen Widerstand. Besuchen Sie die Überreste eines alten Bunkers in Schöneberg und den Volksgerichtshof, der 1934 als Sondergericht zur Verurteilung von Hochverrat gegen das NS-Regime eingerichtet wurde. Gehen Sie weiter zum Bayrischen Viertel, früher bekannt als die „Jüdische Schweiz“, in dem Albert Einstein einst lebte. Erfahren Sie schreckliche Fakten über die Judenverfolgung und besuchen Sie das mahnende Gleis 17 in Grunewald, von dem aus die jüdische Bevölkerung während des Holocaust zu den Konzentrationslagern deportiert wurde. Die lehrreiche Tour endet mit einem Besuch des Olympiastadions im Westen der Hauptstadt. Nehmen Sie sich die Zeit und erkunden Sie den Ort, während Sie alles über seine Nutzung in den Jahren nach seiner Vollendung erfahren werden.
Inbegriffen
  • Einrittsgebühren für das Olympiastadion Berlin
  • Tagesticket für den öffentlichen Nahverkehr im Geltungsbereich AB (notwendig für die Tour)

Teilnehmende und Datum wählen

Teilnehmende

Datum

Vorbereitung für diese Aktivität

Treffpunkt

Potsdamer Platz 10, vor dem Espresso House.

In Google Maps öffnen ⟶
Wichtige Informationen

Wichtige Informationen

  • Bitte beachten Sie, dass Sie bei dieser Tour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Tageskarte für die Zonen AB von Berlin benötigen
Kundenbewertungen

Gesamtbewertung

4,6 / 5

basierend auf 5 Bewertungen

Übersicht

  • Preis-Leistung
    4,4/5
  • Service
    4.6/5
  • Organisation
    4,6/5
Sortieren nach

Very well read and enthusiastic guide who made the tour execellent!

The guide really was great, you noticed that he actually knew all the stuff because he was interested, not because he'd plown through a book just to be able to score a dollar. Despite the weather, we had a very nice walk, museum visit and learnt a lot!

17. Januar 2013

Übersetzen

11. Februar 2019

Übersetzen

Mejor ... imposible.

1. August 2018

Übersetzen
Angeboten von

Produkt-ID: 22000